Hartes Durchgreifen im Red Light District

Das Wallen Viertel – ein berühmt, berüchtigter Ort der Sünde. Hier treiben sich gar üble Gesellen herum, die den Ruf der gesamten Stadt in Misskredit bringen.

Doch damit soll jetzt endlich Schluss sein!

Und so wurde beschlossen, dass im weltberühmten Amsterdamer Rotlichtviertel demnächst mindestens 42 der 76 Coffeeshops schliessen müssen. Damit es endlich vorbei ist mit der Sünde an diesem Schandfleck.

Irgendwie tut mir der Nacken weh vom vielen Kopfschütteln.

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de

Letzte Artikel von mobo (Alle anzeigen)

  • Björn Andresen

    Wer hat denn das beschlossen? Doch nicht etwa die Amsterdamer Stadtregeriung?
    Ansonsten erstmal den 12.9. abwarten, würde ich sagen.

  • Unicorn

    Ich frage mich was in diesem Land nach 36 Jahren lockerer Cannabispolitik passiert ist?!?!?
    Immer neue Hiobsbotschaften aus dem doch so einst tolleranten Land^^

    Ich sehe „SCHWARZ“ für die kommenden Wahlen.Setzt die roserote Brille bezüglich des Wietpass ab.Das wird das konservative PACK knallhart durchsetzen.Und wenn nach den Wahlen gefragt wird, wer die gewählt hat, natürlich keiner.Wie kommen denn unsere Wahlergebnisse zustande??? Hier wählt doch auch kaum einer die „Schwarze Pest“ (CDU) und doch bleibt sie uns Jahrzehnte erhalten.Weg mit den Illusionen und der Sache realistisch ins Auge sehen.Holland brauchen wir uns nicht schön zu reden.Sondern, nicht nur die Politik hat sich geändert,sondern auch die Leute die so ein Schund unterstützen und noch solchen Parteien die Stimme geben.Man sollte jegliches boykottiere was aus diesem Land kommt.Die haben von keinen Ausländer das Geld verdient.Den Arsch sollten wir den zudrehen und nicht zum Dank die noch besuchen!!!Aber den ihre Aktionen werden sich spätestens nach 2-3 Jahren an ihrem Fiskus bemerkbar machen (hoffentlich).Politiker denken kurzfristig anstatt langfristig, leider kein holländisches Problem.Sollen die ruhig ein auf SCHICKI-MICKI machen in Adam.Bei den scheinen plötzlich alle kriminell zu sein.Schon alleine ihren zunehmenden Überwachungswahn aller England in den letzten Jahren ist auch so ein Ding für sich.Holland, deine sympatische Seite ist leider gestorben :(

    • pirat

      Wenn man die neuesten Wahlumfragen in den Niederlanden anschaut, kann man wirklich jegliche Hoffnung verlieren!

  • pirat

    Dieser Plan der Stadtverwaltung ist nichts neues und bezieht sich mehr auf die Bordelle! Das hat mit dem Weedpass erstmal nichts zu tun, diesen Pläne von der Umgestaltung des RedLightDistricts in ein „anständiges Viertel gibt es schon länger. Das muss uns Hanffreunden keine Sorgen machen. Das wirkliche Problem ist der Weedpass und seine Folgen.

  • Anonymous

    Wie sehen denn die neuen Umfragen aus haben wir überhaupt eine Chance ? Was Denk ihr

  • @Pirat Es geht um die Bordelle meine ich auch gehört zu haben. Für unsere deutschen Beamten wäre das keine Option, weil viele von Ihnen einen Großteil der Arbeitszeit im Bordell „abarbeiten“

  • Anonymous
    • pirat

      Das war vor Wochen noch so. Die aktuellen Umfragen zeigen leider ein anderes Bild. Roemer(SP) hat wohl bei einer TV-Diskussion abgekackt.

  • Joint

    Noch ist Polen, bzw. die Niederlande, nicht verloren. In den Umfragen liegt Ruttes VVD Kopf an Kopf mit Roemers SP. Mal hat die eine, mal die andere Parteien mehr Stimmen. In 10 Tagen wird sich entscheiden, ob wir ab 01.01.2013 noch gern gesehende Gäste in den niederländischen Coffeeshops sein werden. Ich bin weiterhin zuversichtig :-)

    Aber egal wie es kommt, wir werden uns nicht unter kriegen lassen und weiter für die Legalisierung in Deutschland kämpfen.

  • Wenn man werde erst ab 2013 mit wietpas festgestellt.dann ich fahre nach Tschischien einkauft.Ich brauchte nicht nach holland mehr.Ich weiss ,dass das Bürgermeister von amsterdam hat sagen alle macht kaputt schon und trauriger auf deutschen.ich selber schon auch trauriger.aber ich fühle sich.Wahrscheinlicher wie ist ein Hitler gegen äuslander?????????????????????????????

  • Marcel

    Ich finde es schade um das kleine früher so loyale Nachbarland. Aber mittlerweile ist es mir egal ob der Weedpass kommt oder nicht. Mein Netzwerk ist in Deutschland wieder aufgebaut und somit spare ich mir sogar die Spritkosten. Ist halt nur schade um so Dinge wie Gazolator oder Wasserhasch – sowas bekommt man halt nicht auf dem Schwarzmarkt. Tschüssikowski Niederlande

  • chris

    Da wäre noch die Alternative des Umzugs in die Niederlande. Wenn der Berg nicht zum Propheten… ;))

  • Jack

    @Mikka

    Die Einführung des Wietpas mit Hitler zu vergelichen ist schon arg danaben, finden Sie nicht?

    @Marcel

    Was ist ein Gazolator ??

  • Marcel

    @Jack

    Gazolator = Aus Weed extrahiertes Harz mittels Butangas – gibt es in Amsterdam gegenüber des Route 66 (in der kleinen Gasse) – kostet aber 50 EUR das „g“. Dafür bumst es Dich aber auch weg!

    @chris

    Ich habe früher immer davon geträumt in die Niederlande zu ziehen. Nachdem ich mich ernsthaft darum bemüht habe, habe ich diesen Plan ganz schnell wieder über Bord geworfen. Beschäftige Dich mal mit den Niederländischen Wohngegebenheiten bzw. Wohnungsmarkt. Was meinst Du warum die Niederländer im Grenzbezirk alle auf der Deutschen Seite wohnen wollen….. Abgesehen davon ist die Lebensqualität für uns „Raucher“ in NL mittlerweile genauso wie hier. Du wirst verachtet – beschäftige Dich mal mit dem „Ansehen“ eines Kiffers in NL. Was meint Ihr warum die hier einen Riegel vorschieben wollen. Ich sage der Weedpass ist nur Stufe I. In 5 Jahren ist kiffen dort ebenso illegal wie bei uns – und es verlagert sich alles in die Ostblockstaaten. DANKE EUROPA!

  • Jack

    Hoffen wir mal, das die SP stark genug wird und der eingeschlagene „Anti Kiffer Weg“ wieder korrigiert wird. Sollte die VVD wieder siegen, war es das mit den Coffeeshopbesuchen ab 2013. :-(

    Ich habe mir im November extra eine Woche Urlaub genommen, um noch einmal Amsterdam zu besuchen. Es ist schon erschreckend, wieviel Wirbel hier um eine Heil(Pflanze) gemacht wird, als ob es keine anderen Probleme auf diesem Planeten geben würde.

  • Marcel

    Ich habe nächste Woche eine Woche Urlaub und werde diese teilweise in Adam verbringen. Und Sylvester (ist Standard bei uns) werd ich auch noch da sein. Feuerwerk im Chinesischen Viertel ist echt geil!

  • Marcel

    hupsi ich meinte natürlich Silvester ;-)

    • Das sagen sie immer alle, wenn sie nach X-Jahren merken, dass sie immer den Namen des Schauspielers geschrieben haben, statt des Feiertages :-P

  • pirat

    ich war letzte Woche für 5 Tage in Adam und die Stimmung unter den Coffeeshopmitarbeitern ist schlecht. Ich habe mit einigen gesprochen und fast jeder ist sich sicher, das dieser verdammte Weedpass kommt. Hat mich auch etwas verwundert weil ich auch noch Hoffnungen auf den Wahlausgang hatte. Ist aber wohl so das gerade die SP in den Umfragen deutlich abgestürzt ist und es schon einem Wunder gleich käme, sollten sie die stärkste Kraft werden. siehe hier http://www.ipsos-nederland.nl/content.asp?targetid=621 Der Trend ist leider deutlich und es sieht so aus das wohl sogar die PvdA noch die SP überholt. Der Weedpass ist im Wahlkampf eigentlich kein Thema. Auch habe ich festgestellt das in Adam nur die Mitarbeiter des BullDogs diese „Stemm SP“ T-Shirts getragen haben. Alle andere Coffeeshops im Centrum haben keine Werbung für die SP gemacht.

    • Viele Coffeeshopbetreiber sind enttäuscht von der Politik, fühlen sich nicht vertreten. (ähnlich geht es uns ja auch…) Daher auch ein Misstrauen gegen die SP, denn Politiker schert man ja gerne über einen Kamm (tun wir alle ja eigentlich auch…)
      Zu Spüren bekommen haben es auch Nol van Schaik und Co. bei der Bus-Aktion:
      Sie haben in den jeweiligen Städten der Tour versucht mit JEDEM Coffeeshop Betreiber zu sprechen. Und es gab nicht wenige, die mit Ihnen gar nicht sprechen wollten, weil sie dachten es wären Politiker (dabei waren es ja engagierte aus ihren Reihen)
      Aus diesem Grunde wollen sich viele Betreiber nicht mit einer Partei solidarisieren – denn sie haben den Glauben in die Polizik verloren. Und kann man es ihnen verübeln???

      • pirat

        verübeln kann man es ihnen sicher nicht, nur was haben sie für eine andere Wahl außer die SP bzw Weedpass-freundliche Parteien für die kommende Wahl zu unterstützen? Ich glaube nicht das der Untergrund die Lösung wäre. Scheiß Situation auch für die Mitarbeiter

  • Marcel

    spiegelt meine Erfahrungen vom letzten Adam besuch wieder. Entweder die Coffeeshopmitarbeiter wollen die Gefahr nicht sehen oder sie haben schon resigniert. Wenn es so weiter geht, wird nix aus dem wegfall des Weedpassjes.

    • pirat

      ich war auch überrascht, ich hätte echt gedacht das die da viel mehr Einsatz für die SP zeigen und zumindest paar Plakate oder ähnliches aufhängen! Im ganzen Centrum kein Hinweis auf die „drohende Gefahr“.

  • Marcel

    auf nachfrage meinerseits wurde meist nur müde gelächelt und kommentare wie „machen die doch eh nicht“ oder „dann schliessen wir halt“ gegeben. Anscheinend scheinen die Coffeeshopmitarbeiter nicht sonderlich politisch interessiert. Was mich auch nicht wundert. Bei der letzten Wahl wurde im Nobodys Place schon kräftig die „anti“-Werbetrommel gerührt. Mit dem Ergebnis das WIEDER zuwenige Kiffer zur Wahl gegangen sind. Da liegt nämlich unser offensichtliches Problem. Die Leutz bekommen Ihren A…. nicht von der Couch um Ihren Stimmzettel abzugeben. Vielleicht würde die SP gewinnen wenn auch wirklich alle „Kunden“ zur Wahl gehen würden. Allerdings hat die „Ist mir doch egal“ Stimmung auch die Holländer erfasst. Somit wird auch das Wahlergebnis „schwarz“ enden.

    P.S. Legalisierung in BRD?! Never! Dafür müssten die linken an die Macht kommen – was sie definitiv nie werden. Unsere Frau Merkel wird sich hüten dieses Thema anzufassen. Dafür ist die Anti-Lobby viel zu groß. Ich kann es nur wiederholen: In einigen Jahren wird meiner Ansicht nach in ganz Europa kiffen illegal sein. Auch für unsere Belgischen, Spanischen und Tschechichen Freunde. Ihr merkt doch jetzt schon am eigenen Leib was die EU so verabschiedet – ich sag nur Salatgurke!

    • Jack

      @Marcel. sollte es wirklich so kommen, hilft nur noch eines.

      SELBER sähen und groß ziehen, die geliebten Pflanzen :-)
      Ist eh die gesündeste, weil garantiert ohne Streckmittel, und günstigste Lösung.

      Peace ;-)

  • Marcel

    @Jack

    Leider habe ich den Platz dafür nicht – allerdings wohne ich in einer deutschen Großstadt und hier „wächst“ das Kraut an jeder Ecke. Seit es in NL den Pass gibt – wurde das Strassenkraut auch wesentlich besser (ist mir persönlich aufgefallen). Irgendwo muss das deutsche Gras was früher nach NL verkauft wurde um die Shops zu bedienen ja bleiben. Über die Shops kann es nicht mehr in der Menge abgesetzt werden wie es produziert wird – also drängt auch gute Quali auf den Strassenmarkt. Und Brix oder ähnliches habe ich jetzt schon ein Jahr nicht mehr in meinem Kraut gehabt. Meinetwegen können die Holländer sich einigeln. Ich werde noch 2x Adam besuchen und dann zieht mich da nichts mehr hin. Frikandeln, Fla und Fristie kann ich schon seit Jahren nicht mehr sehen (sch…. süße Zeugs – bäh). Käse ist teurer als bei uns – Klamotten auch – Sprit sowieso – was willst noch da!?

    • Jack

      In welcher Großstadt wohnst du? Ich lebe in Hamburg und da gibt es natürlich auch einen florienden Schwarzmarkt, beonders im Kiez.

      Das Gras ist in der Regel recht gut, nur der Kurs schlecht bis sehr schlecht. Leider habe ich keinen Tciker an der Hand, wo ich es günsiger bekommen könnte, da ich mich nicht so in der Szene bewege.

      • Marcel

        Ich lebe ca. 500 km weiter südlich – in der schönsten Stadt am Rhein (Kölle!).
        Kurs hier für leckeren Haasen – 10 EUR (günstiger als in NL….)

  • yop

    so hab ich es mir vorgestellt wie pirat es beschrieben hat konnte mir nicht vorstellen dass in adam jeder rebelliert und voller hoffnung was dagegen tut sondern eher dass sie nichts machen werden und alles so lassen wie es ist.Bin mir eig. zu über 90 prozent sicher dass der wietpas kommt.Vllt wird er irgendwann wieder abgeschaftt man weiss nicht.Und in de legalisierung?Nie im leben.Denn so wie es aussieht wird die cdu die wahlen gewinnen und denn anderen parteien kann man auch nicht trauen schon garnicht spd grüne da sie noch nie was gemacht haben

  • frischer Klee

    „http://www.ipsos-nederland.nl/content.asp?targetid=621 Der Trend ist leider deutlich…“

    WIr leben nun mal in einer “ Gesellschaft “ die sehr an Meinungs.-/ Stimmungsmache interessiert ist…Thema : Mainstream – Medien- Manipulation. (Nachrichten sind zum richten,zum verbessern,..zum nach-richten oder ab-richten…von ganz bestimmten Quellen für das Volk um es zu leiten )

    So ist das eine Marktforschungsstatistik von – ipsos synovate. Mich würde es nicht wundern wenn diese „Marktforscher“ immer nur die Ergebnisse bekommen die sie finden sollen.(unabhängige Marktforscher die an die Öffentlichkeit dürfen, wo gibt es denn sowas?)

    “Glaube keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast”.

    Apropos – laut einer Umfrage vor 4 Wochen seien 70 Prozent der Deutschen mit der Politik von Merkel zufrieden.

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/deutschland-trend-70-prozent-mit-merkels-krisenpolitik-zufrieden/6950924.html

    Die SP wird es am 12. September wieder richten – ab. 01.11. sind die Coffeshops wieder für Ausländer offen. Wir sehen uns..

  • frischer Klee

    natürlich meinte ich ab 01.10.2012 ..

    • Jan

      Hoffen wir das Du Recht behälst :-)
      In 10 Tagen sind wir schlauer ..

  • jdg

    auch die 350m-Regelung von der im Telegraaf-Artikel die rede ist kommt doch noch von der rechten regierung soweit ich weiß, von daher sollte sich auch das erübrigt haben falls die sp gewinnt und auch diese unsinnigen regelungen hoffentlich aufhebt

  • Pingback: Vorerst keine Schliessungen im Rotlichtviertel « Kein Wietpas!()

  • Pingback: Coffeeshops im Wallen-Viertel werden doch geschlossen « Kein Wietpas!()

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen