Diskussion zur Neuwahl

Erstmal möchte ich mich für die rege Beteiligung in den Kommentaren bedanken! Ihr seid großartig!

Da es aber ein wenig unübersichtlich geworden, da Diskussionen zur Wahl in mehreren Beiträgen gleichzeitig stattfinden, möchte ich Euch bitten, ab jetzt alles zum Thema Wahl hier auszudiskutieren! (natürlich könnt ihr Themenbezogen auch noch weiterhin in den anderen Blogposts weiter kommentieren!

Und für alle, die den Link noch nicht kennen: Die beste (deutschsprachige) Quelle für Wahlberichterstattung ist definitiv das NiederlandeNet

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de
  • Hier ein kurzer Audio-Beitrag vom ARD Hörfunkstudio:
    http://download.media.tagesschau.de/audio/2012/0911/AU-20120911-2308-1701.mp3
    Es geht dort um die politischen Ziele der Parteien, Drogenpolitik wird nicht erwähnt.

  • blo

    also ich denke ganz ehrlich dass die vvd mit 1-2 sitzen vor der pvda gewinnt die sp wird noch ca 5 sitze dahinter sein die restparteien werden ziemlich abgeschlagen sein meine meinung

    • KifferJan

      Genaues weiß man noch nicht blo ;-)

      Die unter 18 jährigen haben gestern eine sogenannte Schülerwahl durchgeführt. So muss das Ergebnis heute Abend bei der regulären Wahl auch aussehen:

      siehe hier > http://uitslagen.scholierenverkiezingen.nl/

      Gestern haben die Unter-18-jährigen Niederländerinnen und Niederländer gewählt. Das Ergebnis der Schülerwahlen (Mittel- bis Oberstufe) zeigt mit 22,32 Prozent die Sozialdemokraten als Gewinner. Auf Platz zwei landete die VVD (18,25 Prozent), auf Platz drei die PVV (12,6 Prozent). Der Veranstalter, ProDemos, versucht mithilfe der Schülerwahlen den Jugendlichen spielerisch Demokratie nahezubringen.
      Alle Ergebnisse der Schülerwahlen finden Sie hier

  • Anonymous

    In den letzten tagen haben wir gemeinsam hier eine positive Stimmung geschaffen.

    Das wird bestimmt nicht umsonst gewesen sein.

    Für uns ist klar, der Wietpas geht erstmal wieder in die Tonne !

    • Genau! Think positive!

  • Anonymous

    Eine schöne Aufmachung zur Parteienübersicht gefunden auf :

    http://www.vote2smoke.nl/stemadvies

  • Anonymous

    Er muss in die Tonne ;) jedoch sollten wir hier in unserem Land auch an einer Änderung der Drogenpolitik arbeiten und den Hanfverband in diesem vorhaben,durch unsere Meinung unterstützen ! Wie Herr Plenert, auf seinem letzten Vortag den ich gerade noch im Kopf hat äußerte, es ist nicht die Böse Pharma-Lobby, es gibt keine wirkliche Verschwörung in Deutschland, ausser vllt. in den Medien, der Konsument muss zu seinem Konsum stehen. Das macht der deutsche Alkoholkonsument doch auch wo er kann :) – dafür muss aber auch unsere Regierung weg von der rechten Seite. In voller Zuversicht bald wieder den Shop um die Ecke besuchen zu dürfen, bedanke ich mich herzlich für die ausgezeichnete Arbeit hier „mobo“ . Dieses Projekt ist auszeichnungswürdig und wenn es entgegen allen Hoffnungen doch bei dem Wietpas bleibt, du hast hier eine Comunity geschaffen, welche noch einiges erreichen könnte. Besten Gruß

    • Anonymous

      Na in der Bundesrepublik Deutschland sieht es da etwas anders aus, schließlich wurden die BRD gegründet von den „Siegermächten“, die auch heute noch ihre Finger im Spiel haben.
      Wir müssen uns erst um andere Angelegenheiten kümmern – zuerst muss die Revolution kommen, danach können wir wieder ordnen

  • Richtig, immer positiv bleiben.
    http://www.uni-muenster.de/NiederlandeNet/aktuelles/archiv/2012/september/0906wahl.shtml Eine Koalition in der die Wietpasgegner eine Mehrheit bilden ist ja recht wahrscheinlich. Auch trotz des prognostizierten Stimmverlustes der SP. Damit hätten die Gegner bei Koalitionsverhandlungen einen guten Standpunkt.
    Zudem ist die Wahl ja auch nicht das letzte Wort. Immer mehr der Befürworter springen von dem System ab und distanzieren sich. Selbst der Vorschlag von Onno Hoes wäre quasi der Todeststoß für das System. Denn wenn man beim Kauf nur mal eben einen Ausweiß und eine Bestätigung des Wohnortes vorzeigen muss, ist es fast unmöglich wirklich zu kontrollieren wie die Shops das einhalten. In Amsterdam sträubt man sich mit Händen und Füßen gegen den Wietpas. Die lokale Abteilung der VVD hat sich ja sogar dagegen ausgesprochen. Man also nicht mal innerhalb der Partei die den Wietpas eingeführt hat wirklich einig. Außerdem arbeitet Marc Josemans ja weiterhin aktiv daran, die Sache vor Gericht zu kippen. Das dauert zwar noch etwas aber ich bin zumindest der Meinung, dass die Niederländer den Wietpas so oder so in relativ naher Zukunft kippen werden.
    Trotzdem bin ich mal auf die Ergebnisse heute gespannt.
    Neben dem Wietpas finde ich die gesamte Politik der aktuellen Regierung nicht sonderlich gut.

  • Anonymous

    Ich habe auch kürzlich gelesen, die Sinnhaftigkeit des Wietpass sollte diesen Monat grundsätzlich abgestimmt werden, finde die Quelle gerade leider nicht. Weiss hier jemand etwas genaueres dazu, und wann diese Prüfung, welche Anfangs erst für 2013 angedacht war beginnen soll.

  • Aktuele Wahlbeteiligung: Knapp 65%, minimal schlechter als bei der letzten Wahl. Hoffentlich ist der Kiffer-Anteil hoch genug…

  • jdg
  • Mal so am Rande: Bereits jetzt (!) hat „Kein Wietpas!“ den bisherigen Besucherrekord gebrochen! Ich liebe Euch!

  • fehner

    Ich habe glaube ich einen Stream des niederländischen Senders NOS gefunden:

    http://nos.nl/nieuws/live/journaal24/

    Ab 20,30 soll eine Wahlsendung laufen, ab 21,00 kommen dann die ersten Prognosen.

  • Nicht mehr lange, dann gibts die ersten Hochrechnungen…

  • Interessant, in der Sendung aus Fehners Link gehts gerade darum wie sehr irgendwelche Prognosen vor der Wahl die Stimmen beeinflussen, obwohl die teilweise sehr an der Realität vorbei gehen.

  • Erste Hochrechnung:
    VVD 41 Sitze
    PvdA 40
    SP 15

  • Anonymous

    ist das nun gut oder schlecht?

  • Das Ergebnis der SP enttäuscht sehr.
    Ebenso die führende VVD…
    Die starke PvdA lassen hingegen hoffen

  • PVV massiv verloren, von 24 auf 13. Das tut gut!

  • Anonymous

    Also wenn man aber bedenkt, die SP ist doch sehr kommunistisch. Vielleicht wird ja nachher noch die PvdA führend sein! Nur gehe mal Koalitionen durch! Es ist so pari pari, aber die vvd wird nun mal auch nicht alles durchbekommen. Kann das echt schwer deuten!

  • Screenshot der ersten Hochrechnung in einem neuen Beitrag. Diskutiert aber ruhig hier weiter!

  • So wie ich die TV Kommentare deute, ist eine Koalition mit der PvdA recht wahrscheinlich. Je nachdem wie es ausgeht können wohl noch andere Parteien dazukommen aber momentan sieht es nach PvdA und VVD aus.

    • Es wurde halt nur vorher gesagt, dass die beiden Parteien nicht wirklich miteinander koallieren wollen…
      Aber das war halt Wahlkampf. Da wird viel gesagt :-P

  • Es kann sein, dass ich das falsch verstanden habe aber die PvdA könnte dann mit einem anderen Koalitionspartner die Regierung bilden. Ich meine für die VVD reichts alleine noch nicht. Ist leider nicht ganz so einfach mit den Leuten ausm TV mitzukommen. ;)

  • Anonymous

    Nur die Zahlen sagen das würde klappen. Gut das die alte Regierung mit der Duldung nicht auf die 75 geben. Ich glaube mit der SP wird die PVDA auch nicht gehen. Auf jeden Fall sind doch beide Parteien da oben ohne die nichts geht. Und eigentlich sagt das Ergebnis, komm findet beide die Schnittmenge und macht es. Die VVD ist ja schon ein wenig zurückgerudert. Kein Pass mehr nur Ausweis. Jetzt muss nur noch das mit den Ausländern wieder kippen…

  • Anonymous

    Die erste (vorläufige) Prognose ist da:

    VVD 41 (+10)
    PvdA 40 (+10)
    PVV 13 (-11)
    CDA 13 (-8)
    SP 15 (0)
    D66 12 (+2)
    GL 4 (-6)
    CU 4 (-1)
    SGP 3 (+1)
    PvdD 2 (0)
    50PLUS 3

  • Schön ist halt der massive Verlust von CDA und PVV, beides Wietpas-Befürworter

  • Anonymous

    Ich habe mal anhand vote2smoke die Stimmen der Prognosen zusammengezählt. Die Anti Wietpass Parteien kommen auf 73 Sitze ( ich weiß nicht wie 50 plus denkt), also 3 Sitze fehlen…. Man kann doch sicher auch in der Oposition was machen. Na ja also man darf gespannt sein. Aber so wie er beschlossen ist, wird es sicher nicht weiter gehen. Ich glaube nicht das Amsterdam Interesse hat bald wieder von Weed Dealeren übervölkert zu sein!

    • Ich meine mich zu erinnern, dass 50+ gegen den Wietpas ist. Bin mir aber nicht sicher, habe es auf einem Plakat im Coffeeshop gesehen…

  • Anonymous
  • Mike

    nach Amsterdam kommt dieser verdammte pass nicht , kann man denk ich davon ausgehen . Fraglich bleibt find ich jedoch wie es in den grenzregionnen aussieht . Denke es wird so kommen das es eine kann Option für die jeweiligen Gemeinden ist . Wird sich aber dort alles noch etwas hinziehen da das Gesetz nun mal da ist . Freu mich auf Silvester in Amsterdam, spätestens dann wissen wir wies aussieht

    • Mike

      wie es aussieht :)

  • Elli

    Es gibt links wie rechts keine Mehrheiten. Kann wohl nur eine Große Koalition werden…

  • Elli

    Wenn die PVV isoliert ist, stellt sich die Frage mit die D66 lieber koaliert. Hoffentlich mit PvdA und SP :)

  • Revil O

    Das posittive gleich vorweg.
    Der Blondschopf und seine braune Gefolgschaft haben verschissen!! :p
    Das negative bis jetzt: Die Partei mit den meisten Stimmen( bis jetzt VVD) wird von der Königin den Regierungsauftrag bekommen und wird somit den Premierminister stellen!! ^^
    Abwarten, die Nacht ist noch jung. ;)

  • Anonymous

    meine prognose: der wietpas entscheidet nicht die koalition und es kommt zu einer koalition zwischen pdva und vvd + x, wie es mit dem wietpas weitergeht entscheiden die koa verhandlungen…

  • via twitter (@JaapJansen): Der Unterschied zwischen VVD und PvdA beträgt laut Hochrechnung momentan nur 0,7%!

  • Albert

    Mein politisches Wissen ist nicht gerade umfangreich, aber meines Erachtens MUSS die VVD doch eine Koalition mit den Wietpasgegnerischen Parteien eingehen, oder? Selbst ein Bündnis aus VVD, PVV und CDA würde gerade mal 67 Sitze belegen. Und selbst diese Koalition ist doch schon undenkbar, wie vorher verkündet, oder? Demnach müssten doch mindestens eine Wietpasgegnerische Partei mit dabei sein…

    • Die Frage ist halt, wie hoch die Priorität vom Wietpas ist bei den Verhandlungen…

      • Albert

        Ja man kann echt nur hoffen, dass das Thema nicht nur zu Wahlkampfzwecken eingesetzt wurde. Dass sich die VVD Amsterdam in letzter Sekunde gegen den Wietpas gerichtet hat, wirkt unglaubwürdig. Und auch das schlagartige Umdenken von Hoes macht einen lächerlichen Eindruck. Ich hatte schon davon geträumt, dass der Alptraum am heutigen Abend ein Ende hätte…

  • Anonymous

    Ein Vorstellung der Venloer pvda

    http://www.pvdavenlo.nl/wietpas/

    • Anonymous

      Das liest sich dort aber, mit google Übersetzter, das man nicht gerade froh ist das so viele Deutsche dort kaufen. Also daher hat Hoes vielleicht schon mal das so eingefädelt, der wietpass kommt nicht, aber der Verbot für Ausländer bleibt bestehen… Am liebsten würde ich mir wünsche die Gemeinden dürfen selber entscheiden bevor es zu massiv illegalen Handeln kommt. Gerade die Grenzstädte werden doch erstmal darunter leiden, oder!? Ich weiß jetzt nicht wie das in Venlo ausschaut, habe aber Angst um Enschede….

      • Der aktuelle Bürgermeister hat kein Problem mit den Drogentouristen.

  • Revil O

    Stimmt, hat er bis dato niemals gehabt.
    Es wird wohl keine rechte Mehrheit in der 2 Kammer zustande kommen.
    Das ist erstmal das wichtigste!!!
    Die 2 wichtigste Frage wird sein: Wie hoch wird die Priorität des Wietpasses bei den Koalitionsverhandlungen sein???
    Ich behaupte mal, viele linke Bürgermeister und Gemeinderäte werden hier hoffentlich druck machen.

  • KifferJan

    Die erste Hochrechnung lässt aber auf sich warten, bisher liegt ja nur eine Prognose vor.
    Es bleibt also spannend. Und es wird verdammt knapp …

  • Jack

    Was mich echt erstaunt ist der herbe Absturz der SP und Emile Roemer.
    Noch vor drei Wochen wurde er schon als zukünftiger Minister gehandelt. Schade, denn dann wäre das Thema Wietpas vom Tisch gewesen.

    • Ist echt erstaunlich, dass sich die Zahlen so stark gewandelt haben.
      Ich wette die Beeinflussung durch Prognosen wird die nächsten Tage zum Gesprächsthema.

  • Gerd50

    Schade das die SP wieder abgerutscht ist. Hätte zu gerne in den deutschen
    Medien gelesen, die ‚radikale Linke‘ gewinnt Wahlen in den Niederlanden, um
    im Laufe der Zeit festzustellen, das die ebensowenig wie die Linke in Deutschland
    radikal ist.

    Radikal agieren die ‚Bankenretter‘ Parteien, die auf Kosten des kleinen Mannes
    Cash von unten nach oben verteilen. Auf Phoenix lief um 21 Uhr ein interessanter
    Bericht zu dem Problem. Wenn die Politik nicht bald handelt, Regularien für den
    Finanzsektor realisiert, haben wir spätestens in 10 Jahren weltweit Verhältnisse wie
    in den USA Ende der 20ger des letzten Jahrhunderts.

    Der Wietpas ist ne winzig kleine Nummer in diesem Riesenzirkus. Lasst es zum
    großen Crash, den momentan allenfalls europäische Linke aufhalten könnten,
    kommen und Hanf dürfte kein Thema mehr sein in dem Chaos welches dann
    herrscht.

    Schön das der Wilders eine Schlappe wegstecken muss, das ist ein gutes Signal
    aus unserem Nachbarland.

  • pirat

    Klar ist jetzt, dass heute gar nichts klar ist. Es gilt als sicher, das es zu einer großen Koalition zwischen VVD und PvdA kommen wird. Allerdings können sich die Verhandlungen auf Monaten ausdehnen und in der Zwischenzeit wird der Weedpass eingeführt, da er bis jetzt gültiges Gesetz ist. Ich habe es befürchtet, jetzt hilft nur hoffen das diePvdA noch an uns denkt, wenn es in schwierigen Verhandlungen geht!

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen