Ich mach‘ mir die Welt widdewidde wie sie mir gefällt.

Nachdem Herr Teeven die unaufhaltsame, landesweite Einführung des Wietpas beschworen hat, gibt es bereits erste Reaktionen aus der Politik. Viele Leser hatten sich ja gefragt was die PvdA als Wietpas Gegner dazu sagen würde.

Dieser Artikel des Nachrichtenportals nu.nl zeigt nun wie man bei der PvdA dazu steht.

Die PvdA Abgeordnete Lea Bouwmeester die einigen Lesern bereits bekannt sein könnte, ist der Meinung, dass zum Thema Wietpas momentan noch Nichts endgültig beschlossen ist. Herr Teeven sollte ihrer Meinung nach auch im Hinblick auf die Koalitionsgespräche besser zu dem Thema schweigen, um diese nicht zu behindern.

„Es ist schön, dass Teeven nach allen möglichen Dingen ruft aber zum Wietpas ist bei der Regierungsbildung noch nichts entschieden“ (freie Übersetzung)

Der Artikel befasst sich im Anschluss mit den Meldungen von acht limburgischen Bürgermeistern welche am Freitag wohl eine Einstellung des Wietpas forderten. Aus ihrer Sicht hat die Drogenkriminalität als direkte Folge der neuen Regeln zugenommen. Auch in Breda (Nordbrabant) und Utrecht (Utrecht) wurde das Thema kritisiert.

Teeven sieht den Wietpas dennoch weiterhin als Erfolg und will trotz aller Bedenken der Bürgermeister nichts ändern. Die negativen Folgen will er angehen. Allerdings gibt er damit im Prinzip zu, dass es Probleme durch den Wietpas gibt.

Wie eine Verschlechterung der Zustände und damit verbundene Verbesserungsversuche als Erfolg angesehen werden können, ist aus meiner Sicht reichlich fragwürdig. Das verstehen wohl nur echte Politiker.

Im Oktober soll der Erfolg des Wietpas offiziell evaluiert werden. Laut Teeven wird dies aber keinen Einfluss auf seine landesweite Einführung haben. Soll heißen, auch wenn der Wietpas als das Desaster erkannt wird welches er ist, will man ihn trotzdem landesweit durchsetzen. Jedenfalls wenn es nach Fred Teevens Kopf geht. Zum Glück weiß man, dass der Mann das nicht alleine zu entscheiden hat. Daher sollte man seine Aussagen auch nicht zu ernst nehmen.

Mit bürgerfreundlicher Politik hat diese Haltung jedenfalls nichts zu tun. Eher damit sein Gesicht zu wahren damit die Karriere nicht leidet und Ivo Opstelen (Minister für Sicherheit und Justiz) glücklich ist.

Meiner Meinung nach ein echt starkes Stück.

Man darf weiterhin gespannt sein was die PvdA hier erreichen wird und wie die Regierung letztendlich aussieht.

  • Anonymous

    Hammer dein wissen ueberpruefen niederländische Politik RESPEKT

  • Anonymous

    Auf der suche nach Straßendealer um etwas Wiet zu kaufen bin ich heute 2 Std. durch Maastricht gelaufen , leider ohne erfolg.Kann mir jemand sagen wo die alle sind?oder muß
    ich mir ein schild umhängen “ Bin Deutscher , kaufe Wiet “ Würde auch gerne etwas in Deutschland kaufen im bereich Köln-Aachen , wenn ich nur wüßte wo?Ich hoffe nur das der Wietpas bald der Vergagenheit angehöhrt das mann wieder Problemlos in den Coffeshops
    auch als Deutscher sein Wiet kaufen kann , so wie es für mich die letzten 30 Jahre möglich
    war. Klar lebt mann auch ohne zu kiffen wie ich die letzten Monate merke aber es macht nicht wirklich Spaß! Aber die Hoffnung stirbt ja zum Schluß !

    • Anonymous

      willst mich verarschen? Die stehen alle 50 Meter entlang der Maas und labern jeden an der vorbei kommt! Meist sind es vom Aussehen her Nordafrikaner, die deutsch, französisch und englisch reden. Lauf einfach mal beim Mississippi Boot los (da stehen die ersten) und dann einfach die Maas entlang, solltest du wirklich niemanden finden, dann würde ich dir raten deine Polizei Uniform auszuziehen ;D

      • Anonymous

        Vielen,vielen Dank für deine Auskunft mehr wollte ich auch nicht wissen. Du hast mir
        sehr weitergeholfen.Da Fahre ich doch gleich noch mal nach Maastricht hin und
        versuche mein Glück erneut. Eine “ Polizei Uniform “ habe ich natürlich nicht an,
        da ich kein “ Bulle “ bin , aber als Kiffer bin ich auch nicht so erkennbar.
        ( Mann hatt ja so seine vorstellungen ) Denke die stehen nicht nur Abends dort
        sondern auch über den Tag ?? Nochmals Vielen lieben Dank !!!

      • Marcel

        Ansonsten fährste einfach an der Mülheimer Brücke vorbei…..

  • Anonymous

    „Auf der suche nach Straßendealer um etwas Wiet zu kaufen bin ich heute 2 Std. durch Maastricht gelaufen , leider ohne erfolg.“

    Lass das bloss nicht Onno Hoes hören. :D

    • Anonymous

      Warum soll Onno Hoes das nicht höhren? Gerade der satz “ leider ohne erfolg “
      müßte ihn doch voll Befriedigen !? Außerdem geht der mir voll am Arsch vorbei.

  • Das wäre aber schlimm – wenn das so wäre – dabei ist die Polizei ja noch gar nicht aufgestockt, das ist ja erst geplant. Sollten die paar Hundert Festnahmen etwa zum Erfolg geführt haben? Oder eher – sind nun alle Maastrichter Stammkunden mit entsprechenden Weed-Taxi Nummern versorgt und die Straßen-Akquise ist beendet. Das würde für die Touristen und auch für die „Overlast“ die ja ein Hauptargument sowohl für die Einführung, wie nun auch für die Abschaffung des Wietpas ist, nichts Gutes bedeuten – Onno Hoes sollte sowas echt nicht hören.

    Ich habe Maastricht ja seit Einführg des Wietpas boykottiert, aber das schreit nach Recherche vor Ort. Habe leider viel zu tun zur Zeit – aber evtl. am 02. hab ich mal einen Tag Luft. Ausgerechnet ein Tag vor nem Feiertag in Deutschland – eigentlich keine bevorzugte Zeit rüberzufahren. Aber ich überlege es ernsthaft. Denn eine solche Aussage stimmt ja nun so gar nicht mit dem was man sonst hört überein. Kenne ja die Plätze. Vielleicht hat sich das aber nun mehr in die Außenbezirke verlagert. Den Medienberichten über die Orte neben der Stiphout-Reederei (also wo Smokey und Missisippi liegen) konnte ich eh nie ganz glauben – denn dort ist seit Jahren alles Kamera-überwacht. Wenn ich da bin, werde ich mal an weniger exponierten Plätzen suchen und berichten.

  • P.S. Die nächste vernünftige Stadt wenn Du von Köln/Aachen kommst und das alte Coffeeshop-Modell bevorzugst, ist momentan Nijmegen. Ja – das ist ne 200km-Fahrt. Komfortabel ist anders. Aber da ist es wie in Maastricht vor Einführung des Wietpas. Auch ne Reise wert.

    • Anonymous

      Vielen Dank für deinen vorschlag “ Nijmegen “ habe ich schon in betracht gezogen.
      Aber hin und zurück fahren für 5.gram ist mir die sache nicht wert.
      Kenne in Maastricht nur das Lucky Time war dort Stammkunde , mal eben schnell hin
      was kaufen und wieder weg , habe sonst auch nichts von der Stadt gesehen.und kenne daher auch keine Plätze so wie du wo was sein könnte. Bin heute nach monaten
      mal wieder hin “ auf gut Glück “ im bereich des Lucky Time und an der Maas entlang
      klar bin ich auch nicht als Deutscher zu erkennen und weiß nicht wie mann sich verhalten soll um kontakt auf der Straße zu bekommen.Und so hat das Glück mich heute verlassen. Ich bevorzuge nicht unbedingt das alte Coffeshop Modell sondern
      überhaupt noch mal was kaufen zu können ohne hin und zurück gute 370 km
      Fahren zu müssen. Na hoffendlich höhrt dieser Schwachsinn in NL bald wieder auf.!

      • Jenz

        Nijmegen ist auf jeden Fall eine Reise wert. Die Stadt ist nett und die Shops dort sind
        viel entspannter als die in den südlichen Regionen. Vermutlich
        weil es (bisher) keinen solchen Massenandrang gab wie in Venlo o. Maastricht.
        Keine Ausweiskontrollen, kein Türsteher. Und die 5 gramm-Regel sehen sie
        dort auch nicht sooo eng…;-)
        Aber klar, 200+ KM sind viel und man fährt da eben nicht „mal so“ hin…
        Zumal der Rückweg auch etwas gefährlich ist. Der Zoll ist auch nicht ganz dumm
        und weiss natürlich um die (augenblickliche) Besonderheit Nijmegens.
        Ich nehm dann schonmal gerne den „safe way“ über Roermond. Das sind
        dann nochmal 80 km mehr…:-(

  • Anonymous

    Ich könnte mir vorstellen dass die Dealer erst nach Einbruch der Dunkelheit aktiv werden oder wegen verstärkter Kontrollen, wie Antonio sagt, in andere Ecken abgezogen sind. Ist in Deutschland js nicht anders . .

  • Marcel

    Ab Januar 2013 möchte ich uns mal rennen sehen. Bei Einführung des WP hatte ich mir geschworen mich nun zu 100% auf dem deutschen Schwarzmarkt einzudecken. Wenn man allerdings Coffeeshopquali gewöhnt ist, ist es schwer mit dem deutschen Zeugs klar zu kommen. Momentan hab ich wieder „Hustelinchen“ zuhause – und sowas von die Schnauze voll, dass ich am Mittwoch nach Arnhem oder Nijmegen fahren werd. Das ist dann schon die 10. NL Tour nach Einführung….. Mir wird Angst und Bange vor Januar^^.

    Zur WP Einführung habe ich nur einen Standpunkt. Der wird kommen, in „light“ Version (MIT TOURISTENREGEL!) und in 5 Jahren haben wir das selbe „Umfeld“ wie in der BRD….

    • Revil O

      Mhh…. ob so ein Wietpass-Light mit Touristenregel bestand haben wird vor nen niederländischen Gericht sei mal dahingestellt!!!
      Art.1 Grondwet/Diskriminierungsverbot!!
      Mit der jetzigen Registrierung hat diese Regelung in den unteren Instanzen bis jetzt bestand gehabt.
      Bei einer „totalen Diskriminierung von Ausländern“ sieht das irgendwie schon bisschen anders aus.
      Meine Meinung.^^

  • Anonymous

    Hallo Marcel , hätte dazu mal eine Frage zu einem deiner Kommentare bei “ zu früh gefreut “
    vom 27.September, dort stand : “ … in Köln an der alten Post bekomme ich auch alles was ich will …“ klar ist die Quali nicht so gut wie in den Coffeshops aber immer noch besser als
    garnichts zu bekommen ? Ich würde es liebend gern mal versuchen wenn ich nur wüsste
    was mit der “ alten Post in Köln nur gemeint ist ?! Könntest du eventuell etwas genauer
    beschreiben wo oder was diese “ alte Post in Köln “ ist ? wäre unendlich Dankbar!!

    • Marcel

      Wollte Dir antworten – darf ich aber nicht :-(

      • Ich bitte hier um Verständnis. Klar auf der einen Seite ist es bloß die Nennung eines Hotspots. Aber andererseits kann es auch der Aufruf zu einer Straftat sein, für die ein Webseitenbetreiber auch haftbar gemacht werden kann.

  • Jo

    @Anonym: Ich denken, es wäre nicht rechtens dir hier irgentwelche Connections zu geben.

    War diesen Sommer 2 Mal in Maastricht, beide Male nur sehr kurz, Dinge erledigen. Das erste Mal wurde ich garnicht angequatscht, vll lag es aber daran, dass ich mit meine Ma unterwegs war ;-) … Das zweite mal mit einem Freund und diesmal wurden wir oft angequatscht, ob wir Gras, Hasch kaufen wollten.
    Denke, dass ich für viele spreche, wenn ich sage, dass Weed, was man beim Ticker kauft, nicht zwingend schlechter ist als im Coffeeshop, zumindest in hier. Jedoch geht es Im Coffeeshop um viel mehr, dass kennen wir alle: Die Amtosphäre, Gleichgesinnte, verschiedene Sorten, einfach ganz viel drum herum… vermisse das sehr :-(

  • Anonymous

    Gebe dir im grunde ja Recht mit dem was du schreibst , ist aber auch leicht zu schreiben
    wenn mann selber diese Connections und andere Alternativen zu NL-Coffeshops hat.
    Ich denke einfach das diese ominöse “ alte Post in Köln “ von Marcel erwähnt sowiso
    ein öffentlicher Platz oder eine Straße in Köln ist , und keine Privatadresse. Sonst hätte
    er das sicher nicht angedeutet !? Das ist doch nichts anderes als z.B.in Maastricht , wenn
    du da nicht weißt wo du suchen sollst bist du verloren und ein Straßenname oder eine
    beschreibung dorthin , warum sollte das nicht rechtens sein ??

    • Anonymous

      find auch das dieser blog nicht missbraucht werden sollte um tips für den strassenverkauf zu tauschen. hier gehts um den wietpas, nicht darum in welchen dunklen deutschen ecken man sich rumtreiben muss um irgendwas zum rauchen zu bekommen,

      im übrigen leben wir raucher im süden der republik schon immer mit der tatsache das man nicht mal eben kurz über die grenze fahren kann um dann im wonderland zu sein. und wir rauchen immer noch.. :D
      gewöhnt euch schon mal dran.

    • Marcel

      öffentlicher Ort ist richtig….. aber nicht mehr aktuell….

  • Anonymous

    OK , habt vielen Dank für die freundlichen Antworten und macht weiter so.
    Mir bleibt ja immer noch Nijmegen oder weitere versuche in Maastricht was
    zu bekommen . Hoffe es wird sich doch noch zum guten wenden für uns alle.

  • rolf

    Ich hab ma ne Frage ab vom Thema aber kennt jemand dieses Edelweiss Weed das in den Alpen wächst und weiss wo genau es in den Alpen liegt ? :D Dankee

  • Marcel

    ^^ Edelweiss soll in den Alpen wachsen !?! Wer hat Dir denn den Bären aufgebunden!?!?

    • rolf
      • Marcel

        Schätzeken:

        The Edelweiss strain gets its namesake from the white flower that grows high in the Swiss Alps

        heisst übersetzt: Die Edelweiss Zucht bekommt Ihren Namen von der weissen Blume die hoch in den schweizer Alpen wächst.

        Für langsame ein Foto:

        http://de.wikipedia.org/wiki/Edelwei%C3%9F

        DAS KANNST DU NICHT RAUCHEN – zumindest turnt es nicht!

    • Wahrscheinlich derselbe der empfiehlt, die Fäden aus Bananenschalen zu rauchen. Leckeres Edelweiß gibt’s z.b. im Moby Dick in Hengelo…

      • Marcel

        hihi oder getrockene Tomaten hab ich auch schon gehört – alles Muskatnussesser :-D
        ❀ ✿ ❁ ✾

  • Anonymous

    fahrt die nächst größere stadt an stellt euch aufn markt oder ähnliche plätze wo ne menge leute rumhängen und der rest kommt von selbst..
    :)

  • BÖrn

    saubere Sache (:

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen