Tim Hofman verhaftet!

Gestern noch habe ich von der umstrittenen Fernsehsendung “Spuiten en Slikken” (Spritzen und Schlucken) berichtet, in der der neue Moderator Tim Hofman eine Cannabisplantage betreiben wollte.

In der letzten Nacht wurde er in seinem Haus verhaftet. So schnell kann es gehen. Das Sendungsziel hat er allerdings erreicht: Es sollte gezeigt werden, dass Zucht und Handel trotz der Coffeeshopregelung in Nederland illegal sind. Das durfte er jetzt am eigenem Leib spüren.

EDIT: Er ist auf jeden Fall wieder auf freien Fuss. Auf die Frage, was er bekäme antwortete er bei twitter:

Ich bekomme 15.000 und ein neuen Fahrrad.

EDIT 2: So wie es aussieht, hat sich die Sache als ein Hoax herausgestellt, bei dem Hofman selbst eine zeitlang mitgespielt hat. Die Geschichte hat sich wie ein Lauffeuer verbreitet… Gute Werbung für die Sendung heute Abend…

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de

Letzte Artikel von mobo (Alle anzeigen)

  • Anonymous

    waren denn die samen schon in de erde?
    oder wurd er mal rein vorsorglich weggesperrt?

  • KifferJan

    Ob da mal nicht unser aller Freund Herr Opstelten seine Finger mit im Spiel hatte. Der hat das ja gestern bereits heftig kritisiert …

  • Blogpost geupdatet!

  • groooveman85

    Wollte er denn mehr als 5 Pflanzen anbauen, oder weniger? Das wäre noch interessant zu wissen.

    • Über die Anzahl konnte ich nicht herausfinden. Aber alleine das professionelle Anbauen (mit Lampe etc.) ist unabhängig von der Menge illegal!

  • jgreeen

    Er wollte die Ernte ja an Coffeeshops verkaufen um damit auf die Backdoorproblematik hinzuweisen. Der Anbau wäre damit gewerblich und das ist verboten.

  • Anonymous

    Echt krass, wie schnell so ein rechter Politiker Leute einbuchten kann. Der Moderator hatte sich eigentlich noch keine Straftat begangen und schon wurder er verurteilt? Hallo? Gerichtsverfahren? OMG wann kommen die Gaskammer?

    • Es war ein Hoax. Er war nicht im Gefängnis!

  • Hier das komplette Geschehen:
    Tim selbst war auf einer Geburtstagsfeier, als er auf einmal vermehrt SMS von freunden bekam, die er Anfangs nicht verstand…
    Dann beakm er mit, dass auf twitter Trending Topic #freetimhofman war.
    Das Rätsels Lösund: Ein Blog (*gg*) hatte einen kleinen Scherz gemacht und diese Meldung geschrieben.Die großen Zeitungen haben die Meldung, weil sie so plausibel klang verbreitet, das war auch meine ursprüngliche Quelle. (Telegraaf) Später wurde dann vom Blog selst der Hoax aufgeklärt http://bit.ly/S4Vxpq
    Tim hatte aus Spass solange mitgespielt ;-)

  • Anonymous

    Dachte schon, ohne Verfahren einbuchten gabs seit Führerszeiten nicht mehr zumindest in unserer Gegend, danke für die Aufklärung ;)

    • Untersuchungshaft gibt es aber auch dort

  • Anonymous

    Ich hoffe nach einer Straftat und nicht vorher a la Timocheko

  • Sebastian

    Habs beim lesen auch so verstanden, und dachte er ist frei weil der Grow nur ein Hoax war.

    • Nein, der Grow ist echt. Die Verhaftung war ein Hoax ;-)