Gastbeitrag: Arnhem – the new point to go

Man könnte leicht den Eindruck gewinnen, dass unser geschätzter Marcel genau zwei Tätigkeiten nachgeht: Während der Arbeit bei „Kein Wietpas!“ kommentieren und nach Arnhem fahren. ;-) Da Arnhem jetzt wohl für viele die Stadt der Wahl sein dürfte hat er uns jetzt einen Gastbeitrag geschrieben, wo er alle Shops beschreibt. Vielen Dank dafür!

Wie ja schon in den Kommentaren erwähnt war ich mit meiner Frau von Freitag auf Samstag nochmal in Arnhem um mich persönlich davon zu überzeugen wie es dort in Zukunft weitergeht. Zur Beruhigung aller kann ich für Arnhem grünes Licht geben. Ich wurde in jedem Shop freundlich empfangen und in den meisten Shops hing ein Zettel o. Ä. worauf darauf hingewiesen wurde das es für Touristen auch in 2013 möglich wäre „einzukaufen“. Da nun gerade Arnhem für viele DER neue Anlaufpunkt wird möchte ich diesmal etwas näher auf die Shops eingehen. Ich hab in den letzten Monaten alle abgegrast“ und kann mir glaube ich mittlerweile ein Urteil erlauben. In Arnhem gibt es 11 Shops die über das gesamte Stadtgebiet verteilt sind. Es gibt quasi 2 Ballungscentren einmal rechts vom Stadtzentrum sowie links vom Stadtzentrum. Die Shops alle „abzugehen“ ist zwar möglich – allerdings sollte man sich dann Zeit und gutes Schuhwerk mitnehmen. Die Qualität des Weeds ist recht gleichbleibend und es gibt auch keine starken unterschiede in den Shops. Das teuerste Gras war Amnesia oder SuperSilver mit 11 EUR. Wer also Spezialitäten erwartet ist hier falsch und sollte weiter nach Amsterdam fahren – um den „Tagesbedarf“ zu decken reicht das Weed aber allemal. Folgende Shops kann ich Euch ans Herz legen (ich weise explizit darauf hin das der folgende Beitrag durchzogen von eigener Meinung und Ansichten ist):

Obwohl Arnhem so nahe an der deutschen Grenze liegt, wird hier nicht sehr viel deutsch gesprochen. Ich bestelle entweder auf nederlands oder english. Nur im „de Walm“ kann man ohne Verständigungsprobleme auf deutsch bestellen.De Walm (Sonsbeeksingel 115 www.coffeeshop-dewalm.nl)

  • De Walm (Sonsbeeksingel 115 www.coffeeshop-dewalm.nl) Ein sehr kleiner und gemütlicher Laden. Es gibt etwa 10 Sitzplätze, Gesellschaftsspiele und eine Bong zum ausleihen. Der Bartender (Hem) ist sehr nett und sehr auskunftsfreudig. Ich habe schon einige lustige und nette Gespräche mit ihm geführt und bleibe auch oft einfach an der Theke sitzen. Im Grossen und Ganzen ein sehr sehr lockerer Laden – der auch nix sagt wenn man mal zum Auto geht und wieder kommt. Hem nimmt sich die Freiheit und gönnt sich am Wochenende Freizeit – somit ist das „de Walm“ leider nur in der Woche bis 20h geöffnet und am Wochenende oder Feiertags geschlossen. Für ehemalige Nobbes Gänger ist das aber sicher Favourit Nummer 1 – das selbe „flair“ und nette Gäste die auch mit einem sprechen ;-)

  • de Pinguin (Hommelseweg 5) Ebenfalls ein kleiner gemütlicher Laden. Aufgeteilt in ein Rookruimtje und einen Verkaufsbereich im Sexshopflair.. Getränke gibt es im Automaten. Die Karte ist sehr klein, aber dafür fein. Empfehlen kann ich hier das NLX für 7,50 EUR! Hab lange kein so helles günstiges Gras mehr bekommen. Die Preise sind hier sehr überschaubar. Das Gras kann vorher angeschaut werden, und man nimmt sich Zeit für die „Beratung“.

  • Lucky Luke (Sonsbeeksingel 91) Um die Ecke vom Pinguin gelegen (ich habe nach den 3 Shops meist schon genug). Ein mittelgrosser Shop mit Sexshopflair. Bong ausleihen ist möglich – es gibt 3 separate Rookruimtje, sowie einen Getränkeautomat. Die Karte ist etwas teurer als im Pinguin – das Weed ist okay – zum verweilen lädt mich dieser Laden allerdings nicht ein. In der selben Ecke in Arnhem gibt es noch das Zero Zero und das THC. Beide Shops sagen mir überhaupt nicht zu. Das Zero Zero ist eher ein privates Wohnzimmer (ein grosser Tisch in der Mitte wo alle dran sitzen Publikum kam mir sehr unfreundlich vor) – hier kann man sicher das ein oder andere Schnäppchen machen. Ich habe mir den Laden nur einmal angeschaut und seither nicht mehr besucht. Das THC ist ein merkwürdiger Laden, soll wohl ein wenig im 60ties Look eingerichtet sein. Allerdings trifft man hier selten Kundschaft an und die Öffnungszeiten sind wohl auch sehr variabel. Ich hatte mir da allerdings ein Gramm „Bio“ geholt was echt nicht verkehrt war für seine 9 EUR.

  • Upstairs (Beekstraat 12 www.coffeeshopupstairs.nl) Angeblich der Number One Laden in Arnhem (allerdings nicht für mich). Ein kleiner Laden, der wie der Name schon verrät im 1. Stock liegt. Aufgeteilt in ein Rookruimtje und einen Barbereich. Einrichtung ist im abgefuckten „Nobbesstyle“. Sehr runtergekommen alles – hauptsächlich osmanisches Publikum. Bong kann ausgeliehen werden. Auch einen Verdamper findet man im Barbereich. Der Shop hat bis 1 Uhr Nachts auf! Für mich war das Upstairs nur einen Besuch wert, da es die einzige Anlaufstelle war, welche Ice-O-Later (3 Varianten) angeboten hat. Nun wurde mir bei meinem letzten Besuch mitgeteilt das diese aufgrund der 15% Regelung von der Karte gestrichen wurden. Es also auch keinen Ice-O-Later mehr geben würde. Aufgrund des unfreundlichen Publikums und des Abrissstiles für mich kein empfehlenswerter Shop. Ich hab mir 1g Snowwietje gekauft – womit ich sehr zufrieden war. Gegen das Gras kann man also prinzipiell nichts sagen. An diesem Laden scheiden sich einfach die Geister

  • Omigo (Beekstraat 83) Quasi direkt gegenüber vom Upstairs. Wieder ein kleiner Laden mit einem Rookruimtje. Der Bartender war sehr freundlich die Karte überschaubar. Soweit ich mich erinnere kostete das teuerste Gras 10 EUR. Für ne kurze Tüte ein ganz angenehmer Laden.

  • Uncle Sam (Driekoningenstraat 21A) Den Shop habe ich letztes Wochenende zum ersten mal besucht. Er liegt etwas abseits von den anderen Shops und ist vom Zentrum aus auch nicht so gut zu erreichen. Allerdings lohnt sich ein Besuch! Der größte Shop in Arnhem. Er geht über 2 Etagen – ist gemütlich im 80iger Jahre Look eingerichtet. Billard, Schach, komischer Bilderautomat alles vorhanden. Das teuerste Gras war ein Mexican Haze mit 12 EUR. Ich hatte mir allerdings Skunk für 7,50 EUR geholt der voll und ganz in Ordnung war. Der etwas weitere Weg lohnt sich aber in jedem Fall.

  • Happy Days (Oude Oeverstraat 6) Sehr kleiner Laden (eher ein kommen und gehen Geschäft) – moderner Style aber nur 4 Sitzplätze. Die Karte lockt aber Gäste. Bei meinem vorletzten Besuch gab es White Widdow für 6,50 EUR!!!! Und das war sehr hell, kristallisch und wie es sein sollte. Wer also seine 5g voll machen will und nicht soviel auf Tasche hat ist hier genau richtig.

  • Joint Venture (Munterstraat 4) Wieder ein kleiner Laden (so wie alle in Arnhem bis auf Uncle Sam). Ich habe dort nur einmal kurz auf die Karte geschaut. War sehr voll und ungemütlich. Die Karte war sehr überschaubar und dort stand auch nichts was ich unbedingt erwerben wolle. Selber anschauen und testen

  • Speak Easy (Varkensstraat 3) Inmitten des Vergnügungscentrums von Arnhem (wer hier an Rotlicht denkt ist falsch). Liegt in der ersten Etage. Der Bartender sitzt hinter einer großen Glasscheibe. Somit ist der ganze Shop ein Rookruimtje. Das teuerste Gras auf der Karte war Dangerous für nen 10er. Indisch/Kolonialstil würd ich von der Eichrichtung her sagen. Der ganze Shop ist wieder eine „Geschmackssache“. Sitzplätze sind für ca. 20 Leute vorhanden. Die nähe zu den Restaurants läßt ihn für mich am Wochenende immer zur Anlaufstelle werden

Als ich am Freitag im „de Walm“ war hatte Hem kurz vorher eine Kontrolle und zu viel Material gelagert (630g). Anzeige folgt – was weiter wird wusste er nicht. Er vermutet aber es wird eine Geldstrafe geben. Allerdings machte er an diesem Tag ein Sonderangebot…. Super Silver Haze für nen 8er Kurs. Da hab ich erst mal zugeschlagen!. Danach ging es weiter in den Pinguin – als ich das erste mal dort war hatten die Ice-O-later für nen 10er auf der Karte. Den wollte ich unbedingt nochmal bekommen, allerdings warte ich bisher vergebens und der Bartender konnte mir auch nicht sagen ob er es nochmal bekommen würde (15% Regel). Also sind wir weiter ins Lucky Luke gezogen aber nach Hem

s Angebot konnte mich keiner mehr richtig überzeugen. Also sind wir wieder dort rein und haben den Abend bei Hem an der Theke verbracht. Danach sind wir zur Habana Barrio (www.barriohabana.nl/) um uns wieder zu stärken. Ein kubanisches Restaurant im Centrum von Arnheim, welches sehr stylisch Eingerichtet ist und durch eine gute Küche überzeugt hat (Wir haben allerdings für 2 Personen 70 EUR gezahlt). Da waren aber auch 4 Cocktails drin @.@. Genächtigt haben wir im NH Rijnhotel, welches ebenfalls mit 70 EUR zu buche geschlagen hat. Es gibt natürlich auch Hotels im Centrum – aber wir haben immer unseren Hund mit, daher ist die Hotelwahl sehr eingegrenzt.

Auf dem Rückweg sind wir wieder über Venlo gefahren und haben einen Stopp beim Nobbes eingelegt. Der Laden war ziemlich leer – also sind wir einfach rein^^. An der Theke angekommen hat Andi mich natürlich direkt erkannt. „Ich muss Euch leider wieder nach draussen bitten“. Wir haben uns ein frohes neues Jahr gewünscht und ein wenig Small Talk gehalten. Das Nobbes hat angeblich 20 Leute entlassen müssen im letzten Jahr. Wir sollen aber nicht aufgeben, denn es wird wohl das Urteil vom „Marc-Prozess“ abgewartet. „Einfach nächstes Jahr nochmal probieren“ war die Auskunft. Wir haben uns dann den Spass gemacht und sind mal die Strasse zum Huzuur runter gelaufen. Wenn das nun mal kein Overlast ist!!! Wie vor 20 Jahren springen einem die Drugrunners vor das Auto (mit deutschen Nummernschild) und es gibt alles zu kaufen was das Herz begehrt. Allerdings sind dort auch viele mit Vorsicht zu geniessen. Wir wollten uns ein Spezial für Silvester kaufen und haben dieses dort auf der Strasse bestellt. Wir sind dann drei Runden mit der Dame um den Block gelaufen bis endlich ein Auto kam wo zwei komische Gestalten drinne waren. Mir wurde ein Päckchen in die Hand gedrückt was definitiv nicht dem entsprach was ich haben wollte. „Schnell, schnell – Politie“ – die übliche Masche also (werden die denn nicht mal einfallsreicher!?!). Ich hab dann dankend abgelehnt und einfach auf das Spezial verzichtet.

Zu Venray kann ich nur sagen: Wenn man reinkommt und auf deutsch bestellt und sich unterhält darf man nicht erwarten bedient zu werden. Wenn man allerdings Nederlands spricht sieht das alles wieder ganz anders aus (und ich denke das wird in vielen Shops in „geschlossenen“ Städten ähnlich sein).

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de
  • Thomas

    Hallo an allen
    Ich war heute in Arnheim und man kommt in allen Shops herein.
    ich war heute im Speak Easy , Happy Easy super Gras Moby Dick und zum Schluss im Joint Venture.
    Bei sad nächsten Tour werde ich ich den Shop Uncle Sam besuchen gehen.
    An allen die nun nach Arnheim fahren Bitte benehmt euch. Davon war heute auch viel Polizei in den Vierteln unterwegs.

  • keek

    erst einmal besten Dank für die Infos, echt genial mit welchem Engagement hier gewisse Leute bei der Sache sind, blessings for that

    zum Penguin: Weiß nicht ob du das bestätigen kannst, aber war auch mal da mit Freundin und nem Kumpel. Damals waren nur dunkelhäutige Brüder in dem Laden und wir wurden auch erstmal komisch angeguckt als wir reingingen. Haben uns dann einfach zu denen gesetzt und uns echt nett unterhalten. Zu Beginn schien uns aber schon eher eine ablehnende Stimmung in der Luft zu sein. Man hat uns nicht gebeten zu gehen o. Ä. aber man hat uns auch nicht das Gefühl gegeben willkommen zu sein. Das mit dem NLX kann ich so bestätigen :)

    Werd am Wochenende wohl auch mal die Gegend ansteuern, wenn nich schon 10km Stau auf der A3 sind ;)

    • Marcel

      Ja, „Kontaktscheu“ darf man nicht sein – sonst verschwindet diese ablehnende Stimmung in der Luft auch nicht. Aber ich hab da weniger Probleme mit – bin Rheinländer ;-)

  • Lucius

    Danke für diesen profunden Arnhem Bericht! Genial!! Besten Dank für die Mühe! hoffentlich bleibt die Lage in Arnhem so entspannt. Ein Lobgesang an Pauline Krikke. Weiter so!!!

  • Jgreeen

    Wow das nenne ich mal Engagement!
    Deinen Eindruck zu Venlo unterschreibe ich sofort. Sowohl was die Situation im Nobodys als auch die Overlast betrifft. Sobald man in gewissen Gebeiten als Deutscher erkannt wird, sind auch direkt die Angebote da. Die reizen allerdings überhaupt nicht. Manche von den Typen werden auch teilweise unangenehm wenn man die abweist. Das kann da keiner wollen und ich wette, dass die Anwohner dort nicht still bleiben.

  • Mary

    Vielen herzlichen Dank für die umfangreiche Berichterstattung über Arnhem. Auch wenn ein Bericht immer subjektiv ist, gibt Deiner hier einen sehr guten Überblick über die Coffeeshopszene. Somit kann ich gezielter losgehen, wenn ich in einem Monat meine Reserven aufgebraucht habe. Dass in Venlo jetzt Junkies und komische Gestalten den Verkauf von Cannabis an „Ausländer“ um das Nobbes und Huzur übernehmen, war ja schon vor dem 1.Mai klar. Politiker, die das zu verantworten haben, sind untragbar.Ich wünsche den Niederländern auch einen extrem ausufernden Schwarzmarkt mit allen Konsequenzen (Verkauf an Minderjährige, Verkauf von harten Drogen etc….

    • Lucius

      Die nächste Wahl kommt bestimmt.

    • Revil O

      Ist in vielen Süd-Niederländischen Städten schon alltägliche Realität Mary!!

  • SuperSilverDaVe

    Ein sehr lesenswerter Bericht :) Als ex-Nijmegen-Fahrer werde ich dort bestimmt auch bald mal ein paar Tage verbringen. Der Bericht hilft sehr bei der Shop-Auswahl, Danke dafür !

  • Anonymous

    Ich kenne alle Shops in Arnhem sehr gut und finde, dass nur das Upstairs gleichbleibend immer gutes Weed verkauft was schon stark an gutes Amsterdammer Weed erinnert.

    • Gianni

      Zu venray kann ich sagen .englisch reicht auch. war gestern da

      • Anonymous

        Gute qualität?

      • Gianni

        Ist ok White W8ddow 9€ ohne Streckmittel

  • Anonymous

    in nijmegen im jetset&dreadlock und im t‘ kunsje hab ich noch was bekommen. im jetset&dreadlock meinte der verkäufer das die für 2 wochen noch weiter an deutsche verkaufen…

    • Anonymous

      war noch letztes jahr kurz vor 2013 im jetset und dreadlock und die meinten das nur im dreadlock noch verkauft wird an deutsche. Haben die jetzt in beiden an dich verkauft ohne nach was zu fragen? wollte heute da hinfahren und das wäre echt super wenn das t’kunsje auch noch verkauft, falls wahr werde ich dies auch hier berichten denn im schlimmsten fall muss ich dann wohl nach arnhem und danke für deinen bericht

      • anon66

        Also im tkunsje hing vor sylvester noch ein zettel das ab 2013 nur an inlander verkauft wird. Der lucky Luke sagte das gleiche. Also sind da noch 3 von 6 auf?

  • Hallöchen..habt ihr echt in nijm was bekommen? freunde waren da und wurden abgewiesen..bin die letzte zeit meist zur flaamsegas gefahren.. möchte nicht umsonst die
    90km von Mg fahren..

    • Anonymous

      Ich dachte du und deine Freunde wurden bereits abgewiesen?

  • Anstelle von Arnheim und Nijmegen wäre Eindhoven noch eine sehr interessante Option für die „Westzipfler“ Deutschlands und für die Belgier/Luxemburger. Die Situation dort ist ja wohl auch noch nicht eindeutig.

  • Josh

    Ihre Majestät Stockfisch Ivo hat nun Enschede und die Abtrünige Gemeinde (scheinbar mit amsterdamer Ausnahme) gedroht. Zuhören in den dritten Audiobeitrag von Nos auf der Rechten Seite mit dem Titel: Opstelten: kort bovenop gemeenten die niet aan richtlijnen voldoen

    http://nos.nl/artikel/456172-buitenlander-kan-blijven-blowen.html

    • Muensterlaender

      damit habe ich schon gerechnet….

      denke das NS-Ivo wollte, das die Gemeinden beraten und abstimmen WIE kontrolliert wird, und nicht OB kontrolliert wird.
      Nur einige Gemeinden dachten wohl pragmatisch: wie -> gar nicht ^^

      Ich gehe davon aus, das die letzten günen Inseln innerhalb der nächsten 3 Monate verschwunden sind, mit Ausnahme von Adam.
      Ebenso gehe ich davon aus, das diese Regelung nur auf jurischtischem Wege gekippt werden kann. Leider sieht es momentan aber nicht so rosig aus!

  • Marcel

    Dann können wir demnächst ja ein keinwietpas.de treffen im Uncle Sam machen (der Laden wird zum 1. mal voll werden)

  • YesYo

    Oh man das klingt ja mal richtig beschissen :(
    Also ist Arnheim wohl auch keine wirkliche Anlaufadresse

  • YesYo

    Ihr verwirrt mich mit der 15% Regel könnte das mal einer recherchieren.
    Meine Recherche ergab das es erst ab 2014 gilt.
    Werde es spätestens sehen wenn ich Adam bin
    Venray ist da nicht von betroffen weil eh alles unter 15%

    • Marcel

      Ich vermute das Städte wie Arnhem und Enschede sich an „andere“ Regeln halten um Ivo nicht zu böse zu machen. Ich habe jedenfalls von 2 Bartendern die 15% Regel als „Ausrede“ gehört. Hem aus dem de Walm sagt ebenfalls das die Regel noch nicht gültig wäre. Vielleicht bauen die auch einfach nur vor – man weiß es nicht….

  • YesYo

    Kann einer Sortenangaben vom Upstairs Arnheim machen? Mich interessiert nur der Stoff wie die Einrichtung u das Publikum ist ist mir egal. Wie sieht es denn in Eindoven aus ? Aber ich glaube das ist für mich fast so weit wie Amsterdam.

    Zu Nijmegen die 3 Läden kann ich aber auch absolut nicht empfehlen.
    Sowohl im Jetset als auch im T Kusje war das Weed meiner Meinung nach nicht in Ordnung bzw schwankend.
    Überdüngt unangenhmer Geruch kratzen im Hals. AK47 (7?) u Moby Dick (9er!!)
    Nur das Buddah Cheese war sehr schön zu rauchen war aber auch 12 Euro Kurs.
    Aber is auch schon paar Monate her da gehe ich defintiv nicht mehr rein

    • Marcel

      aus der Erinnerung:

      Snowwietje 9 EUR
      Amnesia Haze 12 EUR
      Super Skunk 8 EUR
      S5 Haze 11 EUR

      Peace keine Ahnung

      • Anonymous

        Das Black Domina hat garantiert mehr als 15% in Venray.Eine gute Sorte für alle pure Indica Fans :)

    • Zu Eindhoven gibt es leider keine aktuellen Meldungen. Nur die NOS-Karte, hat mich auf die Idee gebracht, Eindhoven im Fokus zu behalten. Bislang war Eindhoven ja „Wietpas-Gebiet“ da in Noord-Brabant gelegen. Wenn Eindhoven wieder ginge, würde es wohl Arnheim etc. den Rang ablaufen. Da sind wohl eigene Recherchen vor Ort oder per Telefon gefordert.

  • Anonymous

    @ sweetlana, anon ich war gestern relativ spät gegen 23:00 uhr in nijmegen im jetset&dreadlock links neben dem kronkel habe ich ohne probleme was bekommen da sagte mir der verkäufer auch das die das jetzt ca zwei wochen weiterhin so machen werden und im t‘ kunsje wollte man uns erst auch abweisen aber ich vermute da wir unsere geldscheine schon in der hand hielten und wir nicht vorhatten nur 1 gramm zu kaufen hat sich der besitzer das nochmal anders überlegt. und der lucky luke hatte bereits geschloßen.

  • YesYo

    Danke Marcel
    Nee Anonym garantiert nicht da finde ich das WW besser

  • mae

    Von irgendwelchen Gestalten gestrecktes Zeug auf der Straße kaufen kann man auch fast überall in D (Großstädte jedenfalls), deswegen sollte man definitiv nicht gen NL reisen. Schade, dass Eindhoven derzeit so restriktiv ist, da gab es ganz gute Shops.
    Man wird sehen. – Die Städte, welche die meisten Touristen wg. ihrer sonstigen Sehenswürdigkeiten anziehen, nämlich A’dam, Utrecht oder Delft/DenHaag, scheinen ja auch bzgl. Coffeeshops liberaler zu bleiben als die anderen.

    • jgreeen

      Naja es läuft wohl meist so: Die fangen die Kunden draußen ab und gehen dann direkt im Shop kaufen.
      Allerdings schlagen die wohl auch mal gute 50% auf den Preis auf und man weiß nicht zu 100% ob man jetzt auch das Zeug aus dem Laden bekommt. Laut dem Besitzer vom Nobodys Place kommen da jetzt Typen teilweise täglich hin und kaufen das Maximum. Manchmal auch in mehreren Anläufen. Es ist natürlich klar, dass die das nicht selbst wegrauchen. Ich kann es ihm aber nicht übel nehmen. Der Mann muss Geld verdienen und kann nicht jeden Kunden nach seinen Absichten verhören.
      Aber ich sag euch eines. Würde ich da wohnen, das Telefon im Rathaus würde glühen!

      • mae

        Klar, aber für ‚Einheimische‘ gilt ja dann wieder die tägliche Maximalmenge, also bräuchten die dann schon ggf. sehr viele Abfänger vor den CS-Türen – was wiederum den Anwohnern nicht behagen dürfte. Klingt stark nach Zwischenlösung.

  • Anonymous

    hab gerade im dreadlock in nijmegen angerufen und höfflich auf niederländisch nachgefragt ob sie noch buitenlanders heute bedienen und man hat mir klipp un klar gesagt: ja…..werde in ner stunden dort hinfahren und schauen ob das stimmt und dann postn heute abend wenn ich wieder home bin

    • Anonymous

      Danke! sag mal bitte obs auch wirklich geklappt hat ;). Aber lasst euch das Weed zeigen! ich habe schon öfters dreck bekommen, lucky luke, d&j, t junske, jamaica usw. letzte woche war ich da, das weed war ok, war aber auch schon mal besser. ich kann mir gut vorstellen das die vorallem jetzt extra tüten für buitenlanders haben ,also aufpassen ;)

      • Jenz

        Also im Jamaica hab ich immer aus der selben Kiste bekommen wie alle anderen…
        Die Empfehlungen fallen höchstens mal anders aus je nachdem wer WIE fragt.
        Das gilt für alle Shops die ich bisher von innen gesehen habe. Ne seperate Junk-Kiste für Touristen hab ich zumindest noch nie gesehen. Letztlich wollen die Shops ja auch das du wieder kommst. Was nicht heißt, das man nicht mal ne schlechte Charge erwischen kann. Aber Absicht würde ich da nur wenigen Shops unterstellen. Wenn man die Mengen (z.B. im Roots/Oase) betrachtet die da so umgesetzt werden(wurden) kann man das nicht alles selber kontrollieren.

    • Josh

      Seltsam dass nun alle auf die CS schüpfen, denkt ihr die sind so blöd scheisse zu verkaufen um Ärger zu bekommen? Falls ihr es nicht bemerkt habt, könnt ihr zu den Bullen und sie verpfeiffen. Euch kostet die Strafe 170 Euro denen die gesamte Existenz, aber egal.

      Habt ihr eigentlich vergessen, dass die einzigen die wirklich für uns gekämpft haben, es die Betreiber waren und sehr wenige von der Bevölkerung. Wie kann man so undankbar sein und wie paranoid muss man sein um in jeden Coffeeshop scheisse zu bekommen und das Märchen dass nur der eigene alte Shop ganz allein das Monopol für gutes Grass hatte ist genau so Illusorisch. Wenn es so schlecht ist schon mal ans aufhören gedacht? Oder wenigstens gefragt wieso nur ich so schleches habe, könnte es auch an mir selbst höchst persönlich liegen?

      Das Justizministerium sollte uns Sorgen machen, sie können jeden toleranten Bürgermeister zurückpfeiffen mit einem schlichten Brief, seid lieber unauffällig und beweisst nicht, dass die Overlastthematik wahr ist.

      • hacer

        Da bist du aber ganz schön naiv.
        Es haben natürlich nicht alle Städte nen Streckproblem aber grad in gelderland z.B in den grenznahen Städten Winterswijk und Ulft ist eigentlich das meiste aus den Shops gestreckt…. das blöde ist das es nicht auffällig mit Blei gestreckt ist oder so, sondern einfach schon während des Wachstums mit fiesen Sachen eingesprüht wird.
        Ich hab auch jahrzehntelange Erfahrung in Shops und hab lange gebraucht es zu merken!!!

      • Josh

        Ok ich bin naiv ja? und du bekommst nur scheisse und hast weder Lungenschäden oder anderes als Jahrzentkiffer, oder bist du an etwas erkrankt? Könntest du mir dann erklären wer naiv ist?

      • Phil

        Also wenn du denkst die Shops würden nix gestrecktes verkaufen weil sie sonst Ärger bekommen würden und es gäbe deshalb keine Shops die gestrecktes Gras verkaufen dann bist du naiv, dass meine ich. Will dich ja nicht angreifen.
        Wer geht denn zur Polizei als deutscher und zeigt den Shop an weil er schlechtes Gras bekommen hat???
        Ich hätte dir gerne mal nen leckeres Schmankerl von mir gegeben dann hättest du „sauberes“ Gras gehabt und ich hätte den zehner nicht wegschmeißen müssen weil es gestunken hat wie nen Büschel verbrannte Haare beim abbrennen, mitm starken brennen in Mund und Hals, und Sehstörungen (ganz verschleiert) danach.
        Mag ja sein das es bisher bei dir in den Shops nicht der Fall war, bei mir definitiv!

  • Also komm grad aus Nijm und der einzige Laden, der mir was gab war´s dreadlock.Im jetset
    u kronkel hab ichs in netherlands versucht bekam jedoch auf niederändisch die Frage gestellt ob ich ne legitimatie dabei hätte.Als ich dies verneinte wies man mich freundlich ab mit der Auskunft, im dreadlock könnt ich was kriegen.Andere shops hab ich nicht aufgesucht.Lief auch viel politie im centrum rum.Dennoch danke an anonym..
    Scheint sich jedoch für Langstreckenfahrer nicht zu lohnen, dann lieber durch bis Arnhe oder hoffen auf Venlo :-)

    • Mary

      Das da viel Politie im Zentrum rum lief finde ich für Nijmegen ungewöhnlich. Sind die da schon in Startposition? Ich habe da sonst gar keine Politie gesehen.

  • dönertasche

    ich finde diese gemotze auf cs und schlechte quali auch zum kotzen.
    ich selber „rauche“ seit über 30 jahren und habe noch NIE schlechte quali im cs bekommen. egal wo ich kaufte, egal on nijegen, enschede, maastricht, kerkrade, heerlen etc…noch nie !!

    • Anonymous

      Weißt du doch überhaupt nicht! Wer mir erzählen will in Nimwegen wurde noch nie gestrecktes Weed verkauft hahahah :D ich hab sogar im jamaica nyc diesel und lemon haze sowas von bearbeitet mit irgendnem zeug. Wie oben schon beschrieben wurde, gibt es Dünger, die das Weed einfach viel schneller wachsen lassen, dadurch leidet nactürlich die qualität, überleg mal wo coffeshops ihre ware beziehen, spätestens dann solltest du bescheid wissen.. aber auch geil, in kerkrade und heerlen war ich noch nie, aber zu enschede, nimwegen und maastricht, easy going ,j&d, kronkel, dakota, caffemix die ganzen scheiß shops in enschede

      • jookl

        ja aber das ist problem selbst kiffer die sich für profis halten rauchen gestrecktes und unterstützen diese leute.Aber im coffeeshops sind ja alles freunde und wollen den leuten nur gutes verkaufen,das denken die meisten.Das schützt ja die coffeeshops:da wird man schon nix schlechtes kriegen…Gibt immer ausnahmen aber man muss schon ehrlich zugeben dass wenn man eine kontrolle machen würde 2/3 des zeugs mindestens überdüngt oder nicht gespült wäre..Bis jetzt nur über haarlem noch nie gesehen oder gelesen dass da sowas nicht verkauft wird,ist aber auch nicht sicher.Solchen wie arjan von greenhouse ist es doch egal ob die leute in 10 jahren dran verrecken hauptsache das geld läuft und er hat gutes.War nur ein bsp.gibt aber dutzende dubiose besitzer allerdings auch ein paar korrekte,allerdings werden die das auch nicht immer bemerken

      • Anonymous

        Es gibt keine 100% Sicherheit vor Streckmittel.Das Weed auf Deutschlands Strassen ist auch gestreckt.Jeder der Angst hat vor Streckmitteln: Da hilft nur aufhoeren.

  • Ps: Danke Josh für Deinen klugen Kommentar, stimme Dir 100%ig zu..Das Geschimpfe kommt wahrscheinlich von denen, die jetzt nach langer Zeit mal „clean“ vor´m Compi sitzen..
    Konsumiere selbst seit 14 Jahren und war bzw. bin Kunde in Venlo, Roermond, Nijmegen, Rennesse, Zwolle, Leeuwarden u Amsterdam gewesen..Bis auf die Ur-stadt des weeds hab ich in allen anderen Städten (egal welche shops) mal mehr oders Gras bekommen..Davon abgesehen, wer gute Quali will sollte vielleicht auch ein paar Taler mehr hinlegen..

    • Marcel

      wat nix is kost auch nix

      • Anonymous

        Da die Coffeeshops im grunde genau wie die meisten hier auf dem Schwarzmarkt einkaufen müssen kann es natürlich auch dort zu Qualitätsschwankungen kommen, oder der Einkäufer hat mal nen schlechten Tag und erkennt das gestreckte oder überdüngte Weed nicht bzw ihm ist es schlicht egal weil er ein kapitalistisches Arschloch ist dem die Gesundheit seiner Kundschaft am allerwertesten vorbei geht solange der Gewinn stimmt.

        Das wird sich auch nicht ändern solange der Anbau in Händen der Organisierten Kriminalität ist, wo beim Endprodukt nur das Gramm/Watt verhältnis zählt.

        In den Niederländischen Coffeeshops ist allerdings nicht das “strecken” das Hauptproblem sondern die krasse Überdüngung mit mineralischen Düngern, oder der übermässige Einsatz von Schädlingsbekämpfungsmitteln oder Fungiziden bis kurz vor der Ernte, brauch sich keiner einbilden das da ne woche vor Ernte mit klarem wasser gespült wird wie in nem guten Homegrow!

        Was die ganzen Rückstände beim verbrennen in euren Atemorganen anrichten möcht ich jetzt lieber nicht ausführlich berichten, sonst dürfte einigen von euch beim nächsten Amsterdam Trip das 15€ Haze sprichwörtlich im Halse stecken bleiben.

    • Seit wann gibt’s in Renesse einen Coffeeshop?

    • Anonymous

      Natürlich kauf ich nicht für 3€ das g Thaiweed. Aber wenn ihr der Meinung seid es wird kein gestrecktes Weed verkauft in Shops dann habt ihr einfach keine Ahnung! Es gibt keine Qualitätskontrollen nichts! Aber abgesehen davon sollte der Preis nicht darüber bestimmen ob das Weed gestreckt oder ungestreckt ist. Ich habe hier noch 1.5 g Bubble Gum aus dem Dakota in Nimwegen, das Zeug ist definitiv bearbeitet. Oder das S5 Haze bah. Ich war das erste mal in Nimwegen als ‚Venlo dicht gemacht hat , die ersten paar Wochen war die Qualität ok und danach nur noch Dreck. Aber das ist alles noch nichts gegen die Shops in Utrecht, vorallem Anderson. Du kriegst dort problemlos mehr als 5g pro Person, nur wer will dieses Weed haben? Guckt doch ma bei DHV da sind genug Meldungen aus NL, ich will die Shops auch gar nicht schlecht reden, aber wer der Meinung ist in Shops wird kein Mist verkauft, sollte sich mal erkundigen. Seit Utrecht lasse ich mir das Weed immer zeigen, bringt zwar nicht immer was da man es nicht direkt erkennen kann, aber einige heftige Fehlkäufe konnte ich mir so sparen. (Ich habe das Weed aus NL was meiner Meinung nach gestreckt war an meine Kollegen aus DE verschenkt, sogar die ( die rauchen zuckerwasserweed alles mögliche, wissen aber das es bearbeitet ist) haben mir gesagt „BAH, rauch das nicht“. Naja wie gesagt ich bin eigentlich auch ein CS-Fan *g* aber die Leute die sagen es wird dort nichts gestrecktes verkauft ~.~ Fahrt mal nach Enschede in diesen Black iwas und lasst euch das „Bio“ Weed für 12€ zeigen, dann sollte eigentlich jeder bescheid wissen…

      • Anonymous

        Da die Coffeeshops im grunde genau wie die meisten hier auf dem Schwarzmarkt einkaufen müssen kann es natürlich auch dort zu Qualitätsschwankungen kommen, oder der Einkäufer hat mal nen schlechten Tag und erkennt das gestreckte oder überdüngte Weed nicht bzw ihm ist es schlicht egal weil er ein kapitalistisches Arschloch ist dem die Gesundheit seiner Kundschaft am allerwertesten vorbei geht solange der Gewinn stimmt.

        Das wird sich auch nicht ändern solange der Anbau in Händen der Organisierten Kriminalität ist, wo beim Endprodukt nur das Gramm/Watt verhältnis zählt.

        In den Niederländischen Coffeeshops ist allerdings nicht das “strecken” das Hauptproblem sondern die krasse Überdüngung mit mineralischen Düngern, oder der übermässige Einsatz von Schädlingsbekämpfungsmitteln oder Fungiziden bis kurz vor der Ernte, brauch sich keiner einbilden das da ne woche vor Ernte mit klarem wasser gespült wird wie in nem guten Homegrow!

        Was die ganzen Rückstände beim verbrennen in euren Atemorganen anrichten möcht ich jetzt lieber nicht ausführlich berichten, sonst dürfte einigen von euch beim nächsten Amsterdam Trip das 15€ Haze sprichwörtlich im Halse stecken bleiben.

  • Nee da hab ich damals privat von ´nem Holländer gekauft..is aber schon 12 Jahre her. In den anderen Städten bin ich jedoch teils regelmäßig bzw. während Urlaubsreisen Kunde gewesen und bin selten richtig enttäuscht worden..Schlehtes weed bekam ich zu meinen „Anfangszeiten“ von deutschen Kollegen zu irren Preisen..und die „ehrbaren“ Cs wie´s Nobbes haben sich bei schlechter Quali stets bei mir entschuldigt und dies auch öffentlich kundgetan im shop..und ich glaub´echt nicht, wenn laut Statistik rund 70% der Käufer Ausländer ( im Grenzgebiet Deutsche) sind, dass die uns Ausländern ´nen extra Pott mit Scheiße andrehen..Hab ich jedenfalls noch nie beobachtet..Fahr zudem seit 20J regelmäßig in dieses Land zum Urlauben und habe wenig Holländer kennengelernt, die kiffen..

  • Phil

    Weiß vielleicht jemand wie es jetzt in Zutphen aussieht und war zufällig mal da??
    Ist jetzt wohl meine Stadt der Wahl und der Shop „Bazar The Zoo“ hatte Mittwochs immer Hakdag und es gab 25% aufs Hash und die Indicasorten.
    Die Qualität dort war immer ganz gut wenn ich da war.

  • Anonymous

    habe um 13:22 heute gepostet, war in nijmegen und im jetset hat man mich schnell und freundlich darafuf verwiesen zum dreadlock zu gehen wo ich auch ohne probleme mein zeugs bekam (sprache spielte hier keine rolle), im dreadlock kann ich auch bestätigen das man mir auch gesagt hat das solange an buitenlanders verkoopt wird bis se dicht gemacht werden, im t’kunsje hab ich sofort auf niederländisch bestellt (man hört das ich kein niederländer bin aber ich wollte auf nummer sicher gehn) und auch dort mein zeugs bekommen, ins jamaica bin ich nicht rein da man vonaußen schon sehen konnte das ausweise kontrolliert wurden, im lucky luke das gleiche, die starßen waren heute voll mit dealern welche dort normal nicht in dieser menge rumlauern, und zum schluss wollte ich nur noch etwas an ganz bestimmte postings richten welche mir echt aufn sac…k gehen….hört bitte auf damit son sche…ß zu verbreiten das die regulären CS’s egal nun wo anderes zeugs an niederländer und touris verticken wenn man besellt, hab ja keine ahnung in was für runtergekommen CS’s ihr einkauft aber ich kenne es seit nun 15 Jahren Limburg nijmegen Heerlen ecke so das man sich das weed zeigen lässt etwas quatscht, sich was empfehlen lässt im notfall und wenn man das zeug nicht mal sehen darf = raus gehen und nix kaufen, ganz ehrlich…..mir ist in all den jahren noch nie passiert das man mir das weed nicht vor meinen augen zeigen wollte und in nem anderen raum abgepackt wurde…..und cih es nehmen müsste oder solche geschichten……falls ihr jedoch 1 vor schließung de CS’s kommt und noch alles sehen wollt ist es doch klar das die kein bock haben alles wieder aufzumachen was schon verpackt wurde….wenn ich was neues aus Heerlen bzgl capricon weiß werde ich dies auch hier posten….aber denke mal das am 14ten mehr klarheit herscht wenn die entscheidung zu dem marc josemann prozess gefallen ist…..in dem sinne noch einen schönen abend und ich finde es wäre ein tolle sache so fahrgemeinschaften zu machen wie ich son bissel hier schon gelesen hab….:D

  • YesYo

    War in Venray ging zwar aber nur 5g
    Waren viele Niederländer im Laden
    Sah diesmal sehr gestreßt aus ;)

  • Öffentliches bilden von Fahrgemeinschaften zum Zwecke einer illegalen Straftat könnte als Bandenmäßiges Vorgehen interpretiert werden.
    Ich in Belgien habe es „gut“… 3gr/1 Pflanze – (l)egal – daran halte ich mich – darum kann ich hier auch ziemlich offen wirken – obwohl ich mit deutschem Pass diese Belgischen Möglichkeiten eigentlich garnicht nutzen dürfte – das juckt die Belgischen Behören aber nicht…
    Bei euch sieht das aber alles etwas anders aus!
    Ihr habt nicht nur nen deutschen Pass – Nein ihr habt auch nen deutschen Wohnsitz und keine belgische Frau. 3gr/1 Pflanze dürft ihr auch nicht behalten…
    Wenn in Belgien aber mehr wie 2 Menschen zusammen konsumieren gilt die 3gr/1Pflanze – Regel z.B. auch nicht mehr…
    Was macht ein deutscher Staatsanwalt dann aus eurer öffentlichen Absprache zum vorbereiten von Straftaten?

    • Mr. Nice

      Ich finde auch das es hier die letzten Tagen und Wochen in eine falsche Richtung geht.
      Es gibt kommunikationsmöglichkeiten zuhauf wenn man mal etwas „intensiver“ kommunizieren möchte, das muss man nicht hier machen, zumal es ein schlechtes Bild auf den eigentlich guten Blog wirft.
      Als ich keinwietpas zu schätzen lernte ging es hier nicht darum wie man sich seinen Rauch für die nächsten Tage sichern kann sondern um das soziale Kulturgut „Coffeeshop“ und die Niederländische Politik rund um eben diese shops.
      Da waren wirklich gehaltvolle Beiträge dabei und es machte spass mobos blog zu besuchen.
      In letzter zeit wird mir diese Freude getrübt, die beiträge zu den Kommentaren triften immer mehr in richtung Kiffertalk und auch darüber hinaus ab.
      Mittlerweile werden Coffeeshops geoutet die in den „besetzten gebieten“ noch an uns verkaufen, das finde ich schlichtweg völlig daneben, da könnt ihr vorher anrufen oder sonstwas, ändert nix an der sache, denke in den wenigsten fällen können die angerufenen abschätzen was ein „outing“ hier bedeudet.
      Und ich halte wetten das diese shops alle über die klippe springen werden, auch dank keinwietpas, solls so ehrlich enden?

      • Ziel ist es, eine möglichst genaue Karte zu erstellen, in der man sehen kann, welche Städte tolerant sind und welche nicht. „Zwitter-Städte“ in denen es geschlossene und geöffnete Shops gibt sind da echt ein Problem. Aus diesem Grund versuchen wir da ja auch, die legitimität eines „Outings“ zu erfragen. Mir liegt natürlich viel an einer Berichterstattung im Sinne der Coffeeshops, andererseits sind das aber dann doch wichtige Nachrichten.
        Mir graut es schon vor der ersten Meldung über einen geschlossenen Shop zu bloggen… Trotzdem halte ich es für wichtig, über das Chaos, das momentan vorherrscht zu berichten.
        Was die Leute mit den Informationen machen (Supermarkt oder Konsumraum..) ist ihr Ding. Ich will ihnen da nicht reinreden. Wenn jemand meint, er will schmuggeln, dann ist das sein Ding. Ich will das nicht verurteilen.
        Und meiner Meinung nach ist das Diskussionsniveau hier trotzdem noch sehr hoch. Das in Beiträgen wie diesem hier, wo es um die Qualität von shops geht, eher weniger über politische Dinge diskutiert wird dürfte doch klar sein. In politischeren Beiträgen sieht es doch wieder ganz anders aus.
        Übrigens ziemlich ironisch, dass du dich nach einen der größten Haschisch-Schmugglern benennst ;-)

      • Mr. Nice

        Das mit der Karte ist ja auch okay, allerdings gehören die shops im süden die noch an uns verkaufen NICHT auf diese Liste solange es kein okay von oben gibt wie in Arnheim geschehen.
        Überlegt auch bitte mal wen ihr da teilweise ans Telefon bekommt, denkt ihr der chef sitzt da den ganzen Tag vorm Telefon? Irgendein mitarbeiter gibt dann sein ok zum outing obwohl er nichtmal wirklich versteht was die person da am Telefon genau von ihm will.
        Diese Shops gehören geschützt, durch Anonymität, notfalls auch gegen ihre Aussage.

      • Ich habe ja auch oft genug betont Bauchschmerzen zu haben. Und habe drauf hingewiesen, die Leute mögen vor dem Outing dem mobo Bescheid sagen, das ich den Shop anrufe und erfrage ob ein Outing OK geht… – Leider hält sich da keiner dran. Im Falle des Dreadlocks geht das aber i.O. Die legen es ja ganz offensichtlich drauf an den Rechtsstreit zu provozieren – dem wollen wir uns dann nun auch nicht in den Weg stellen… ;-)

  • T.

    interessanter bericht…die kommentare hier sind teilwese etwas grenzdebil.

  • YesYo

    Mr Anonym dann fragen sie mal im JetSet in Nijmegen ob sie die Ware sehen dürfe.
    Sie wird dir freundlich aus 3m Entfernung gezeigt das wars dann auch.
    Wenn ihr meint das schützt euch vor schlechter Ware habt ihr euch geschnitten ;) dran riechen muss man schon

    • YesYo – Ich habe im JetSet und DreadLock immer die Ware in die Hand nehmen dürfen und riechen – No Problem!
      Das wäre heute sicherlich nicht anders auch wenn ich vermutlich nur noch in den einen von beiden Shop´s käme…
      Erzähl doch keinen Mist den hier viele Leute durch eigene Erfahrung widerlegen können

      • Anonymous

        Ich denke mal mit Mr Anonym bin ich 13:22 gemeint, stimme hier ‚hangleichstellen‘ komplett zu, sehen..riechen…in die hand nehmen und auch wenn man stammkunde ist sogar zurrückgeben wenn man draußen mal feststellt oder im auto das die ware bei normalem licht nicht so gut war…..war so im jetset…dreadlock….easy going….kosbor um wenn nur dreck da war wie vor 2 wochen im kronkel muss man nur mal fragen ob und wann was neues kommt und wenn man mal öfter da war rufen die auch ihren dealer an un fragen für euch neues an….man muss sich nur benehmen höfflich und nett sein und evtl das ein oder andere wort niederländisch verstehn und wechslen mit den mitarbeitern dann bekommt man schon ein gespür dafür aber sicher gibt es mal nicht so tolles weed und nicht so gut gelaunte mitarbeiter und dann kaufe ich auch mal nicht…alles schon vorgekommen ….zu mir ganz kurz: lebe in Maastricht, war bei der schließung des easy going dabei mit marc und seinen mitarbeitern von denen ich mich nach 8 jahren maastricht service verabschieden konnte im mai letzten jahres und fahre seither nach nijmegen und wollte auch mal was zu dem outing der coffeshops sagen worüber hier das ein oder andere wort gefallen ist….am 28 dec 2012 war ich in nijmegen und die mitarbeiter sowie der boss waren dort als mir mitgeteilt wurde am counter das nur im dreadlock verkauft wird….der grund dafür ist folgender hat man mir gesagt: man wolle eine vor gericht ziehen seitens des dreadlock wenn diskriminiert wird gegen ihre kunden und es wird wohl genau so passieren wie in maastricht das in den kommenden tagen/wochen wohl kontrollen gemacht werden….sie ihren laden schließen müssen und wie marc josemann vor gericht ziehen…..der besitzer vom dreadlock kann sich das auch nur leisten weil ihm wohl auch das jetset gehört (daher auch immer das gleiche menu) und könnte wohl bei einer schließung weiter das jetset betreiben….ich persönlich hoffe auf das urteil am 14ten Januar……wenn das in die hose geht wird ehhh bald nur noch amsterdam gehn bis auch die in 2015/16/xxxx alle dicht gemacht werden weil unsere sowie deren Politiker machen werden was sie für richtig halten und nicht was das Volk möchte….das sieht man doch heute in allen lebenslagen…..seien es coffeshops in medien wo vom junkie und drogen die rede ist und alkohol halt nur alkohol ist und immer klar der unterschied gemacht wird das es zwei verschieden sachen sind…oder ob man uns genmanipuliertes essen verkauft als ware die nicht mit genen manipuliert worden ist weil unseren nicht vom volk gewählten politiker in brüssel entscheiden das nur ab einem bestimmten grenzwert dieses nötig sei welchen sie betsimmen und fetslegen und ein wir überall verarscht werden….um genauer zu werden…..wir werden bestraft für 1 gramm und menschen welche sich titel erschleichen und postionen in wirtschaft und politik besetzen werden nicht mal dafür bestraft das erschlichene geld zurrückzubezahlen wenn sie erwischt werden oder eine strafe bekommen…nein sie werden befördert nach brüssel…sieh gutenberg…..wir bezahlen sein gehalt mit unseren steuern und die lachen sich ins säckchen…..findet ihr das normal….man sollte mal ein drogenscreening in der politik einführen dann würde man sehen für wen unsere politiker so stark kämpfen….denn ich glaube nicht das man bei denen weed nachweisen würde sondern die etwas stärkeren sachen und so würde man doch auch sehen für wen diese politiker hier kämpfen und was für nen mist sie verzapfen und sich mit aufhalten wo es doch wirklich große probleme in der welt und jeder kleinstatt gibt….sorry für den schreibflash aber mir war jetzt danach nachdem ich das schlechte weed vom dreadlock geraucht hab (scherz…) und wieder in maastricht schweben darf…und hoffe der blog hier wird weiter so toll und informativ geführt

        • Hast du nicht Lust, daraus einen Gastbeitrag zu erstellen?

          • Also das mit der Klage.

      • GAST

        wenn du in maastricht wohnst hast du doch zutritt zu den coffeeshops oder (holländischer wohnsitz) ??

  • B

    Noch jemand nen Tip für’s Wochenende? Habe noch ne dagkaart für den Zug hier, und eh keine Lust mit dem jährlich zu erneuernden uitreksel hier im Süden des Landes offiziell einkaufen zu gehen. Von daher die Frage: welche Stadt bietet aus eurer Sicht die besten Möglichkeiten der Bevorratung bzgl. dem Preis Preis/Leistungs Verhältnis. Die Beschreibung zu den Läden in Arnhem liest sich ja ganz gut, wird nur evtl. bald was teurer bzw. überlaufener. War zuvor oftmlas in Nmgn sowie Utrecht, weil des rel. nah ist und dort vorallem vor dem 1.Mai gute Ware zu holländischen (und nicht Limburgischen) Preisen angeboten wird(wurde).

  • Hash Hans

    Warum alle immer positiv auf das Urteil von Marc’s Prozess hoffen verstehe ich nicht so wirklich. Ein Gericht in Niederlande hat bereits ein Urteil gefällt, zwar nicht in Marc’s aktuellem Prozes aber dieses Urteil bzw die Begründung wird in Marc’s Prozess jedoch die selbige sein nähmlich: Der Ausschlus von Drogentouristen ist legitim um das Problem der Overlast und der Backdoorproblematik zu bekämpfen bzw einzudemmen.
    Ich hoffe ja auch auf Positives, aber daraus wird nichts werden.

    • Das war jedoch kein Gericht in den Niederlanden, sondern der Europäische Gerichtshof (EuGH) – und das war bereits 2010 – dort ging man noch von einem geschlossenen Clubmodell aus. Ich habe das Urteil komplett gelesen.

      Die Voraussetzungen nun haben sich geändert und zudem wird nun nach nationalem, niederländischen Recht geurteilt – nicht nach europäischem Recht.

      • Hash Hans
      • Liebe Leute!
        Falsch und Falsch.
        HaschHans hat Recht, aber nicht so richtig ;-) und Antonio Du verwechselst was… ;-)
        Und der Link von HaschHans sprudelt geradezu vor Falschinformationen.

        Der Link behauptet der Süden sei seit 01.01.2012 Wietpasgebiet. Dann vermischt er eine Klage gegen den Wietpas mit dem I-Kriterium (das verwechstelt auch HaschHans).

        Das Dezemberurteil im Link geht gegen die Diskriminierung, die der WIETPAS verursacht. In dieser Verhandlung wurde die ganze Thematik aber mit dem Hintergrund des CLUB-Systems betrachtet, da es eine Revesionverhandlung gegen ein Urteil aus dem April war. Mehrere Medien haben das mit dem I-Kriterium des „Wietpas-Light“ vermischt und so ist in den Medien fast nur KuddelMuddel zu dem Urteil zu finden.

        Dieses Urteil bestätigt „nur“, das das Urteil aus dem April !! im April !! rechtens war! Selbst wenn alle CS im Juni wieder für alle aufgemacht worden wären – hätte dieses Urteil nicht anders ausfallen können.

        • Komischerweise hat noch kein Shop gegen die Wettbewerbsverzerrung geklagt. Shops in Gemeinen ohne i-Kriterium sind klar im Vorteil gegenüber denen in den anderen Gemeinden.

          • Auch nicht ganz richtig. Marc seine Januarinitiative (er sagte ab Jan. sei auch Maastricht wieder offen), denke ich, zielt genau in diese Richtung.
            Er wird versuchen die Gleichstellungsfrage weg von der Kiffergleichstellung hin zur Handelsgleichstellung zu verschieben – zwischen den Zeilen gibts dafür viele Indizien. Und damit könnte er viel mehr Erfolg haben als mit der Kifferschiene.

    • Ich habe zu Marc´s Prozess auch nicht viel Hoffnung.
      Aber dieser Prozess steht unter einem etwas anderen Stern. Nicht die Rechtmäßigkeit des Wietpases ist Thema, sondern die Verfassungsfremden Handlungen zu denen Marc durch den Maastrichter Coffeeshopbeleid gezwungen wird. Würde das Gericht feststellen (Clubsystem ist kein Thema – nur das I-Kriterium), das der lokale CS-Beleid gegen die Verfassung und den Gleichstellungsgrundsatz verstößt… könnten mittels einstweiliger Verfügung am 15.01 wieder alle Shops offen sein.
      Bis zur endgültigen Klärung durch die Verfassung bildenden/kontrollierenden Organe wären dann landesweit alle CS offen – und 2 Jahre später ist die Duldung von Cannabis in NL Geschichte… 75:25 für ein Totalverbot statt Legalisierung.

  • Anonymous

    Wer mal in einen Coffeeshop will der einem das Weed nicht zeigt, sollte ins Capricorn nach Herleen gehen und hoffen das die „leicht“ übergewichtige Mitarbeiterin hinterm Tresen sitzt :p

    Keine Ahnung ob es an ihr liegt, oder am Shop. Jedenfalls war ich bei meinem Besuch das erste und das letzte mal dort, es ist ja nicht so das es keine Alternativen gäbe ;)

  • Anonymous

    Die Sache mit dem Dreadlock sehe ich so wie Mr. Anonym, der Besitzer hat 2 Shops, und wenn die nicht mehr an Ausländer verkaufen dürfen, kann er mind. einen der beiden Läden dicht machen.

    Er tut sich also eher selbst einen Gefallen, indem er zumindest in einem Shop an so viele Ausländer wie möglich Weed verkauft, denn das wäre Umsatz der sonst komplett wegfällt!

    • Marcel

      Das ist dann die selbe Situation wie in der besagten Stadt neben Venlo. Diese 2 Shops gehören ja auch einem Besitzer – der scheint es auch darauf anzulegen.

      Ich muss aber Hanfgleichgestellten zustimmen. Für die Zukunft sehe ich auch ein Totalverbot. Wir sollen eine EU werden – da brauchen wir einheitliche Gesetze. Alle oder keiner! Und es wird keiner werden….

  • franzhanz

    man ist es nicht eigendlich scheiss egal was die holländer machen?vielleicht sollten wir in deutschland mal unter beweiss stellen das nicht alle kiffer naive partyidiotenmitläufer sind,die dampfen weils grad in ist(und sauer werden wenn mal jemand versucht sie davon zu überzeugen,das der meiste hollandschrott vom schwarzmarkt kommt und brix wie düngerverseucht ist,aber wer immer nur bei mc dreck und inner pommesbude fressen geht kennt natürlich auch keine echten lebensmittel…!)…..also ich persönlich brauch kein grass aus öffendlichen shops was von profitorientierten mafia,bandito oder was weis ich was für kriminellen gesocks kommt,und solche strukturen will ich auch nicht unterstützen!tut ihr aber alle weil ihr ständig in die „legalen“shops fahrt und illegal produziertes zeug kauft…
    sollange ihr nicht mal selbst growexperimente macht werdet ihr aber nicht merken wie „echtes“weed überhaubt schmeckt,riecht,wirkt…(und jetzt werden se wieder sauer…bla ich dampf seit 90 jahren und inner oase haste immer gutes zeug bekommen bla bla ja weil du nichts anderes kennst…der penner im park erzählt dir auch wie gut hansa und öttinger sind,aber mit bier hat das nichts zu tun!!!und die oase ect..hatten eben genausoviel mit weed zu tun.sicher gab es immer mal wieder unbezahlbare ausnahmen wie nobodys place,aber das kann keine option sein…versucht es doch einfach mal…kennt ihr vlt.jemanden in spanien,der auch noch land besitzt-ich habe auf gomera das glück und wenn ihr einige zeit experimentiert,werdet ihr merken das das was ihr dann herstellen könnt wirklich in keinem shop käuflich zu erwerben ist,also ausprobieren bevor ihr irgendeinen scheiss schreibt!!!(und weiter so einen scheiss raucht)

    • Wo er Recht hat… hat er Recht… zumindest im Prinzip… ;-)
      Ich muss dringend mal meine CS-Geschichte in nem Artikel verewigen, damit ich in solchen Fällen darauf verweisen kann.
      Du hast im Prinzip wirklich absolut Recht! Gomera! Was sich da Outdoor machen lässt ist Indoor UNMÖGLICH. Echte Sonne, Vögel, Wind, Regen, langsame Zeitverschiebung beim Übergang von vegetativer in die Blütephase – solches Gras hat eine Wirkkomponente die JEDEM Kunstlichtgras fehlt – THC-Gehalt ist nur die „halbe Miete“.
      *Fun AN*
      Gut wäre, wenn Du in Gomera DEUTLICH über Deinen Bedarf produzierst und nen CS in Südlimburg damit belieferst
      *Fun AUS*
      – ich werde Stammkunde und alle Deine Argumente sind für die Katz.
      In den CS gehen und 1a Wiet aus Gomera kaufen können, coole Atmosphäre und Leute.
      Für 1-2gr / Woche mach ich mir doch keinen Stress mit selber anbauen – außerdem fehlt mir beim ernten die coole Atmosphäre ;-).

  • YesYo

    @Hanfgleichstellen

    Ich erzähle keinen Mist ich teile nur meine persönliche Erfahrung mit.
    War im letzten Jahr 2 mal in dem Laden drin sie zeigen dir die Ware immer nur auf Abstand.
    Kein Geruchstest möglich. Die Qualität war immer crap.

    Vor 4-5 Jahren hatten die mal gute Ware seit Mai 2012 wenn nicht schon bisschen eher nur noch schrott.
    Mit Abstand der schlimmste Laden in Nijmegen.

    Und ich kenne Nijmegen seit über 10 Jahren.

    • Ein generelles Problem ist, dass Coffeeshops oft überfallen werden. Wenn diese Gefahr ständig im Raum steht, ist man halt etwas zurückhaltender mit seiner Ware.

    • Ich erzähle auch keinen Mist! Immer aus ner größeren Tuppadose einen kleinen Bud in die Hand bekommen – aus genau der Dose bin ich dann bedient worden und konnte den Abwiege-, als auch Verpackungsvorgang zu 100% verfolgen.
      Gleiches habe ich auch bei anderen Kunden beobachtet. JetSet und Dreadlock sind doch genau so gebaut, das Du bis auf 20 cm (durch eine Scheibe getrennt) direkt am Material bist und dem Tender auf die Finger schauen kannst… auf 3M ist doch garnix möglich. Zwischen der Scheibe und der Wand hinter dem Tender sind max. 1,5m… WO sind die anderen 1,5m?

  • Marcel

    Nun ist es offiziell das Nijmegen nicht mehr darf und das auch kontrolliert wird:

    http://www.gelderlander.nl/regio/nijmegen/uitleg-aan-coffeeshops-over-weren-buitenlanders-1.3591058#.UOaXQO9WkfY.twitter

  • franzhanz

    Ich denke das die niederländer selbst schuld an der situation sind,die haben doch vor einigen jahren krasse strafen gegen grower im eigenen land verhängt und in der presse stand damals was von ?wir wolle keen drug produzierende staat sein…bla bla glaub die eu hat auch gestresst…und so 93 bis96 weiss nicht mehr genau verschwand das damals noch recht akzeptable weedangebot aus den läden und es gab dann fast überall das gleiche schlecht gezüchtete mainstream programm was bis heute anhält,und damals hattte ich kontakt zu einigen liebhabergrowern aus nl die damals legal oder geduldet- sich etwas dazuverdient haben und ihre erstklassige ware an shops verkauften…zu dieser zeit bekam man sogar im skunk in roermond manchmal echt gutes bio haze…bis die behörden da irgendwann heftigst gegen vorgingen,und das half ehr organisierten schwarz grosszüchtern ihren dreck zu guten preissen los zu werden und dämmte die vielfalt sehr ein…bla bla wie heute der weedpas…es nützt immer den falschen und die erfinder solcher aktionen wollen damit auch noch das volk schützen so wie ivo,aber trotzdem ich bin der meinung das wir hier in deutschland was lostreten müssen,und wenn amerika schon trendmässig voraus zieht,geht da vielleicht irgendwann was…ich komme ursprünglich aus nem land was von nem eigendlich lächerlichem diktator in den ruin getrieben wurde,ich hätte auch nie!!!!!!gedacht das ich da mal rauskomme!!!und frei weed smoken darf,das ich in meinem späteren leben weed und reisefreiheit meinungsfreiheit ect. überhaubt leben und kennenlernen durfte..man,heftigst..(no isch gkläübp nisch än pbähnähnen.dez is feindlische brobohganda!!!..) wenn ich darüber nachdenke,und genau darum glaub ich auch das man in sachen legalisierung nicht locker lassen darf!!!und ausserdem kann ich es mir auch nicht leisten ständig auf gomera rumzuhängen…

    • Jenz

      Also 96 gab es in Maastricht hauptsächlich SuperSkunk. Den aber in guter Quali für 7DM…Das waren noch Zeiten. Ausserdem Outdoor-Sorten wie Jamaica oder Thai. Damals gab es auch noch „echten“ schwarzen und roten Afaghanen…Überhaupt gab es mehr Hasch- als Grassorten. Die Sortenvielfalt stieg nach meiner Erinnerung erst so um 2000 rum.
      Das Skunk in Roermond hatte kein so schlechtes Material. Das „Katsu“ war immer super…;-)

  • Marcel

    mein Trip nach Colorado ist auch schon in Planung…. :-D

    • Legal Marijuana Use May Only Apply To Colorado Citizens #mmot #video (via @mrlunk https://twitter.com/MrLunk/status/287039522859020288 )

      • Marcel

        ^^ wenn ich Dich nicht hätte mobo…

        aber das ist doch Diskriminierung….!?

        • Offensichtlich ja. Allerdings sind die Staaten ja nicht Mitglied der EU. Und wie die Gesetze dort sind kann ich nicht sagen.

  • Marcel

    darf ich in Amiland denn irgendwo als Tourist legal kiffen? Weiß das jemand!?!

    • Mit nem Rezept schon…

      • Marcel

        aber die Rezepte bekommen doch auch nur Einwohner!?

        • Dessen bin ich mir nicht unbedingt sicher. Ein ärztliches Rezept dürfte auch für jede Nationalität gelten, oder?
          Aber da will ich mich nicht aus dem Fenster lehnen…
          Aber zumindest Konsum und Besitz sollten in Colorado und Washington klar gehen, ist ja legal.

    • Kleines Rätsel…
      Mitte März setze ich mich mit Frau in den Flieger… die erste Woche werde ich kein Gras anpacken, obwohl es allgegenwärtig sein wird – aber die theoretischen Strafen schrecken mich dann doch ab. Dafür geht es danach für 10 Tage in ein Nachbarland… und da ist Wiet zwar nicht legal aber beim besten Willen auch nicht wirklich verboten. Soviel Freude am (mit Kiffmöglichkeit) Urlaub machen habe ich noch nirgends anders erlebt.
      Wohin fahren (fliegen) wir?

      • Mary

        Ich vor drei Jahren in Südthailand. Habe ausschließlich bei thailändischen Rastafaris gekauft. Mit denen gibt es keine Probleme. Die scheißen einen auch nicht bei den Bullen an. Haben eben auch ihre Rastafariethik. Einfach geil

      • Peter Klöppel

        Nach Lampukistan, juhu!

  • Marcel

    Hört sich sehr nach Asien an….. Thailand, Kambodscha o.Ä.

    • Exakt in der Reihenfolge… ;-)

      • Marcel

        wußt ich´s doch… Happy Pizza essen @.@

      • Happy Smoke ist das Stichwort in den Happy Pizza´s – das war ein geiles Schlüsselerlebniss:

        Ich frage nach Shit…
        -????
        Weed
        -????
        Cannabis
        -????
        Something to Smoke
        – Marlboro or LM?
        No. For selfmade… *grins*
        – OCB?
        No.
        -Drum?
        No! (Ich deute an einen großen Joint zu drehen)
        -Happy Smoke?
        YES!

        Die Bedienung kommt wieder drückt mir die Speisekarte in die Hand. Aufgeklappt liegen da gute 10 Gramm…
        -OK?
        Yes, but I need only a little…
        -This is the minimum
        How much?
        -10$
        OK! ;-)

        Ca. 3-4gr. Blätter, die man in 5min. entfernt hatte. Übrig blieben 6gr-7gr völlig Samenfreie Blüte. Wenn meine Frau ins Bett ist habe ich mir dann die 3T gegeben… (Tüte(n) im TucTuc…) ENDGEIL auf die Art zum schlafen gehen ein bis zwei Stunden durch SiemReap cruisen…!

      • Sebastian

        Und die Kambodian Hazes werden von Dir Anteil gut vertragen? Das sind ja alles andere als Indicas.

    • Sebastian

      „Anteil“ wegdenken ; )

    • Mir wird von Sativa ja nicht „schlecht“… ;-) Ich bin eigentlich High genug, auch ohne Gras. Darum „frustriert“ mich rein High machendes Gras. Das breite Grinsen kommt eher mit den schweren Sorten – müde werde ich davon allerdings auch nicht wirklich… ;-)

      Und ob das garantiert reinerbiges Kambodia-Weed war… weis auch keiner. 0% Samen spricht schon mal für organisierten Anbau – wildes Gras war das nicht…

  • YesYo

    Lass es von mir aus 2m gewesen sein.
    Fakt ist mir wurde die Ware immer nur vom Weiten gezeigt zudem war die Ware nie wirklich gut.
    Ich schau mir die Tage mal Arnheim an

  • keek

    Morgen zusammen,

    mal ne kurze Frage, etwas off-topic, aber andererseits auch nicht ;)

    An die Kenner des Nobody´s in Venlo… Es gab dort hin und wieder „Musgo“, ich meine das wars, extrem zitruslastig und das perfekte Sommerweed mit Erfrischungsfaktor beim riechen :)

    Kann ich in Arnhem ähnliches bekommen? Wir scheinen hier ja alle Shops und fast alle Sorten durchzuhaben, vielleicht war ja was dabei.

    Für nen kleinen Tipp wäre ich sehr dankbar…

    greetings

  • kemosabe

    „Super Silver Haze für nen 8er Kurs. Da hab ich erst mal zugeschlagen und Hem einige Besuche abgestattet.“

    wie kann ich das verstehen?
    5x5x5 z.b. oder wie?

  • Anonymous

    Ey ganz gefährlich …. Wenn ihr so weitermacht wird Arnheim auch dicht sein.
    Wäre besser wenn man nicht die Shops nennt, dann sind die bald auch dicht.

    • Arnhem ist legitimiert geöffnet. Wo siehst du da das Problem?

  • Anonymous

    Der Besitzer von „De Walm“ war nicht sehr begeistert über diesen Beitrag!
    Er war schon ziemlich angepiesst über diesen Beitrag!

    • pfff

      wahrheit tut weh ?

  • hem

    anonym,dank fur die kommentar ,ihr leute must wirklich aufpassen was ihr sagt.,aber ich bedanke mich das ihr uns so gut anradest,gr hem.

  • Pingback: Es ist passiert… « Kein Wietpas!()

  • Anonymous

    Unterschätzt nicht euere Reichweite! Wird behauptet Ihr lootzt (richtig geschrieben?) förmlich die Leute dort hin.
    Und das mit der Strafe sollte man eigentlich nicht erwähnen.

    Dies wurde mir so zugetragen.

    Ansonsten macht ihr eine gute Arbeit :)

    • Marcel

      Lieber Hem, Lieber Anonym,

      wenn wir für „unannehmlichkeiten“ gesorgt haben – sorry – das war nicht unser ansinnen. Das lootsen passiert leider von alleine, da nur noch Arnhem sowie Enschede für die Deutschen „erreichbar“ ist. Und „gute“ Shops wollten wir natürlich auch gut erwähnen. Sollte dies für Overlast gesorgt haben – sorry

  • Anonymous

    „Als ich am Freitag im „de Walm“ war hatte Hem kurz vorher eine Kontrolle und zu viel Material gelagert (630g). Anzeige folgt – was weiter wird wusste er nicht. Er vermutet aber es wird eine Geldstrafe geben. Allerdings machte er an diesem Tag ein Sonderangebot…. Super Silver Haze für nen 8er Kurs. Da hab ich erst mal zugeschlagen und Hem einige Besuche abgestattet.“

    @ Marcel

    der von mir zitierte Absatz war in mehrfacher hinsicht Too Much Info wenn du verstehst.
    Kontrolle und Strafe haben hier nichts zu suchen, und „mehrfache besuche“ könnte Hem negativ auf seine handbabung der 5g-regel angelastet werden und andere Kunden erwarten lassen das er das bei ihnen auch so handhabt.

    • Anonymous

      Genau dieser Absatz war glaub ich der Stein des Anstoß!

    • Man sollte nicht vergessen, dass bestrafungen von Coffeeshops in den Niederländischen Medien breit getreten werden. Da muss man nichts verheimlichen, das ist öffentlich!

  • hem

    beste leutte,ich habe keiene problemen mit aussprache und zo,jeder kan sagen was er wold,aber es geht mir daarum was sommige menschen schreiben das ich tolrant bin und hier meerdere zeiten komen kan am tag um mehr zu holen.ich kan mich nicht dadrin finden,ich musch sagen das ich wieter keine problemen habbe und ihre site toll und schon find.mag weiter keine problem hier um,leute,lassen wir hoffen das ihr hier bleiben kommen kunnen.ich wunsch euch eine schone tag,und lach nicht um mijn deutsch,gr hem

    • Hoi Hem!
      Een GROTE dank voor uw antwoord!
      Mijn nederlands is niet beter dan uw duits.
      Wij hebben rondom een grotere discussie wat onze „macht“ gevolgen kan…
      In toekomst willen wij noog een dikke stukje beter de mogelijke gevolgen onderzoeken.
      De kritische sectie wegen de „****“ doe ik verwijderen, een later ook deze comment op dat.
      Veele Groeten van de Duitsen en Belgen!

    • Marcel

      Du lachst sicher auch wenn wir NL schreiben ;-)

  • hem

    ich sage in hollandisch,maak je niet druk,het ziet er allemaal prima uit en ik vind het verder helemaal geen probleem,mensen ik wens jullie een fijne woensdag en zal regelmatig nu ik weet hoe ik jullie site kan bereiken,lekker meekijken en commentaar geven gr hemmy

    • Marcel

      Hem, warum engagieren sich die Coffeeshop Betreiber so wenig für die legalisation???

  • hem

    marcel,du must wissen wie viel wir machen um alles zu legalisieren,aber nur fur die shops die da sind und keine neue shops da zu,das gihbt nur mehr erger.
    wir shops habben vielle dingen auf unzere hals geholt und vielle gerichten gefurt und alles verloren,es ist fur menschen aus andere landen nicht zu verstehen die sehen nur das alles hier ok ist,abber leider ist es nicht zo,ich versprich dir das wir coffeeshops in ganz holland seine beste’s tut und stark macht fur die auslanders,bist du zo zuvreden.gr hemmy

  • hem

    marcel wir machen wirklich alles um es besser zu machen fur euch,wen wir zum gericht gehen had alles keiene nutz,wir verlieren alles,auch wir wissen nicht ab und zu was zu machen

    • Marcel

      Ich für meinen Teil weiß das. Viele Leser hier aber nicht. Gerichtsverfahren als Coffeeshop sind zum verlieren verurteilt da sie ja nur geduldet sind (gedoogt). Eine Duldung kann „frei“ entschieden werden – also die Maßgebenden Dinge dazu… wie ein I-Criterium.

      Daher wird Marc am 14. Januar auch verlieren

      • Anonymous

        mann , hab mir noch nie so sehr gewünscht das du falsch liegst.

      • Marcel

        ich auch nicht^^

  • Skunk#1

    Hm, ich hab mich jetzt mal durchgelesen, aber verstehe das irgendwo nicht mehr – in 2013 brauch man doch angeblich jetzt über all diesen Pass + Staatsbürgerschaft, in Arnhem nicht oder wie? wenn man da so noch überall reinkommt werd ich mich nächste woche montag mal auf den weg dorthin machen

    • Schau auf die Karte!

  • Bastian

    Danke Marcel für diesen Artikel!
    Dieser hat mich und meine Frau dazu verleitet auch mal Richtung Arnhem zu fahren. Ein schönes Städtchen mit netten Einkaufsmöglichkeiten und netten CS Betreibern/Mitarbeitern. Also wir waren heute als erstes im de Walm bei Hem wo wir Super freundlich bedient wurden und uns nett unterhalten haben und noch Tipps zu Arnhem bekommen haben. Uns hat es sehr gut dort gefallen und wir werden das nächste mal mit mehr zeit wieder vorbeischauen!!! Danke nochmal!
    Weiter ging es ins Lucky Luke wo wir nur kurz eingekehrt sind. Dann durch die Stadt ab ins Up Stairs wo übrigens auch ein wenig deutsch gesprochen wird, dort haben wir uns auch ein wenig niedergelassen und uns nett mit den Kunden im rookruimtje unterhalten haben.
    Zusammengefasst gefällt es uns in Arnhem sehr gut und man wir dort überall herzlich empfangen.

  • Skunk#1

    Irgendwer von hier am Dienstag in Arnhem und lust sich dort zu treffen? ^^

  • Tut euch ein gefallen und testet das Kraut trotzdem. Selbst langjährige Weed-Raucher wurden über die Jahre hinweg, seit dem Brix nun schon Verwendung findet, anscheinend so vernebelt, dass selbst schwarze Asche/Öliger Film oder komischer Geruch als vollkommen Positiv eingestuft werden. Die Leute wissen nicht mal mehr wie reines Cannabis riecht, schmeckt oder aussehen muss. WAS IST PASSIERT?

    Man muss sich mal überlegen seit wie vielen Jahren man sich nun schon vergiftet. Wir haben jetzt 2013 und von BRIX hörte habe ich schon 2007, allerdings war es anfangs noch ein seltenes Streckmittel und weitgehend unbekannt. Welches sich aber schnell etablierte und nun in aller Lungen ist. Man muss wirklich aufpassen wo man kauft und wenn es keinen Ausweg mehr gibt sauberes Cannabis zu beziehen, dann muss man sich leider mit dem vorzeitigen Ende der Barzerei anfreunden.

    Durch konsquente Aufklärung scheinen aber die Quellen davon Erfahren zu haben und setzenen nun auch auf Dünger PK13/14, das Cannabis funkelt nicht mehr wie bei Brix, hat dennoch selbes abbrennverhalten und bilden ebenfalls einen Unangenehmen Geruch. Es lässt sich quasi nicht verbrennen. Selbst nach 5 minütigen einheizen der Polle auf 600Grad wollte es einfach nicht zur Asche werden. Es wird zwar irgendwann weiß wie herkömmliche Asche aber bleibt innerlich schwarz. DAS IST NICHT NORMAL!

    Und auch aus Holland treffen Berichte beim DHV ein, dass Cannabis verunreinigt wurde mit BRIX und Dünger. JA selbst in COFFEESHOPS wurde es irgendwo in Holland auch angeboten!!!

    Ich würde wirklich gerne auch mal in einen Shop aber seit den letzten Horrornachrichten bin ich stark am überlegen. Es scheint kein Ende mehr zu geben!

    ALSO BITTE UNTERSUCHT EUER CANNABIS NOCHMAL. Wenn es verunreinigt ist und dadurch schlimmere gesundheitliche Folgen zu erwarten sind, dann ist es doch besser diese Leute aus dem Verkehr zu ziehen und hohe Haftstrafen zu verteilen für das VERGIFTEN von Millionen Menschen. Denn über die Nebenwirkungen sind sich die Pflanzenbauer die Strecken definitiv bewusst. Da darüber nun seit Jahren berichtet wird.

    Weitere Informationen gibts beim Deutschen Hanfverband.

    Man merkt das Thema findet wenig Beachtung sodass mittlerweile 80% in diversen Regionen von Deutschland davon betroffen sein sollen. Es heißt, in einigen/vielen Städten gibt es gar kein reines Gras mehr zu kaufen gibt. Wie es genau in den Niederlanden aussieht – keine Ahnung.

    DAS MUSS ENDLICH WIEDER EIN ENDE HABEN!!!!!

    • stefan

      smokeyBear hat 100% Recht.Habs auch Jahrelang ohne Wissen geraucht(Brix) Die Seite des DHV hat mir in Sachen Gras-Streckung sowas von das Gehirn gewaschen.Nie hätte ich sowas vermutet…

      • ano

        @SmokeyBear: Schön das es Leute wie uns gibt die es begriffen haben!!!
        Ich mach mir auch schon länger Gedanken wie man den kriminellen Mafiosis ohne Gewissen das Handwerk legen kann. Bin mittlerweile soweit das ich am liebsten zur holländischen Polizei gehen würde um mit denen zusammen dagegen vor zu gehen. Kann denen doch auch nicht egal sein das in ihrem Land Millionen von Menschen wissentlich vergiftet werden!!!
        Da ist mir jeder Shopbesitzer dermaßen scheiß egal und von mir aus soll jeder Shop schließen müssen der nur ein ng gestrecktes Zeug verkauft damit das endlich ein Ende hat!!!!!!! Aufgehört mitm rauchen hab ich aufgrund dieser Situation sowieso.

  • Dockarbeiter

    back2topic.. ich war gestern in Arnhem. Alles gut! Ruhig und nett. Wurde in keinem Shop nach einem Ausweis gefragt. In Nijmegen sind sie völlig am ausrasten und paar km weiter ist denen scheinbar total egal wer da einkaufen geht. Thx für diesen Bericht!!!

  • deftone

    Auch von mir und meiner Frau die Empfehlung: Fahrt nach Arnhem, nehmt euch ein bisschen Zeit mit, denn die Stadt ist schön. Und geht ins „de Walm“!
    Hem ist echt nett, schon sein chronisches Stolpern über die Türschwelle zur Waage macht ihn für einen Grobmotoriker wie mich unglaublich sympathisch.

    Und vor Allem: Benehmt Euch!!!!

    Wir wollen schließlich weiter wilkommen sein, oder?

    • Mops

      War gestern im de Walm und hatte auch ein breites Grinsen im Gesicht, als Hem über die Türschwelle gestolpert ist, finde auch klasse, dass er meinen aufgerundeten Geldbetrag als Spende in die Sammelbüchse der Krebshilfe, welche auf dem Tresen steht geworfen hat.
      Das Silver Haze ist mal wieder klasse :-)
      Hi Hem liebe Grüße

  • Hem sollte sich eine keinwietpas.de Dose hinstellen :-D

    • Mops

      Die Idee ist gut :-)))

  • keek

    Hab nochn brandheißen Tipp, falls man über Nacht bleiben möchte.

    Hotel „Modez“. Liegt genau zwischen Uncle Sam und der 3er Kombi Walm, Pinguin, Lucky Luke. Jeweils max. 5 Minuten zu Fuß. Haben von gestern auf heute dort genächtigt. Zugegeben die nähe zu den Gleisen stört etwas, wenn man aber nicht gerade top ausgeschlafen sein muss, kann man damit leben. Sehr cool eingerichtet, genau richtig für nen Trip á la Fear and Loathing :D

    PS: De Walm Special ist sehr zu empfehlen :)

    groetjes an hem

    Egal wo du hingehst, gibt einfach keinen netteren Tender.

  • Mathias

    Hallo,
    also erstmal vielen dank für diesen Blog. Dank Dir habe ich endlich wieder weed aus Holland.

    Ich bin jetzt in Arnheim. Sitze am Fluss und geniesse das Wetter inkl. Essen und einem schönen kalten Bier.

    Die ersten 3 coffee Shops in deinem Bericht sind absolut OK.
    Freundlich, kommunikativ und hilfsbereit. Besonders de Walm
    ist einfach nur toll.

    Wenn ich nach Arnheim fahre dann verbinde ich es immer mit einer
    Übernachtung und geniesse die Zeit.

    Wenn ich fertig gegessen habe, meine Pizza ist grad gekommen,
    laufe ich langsam zum Hotel und rauch mir eine Tüte.

    Ich habe 2 x weed gekauft und 1 x 5gr ketama.

    Wie gesagt. Danke an den Verfasser vom Blog. Beim nächsten
    Mal registrier ich mich. Ich tipp hier mit dem Handy und das ist
    eine richtige Qual. Manchmal wünsche ich mir die Zeit zurück in der
    es keine schmartfons gab.

    Gruss Mathias.

  • Pingback: Maastricht und der Wietpas | Hanfjournal()

  • Leidensgenosse

    Hallo zusammen,
    der schöne Bericht und die Kommentare sind ja alle schon was älter. Bald bin ich wohl seit langer Zeit mal wieder in Arnhem, leider an einem Wochenende, so dass das Walm geschlossen sein wird.
    Hat jemand Empfehlungen, welche Shops man aktuell am besten ansteuert, wenn man gutes, sauberes Gras will? Atmosphäre des Ladens ist mir relativ…

    • Am besten schaust Du mal bei uns im Forum vornei!

      • Leidensgenosse

        Hi Mobo….danke für den Tipp. .werde wohl (wie sonst) zum Pinguin, aber bei Nr. 2 bin ich, auch trotz Forum, unsicher..lieber zero zero oder thc, wo ist die Qualität konstanter in Ordnung?

        • Frag im Forum ;-)

          • Leidensgenosse

            ……oh …jetzt hab ich’s verstanden, stand auf der Leitung ich Schnellraffer, danke

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen