Limburg, die Hochburg der Diskriminierung?

drei-affen

Kurz vor dem Wochenende des Jahres kommt noch eine Hiobsbotschaft aus Limburg. Die acht Bürgermeister der „Coffeeshopgemeinden“ in Limburg haben sich gestern getroffen, um das weitere Vorgehen in der Provinz zu besprechen. Teilgenommen haben die Bürgermeister der Städte:

  1. Maastricht (Onno Hoes – VVD)
  2. Venlo (Antoin Scholten – VVD)
  3. Roermond (Henk van Beers – CDA)
  4. Sittard/Geelen (Sjraar Cox – CDA)
  5. Heerlen (Paul Depla – PvDA)
  6. Weert (Wim Dijkstra – PvDA)
  7. Kerkrade (Jos Som – CDA)
  8. Venray (Hans Gilissen – PvDA)

Da die Overlast in den letzten Monaten stark zurück gegangen (!) und der Ausschluss der Ausländischen Gäste ein voller Erfolg gewesen sei, wollen die Bürgermeister weiter an dem I-Kriterium festhalten. Ich frage mich an dieser Stelle, was mit den Meldungen von vor einigen Wochen war, das sich die Overlast verdoppelt habe. Von den Beschwerden liest man in der letzten Zeit extremst wenig, was mir persönlich auch schon aufgefallen ist.

Eine kleine Eisnchränkung gibt es: „…sollte durch das Gericht nichts anderes Entschieden werden“. Somit ruht nun alle Hoffnung für das Drei-Länder-Eck auf Marcs Prozess. Wie die Chancen stehen, hier ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen wissen wir alle. Wenn nicht ein „Wunder“ geschieht können sich unsere Aachener sowie Mönchengladbacher Freunde auf weites Reisen einstellen. Sollte die 15% Regel in Kraft treten, lohnt sich die Reise bald sowieso nicht mehr.

Cannabem liberemus!

Ivo

Ivo

Als alter "Grenzbewohner" hab ich mich mächtig darüber aufgeregt, dass mir meine Stammkneipe Nobody´s Place genommen wurde. Gras sollte für jeden, überall und immer auf der ganzen Welt verfügbar sein ;-)

Cannabem liberemus!
Ivo

Letzte Artikel von Ivo (Alle anzeigen)

  • Anonymous

    Als Stammkunde im Quiam und spontaner Einkaeufer im DownUnder und Umgebung muss ich zugeben das dieses I kriterium das beste war das mir passieren konnte. Ich musste meinen faulen Arsch hochbekommen und auf meiner Suche nach Rausch habe ich wundervollo Orte kennengelernt Arnheim Haarlem Nijmwegen usw habe neue nette Menschen kennen gerlernt (liebe gruesse ins de walm, hem du bist der beste) und viele neue Weedsorten geraucht. Und sollte das I kriterium nun bleiben oder nicht Scheiss drauf ich konnt das Quiam nie leiden bloede arogante Drecksau an der Kasse. Weed ist Luxus und sollte es auch bleiben und fuer meinen Luxus fahr ich auch 2h bis nach Arnheim um dann wie ein kleines Kind im Suesskramladen voller Vorfreude den shop zu betreten. Danke fuers lesen

    • Anonymous

      Welche der Damen empfandest du denn als arrogant? Die ältere korpulentere oder die schwarzhaarige mit der Brille?

      • Anonymous

        der schwarze locken kopf

    • Anonymous

      Ja, Grüsse von Hem an den Cheffe vom Wietpass. Der soll sich mal vorstellen beim nächsten Besuch :-)
      Und mehr nach Arnhem ins Walm gehen, Leutz, da ist es seit einiger Zeit viel zu ruhig. :-)
      Streuner

    • Anonymous

      Junge Jungge du hast so recht.. sonst wäre ich nie nach Amsterdam oder Nijmegen gefahren und es hat sich jedesmal gelohnt !

  • Anonymous

    Die Overlast muss sich durch das I-Kriterium erhöht haben, geht ja gar nicht anders. Betrug!

  • Folgendes muss man hinzufügen:

    Das Treffen kam zustande nachdem Onno in DenHaag eine Abfuhr bei der Anfrage nach mehr Polizisten bekam. Nun wollte Onno aus den anderen Limburger Gemeinden weiter 10 Polizisten nach Maastricht holen um den agressiven Drugsrunnern besser Herr zu werden. Dieser Bitte haben alle anderen Bürgermeister eine klare Absage erteilt und darauf verwiesen, das sie selber mehr Polizei brauchen um der aktuellen Situation Herr zu werden. Man hat beschlossen gemeinsam in DenHaag mehr Polizei für alle Limburger Gemeinden zu Fordern. Herrlen, Roermond haben sich gegen das I-Kriterium ausgesprochen – machen aber keinen Alleingang in Limburg (Verständlich! Wenn alle Venloer und Maastrichter Kunden plötzlich in Roermond und Heerlen auflaufen – gibt´s definitiv Overlast)
    Aus DenHaag wird es keine weitere Polizei geben – wenn schon für Maastricht keine Mittel da waren – wo sollen plötzlich die Mittel für ganz Limburg herkommen?
    Onno´s Macht schwindet! RAPIDE! ER ist Polizeichef von Limburg. ER kann bestimmen wo welche Limburger Polizisten zu welcher Zeit welchen Einsatz fahren. Ein über die Köpfe der anderen BM bestimmen das z.B. Venloer Polizei nach Maastricht geht kann sich Onno schon nicht mehr erlauben – obwohl er das Recht dazu hätte.
    Eines machen die Limburger auf jeden Fall „richtig“. Im Dreiländereck demonstrieren sie Härte und folgen für mind. ein Jahr den Wünschen der Deutschen und Belgischen Regierungen. Sie haben wirklich alles versucht – und mussten feststellen… das es so nicht weiter geht – zumal das Gericht den gesamten Quatsch für ungültig erklärt hat…
    Ein Gericht welches einer vorgefestigten Linie folgt muss sich nicht noch und nöcher vertagen…

    „Die Hoffnung stirbt zuletzt“ ;-)

    • Ivo

      meine Hoffnung hab ich begraben…. Neben dem Aschenbecher, Rucksack, Bierdeckeln und was ich nicht sonst noch alles aus dem Nobbes hatte.

      • keek

        Die Kaffeetasse nicht zu vergessen.

        Weckt jeden morgen Erinnerungen :)

        • Ivo

          stimmt – die mit dem grünen Löffel :-) Hab ich zwei von….

      • Gianni

        Ja leider deiner Meinung Ivo

    • kiff

      Ja , hoffen bis der Arzt kommt. Dieses ganze hin und her nervt einfach
      nur noch. Ich warte nur noch auf das Urteil von Marcs Prozess und dann
      ist schluß für mich. Bin seit 1.Jahr auf dem Trockenen.und bleibe es dann
      eben auch weiter.

      • Elli

        Das wäre eine Sonntagsfrage: Kifft ihr weniger seit letztem 1. Mai? Ja / Nein

  • さfげいおh

    das ist doch alles nur politik und wahlkampf…jetzt haben se die boesen kiffer wieder in der schmutzecke und auf der strasse,und alles wird wieder illegallisiert in nl wie bei uns,und man kann immer wenn man mal entsprechende pressemeldungen benoetigt ein paar tickende marokks oder andere tickende minderheiten verhaften(die nun mal illegal verticken weil die legalen moeglichkeiten mit allen mitteln eingedaemmt werden und der bedarf an weed in der bevoelkerung nun mal da ist) und rassistischen dreck erzaehlen und wahlkampfpropaganda machen.schlimm ist das in maastricht und bei anderen demos nur immer eine handvoll leute sind,aber meinen respekt das ihr sowas ueberhaubt auf die beine stellt.wir muessen alle unseren arsch hochbekommen,alle eu buerger…mich inbegriffen

  • Anonymous

    Langsam befürchte ich, nie wieder Sonntags im Down Under (Kerkrade) bei Sonnenschein draußen sitzend den Tag genusvoll vergehen zu lassen.

    Das einzig Positive: Auf unserer Seite der Grenze wird der Markt seit einigen Wochen von qualitativem Nederwiet geradezu überschwemmt, und auch in Vaals (direkt neben Aachen) kriegt man allerbestes Haze für 7,50€, obwohl dort schon immer die Prohibition herrschte.

  • Anonymous

    Die Provinz Limburg wird nicht mehr vom I-Kriterium abweichen….
    Limburg insbes. Venlo war das Einzugsgebiet eines ganzen Bundeslandes (NRW).
    Meiner Meinung nach war es das Ziel der Gemeinden bzw. den Niederlanden (bis auf einzelne Städte die sich liberal und offen für alle zeigen) es den Drogenturisten so unangenehm wie möglich zu machen.
    Derjenige der früher aus z.b. MG mal eben für nen 10er ins nobbes gefahren ist und in ca. 30-40 min wieder zu hause war, der muss jetzt nach Nijmwegen…..da fährt man in der Regel nicht für 10 Euro Weed hin….
    Daher tut sich u.a. auch in Adam nichts, da gibt es zwar auch viele Touristen, die „reisen“ aber dorthin, es geht sich hier überwiegend um die Grenzgebiete wo man mal eben schnell hinfährt um was zu kaufen, diese werden für Ausländer dicht bleiben, da würde ich drauf wetten….es ist wirklich schade das die guten alten Zeiten wohl vorbei sind!

  • Jgreeen

    „Da die Overlast in den letzten Monaten stark zurück gegangen (!) und der Ausschluss der Ausländischen Gäste ein voller Erfolg gewesen sei, wollen die Bürgermeister weiter an dem I-Kriterium festhalten.“

    Das halte ich einfach für gelogen. Ich sehe das Gegenteil ja jede Woche live in Venlo.
    Die Maastrichter und ihr gesamter Stadtrat (abgesehen von Hoes) rebellieren ja auch nicht ohne Grund. Warum sollte man da eine Abschaffung des I-Kriteriums fordern wenn es wirklich mehr Overlast geben würde?
    Allerdings ist das die Art von Lüge die man einem Politker öffentlich nur schwer nachweisen kann bzw. kann man ihn nur schwer darauf festnageln.
    So jemand stellt sich vor die Menge und verkündet eine angebliche Wahrheit. Der normale Bürger hat dazu keine gleichwertige Möglichkeit. Man kann nur immer wieder auf Plattformen wie Blogs in kleinen Schritten die Wahrheit zeigen.

    • Jgreeen

      Ich meinte natürlich „weniger Overlast“.

  • marc

    da ich zur zeit darauf angewiesen bin nach venlo zu fahren, wollte ich fragen wie die qualität am „drive in“ in der rodestraat ist. vielleicht war ja jemand schon mal da…..vielen dank

    • Anonymous

      Häääää ???

  • Anonymous

    Ich hab mich mittlerweile eh damit abgefunden, nach Nijmegen zu fahren. Ist aber auch ganz passabel, da viele Shops auf einem Fleck. Da ich nicht (mehr) in Grenznähe wohne passt das dann auch ganz gut damit sich die Fahrtkosten rechnen.

  • Limburg bleibt also „geschlossen“…
    Die Karawane zieht also erstmal weiter ins Landesinnnere , solange es dort noch irgendwo in einem Shop was gibt. Wenn´s dann vielleicht irgendwann nichts mehr gibt, dann bleibt man halt daheim und versorgt sich dort. Die Qualität wird ja besser, weil des „gute Zeug“ jetzt nicht mehr in die Koffieshops wandert…

    Warum also kämpfen? Es bringt ja eh nix und bei uns in Deutschland wird sich sowieso NIE etwas ändern.

    Ja, solangsam verstehe ich, wie die (deutsche) Kifferseele „tickt“…

    • Ivo

      Na zumindest die „Seele“ der Kiffer im „Einzugsgebiet“ der Niederlande – aber kannste es Ihnen verübeln? Ich nicht! Ich bin dankbar für das „Angebot“ in Reichweite – und nicht auf den „Schwarzmarkt“ ausweichen zu müssen. Und sich dort drüben einzusetzen sehe ich auch nicht kritisch – wir sind eine EU – und irgendwann werden alle Gesetze angepasst….

      • Jgreeen

        „Wie sind eine EU“
        Da sehe ich auch einen Kern der ganzen Problematik. Die Menschen die heute in die Shops fahren sind damit aufgewachsen, dass die Grenzen offen sind und man international lebt. Die Menschen die heute in den einflussreichen Posten sind stammen aber oft noch aus der Generation in dem jedes Land sein eigenes Süppchen gekocht hat.

        • Elli

          Mit dem Alter hat das nichts zu tun, sondern mit der politischen Einstellung:

          Wikipedia zu konservativen Werten:

          „Autorität mit Rücksicht auf die natürliche Ungleichheit der Menschen im Gegensatz zum egalitären Denken“

          „die Vielfalt des historisch Gewachsenen in der Gesellschaft im Unterschied zur uniformen Freiheit für alle“

          • Jgreeen

            Naja es macht schon einen Unterschied in welcher Zeit man aufgewachsen ist und wie man da durch das allgemein vorhandene Gedankengut geprägt wurde. Für mich gibts so was wie andere Länder eigentlich nicht bzw. bin ich der Meinung, dass am Ende sowieso alles ein großes Ganzes ist. Viele Altersgenossen sehen das ähnlich und alleins schon deswegen von einer Politik wie dieser angenervt. Egal ob Cannabis Genießer oder nicht. Allerdings sollte man sich in fremden Ländern oder Kulturen natürlich wie in Fremden Häusern verhalten. Anstädnig und mit Respekt.

  • Pancake

    Hi liebe Gemeinde,
    mal eine kurze Frage abseits des direkten Einkaufs: Wie sieht es rechtlich eigentlich aus wenn man als Nicht-Niederländer/Deutscher in den Südprovinzen, besonders Limburg, mit Cannabis von der dortigen Polizei erwischt wird, beispielsweise bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle? Das wir nicht mehr in die Shops dürfen ist leider erstmal klar (hoffentlich nur erstmal !!!), aber man könnte ja auf die Idee kommen Cannabis, in beispielsweise Nijmegen, zu erwerben und es dann durch Limburg zu transportieren.

    • Ivo

      Dann darfst Du eine Strafe von 170 EUR bezahlen – bekommst das Weed abgenommen. Ob das weiter gemeldet wird – weiß man noch nicht!

      • Pancake

        Danke für deine Antwort Ivo :-)
        wenn es nur eine verhältnismäßig kleine Geldstrafe wäre geht’s ja noch. Aus deiner Antwort lese ich aber heraus, dass evtl. auch ein Strafverfahren im Heimatland droht !?

        • Pancake

          mhm, vielleicht auch nicht so ganz die richtige Adresse hier für solche Rechtsfragen. Kennt ihr zufällig Website/Organisation wie z.B. den DHV oder die grüne Hilfe die sich mit diesen juristischen Dingen speziell befassen?

  • Mike

    „der Ausschluss der Ausländischen Gäste ein voller Erfolg gewesen sei“ ….. tolle sache die EU !

  • moerser Jung

    Mein Gott..die Provinz spinnt doch..sollen die einfach die shops wieder aufmachen für Ausländer und Gut..die haben doch gesehen wie es in nimwegen war..nach 3 Wochen haben die auch wieder geöffnet..vermisse die gute alte Zeit mal eben nach Oase zu fahren

  • Powerplant

    Der Bürgermeister von Roermond ist Peter Cammert Henk van Beers ist abgelöst worden

  • Marok21

    bist dir da sicher Ivo? mit den 170€ Strafe…
    egal ob Ausländer oder nicht bis 5g werden in
    der Regel geduldet bzw. höchstens kriegt
    man das Weed abgenommen…
    Hab diese Info von Nol ist aber schon nen paar
    Monate her…

    • Elli

      weiß auch nicht wie er darauf kommt!? An den Regeln hat sich doch gar nichts geändert. Man darf nur nicht mehr kaufen…

    • Hast Recht. Bis 5gr. keine Probleme (außer abnehmen – nach gut Dünken des Polizisten). Die 170€ (176€ um genau zu sein) kostet es wenn Du bei einem Straßendealer kaufst (auch kleiner 5gr.) bzw. wenn Du mehr wie 5gr. dabei hast. Bei Verdacht auf Kauf zum Wiederverkauf bekommen die deutschen Behörden SICHER Bescheid gesagt. Bei 3x 5gr aus drei Shops haste Pech gehabt und zahlst die 176€… wirst aber eher nicht in D angeschissen.

      Anekdote:
      1984 oder 85 in Adam. B kauft 2 Platten a 100gr und bröselt von einer der Platten vor dem Hauptbahnhof ne Tüte. An und für sich war das bauen und kiffen EGAL WO damals null Problem und 30gr. durfte man haben. Das die Ecke aber DEUTLICH größer war wie 30gr. blieb irgendeinem Polizisten nicht unbemerkt und es kam zur Untersuchung… Der Polizist nahm die beiden Platten, brach sie beide durch und gab B die beiden kleineren Stücke wieder. Die beiden großen gingen ab in den Gulli. Kommentar des Polizisten: „Ist zwar immer noch deutlich mehr wie 30gr. aber der Schmerz dürfte angemessen sein.“
      Gulli auf – Strömung stark – Platten weg… ;-)
      War übrigens der gleiche Typ der im Jahr Zuvor der „nach Athen tragende“ war… ;-)

      • Revil O

        Ach!!
        176 € also.
        Ich lag bei meinen Wissensstand um 1€ daneben.
        Thx für die Aufklärung Hanfgleichstellen.

  • Anonymous

    Limburg -RIP-

  • marc

    kennt jemand jemanden der etwas über die quali auf dem venloer schwarzmarkt sagen kann? gruzzz

    • Anonymous

      In Venlo solltest Du besser nichts auf der Strasse kaufen. Da bist Du, falls Du etwas echtes bekommen solltest, zusätzlich noch 176 € los.
      Schau lieber nach einen professionellen Connect bei SilkRoad.

      • marc

        connect bei silkroad?

      • Anonymous

        Aber die koennen doch nicht nur dreck verkaufen,sonst kommt doch niemand ein zweites mal. Die 176 euro zahl ich ja nur wenn sie mich erwischen. ich fahr morgen mal hin und teste:-)

  • Anonymous

    war heute in good old venlo (einfach nur zum shoppen), hab es mir dennoch nicht nehmen lassen, mal am nobodys und huzur vorbei zu fahren.
    wer sagt, dass es da keine drugrunner gibt, der war entweder noch nie da oder ist bürgermeister einer der limburger provinzen und hat an besagter ratssitzung teilgenommen!!

    • Anonymous

      SilkRoad ist ein spezieller TOR-Dienst (100% anonym) und zur Zeit der Onlineschwarzmarkt No. 1. Da bekommst Du wirklich alles. Google mal nach Silkroad und TOR, da gibt es auch ein Youtube Video dazu.

      • Anonymous

        Perfekt!! Danke mein Freund:-)

        • Anonymous

          Finger weg von der scheisse !

      • kiff

        Silkroad und TOR,
        wer braucht da noch Limburg?

  • Anonymous

    Das war es dann wohl mit Kerkrade, Roermond, Venlo, Maastricht…etc…
    Schade Limburg, es ist immer schön bei dir gewesen…

  • Marok21

    wie Hanfgleichstellen bereits sagte gibt es noch
    einen Funken Hoffnung und zwar das Gerichtsurteil
    im Marc Prozess… ok das würde schon einem
    Wunder gleichkommen, aber das Gericht nimmt
    sich extrem viel Zeit. Wenn das Gericht von Anfang
    an Marcs Klage abschmettern wollte, hätten sie es
    sofort gemacht. Naja die Hoffnung stirbt zuletzt ;)

    • Anonymous

      Das Gericht hat doch eigentlich nur gewartet, weil sie in einem so gravierendem Thema keine Entscheidung fällen wollen wo durch die die Politiker und die Regierung als „dumm“ da stehen würden.
      Jetzt haben die Politiker gesagt „es bleibt so“ und dann wird auch der Prozess nichts mehr bringen.
      Die cs in Limburg sind und bleiben zu, solange die vvd stärkste Partei ist und dann auch noch scholten und hoes die bm in venlo und Maastricht sind.
      Naja, dann werd ich wohl die Holläner weiter ankotzen müssen, wenn das centro wieder voll ist und ich meine Ruhe haben will.

  • marc
  • Hank

    Peter vom Nobodys hat bei der Gemeinde Venlo eine Anfrage gestellt, ob er Einwohner aus NRW bedienen darf. Er spricht davon dass der Strassenhandel extrem angestiegen ist. Ausserdem erwähnt er einen Umzug an eine andere Adresse!!!!!

    • daten online

      das wäre ja fett!aber auch krass dann wird unter bundesländer unterschieden wie hart!

  • Hank

    wird eh nicht durchkommen. scholten ist sturr wie ein esel….

    • Revil O

      Stimmt, wie viele Bürgermeister merkwürdiger weise.
      Bis auf die Bürgermeister aus Venray und Roermond wenn ich mich nicht irre!!
      Der aus Roermond Henk van Bears ist doch glaube ich aber neu!!??
      Wie er zu der sache steht weiss ich nicht.

  • Pingback: Geteilte Meinungen in Venlo | Kein Wietpas!()

  • Anonymous

    Sorry, das war ne URL bezüglich des Onlinespiels Silkroad, hier ne richtige URL, allerdings eine englischsprachige:

    http://dkn255hz262ypmii.onion.to/

  • bertz
  • blacksand

    Törne seit 36 Jahren,Venlo fand ich schon immer bullshit,besonders den Laden,wo am Fenster ´nen Plakat hing.Dort stand sinngemäß drauf,daß ,wenn man Rastas nicht leiden kann,diesen Shop besser nicht betreten sollte.Bin reingegangen und kaufte 5g Gras.Das hätte ich besser nicht getan,so schlechte Quali hatte ich noch nie obwohl es das teuerste im Angebot war.Venlo war seit dem nur noch Transitstadt nach A´dam oder Haarlem.Soviel zum Thema Venlo..lol

    • jol

      genau so siehts aus,verstehe den hype auch nicht