Nachricht von Marc

Nahezu zeitgleich mit dem Verkünden der Pressemitteilung hat mir jetzt auch Marc Josemans geschrieben, sogar in deutsch!

Hi Stefan,

Leider haben wir mit Bürgermeister Hoes in den vergangene tagen kein Übereinstimmung geholt, obwohl wir eigentlich der Rechtssache gewonnen haben. Deswegen werden wir, alle coffeeshops in Maastricht, am kommenden Sonntag wieder geöffnet sein für Ausländische Besucher.

Sonntag 5 Mai ist in Holland Befreitungstag. Es wird ärgerlich sein um zu sehen das unsere Bürgermeister 13 coffeeshops Schließen wird für 3 Monate weil sie sich Verweigern zu Diskriminieren. Maastricht in 2013…. Aber wir müssen damit rechnen das genau das passieren wird.

Danke für eure Unterstützung, wir bleiben weiterkämpfen für eine realistische Drogenpolitiek für alle Kiffer, überall. Macht ihr mit?

Unsere Pressebericht ist beigeschlossen.

Herzlichen Grüßen, Marc Josemans

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de
  • Mein „Worst Case“:

    Die Politie steht vor dem Shop und fängt die Ausländer ab = Strafverfahren und Bußgeld – anschliessende Shop schliessung

    Mein „Best Case“:
    Onno lenkt ein !?!?!?!?!?

    • Die Polizei kann nicht massenweise die leute abfangen. Das dürfte zu Aufständen führen. Der Feiertag dürfte eh dazu führen, dass die Stadt recht voll ist. Strategisch gut gewählt, symbolisch erst recht.
      Jeder schritt der Politik und Polizei muss gut gewählt sein, da es ein großes Medienaufgebot geben dürfte…

  • Revil O

    Nett und cool das Marc hier ebenfalls persönlich Bescheid gibt!!
    Die Frage von ihm macht ihr mit??
    Na klar!!
    Es kommt drauf an.
    Was kann „Mensch“ denn hier tun??

    • Aktivismus! Dort und hier!
      Zeigen, dass wir uns benehmen können!

      • wilde 13

        COOL!

        GEIL!

        Danke, MEGADANKE, TAUSEND DANK, Marc, dem Richter, der Recht sprach , allen Aktivisten, Mobo und an das komplette kein Wietpas-team!

        Ab sofort gilt: kein Wietpas, mein Wiet Spaß!

        • Wir haben noch eine Menge anderer Schlachten zu gewinnen. Und der Ausgang von Sonntag ist noch ungewiss.
          Ich könnte heulen, dass ich Sonntag nicht dabei sein kann :-(

          • wilde 13

            Theoretisch kann man doch am Sonntag um Null Uhr da sein, fühlt sich noch an wie Samstag, ist aber Sonntag!

          • Es sind bei mir nicht die zeitlichen Gründe.

          • YesYo

            Und wer macht dann die Liveberichterstattung ? ;)
            Gute Besserung

          • Wahrscheinlich ich… auf Twitter…

          • Allerdings – der Kampf ist noch nicht vorbei. Wir sollten uns hüten zu denken das Thema wäre damit erledigt. Aber wenn Maastricht wirklich zurückgewonnen werden kann, ist das eine ganz entscheidende Wendung und das worauf ich immer gewartet habe. Trotzdem werden die Kräfte, die hinter Wietpas & Co. standen nicht ruhen und sich neue Strategien ausdenken. Sich nun entspannt zurückzulehnen wäre naiv.

        • Ich bin auch am Sonntag in Maastricht – denke kein Wietpas! wird gut vertreten sein.

      • Revil O

        Das sollte doch auch gewiss kein Problem sein. ;-)

  • Jenz

    OT:
    Und wärend alle auf die Coffeeshops achten kommen nebenbei solche kracher:
    https://www.bof.nl/2013/05/02/opstelten-grijpt-overhaast-naar-hackbevoegdheid/

  • Anonymous

    es reicht doch wenn 2 bullen in jeden shop gehen und das kontroliren!
    und schon ist der laden zu!vieleicht nicht an dem tag aber in der woche dann!aber was ist mit venlo? :-) :-) :-)

    • 16 Shops gibt’s. 15 sind im vcom. 13 machen mit. Mit 2 Polizisten pro Shop machen die nix.
      Unter 6 Mann pro Shop machen die keinen Rundumschlag. Das ist schon mehr wie doppelt so viel Personal was zur Durchsetzung des i-Kriterium für ganz Limburg bewilligt wurde.
      Der „war on Onno“ kann im Gegensatz zum „war on drugs“ gewonnen werden.

      • wilde 13

        In ein paar Jahren fragen wir nur noch, wer war onno? War der on drugs?

        • Oehli McFish

          Köstlich… ;)

      • kiff

        Welche 3.Shops machen denn nicht mit ?
        Das wir die in zukunft auch nicht mehr besuchen.

        • NEIN NEIN NEIN!
          Falscher Schluss! Kann aber nicht mehr sagen – hat alles Sinn. Bitte Bitte das Thema sterben lassen – Bitte!

    • Und wenn die Shops alle geschlossen wurden, dann gibt´s wieder jede Menge „drugsrunner“… ja, das macht der Bevölkerung sicherlich Spaß!

      Auch wenn´s dann (erstmal) in Maastrich nichts mehr gibt, für deutsche Touristen ändert sich ja nichts, die kriegen ja JETZT auch nichts!

      Wenn aber unsere niederländischen Freunde nun erstmals gemeinsam „den Aufstand proben“, dann sollten wir das schon unterstützen, denn schließlich kämpfen die ja für UNS, dass WIR wieder was kaufen können!

      Oder sehe ich das falsch?

      • Das siehst Du völlig richtig. Natürlich ist das auch ein Synergieeffekt bzw. eine Win/Win-Situation. Der VOCM kämpft natürlich auch um 70 – 80% seines Umsatzes.

  • Anonymous

    Hallo zusammen,
    sollte man jetzt am Sonntag nicht schon mobil machen? Einerseits wäre es ja toll, wenn die Zahl der Diskriminierten aufsehen erregen würde, man könnte anschließend seinem Ärger in Form von Demo Luft machen! Andererseits könnten zu viele Drogen-Touris wieder ein abschreckendes Beispiel für Ivo, Onno ind co. sein…
    Wie sollte mit der Situation umgegangen werden?

    • Vorschlag: Hinfahren (als Tourist) und sich die Sache mal anschauen.. Vielleicht in ein (normales) Café setzen und vielleicht ein bißchen Shoppen gehen.

      Merke: „Normale“ Touristen verursachen niemalsgarnienicht Overlast! ;-)

  • Hunter S Thomson

    In D´land würde mann die CS mittels einer einstweiligen Verfügung schliessen (Die Wiederöffnung für alle ist gesetzwidrig) Das ein Gericht ein Gesetz kippt führt hierzulande zu einer Überarbeitung oder Rücknahme des Gesetzes, solange gilt das alte. Dazu gibt es Fristen. Wuie NL das löst, da habe ich keine Ahnung. Ich vermute, die CS werden schneller zugemacht als man 5g Icolater sagen kann….

    • Wie gut das sich nl nicht mit d vergleichen lässt.
      Ausserdem gibt’s rund um Cannabis nur ein Gesetz :VERBOTEN. Alles andere sind Empfehlungen, Vorschriften, duldungen und Anweisungen.

      • Hunter S Thomson

        das weißt Du besser als ich.

        • Revil O

          Das steht hier auch ausser Frage Hunter. :-D

  • JS

    Herzllichen Glückwunsch an alle betroffenen =)

    aber…

    „Und was ist mit Venlo?“^^

    sry, das ich diese Worte auch mal in den Mund nehmen muss. Wäre ja schade wenn die nicht mitziehen würden. „Erdrutsch-Wende“ *hoff*…
    Naja, ich bin ja schon mal gespannt. Zumal unsere Grenzstreifen bestimmt vorbereitet sein werden…
    VEEEENNNNLLOOOOO???^^

  • onno

    Kommt nur alle nach Maastricht aber park in den Parkhaus
    freu freu freu freu freu freu freu freu freu freu freu freu freu freu freu freu freu freu freu freu
    rauch freu weiter.

  • onno

    Am besten wäre es wenn alle shops in Limburg mitmachen wurden .
    Am besten noch zeeland und braband dann wäre es unmöglich alle zu bestrafen.

    • Der 30. war anvisiert – gestern hat der vcom seine Strategie beschlossen. Bis Sonntag wird versucht die Hölle in Bewegung zu setzen, das möglichst viele auf die Worte von beckers hören und mitziehen…
      Chancen stehen für tilburg besser wie für venlo – meiner Einschätzung nach.

  • COOL!

    • wilde 13

      Hi, Nol, selber cool, mit Deiner Anwesenheit bei der Maastrichter Demo , bist Du auch höchst persönlich mit verantwortlich für diese Entwicklung, in die korrekte Richtung!
      420ams und die Nacht davor ,war echt schön bei Euch, der Gedanke daran hat mir die Zeit bis heute nett versüßt!
      Danke, Dank u wel, bedankt!

  • Anonymous

    Am besten wäre natürlich wenn für ordentlich Umsatz in den umliegenden Läden gesorgt wird. Ein wenig frisches Salz auf deren Wunden kann auch nicht schaden ;)

    Sollten die Shops dann wieder dicht gemacht werden, und der Umsatz der umliegenden Geschäfte zurück gehen, wird sich auch der ein oder andere Nicht Kiffer in Maastricht nochmal seine Gedanken zum Theme Weetpass machen.

    Der neuste Knaller von Opstelten ist doch nun das er Angeklagte dazu zwingen können will, ihr Passwort von verschlüsselten Daten preis zu geben, wenn nicht 3 Jahre Knast.

    Ihr mögt einen Holländer nicht? Hackt seinen PC, installiert TrueCrypt und richtet ein Passwort ein. Gebt den Cops einen Anonymen Tip, und freut euch das er 3 Jahre im Knast landet weil er das Passwort garnicht wissen kann…

    IMHO sollte irgend eine Niederländische Zeitung dem Typen endlich mal öffentlich die Hosen ausziehen.

  • Die Lokalnachrichten von Antenne Aachen, die gleich kommen beruhen auf meinen Aussagen ;-)
    Haben mich angerufen!

    • Onno geht in Berufung… wenn ich alles richtig verstanden habe… OHNE neue Begründung – Sorry… aber damit stirbt der Mann dann vor dem „Rad van Stat“. Bis heute hat er seine letzten Donnerstag angekündigten „unschlagbaren Argumente für das I-Kriterium“ nicht angeschleppt… und will jetzt grundsätzliche Berufung gegen das Urteil einlegen. Die Herangehensweise ist definitiv StronzDurmelDumm… und zum scheitern verurteilt. Gibt bestimmt noch ein gutes 1/2 Jahr – eher ein Jahr gerangel… aber dann gibt´s I-Kriterium erst wieder wenn das Backdoor durch die Gemeinden beliefert wird… ;-)

      • http://www.nu.nl/binnenland/3412936/maastricht-waarschuwt-opstandige-coffeeshops.html
        Onno will Sonntag direkt zuschlagen – GEIL! Ich bin ab 07:00 VOR ORT… ;-)

        • Ach ja… wie ich gerade höre steigen die Chancen das wir in Maastricht mit Ivo´s persönlicher Eingreiftruppe rechnen dürfen. (Die Truppe, die in Hardenberg (hieß doch so???), die Lücke Nutzte das der BM nicht rechtzeig Aussagen zum I-Kriterium getroffen hatte.
          GEIL! 13 Shops werden mit über 100 Leuten in die Mangel genommen – Leute glaubt mir! Wenn das passiert gibt´s in Maastricht „NIEMANDEN“ mehr, der dem Onno noch den Rücken stärkt.
          So, Feierabend… Kunde fragt sich bestimmt wo ich bleibe… ;-)

          • wenn ich nicht so blank wäre….

  • EInen Tag nach dem Global Marijuana March, wäre ein „breites“ Auftreten von Touristen in Maastricht ein scharfes Signal an die „Mächtigen“…

    Wer´s einrichten kann, sollte unbedingt nach Maastricht fahren und einen Coffeeshop besuchen… man muss ja nichts kaufen, wenn man sich nicht „strafbar“ machen möchte! An diesem Tag zählt allein die Präsenz!

    Bedenkt: DIe Masse KANN nicht aufgehalten werden!

  • xy

    ‚Wer´s einrichten kann, sollte unbedingt nach Maastricht fahren und einen Coffeeshop besuchen… man muss ja nichts kaufen, wenn man sich nicht “strafbar” machen möchte!‘

    hä hä, coole idee! einfach hinfahren und n käffchen oder ne fanta trinken, aber kein wiet kaufen… bequem hinsetzen und die show genießen! *g*

    • GSG 9 im Coffeeshop

  • aachenoriginal

    toll!!!
    am befreiungstag von nazi-deutschland als deutsche overlast erzeugen
    ich fahre oft und gerne in die nl
    aber aus respect nie am befreiungstag
    viel spaß

    • …dann müssen halt die Belgier „einfallen“!

      Oder: alle bleiben daheim und hoffen und beten…

    • Hmmm… Ich hab nen deutschen Paß. Lebe in Belgien. Und die 3 Geschwister meines Großvaters sind im KZ gestorben, mein Großvater selbst nach einer Gestapoinhaftierung…
      ICH FAHRE NACH MAASTRICHT – MIT RECHT – UND GUTEM GEWISSEN!
      Brandt wurde für den Kniefall geehrt und nicht gescholten weil er es wagte polnischen Boden zu betreten.
      Es kommt auf das WIE an.
      Wer diesen Tag in den Niederlanden mal richtig tief ins Herz gehend erleben will… der sollte nach Arnheim und mit denletzten lebenden Helden, die sich auf die Brücke stellen, unterhalten. DAS ist Respect – DAS ist Mitgefühl – DAS ist Ehrerbietung.
      Woher sollen die NLler denn Begreifen das DIE Deutschen nicht mehr DIE Deutschen sind – wenn DIE Deutschen denn nicht eben an solchen Tagen den NLlern mit besonderer Würde begegnen?

    • Anonymous

      Ich fahre auf jedenfall hin.(Bin ja auch KEIN Nazi.)

  • Anonymous

    So ein Schwachsinn zuhause zu bleiben wegen irgend einer Bullshitaktion die 3 Generationen vorher stattfand…

    Mit den deutschen die das gemacht haben identifiziere ich mich genauso wie mit Ivo Oppstellten…

    • ich

      Das sehe ich ähnlich. Was haben nachfolgende Generationen mit den Verbrechen der Nazis von vor 70-80Jahren zu tun ? Nichts ! Absolut nichts !
      Ich denke auch das die meisten Niederländer sehr genau wissen, dass Deutsche von heute absolut nicht mehr mit denen von vor 70-80 Jahren vergleichbar sind. Und das ist auch gut so ! Lasst uns als EUROPÄER gemeinsam für unsere Freiheit kämpfen. Niederländer, Deutsche , Franzosen und Belgier gemeinsam. Rechtes Gedankengut (siehe auch 3 Jahre Gefängnis für die Nichtherausgabe von Passwörtern in den Niederlanden…) darf sich NIE WIEDER in unseren Breitengraden durchsetzen !

      Ich sehe das eher so……Befreiung von Ivos & Onnos RECHTER Politik in den Niederlanden. Finde es schon recht interessant das die mit ihrer „persönlichen SchutzStafel“ (Achtung Ironie !!) am kommenden Sonntag in Maastricht einfallen werden um den Coffeeshops einen mit dem Knüppel zu verpassen.

      Liebe Nachbarn, liebe Niederländer….wehrt euch bitte gegen diese menschenverachtene und diskriminierende Politik !

      Ich bin am Sonntag auch in Maastricht und werde DAS ERSTE MAL SEIT APRIL 2012 dort wieder bummeln gehen. Ich werde mich hüten und dort etwas zu kaufen, dass in Deutschland illegal ist (Es wird im Aachener Raum nur so von Polizei und Zoll wimmeln am Sonntag….). Trotzdem werde ich wohl mal in einen Coffeeshop gehen und mir dort eine Coke gönnen. Aus reiner Solidarität !

  • Joachim

    Kann man eigentlich in NL und B im Zug zahlen?

    • Belgien ja. Würde ich aber nur machen wenn Du den Akt auf Französisch abwickeln kannst – UND DU must auf den Schaffner zugehen! Wenn er Dich fragt ist es zu spät. Liege Maastricht ist Frankophon besetzt. NL meine ich ginge nicht im Zug.

      • Joachim

        Danke, geritzt!

      • Joachim

        Mist, ausgerechnet morgen gibt es keine direkte Verbindung von Liège nach Maastricht. Dann reicht die Zeit nur für Frikandel spezial ;-)

  • rolfe

    Und was ist mit venlo?

    • Scholten VB

      Venlo wird am 03.05.2013 um 10:30 Uhr auf dem Friedhof Nöke in De,köke beigesetzt.

  • bertz

    Werden erst noch mit dem Buergermeister sprechen