Gesucht: Untertitelteam

„Kein Wietpas!“ möchte expandieren. Daher suchen wir für unser freundliches Team fähige Mitarbeiter, die…

Nein, das soll jetzt keine Stellenanzeige sein. Aber wir wollen uns hier nunmal ständig verbessern. Für Nachrichtentexte haben wir alle mittlerweile doch einen recht guten Worklflow entwickelt. Das soll natürlich nicht heißen, dass wir uns nicht auch weiterhin über Gastbeiträge freuen (oder gar neue, feste Redakteure). Aber einen Bereich haben wir noch so gut wie gar nicht abgedeckt: Video!

Es gibt regelmäßig sehr interessante Beiträge aus den Niederlanden – Allen voran die großartigen Filmchen von JDTV. Ich würde diese Beiträge gerne untertitelt im Blog posten, aber dazu brauchen wir Hilfe. Zum einen niederländisch sprechende Leute, die die Texte transkribieren können. Dann noch Leute, die Ahnung von der Einbindung von Untertiteln in Youtube-Videos haben. Davon habe ich nämlich überhaupt keine Ahnung. Perfekt wären natürlich Multitalente, die beides erledigen könnten.

Bezahlen können wir Euch natürlich leider nicht, da „Kein Wietpas!“ ja bekanntlich nicht kommerziell ist. Aber ihr tut was für die Leser und werdet Teil eines Teams voller Gossip, Intrigen, Zickereien und Profilneurotiker… ;-)

Wer also Lust hat, kann sich gerne bei mir melden! Traut Euch!

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de
  • Wood

    Eine weiter entwiklung ist immer gut und es freut mich das ihr immer so bei der sache seit leider kannich kein NL. Vllt noch nebenbei grade lief ein netter bericht über Cannabis auf dem WDR, hab ich leider erst gesehn als der Beitrag in der Mitte war. Aber war sehr nett und auch sachlich. In diesen Sinne macht weiter so.

  • van Achteren tussen de Baatzen flatzen

    Ich könnte Kaffee machen ;-)

    • Auch wichtig für Blogger!

  • BeNeLux

    Mit der Playstion 3 kanns du das gut und einfach machen!

  • Anonymous

    Gute Idee, mehr auf Videos zu setzen. Vielleicht kennst sich ja auch noch jemand damit aus, ein Forum an diese Page anzuflanschen… nicht nur für Hanfgleichstellen…
    ;-D

  • Anonymous

    Achso, ja, wer viel schreibt kann sich auch in eine Spracherkennungssoftware einarbeiten – irgendeine lässt sich sicherlich mittlerweile kostenlos ergooglen, und dann

  • BeNeLux

    Mit der Funktion zum Bearbeiten und Hochladen von Videos können Sie im Systemspeicher des PS3™-Systems gespeicherte Videoinhalte bearbeiten und zu einem Netzwerkservice (Facebook/YouTube™) hochladen.

    1.
    Wählen Sie (Video) > (Video-Editor & Uploader).
    Wenn Sie (Video-Editor & Uploader) zum ersten Mal verwenden, müssen Sie die Software herunterladen und installieren. Gehen Sie zum Abschließen des Vorgangs nach den Anweisungen auf dem Bildschirm vor.

    Wählen Sie (Neues Video erstellen).
    3.
    Wählen Sie (Hinzufügen) und wählen Sie dann den zu bearbeitenden Inhalt aus.
    Die Videoinhalte werden zur Inhaltsliste für die Bearbeitung hinzugefügt. Wenn der Inhalt hinzugefügt ist, wählen Sie [Fortfahren].
    4.
    Bearbeiten Sie das Video.
    Mit (Bearbeiten) können Sie bestimmte Szenen entfernen oder Text (bzw. Zeichen) hinzufügen. Gehen Sie zum Abschließen des Vorgangs nach den Anweisungen auf dem Bildschirm vor. Sie können eine Vorschau des bearbeiteten Videos anzeigen lassen, indem Sie auswählen.

    • Ivo

      ^^wußt ich gar nicht…

      • BeNeLux

        Ich vermute wurde von Sony gemacht für die Call of Duty Freaks um ihre Videos hochzuladen & bearbeiten und sowas…^^ Ich bentutze es manchmal für meine Videos von der GoPro zu bearbeiten und funktioniert sehr gut! Ansonsten für Profis NATÜRLICH einen MAC-PC!:)

        Lg

        • Once you go Mac, you never go back!

          • Oder die scheiß Billiglüfter quittieren ihren Dienst, das Alugehäuse wird dann unglaublich heiß und schmilzt das Kabel vom Netzteil, dann gehste back to steinzeit, und kannst von glück reden wenn die bude nicht abfackelt. Oder das billige Optische Laufwerk namens Madshitter liest keine DVDs mehr und macht nurnoch Geräusche. Oder du willst nen 2. bildshirm anschließen und sollst über 40 euro für nen billigen adapter bezahlen, welche gerne mal kabelbrüche haben. Obwohl am Gehäuse noch genug platz für nen standardanschluss wäre. Will nicht wissen welche anderen komponenten hier noch billigste qualli sind. Wenn der Bildschirm dann angeschlossen ist, kannste die kiste nicht zuklappen, ohne das sie in standby schaltet was mir doch ganz lieb wäre falls ich mal was kaffee verschütte. Den Kaffee brauchste schon hin und wieder, wenn pro tools nach einem update für monate unvermittelt und unregelmäßig einfach aus geht und du nurnoch den desktop siehst, und du auf die gnaden der hersteller angewiesen bist das sie irgendwann mal ihre software geflickt bekommen.

            Was macht eigentlich jemand der BluRays besitzt? Auf jedenfall nicht in nen standard mac stecken, die können kein BluRay.

            Die Ergonomie der Geräte ist eine absolute Zumutung. Magic Mouse oder einen der Vorgänger mal in der Hand gehabt? Absolut ungebrauchbar. Die scharfen Kanten des Gehäuses und der Daumenmulde am MacBook? Nicht schön.

            Und beim MacBook Air gibts nur einen USB Anschluss… Dann könnte ich entweder meine externe festplatte anschießen, auf der daten sind die ich bearbeiten möchte, ODER meine externe soundkarte mit der ich die daten bearbeiten kann… Ich soll wohl ständig ne SSD oder Cloud mit überfülligem Datenmüll vollschreiben.

            Das OS ist toll, auch das der Rechner (von o.g. Mängeln abgesehen) so läuft wie man sich früher mal vorstellte das ein Rechner läuft finde ich gut. Aber die Hardware ist Kinderkacke. Daher wird der nächste ein Hackintosh.

    • Es sollen eher Untertitel für bestehende Videos nachgereicht werden.

      • BeNeLux

        Ja schon klar mobo:p
        Ich würd es ja machen ist ein Kinderspiel mit der Playstastion um Texte hinzuzufügen.. Kanns jeden Text einzel bestimmen wieviel Sekunden der zu lesen ist bis der nächste kommt! Das problem ist dass ich kein Niederländisch verstehe und auf Deutsch schlecht schreibe!

  • Anonymous

    Cannabis – Wieviel Gramm sind genug?

  • groooveman

    Also das einbinden bei YouTube ist das geringste Problem. Die passenden Timecodes und die Übersetzung aus dem Niederländischen das viel größere. Dafür bräuchtet ihr jemanden der wirklich fließend NL spricht und versteht. Oder noch besser einen Niederländer der gut Deutsch kann, es übersetzt und ein Deutscher bügelt dann kleine Fehler aus.

    Insgesamt ist untertitel neu erstellen viel arbeit, ich kann ein Lied davon singen. Man spart sich seehr viel Arbeit, wenn man nur die Sinnzusammenhänge aufnimmt und in eigenen Worten verkürzt niederschreibt. So machen es Fernsehsender auch meistens bei komplett fremden Sprachen.