Kurznachrichten #4

Oft sammelt sich einiges an Nachrichten an, so dass wir mit dem Veröffentlich nicht mehr nachkommen.
Daher mal wieder in aller Kürze und garantiert Maastricht-frei…

In den Gemeinden Oldenbroekund im benachbartem Hattem in Gelderland wird es keinen Coffeeshop für die 22.000 und 11.000 Einwohner geben. Anträge wurden von den Gemeinden abgelehnt.

In Den Bosch hingegen kann es gar nicht genug Shops geben. Die Gemeinde prüft jetzt im Stadtrat, ob Lizenzen für 3 zusätzliche Shops vergeben werden sollen. Geht doch!

Die Bürgermeister von Heerlen (Paul Depla, PvdA), Roermond (Peter Cammaert, CDA) und Venlo (Antoin Scholten, VVD) wollen jetzt gemeinsam eine Lösung ausarbeiten, um einen Gemeindeanbau für die Coffeeshops zu ermöglichen.

Die beiden Coffeeshops in Sittard, Skunk und Relax, werden umziehen. Ausnahmsweise sind die Gründe dazu mal nicht Cannabisfeindlicher Natur, es wird ein Umbau der Gegend geben und auch andere Geschäfte werden umziehen müssen. Beide Shops finden ihr neues Zuhause am Stationsplein. Dazu wird bei der 350m-Regel ein Auge zugedrückt.

Der Coffeeshop ‚t Geeltje in Dordrecht (Südholland) verliert seine Lizenz. Bürgermeister Arno Brok entzog sie dem Shop, weil es wiederholt zu „Overlast“ kam. Gibt es eigentlich noch Kneipen in der Gemeinde??

Hoffentlich ganz schnell veröffentlich unser Antonio ein Bericht über die Ereignisse in Tilburg.
Gell, Herr Peri? ;-)

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de

Letzte Artikel von mobo (Alle anzeigen)

  • Anonymous

    Schön und auch unbedingt auch notwendig, dass in den Grenzgemeinden Heerlen, Roermond und Venlo der Gemeindeanbau, damit dieser Streckungswahn in den Grenzstädten endlich ein Ende nimmt-vorher werde ich dort nicht mehr kaufen-meiner Gesundheit zu liebe. Ich hoffe der Gemeindeanbau setzt sich durch

  • Anonymous

    Ich hoffe das damit der ganze Wahnsinn endlich ein Ende hat. Aber immerhin scheinen die Politiker es langsam einzusehen das der Wietpas keine gute Idee war habe ich das Gefühl.

    • Anonymous

      hoffe auch*

  • Anonymous

    danke fuer die infos

    ps. ich war grad in nijmwegen im t wonder hab da 3 sorten gekauft bubble ww und haze alle drei waren geschuettelt knochentrocken und rochen nach heu, fahrt da nicht mehr hin das ist kein zustand mehr

    • Anonymous

      Bei einigen hier, ufert die Steckmitteldiskussion deifinitiv in Paranoia aus! Wenn das Weed nicht gestreckt ist, ist es halt geschüttelt ;)
      LG

      • Anonymous

        was eine unqualifizierte antwort…

      • Revil O

        Des öfteren auch überdüngt bzw. nicht richtig gespült.
        Ich hoffe das war jetzt nicht zu unqualifiziert geantwortet da es Ehrfahrungswerte sind!! ^^

        • Deswegen Haue ich mein Gras immer in die Spülmaschine vor dem Rauchen. Mit den guten 10in1-Tabs von Calgon.
          Sicher ist sicher.
          *gg*

          • Revil O

            DER IST GEIL!! :-D
            10 in 1-Tabs kenne ich garnicht.^^
            Ist bestimmt besser als bitter schmeckendes Gras. ;-)

          • Pancake

            10in1-Tabs sind prima als Bongreiniger, einen Tab kleinbrechen (Vorsicht mit Augen und Händen, die Dinger erzeugen eine starke Lauge, besser mit Handschuhen und Brille arbeiten), in die leere Bong geben und vollständig mit kochend heissem Wasser füllen. Erfahrungsgemäß macht das nicht jede Pfeife mit, einige springen und zu Acryl hab ich keine Erfahrungen. Nach ca. 10 Minuten ausschütten und dann gründlichst mit fliessendem Wasser spülen (Duschschlauch z.B.).

        • Jack Herrer

          Das kann ich nur bestätigen…

          • Jack Herrer

            Aber ganz einfaches Waschpulver reicht auch schon vollkommen, da sind genauso wie in dem Bongreiniger “Schmand Weg“ Tenside drin, die den Dreck super lösen. Einfach die Bong mit heißem Wasser auffüllen und zwei Esslöffel Waschpulver hinzufügen dann 10 Minuten einwirken lassen und dann mit warmen Wasser ausspülen und einmal mit ner Bürste durchgehen und die Glasbong sieht aus wie neu.

          • Ich hab zu meinen Bong-Zeiten die Dinger einfach in die Spülmaschine gestellt. Waren Super sauber.

          • Pancake

            Stimmt. Habe den Verdacht das „Schmand-Weg“ nichts anderes als teuer verkauftes Waschpulver ist, ähnliche Konsistenz und auch dieses Brennen an der Haut wenn es feucht wird bzw. das seifige im trockenen Zustand

          • Anonymous

            Auch gut ist breff für fett und eingebranntes.
            einsprühen und zugucken wie die siffe runterläuft.

          • Jack Herrer

            Da bin ich aber eher skeptisch, dann sollte man aber gut drauf achten das keine Rückstände oder Anhaftungen zurück bleiben die der Rauch aufnehmen könnte.

          • Pancake

            Naja, ob jetzt Breff oder Waschmittel/Spülmaschinentabs, bei allem sollte man peinlichst genau drauf achten das nach der Reinigung keine Reste in der Pfeife bleiben, so eine Waschmittellauge ist auch nicht gut in der Lunge. Hab meine Pfeife nach dem Reinigen kopfüber gehalten und ca. 2 Minuten lang mit starkem Strahl aus dem Duschschlauch gespült, auch in den Ecken

          • Pancake

            Hinterher nochmal Chillumöffnung/Kickloch verschlossen und bis oben Wasser eingefüllt um zu schauen ob alles klar ist oder sich noch Schaum o.ä. bildet

        • Anonymous

          @Revil: ehr nicht richtig gespült, weil viele Züchter das Maximale rausholen wollen, und bis zum Schluß PK geben. Das ist der Grund, warum man von manchem Grass Kopfweh kriegt.
          (bei Überdüngung verschimmeln die Buds)

          • ms_nice

            Gebissreiniger eignet sich super. Da haste auch keine Schadstoffe.

  • Anonymous

    Thema Stationsplein in Sittard…hört sich nach in der Nähe zum Bahnhof liegend an… dann wären die Shops ja noch einfacher zu erreichen… auch gut!

    Gemeindewiet schützt nicht vor gestrecktem Gras. Die Shopbetreiber können das Wiet auch noch künstlich „anschweren“. Nur HomeGrown-Wiet schützt vor PK13 und und und…

    Im Endeffekt kann man in NL nirgendwo Wiet bedenkenlos kaufen. Wahrscheinlich streckt entweder die Mafia und/oder noch der Shopbetreiber. Und auch trockenes Wiet kann maximal gestreckt sein…

  • Arno Nym

    Das Skunk in Sittard würde dann von der Stationsstraat in die Stationsplein umziehen? Das wäre im ungünstigsten Fall 2 Minuten Fußmarsch mehr… Oder weniger! :D
    Und unmittelbar am Bahnhof ist’s nach wie vor! ;)

  • Sebastian

    -Haupsache die 350m Regel wird nach dem Umzug in Sittard nicht doch für wichtig gehalten.
    Denke aber das die Betreiber sich dahingehend abgesichert haben.
    -Und zu Dordrecht kann ich nur sagen, wenns Overlast gibt, gibts zu wenig Shops.
    -Dringend geboten, und daher zu begrüßen, ist eine Zusammenarbeit der Gemeinden, die Plane um den Gemeindeanbau zu verdichten. Es wird der Verkauf in kleinen Mengen geduldet, deshalb ist eine Duldung der dafür notwendigen Pflanzen oberste Pflicht, um dem illegalen nationalen und internationalen Cannabishandel zu unterbinden.

  • Lissbett

    Wenn doch soviel an gestrecktem Weed unterwegs ist, warum findet man keinerlei Warnungen oder Informationen darüber !? Der letzten Eintrag auf dem Streckmittelmelder (DHV) ist noch von Dez 2012. Bin ich zu doof, suche ich „falsch“? ;) – Oder haben einige Dumpfbacken nix anderes zu tun, als Quatsch im Inet zu verbreiten?
    Das einzige was mir gestern in Venlo auffiel, waren die Horden dicker & doofer Deutschen!!! Da kann ich mich nur fremdschämen … :O Null benehmen ,fängt schon beim Ein-Austieg im Zug an! Es ist einfach nur traurig,- dann verstehe ich auch vollkommen, daß man nicht Willkommen ist!
    DAS ist Overlast, aber verursacht durch hirnlose „Normalo Touristen“ und nicht durch harmlose Grasraucher.

    • blacksand

      Habe es gestern Morgen in Venlo auch mit erlebt,was so manche Landsleute für ein peinliches Verhalten an den Tag legen.War nur kurz dort,bin weiter nach A´dam und Haarlem,kann nicht meckern,einwandfreie Quali zu einem fairen Preis.Menükarten durften fotografiert werden,zwei habe ich abgelichtet..Das Wetter spielte auch mit,die Züge fuhren pünktlich,so das man noch kurz in Zandvoort am Meer smoken konnte,bevor es wieder heimwärts ging.

  • Lissbett

    Wenn doch soviel an gestrecktem Weed unterwegs ist, warum findet man keinerlei Warnungen oder Informationen darüber !? Der letzte Eintrag auf dem Streckmittelmelder (DHV) ist noch von Dez 2012. Bin ich zu doof, suche ich „falsch“? ;) – Oder haben einige Dumpfbacken nix anderes zu tun, als Quatsch im Inet zu verbreiten?
    Das einzige was mir gestern in Venlo auffiel, waren die Horden dicker & doofer Deutschen!!! Da kann ich mich nur fremdschämen … :O Null benehmen ,fängt schon beim Ein-Austieg im Zug an! Es ist einfach nur traurig,- dann verstehe ich auch vollkommen, daß man nicht Willkommen ist!
    DAS ist Overlast, aber verursacht durch hirnlose „Normalo Touristen“ und nicht durch harmlose Grasraucher.

    • Der DHV kommt mit dem eingeben nicht nach. Zu wenig Personal, zu viel zu tun.

      • bongrauch

        nein!ich habe die mal angeschrieben die sind den am neu machen soll im sommer an den start gehen!

  • Mr. X

    Dieses ganze Gebabbel über’s Gras Strecken nervt schon ein wenig.
    Ich hab mal privat was gekauft und es war so voll mit brix das man nur Kopfschmerzen bekam und die Asche sich nicht abmachen ließ.
    Im Shop hingegen habe ich noch nie schlechte Erfahrungen gemacht außer das die mir mal Thaigras angedreht haben bääääääää ;-)
    Hab hier auch schon mal in manchen Kommentaren gelesen das der chemische Geruch beim Haze vom Strecken kommt………was ein Quatsch.
    Gutes Haze hat eben ein strenges und unverwechselbares Bouquet mmmmmmmhhhh.
    Manche meiner Freunde mögen es gar nicht und sagen es würde etwas wie Lösungsmittel riechen und komisch schmecken, andere hingegen lieben es.

    • Pancake

      Mein ehemaliger „Stammshop“ ist der Brothers in Heerlen, obwohl die Bewertungen auf coffeeshop.freeuk.com nicht gerade die besten sind habe ich dort immer gute Erfahrungen gemacht, Qualität und Menge waren gut (habe allerdings nie nachgewogen), besonders in Erinnerung geblieben sind mir dabei ein Jack Haze für 12,50€ (tolles, belebend-euphorisches High, normaler Geschmack) und ein Haschisch für 22€, nannte sich glaube ich Temple Nepal?! mit einer sehr, sehr starken KO-Wirkung, kam nach einem Kopf nicht mehr vom Sofa weg. Einzig das Thaigras für ca. 4€ war unrauchbar, absolut übelkeitserregender Geschmack in Hals und Rachen, das ist dann auch im Müll gelandet, waren allerdings keimfähige Samen mit im Tütchen

      • Pancake

        Das Thai war von eher braun-schwarzer Farbe und die Konsistenz insgesamt sehr holzig

        • Jenz

          Gepresstes und getrocknetes Outdoor Weed eben…Was für Feinschmecker und selten geworden in Zeiten von Haze und Super Mega Turbo Skunk. Denn: „Es ist und bleibt ein leichtes Gras.“ Wie mal ein Verkäufer sagte.

          • Pancake

            Meinst du ein Gras sollte so sein? Hatte das Gefühl mein Hals wehrt sich mit aller Macht dagegen das passieren zu lassen, sofortiger Husten- und Würgereiz

          • Pancake

            Auch die Tatsache dass da mehrere Samen mit drin waren verwunderte mich, eigentlich haben weibliche Cannabispflanzen doch nix mit Samen zu tun

          • Wenn weibliche Pflanzen bestäubt werden, dann bilden sie Samen.
            Daher muss man die notgeilen Männchen auch immer schnell entfernen. In der Natur kommen Männchen aber auch mal vor ;)

          • Pancake

            Das wäre eine Erklärung, dann wird sich infolge der Bestäubung wohl auch der Stoffwechsel der Pflanzen von der THC-Produktion hin zur Samenproduktion ändern, möglicherweise auch eine Erklärung für die veränderte Struktur/Farbe und das „Aroma“

          • Natürlich gewachsenes Cannabis schmeckt anders. Frag mal Hanfgleichtellen dazu!
            Ist das gleiche wie z.B. Bei Tomaten. Sonnengereifte Schnecken auch immer anders als das Treibhauspendant.

      • Pancake

        Ebenfalls häufiger habe ich im Old Indian direkt am Grenzübergang Horbach/Kekrade Gras gekauft, zwar keine Auwahl, aber Personal stets freundlich und Qualität sowie Menge über Jahre hinweg absolut zufriedenstellend, von der Wirkung her entsprach das Gras in etwa einem White Widdow, also durchaus beruhigend und couchlock-lastig, man war aber nicht völlig KO und noch in der Lage das Haus zu verlassen

      • Pancake

        Zusammenfassend sei also gesagt, dass ich über einen längeren Zeitraum hinweg in zwei Shops mit zweifelhaftem Ruf stets gute und vermutlich auch saubere Ware bekommen habe

      • Pancake

        Kann mir auch nicht wirklich vorstellen weshalb ein Shop schlechte bzw. gestreckte Ware verkaufen sollte. Die Gewinnspanne dürfte so schon groß sein, in Zeiten des Internets werden schlechte Erfahrungen schnell verbreitet, darüber hinaus wären ja noch die Frage was eigentlich passiert wenn jemand infolge des Konsums von verunreinigtem Gras Schäden davon trägt oder auch nur ambulant im Krankenhaus behandelt werden muss. Meine stellt euch mal die Konsequenzen für einen Wirt hierzulande vor wenn er gepanschten Alkohol ausschenkt und anschliessend eine Reihe von Gästen deswegen im Krankenhaus, beispielsweise aufgrund einer Methanolvergiftung, behandelt wird. Der Wirt wird doch sicherlich mit der Strafverfolgung zu tun bekommen. Wenn nun jemand im Coffeeshop schlechtes Gras kauft/raucht und anschliessend wegen Atemnot o.ä. in’s Krankenhaus fährt, es kommt zu Ermittlungen und im Shop kann verunreinigtes Gras gefunden werden…

        • Revil O

          Alkohol ist legal!!
          Heisst, somit ist der Handel auch in gewissen Rahmen legal!!
          Für Bier , Wein, etc. gibt es ein gesetzliches Reinheitsgebot!!
          Falls ich durch z.B. gepanschten Alkohol Gesundheitsschäden davon trage gibt es Regelungen wo ich mich als Verbraucher berufen kann ( Verbraucherschutz).
          Cannabis ist nicht legal! ( auch nicht in NL)
          Der Handel ist verboten und wird in NL lediglich im kleinen Rahmen geduldet.
          Für Cannabis gibt es kein gesetzliches Reinheitsgebot!!
          Falls ich gestrecktes Gras rauche habe ich schlicht und einfach pech, denn nach dem Gesetz her darf ich es eigentlich garnicht erwerben bzw. besitzen.
          Bei Cannabis gibt es keinen gesetzlichen Verbraucherschutz!!!
          Auch nicht in NL.

          • Pancake

            Stimmt, legal ist Cannabis im Gegensatz zu Alkohol auch in den Niederlanden nicht, aber muss ein Shopbetreiber denn nicht trotzdem Verantwortung für das übernehmen was er verkauft, besonders wenn er Kenntnis von einer möglichen Verunreinigung hat!?

          • Pancake

            Man würde den Shopbetreiber also nicht wegen des Verkaufens von verunreinigtem Cannabis dranbekommen, wohl aber wegen Gesundheitsgefährdung/Körperverletzung o.ä.?

          • Dann könnte man selbiges auch mit der Tabakindustrie tun..,

          • Revil O

            Doch die sollte er auf alle Fälle übernehmen pancake!!

          • Pancake

            Aber bitte nicht nur moralisch, sondern auch juristisch. Ansonsten bleibt ja noch die gute, alte Mundpropaganda

          • Pancake

            @mobo: Recht haste, aber die Tabakindustrie sagt mit ihren Warnhinweisen ja das es gesundheitsgefährdend ist, schreibt die Schadstoffe in Werbung und auf Schachteln, im Gegensatz dazu geht man bei Marihuana ja davon aus das nur drin ist was erwartet wird. So etwas wie „dieses Gramm Cannabis enthält 250mg Bleisulfid“ gibt es leider nicht“

          • Coffeeshops sind nicht mehr als geduldetes Drogendealen. Die meisten Politiker sehen keinen Handlungsbedarf.

          • Pancake

            Leider, bleibt nur zu hoffen dass auch die Niederländer eine vollständige Legalisierung hinbekommen. Aber möchte mich auch nicht weiter beschweren, bisher waren meine Erfahrungen in den Shops durchweg positiv, auch wenn zuletzt regelmässig 2007. Das man für 4€ pro Gramm oder beim Strassendealer keine Qualität erwarten kann, erklärt sich wohl von selbst

      • Anonymous

        „€22″….? Pro Gramm??

        • Pancake

          Jepp, 22€ pro Gramm. Der hohe Preis hat mich neugierig gemacht, deswegen probeweise 1 Gramm gekauft. Waren anscheinend Trichome pur, anders kann ich mir die Wirkung jedenfalls nicht erklären

        • Pancake

          Das müsste um 2006/2007 rum gewesen sein

    • jkdjkdj

      thai gras hat vllt nicht den höchsten thc gehalt aber ist viel biologischer,schmeckt wenigstens wie es riecht.Wegen leuten die denken alles wäre sauber gibt es sowas überhaupt.Und wer von dem ganzen keine ahnung hat muss mal ins cannabis college.

  • Sebastian

    -Originales Soma Amnesia Haze weist das Aroma von hochwertigen Thai Sticks auf.
    In den meisten Fällen ist das Thai in Coffeeshops leider nicht so gut.
    -In Enschede habe ich als Hazeliebhaber schon zu oft schlechtes Haze und auch gestrecktes und verunreinigtes gesehen. Das gild aber auch für alle anderen Sorten und Preisklassen in allen Coffeeshops dort. Testet man mehrer Tage hintereinander die gleichen Sorten in den gleichen Läden, wird es offensichtlich, weil ab und zu hauen die Highgrade raus, damit man wiederkommt. Dann gibts irgendwann nur lowpotency Ware, denn bei starker Ware kommt der tägliche Barzende nur alle paar Tage, bei schwacher Ware jeden Tag, das ist irgendwie seid einigen Jahren in allen Shops dort so. Es ist schwer das schreibend zu vermitteln, besser ist es die Proben direkt vergleichen zu können. Unter Garantie kommt so einiges in die Tonne , in Enschede ist es schonmal 20- 100% Schrott, der definitiv nicht als Medizin geeignet ist.
    -Haze welches chemisch riecht, nach Waschmitten oder Rerinigungsmitteln, ist nicht das erwünschte leckere Haze mit einer leicht süß sauerlichen Note von Sandelholz und Weihraucharomen.
    -die chemisch riechenden Phänotypen produzieren organische Aromen, die zu unterscheiden sind von anorganischem Chemiegeruch. Aber bei manchen Weed sind die Übergänge fließend, da ist nicht mehr viel von der Ursubstanz des Hanfes vorhanden, was an den Anbaumethoden liegt.

    Grüße

    • Ich bin mit dem Haze aus dem Thunderbird recht zufrieden.

      • Anonymous

        Von wegen Paranoia. ..selbst Soma bestätigt das doch.Es ist definitiv so dass die Streckung zunimmt. Habe selber beim DHV eine Streckmeldung aufgegeben vor zwei Wochen , die noch nicht erschienen ist. Es ist echt ein Unding wie unser liebstes Kraut teilweise „behandelt“ wird…sowas gabs bis 2005/ 2006 nicht-aber vor allem in den letzten 3-4 Jahren hat es massiv zugenommen

        • Anonymous

          Word!

          Quiam-Skunk-LukeLuke-twonder-downunder und im thc habe ich seid zerschlagung des weedpasses und wiedereroeffnung fuer deutsche verunreinigtes weed bekommen darunter amnesia haze ww santa bubble mexican cheese jack herrer silver pearl und lemon haze alles schoen geschuettelt und nicht wirklich sehr angenehm ich kann das zeug einfach nicht geniessen wenn ich weis die hunde ziehen uns hier so uebelst ueber den tisch obwohl sie es nichtmal noetig haben

          • Anonymous

            Der Genuss bleibt echt zunehmend auf der Strecke.Wenn dann fahre ich mittlerweile sehr weit ins Land.Habe in Haarlem z.B. immer tolles Weed gehabt bisher. Wer Paranoia vermutet täuscht sich leider.Ich kenne Weed seit den 90er…ich bin Erschrocken über die Entwicklung. …nur ein regulierter Anbau kann das Problem wirklich lösen. ..ansonsten wird es echt immer schlimmer.Die Nachfrage nach Weed ist einfach sehr groß, so groß dass sich Strecken lohnt…vor allem da die Mehrheit das nicht mal merkt…also lohnt es sich rein wirtschaftlich…moralisch ist es unter aller Sau

          • Pancake

            Mal schauen wie es sich nach dem 12. Juni entwickelt, bin mir sicher das zumindest im Easy Going schon allein aus Idealismus heraus saubere Ware verkauft wird, fahren wir halt alle zu Marc, der hätte es ja auch verdient. Und wenn Roermond, Venlo und Heerlen ihre Idee des Gemeindeanbaus wirklich und gut umsetzen, sollte sich an der Qualität ja auch was tun

          • YesYo

            Dann geh mal in einen ordentlichen Laden.
            Hast ja nur Schrott aufgelistet.

            In Nijmegen Jamaica aber noch besser
            Arnhem Zero Zero u De Pinguin direkt nebeneinander.

            Ansonsten fahr halt mal nach Amsterdam deck dich ein und fertig.
            Achso ich vergas da wird ja auch gestreckt +grins+

            Eure Paranoia nimmt überhand aber nicht nur hier.

  • Anonymous
    • Pancake

      Bin zuversichtlich das sich mit der zunehmenden Legalisierung in den USA und Teilen Europas in den nächsten Jahr(zehnt)en einiges tun wird, zumindest die USA haben sonst auch eine Vorreiterrolle in der westlichen Welt, also recht clever von dem Mann so etwas zu planen. Also Leute Augen auf, demnächst gibt es von Apple den I-Pot :-). Der säat aus, growt und übermittelt euren Konsum an die Zentrale

      • Anonymous

        und die verkaufen die gesammelten daten and die BRD via CD :-D

        augen auf freunde nur wir koennen sowas noch aufhalten ALLE ZUSAMMEN MUSS SICH NIEMAND VERSTECKEN!!!

  • Leidensgenosse

    …aber der geplante Gemeindeanbau in Roermond, Venlo und Heerlen ist doch KEINE Garantie für sauberes Gras, wie oben erklärt…

    …und selbst wenn – Gemeindeanbau bedeutet ja nicht, dass auch weiter, wie aktuell z.B. in Roermond, der Verkauf an Ausländer geduldet oder dann sogar offiziell wieder erlaubt ist.

    Nicht, dass die sich noch auf einen Gemeindeanbau mit Qualitätsstandards einigen, unter der Bedingung, dass das I-Kriterium oder der Wietpas dann aber Bestand haben muss…

    • Pancake

      Eine Reinheitsgarantie ist der Gemeindeanbau nicht, zumindest aber haben die Shops die Möglichkeit saubere Ware zu bekommen. Und das mit dem Wietpas hat in meinen Augen nichts mit dem Willen der Politik zu tun, fällt er nicht bleibt es bei Strassendealern und den damit verbundenen Problemen.

      • Wenn es verschweißt und staatlich versiegelt wird schon.
        Klappt bei kippen auch!

        • Anonymous

          bei unseren zigaretten transporten via lkw und verblomter sattelzug hat man uns des ding zum versiegeln auch irgentenwann einfach mitgegeben und wenn dann was nicht stimmt keine ahung sattelzug ist verblomt! gelegenheit macht diebe und das wird bei cannabis nicht anders sein

  • Josh

    Almeloer Kinder werden mit Drogenhunde kontrolliert und es wurden Messer und Softdrogs gefunden.

    http://www.rtvoost.nl/nieuws/default.aspx?nid=164698&cat=1&rubriek=1

  • Leidensgenosse

    ?
    war hier eben nicht ein Kommentar über eine Drogenkontrolle mit Hunden an einer niederl. Schule
    ?

  • Leidensgenosse

    ..ach, da isse wieder :-)

    Tja, in CS´s werden in der Regel nur Volljährige bedient…hoffentl. geben die Kids an, das weede bei Straßenhändlern erworben zu haben…

    • Jenz

      Aber leider werden die kiddies ihre Quellen schützen wollen…Die sagen doch viel eimfacher das es aus nem Shop kommt als vom Kumpel…

      • Leidensgenosse

        Ui, meinst Du, die beschuldigen echt einen unschuldigen CS-Betreiber und sagen nicht (hoffentl. der Wahrheit entsprechend), dass sie was bei einem Typen, den sie nicht kennen, an der Ecke gekauft haben?

        • Jenz

          Würdest Du deine Quelle verraten wenn du so eine Ausrede hättest?

  • Schön, dass es diesen Blog noch gibt. Und so erfolgreich! Das Thema zieht an, obwohl es doch eher randständig ist.

  • Anonymous

    @YesYo.: In Nijmegen sind das Jamaica bzw.in Arnhem das
    Zero Zero und De Pinguin wirklich gute Shops-und man sollte auch nur solche betreten um diesem Streckmist aus dem Weg zu gehen. Dennoch reagiere ich allergisch auf das Wort Paranoia, denn im Prinzip ist es ein Unding, dass man jetzt schon bei den Shops zunehmend drauf achten muss.

    • Donkey

      vor 2 Monaten im Jamaica
      empfohlen wurde vom Tender das Jack Herer, war auch echt gut, zum Preis von 8 oder 9, weiss nicht mehr so genau

      Aber: die hatten auch S5 Haze, zum Preis von 12 oder 13, weiss nicht mehr so genau :), das jedoch war verdammt kratzig. Keine Ahnung, aber ich glaube das kann man nur durch strecken so kratzig machen

      • Anonymous

        Jack herer kostet im Jamaica schon seit min über 6 Monaten 7,5¥.

  • Anonymous

    hi @ all … hab eine kurze frage … skunk und relax in sittard … verkaufen die jetzt noch an deutsche ?? wollte nachher mal hinfahren … natürlich nicht umsonst ;) !! greetz

  • Anonymous

    feedback … is voor duitse geopend :)
    have fun ^^

    • Anonymous

      Sicher?? Ich „musste“ jetzt seit knapp einem Jahr nach Nimwegen ausweichen, da ich seit knapp einem Jahr in Sittard (ca.10 Km von mir *heul*) nichts mehr verkauft bekam!

      Wäre für eine Bestätigung sehr Dankbar, Dudes!

  • bjoernicze

    also alle shops in Maastricht haben seit dem 29.4. drei Monate lang geschlossen, hat der Bürgermeister angeordnet. war heute da und bestimmt bei sieben verschiedenen shops aber alle ausnahmslos dicht. sagen auch die einheimischen… warum ist den Plakaten aber leider nicht zu entnehmen…

  • Rene houben

    Liebe mit kiffer,ich wat gestern in roermond habe den sky sowie den skunk bereit,habe mir amnesia und silver pearl gegönnt.bin sowas von enttäuscht von der Qualität das glaubt ihr nicht.rate jedem davon ab.brix lässt grüssen.

  • Kona

    Wann genau werden denn die beiden Coffees in Sittard, Skunk und Relax, umziehen und wird man über diese Zeit nichts dort kaufen können?