Arnhem: Interview mit dem Coffeeshop „‚de Walm“

DSC_0024Nach längerer NL Abstinenz bot sich meiner Frau und mir gestern die Möglichkeit, nach Arnhem zu fahren. Die Chance haben wir genutzt und haben „unserer“ Stadt mal wieder einen Besuch abgestattet. Glücklicherweise sind wir tagsüber gefahren, so dass wir auch unserem Lieblingsshop – dem ‚de Walm einen Besuch abstatten konnten. Weitere Ziele standen nicht auf der Liste – da wir auch nur ein bis zwei Tütchen rauchen wollten. Zudem wollte ich dem Budtender vom ‚de Walm einen Besuch abstatten. Bei dieser Gelegenheit habe ich Ihn einmal direkt ein wenig „interviewt“ (ging was schneller als beim Kronkel ;-)). Da ich mir mal wieder keine Notizen gemacht hab, muss ich das Interview frei nacherzählen…

DSC_0028

Wie stellt das ‚de Walm die Qualität der Ware sicher?

Wie in jedem anderen Shop besteht nicht die Möglichkeit das Wiet oder Hasj bei offiziellen Stellen „prüfen“ zu lassen. Eine Prüfung beim forenischen Institut würde 150 EUR kosten und 3 (!) Monate dauern. Bis dahin ist die Ware abverkauft. Das ‚de Walm besteht nun schon seit fast 25 Jahren und arbeitet seit dieser Zeit auch mit den selben Züchtern zusammen. Qualität ist eine Vertrauenssache. Jeder Kunde kann sich die gewünschte Ware anschauen & anfühlen um seine Entscheidung besser treffen zu können.

 

DSC_0021

Hat sich seit der Einführung des Wietpas (I-Criterium) für Dich was geändert?

Des einen Leid, ist des anderen Freud…. Insbesondere als Nijmegen eine Woche das I-Criterium beachtet hat, ist der Umsatz in Arnhem extrem angestiegen. In der heutigen Zeit kommen ein paar Deutsche mehr – aber es ist überschaubar.

Wie siehst Du dem Bürgermeisterwechsel in Arnhem entgegen?

Der alte Bürgermeister von Doetinchem soll neuer Bürgermeister in Arnhem werden. Er gilt als nicht gerade „Coffeeshopfreundlich“. Während seiner Amtszeit in Doetinchem wurden schon einige Shops geschlossen. Die Politik bemerkt man nur, wenn neue „Regelungen“ unter der Eingangstür durch geschoben werden. Mit etwas Glück gibt es noch „Bekanntmachungen“ im wöchentlichen Arnhemer Blatt.

Wie wird die Steuer von Deinem „Verkauf“ berechnet?

Ich bin einer der wenigen Shops die eine „Einkaufsliste“ führen. Dem Finanzamt muss ich mitteilen, wie viel Ware ich zu welchem Preis eingekauft habe – und wie der Verkaufspreis ist. Die Differenz (also der „Gewinn“) wird mit 50% besteuert. Wenn ich also für 5 EUR eingekauft habe – und für 10 EUR verkaufe, sind dort 2,50 EUR Steuern enthalten. Von meinem Züchter erhalte ich natürlich keine Rechnung. Das Finanzamt prüft per „Kundenzählung“, ob die Angaben welche ich mache auch plausibel sind. Der Gewinn aus dem Verkauf der Getränke und anderen Artikel muss „normal“ versteuert werden.

Was hälst Du vom Gemeindeanbau?

Nicht viel! Die Kunden wünschen Sortenvielfalt. Es würde sich sofort ein Schwarzmarkt für „starkes“ und „leckeres“ Gras entwickeln. Der Anbau sollte frei lizensiert werden.

Ich hoffe alle Euch auf den Nägeln brennenden Fragen sind damit vorerst beantwortet. Das dieses Steuersystem so nicht bleiben kann, müsste jedem Bewusst sein. In diesem System ist soviel Platz für „Schwarzgeld“ das es für keine Wirtschaft gesund ist. Wie viel Geld damit legal generiert werden könnte, wenn das GANZE System reguliert und besteuert würde…. (und das nur in einem so kleinen Land wie NL)!?

Kurz zu mir persönlich:

Einigen Lesern ist es schon aufgefallen, dass ich derzeit nicht mehr soviel „da“ bin. Leider muss ich derzeit einige Dinge in meinem Privatleben klären und hab derzeit nicht wirklich den „Kopf“ für KW. Wenn jemand einen Job für einen Betriebswirt hat!?

DSC_0027 DSC_0026DSC_0025

Ivo

Ivo

Als alter "Grenzbewohner" hab ich mich mächtig darüber aufgeregt, dass mir meine Stammkneipe Nobody´s Place genommen wurde. Gras sollte für jeden, überall und immer auf der ganzen Welt verfügbar sein ;-)

Cannabem liberemus!
Ivo

Letzte Artikel von Ivo (Alle anzeigen)

  • streuner

    Danke, Danke.
    Hemmy ist ein wirklich netter :-)
    streuner

  • eli

    Endlich hört man mal wieder etwas von Ivo! Sehr informativ! Zum Gemeindeanbau habe ich aber eine andere Meinung, weil ich finde, Gemeindeanbau ist ein Schritt weiter hin zu einer völligen Legalisierung von Cannabis als das jetztige System. Daher würde ich das befürworten. Denke, dass wenn staatliche Stellen Cannabis anbauen, dann auch dieser sinnlose und ideologische Feldzug sich endlich mal zumindest abschwächt!! Alles Gute…

  • Anonym

    Der alte Bürgermeister von Doetinchem soll neuer Bürgermeister in Arnhem werden. Er gilt als nicht gerade “Coffeeshopfreundlich”.

    Das hört sich aber nicht wirklich gut an.

    • Frank2

      Ich glaub das wars fuer uns mit Arnhem.Der neue Buergermeister wird wohl das I- Kriterium einfuehren.So ein Mist.Wahrscheinlich werden nach und nach alle Buergermeister ausgetauscht damit man in jeder Stadt das I-Kriterium einfuehren kann.Kluge Taktik der VVD.

  • Buitenlander :-)

    Danke für den Bericht.
    Wenn Lust hast auf Technischen Telefonsupport in Maastricht…. dann kann ich dir nen Job klar machen… Ist auch ein bekanntes Produkt zum telefonieren.. wo nen Apfel drauf ist…

  • anononym
    • blacksand

      Habe die Protestmail abgeschickt,dann kam die Meldung,es wäre keine gültige emailadresse.Das kann nicht sein,denn ich begleiche über diese Adresse Rechnungen und hatte nie Probleme.Außerdem hatte ich auch meinen Realnamen und -Anschrift angegeben.

  • hemmy

    man braucht keine angst zu haben vor dem burgermeister,wenn wir uns an die regel halten dan must alles gut gehen.danke fur den netten bericht,grusse hemmy

  • Ganjaman

    Na wenn der Bürgermeister von Doetinchem in Arnhem Bürgermeister wird dann ProstMahlzeit; sder hat in seiner Amtszeit dafür gesorgt, dass „The Zoo“ und „Diamant“ CS geschlossen wurden und der letzte verbliebene t´rotterdamertje mit strengen Auflagen weiter verkaufen darf; allerdings auch lange zeit nicht an Buitenlander….na ja, vielleicht ist er ja klüger geworden da die Overlast und die Stimmen aus der Bevölkerung ihm den Wahn ein wenig eingrentzten….

  • Sebastian

    Ui, das sind ja News, dennoch tolles Interview. Der Nepal im de Walm muß ja bei der guten und wohlbedachten Auswahl wohl Spaß machen, stell mir grad so einen leckeren Temple Ball vor, mmh.
    Grüße

    • YesYo

      Schöner Bericht.

      Hast nur was interessantes vergessen.

      Warum ist die Sortenvielfalt zu klein ? Aus wieviel Grassorten kann er ca. wählen ?

  • micha
  • anonimo calabrese

    tja das passt

  • Leidensgenosse

    Leidensgenosse:

    Schöner Arktikel…war Anfang des Jahres im Laden – sympathischer Verkäufer, gutes Gras.

    Wann steht denn der Bürgermeisterwechsel an und ist er sicher oder wahrscheinlich?

    Dann wird´s ja spannend…dachte eigentlich, De Walm sollte mein „Stamm-Laden“ werden…

  • blogger.IM.blog

    ISt eurer Meinung nach De WALm der Beste Cs Arnhems?
    Also Lucky Luke hat ganz gutes Hasj gehabt.
    Aber was Wiet angeht hat mich in Arnhem noch keiner wirklich überzeugt.
    ———————-
    An die VenloCSstamkunden.
    Welchen Cs würdet ihr am ehesten mit dem Noppes vergleichen?
    (Dabei zählt Preis,Einrichtung,Umfeld…)
    Habt ihr da einen oder andere in ganz NL die man vergleichen kann.
    Ich finde Mississippi war einzigartig,Oase Roots auch aber nich was den Stuff anht.
    Noppes is zwar nicht einzigartig,hatte aber was..
    (was nich die Preise waren).

    • Gast123

      De Walm ist jedenfalls nicht verkehrt, freundlich und günstig.

      Die Streuung ist generell sehr stark und deshalb gibt es für mich auch nicht DEN besten Shop der Stadt.

      Alle
      Shops haben (gutes?) Gras und weniger gutes Gras. Man muss es anschauen
      und man besten noch riechen, anfühlen und evtl auseinanderbrechen und
      riechen.

      Für mich bietet Arnheim bessere Quali als Nijmegen.

      Mich würde interessieren wie es in Amsterdam (z.B. Voyagers) im Vergleich ausschaut.

      • blogger.IM.blog

        Also Das Arnhem bessere qUali als NIjwegen hat,

        kann ich nicht sagen,

        eher das ich in jedem shop in der Innenstadt nicht besonders beeindruckt war.

        Habe nur kein Haze probiert.
        Da kann ich kein Urteil zu bilden.
        Würdet ihr Omigo,Upstair und Speak Easy empfhelen oder Meiden?

        • YesYo

          Pinguin und Zero Zero ist der Shit
          Evtl noch Uncle Sam das Mexican oder Sensi Star

          • keek

            Also von den Shops in der City war ich auch weniger überzeugt. Am ehesten noch das Omigo von der Quali her. Speak Easy und Upstairs auf keinen Fall nochmal. Im Speak Easy gibts Touristengras ausm ersten Stock und im Upstairs is alles komisch…

            @YesYo: Pinguin is shit? Also ich war bisher immer zufrieden, vor allem das NLX is zu empfehlen.

            Im Zero Zero und THC war ich noch nicht. Lucky Luke ist denke ich Glückssache, wie schon vorher mal erwähnt, gucken, riechen, streicheln :)

            Uncle Sam würde ich auch problemlos weiterempfehlen, vor allem in kalten Monaten mit ner warmen Chocomel met slagroom :)

            Vergleich Arhem-Amsterdam passt wirklich nicht, das ist als würdest du Aldi-Cola mit Coca Cola vergleichen ;)

      • YesYo

        Voyagers ist mit Abstand klar besser als jeder Shop in Arnhem.
        Das ist einer der Top 3 in Amsterdam kann man nicht vergleichen

        • donkey

          war vor ein paar Tagen in Adam und habe Ausschau nach dem Voyagers gehalten, jedoch nicht gefunden. Ist der weit von der CentralStation entfernt?

        • SheldorTheConqueror

          würde sogar sagen das vom gesamtpaket die nummer 1!!!
          ein shop von kiffern für kiffer.
          die jungs und mädels sind echt noch mit herzblut bei der sache und man merkt das.
          erster und letzter anlaufpunkt bei jedem amsterdam trip.

        • Flo Cheeva

          Voyagers ist ne billige touristenabzocke mit feuchtem gras.

          • highlevel420

            Stimme Ich dir voll und ganz zu. Meine Frau und ich habe uns von dem ganzen Gerede auch beeinflussen lasse .Resultat: Amnesia: Schlecht,kaum Wirkung,kaum Geschmack.Nuke: Das gleiche. Und der Nepal von dort war das letzte . Und alle die jetzt raunem: Der hat ja kein Plan! Bin 40 und „hab meine eigenen Tomaten sträucher“ und kenne noch die Zeit in der es sogar in Venlo sauberes,gutes Gemüse+Schokolade gab.

          • Sebastian

            War der Nepal so scheiße wie der aus dem De Walm?

          • highlevel420

            Lieber Sebastian. Ich Kann leider nix über das DE WALM und seinen Nepal sagen da meine Frau u. Ich dort noch nicht da waren. Kann aber mit Bestimmtheit sagen das der Nepal aus dem Voyager preis,-leistungs mäßig das schlechteste war was wir jeh hatten. Und meine Herzdame hat eine besonder Vorliebe für diese Sorte. Was den Staub in deinem Nepal angeht kann es auch an minderwertigen,kor,-oxdierenden Sieben liegen. Leider finde ich den Bericht darüber nicht mehr.

          • Sebastian

            Ein Freund hat mir erzählt, er habe da mit seinen Kollegen das Kosher Kush geraucht, sein amerikanischer Sitznachbar hatte das auch, weil es wohl relativ gut aussah und roch.
            Nach dem Rauchen haben sich nur alle angeguckt und festgestellt, daß es kein bisschen wirkt.

            Ich habe da bei meinen zwei Besuchen auch kein begehrenswertes Ganja gesehen.

            Zudem sind die Bongs bisher immer dreckig gewesen.

          • Kushdee

            Auch wenn das Headband Kush und das Super Sour Skunk anstandslos waren, muss ich euch teilweise zustimmen. Im letzten jahr hat das Voyagers einiges an Qualität eingebußt. Der neue Budtender ist ne ziemliche Pfeife und sicher nicht der freundlichste. Deren Amnesia war allerdings schon immer Dreck. Seitdem es die „Raucherkabine“ gibt, ist der Laden aber sowieso nur noch Buy&Fly. Die Gemütlichkeit ist dadurch gänzlich verloren gegangen.

            Über die Bongs kann ich nichts sagen, rauche in NL grundsätzlich nur Joints oder verdampfe. Unterm Strich bleibt zu sagen : Mein Lieblingsladen ist es definitiv nicht mehr, da müssen die wieder ne Schüppe drauflegen.

            Am entspanntesten finde ich mittlerweile das Betty Too! Gute Preise und ausgezeichnete Ware. Sitzen kann man da auch astrein. Über die Ware kann ich auch nichts negatives sagen. Das Kosher Kush macht einen für 60-90 Minuten richtig Matsche in der Birne.

          • Kushdee
          • Kushdee
          • Vhf

            @flo cheeva und highlevel420

            ihr würdet uns wahrscheinlich allen ein gefallen tun, wenn ihr nicht einen drei jahre alten thread ausgraben und eure meinung zu coffeeshops in amsterdam im forum hier http://keinwietpas.de/Forum/foren/niederlande/coffeeshops-in-amsterdam/ kund tun würdet:D

            abgesehen davon gebe ich kushdee recht, das voyagers hat schon seit ca. zwei, drei jahren auch zu kämpfen mit dem anbieten von guter ware. vor sechs, sieben jahren als sie den laden übernahmen, sah das noch anders aus.
            aber damals sah es in nl auch allgemein anders aus^^das alte lied!

            den nepal haben die schon ewig lange nicht mehr auf der karte, bestimmt ein jahr. bin eh kein freund von schwarzem, aber den marokkaner den die feil bieten für 10€ ist ok für zentrumverhältnisse.
            aber:war mitte dezember zuletzt im voyagers und hatte dort bananairgendwas, was zwar nicht nach banane schmeckte, dennoch sehr fruchtig war. alles in allem überraschte mich auch, dass das grass wirklich gut aussah für coffeeshopverhältnisse und auch gut roch. gute ware, aber nicht außergewöhnlich. kostete auch 15€ das gramm und das sind einige euros zuviel!:D

            betty too finde ich auch ganz gut, aber hebt sich qualitativ nicht wirklich deutlich vom rest ab. aber welcher coffeeshop tut das schon?:D es bleibt dabei, entweder die ware ist akzeptabel(aber nicht wie zu den goldenen zeiten halt, wie x-mal erwähnt)oder sie ist schlecht. zu teuer ist sie in jedem fall:D!

            viele grüße
            *vhf*

  • Pingback: 行動電源()

  • Pingback: 行動電源()

  • Pingback: 行動電源()

  • Marok21

    der Voyagers Shop ist keine 2 min. vom Bahnhof entfernt… schau am besten mal bei google maps nach…

    • Versuche nochmal ein Bild hochzuladen – diesmal eines vom Voyagers – war auch der erste Shop, den ich in A´dam überhaupt gesehen habe:

      • Mehr Bilder von Amsterdammer Coffeeshops, die ich am Smokeout-Wochenende aufgenommen habe, finden FB-Mitglieder in meinem Amsterdam-Album: https://www.facebook.com/antonio.peri.3956/photos_albums

      • SheldorTheConqueror

        hachja, da kommt sehnsucht auf!
        erwähnenswert ist das über dem coffeeshop auch ein budget hostel ist, rezeption im shop.
        recht spartanische aber saubere und praktische zimmer zu günstigen preisen und ohne bettwanzen! ;)
        doppelzimmer um die 70€ die nacht.

  • Leidensgenosse

    Hi, ich frag´hier nochmal, weil´s besser passt als beim Venloartikel:
    Ist jemandem, der sich auskennt bekannt, ob ich mit kleinem Hund im De Walm einen Kaffee trinken und 5g kaufen kann, oder sind Vierbeiner generell verboten (I-Kriterium ;-)) – wie sieht´s in den anderen arnheimer Coffeeshops aus?
    Habe keinen Hundesitter und will nicht 200km hin und 200km zurück, ohne in einen CS zu kommen…danke für konkrete Antworten.

    • Sebastian

      Der Verfasser dieses Reiseberichts ist selbst mit Hund unterwegs, und da dies sein Lieblingsshop in Arnheim ist, nehme ich an das Hunde willkommen sind. Also irgendeiner wird wissen.

      • Leidensgenosse

        Danke für die Info, Sebastian, klingt gut…

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen