Genesis Geleen

20130628-230159.jpgIch war heute das erste Mal in meinem Leben (sic!) in einem Coffeeshop in Limburg und es war ein durchweg positives Erlebnis.
Schön, dass wir ein kleines Plakat aufhängen durften.

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de
  • Dr.Love

    Lecker weed, es geht doch nix über lecker Holland Weed….danke Oranje, Fuck off Ivo….

  • Ist ja ein toller Bericht …. *röchel*

    Was wohl die Leute in den Spiegelungen davon halten, dass ihre Gesichter in einem Coffeeshop fotografiert und anschließend im Internet veröffentlicht werden…?! Schon mal was vom Bildnisrecht gehört?

    • Mimimi… Die Leute im Shop waren wesentlich offener und lockerer als Du..

    • Björn Andresen

      außer Mobo, der fotografiert, sehe ich NICHTS

      • Björn Andresen

        Und da muss man schon genau hinschauen

        • ggg

          Genau hinschauen? Brille notwendig? Klick mal das Bild an und betrachte es in Originalgröße.
          Genau hinschauen werden entsprechende Behörden im Zweifel auch, darauf kannst du dich 100% verlassen!

    • highlevel420

      Glaubst Du wirklich das es einen der anwesenden Besucher sich daran stört! Schau dir mal die CS -Berichte im Grow Magazin an ! Da sind massenhaft Leute drauf und die stört das auch nicht! Hauptsache „röcheln“ ne!

      • hhh@hhh.it

        Erstens lese ich solche Zeitungen nicht.

        Zweitens: Wer garantiert dir, dass in besagter Zeitschrift die Leute nicht ihr Einverständnis gegeben haben, oder gar gezielt dort posieren? Jede seriöse Zeitschrift würde sich hüten, Bilder ohne Einverständnis der abgebildeten Personen zu verwenden .

        Ich hätte definitiv was dagegen, und würde auch entsprechende Wege beschreiten, wenn ich ohne meine Einverständnis bei einer Straftat abgebildet werde.

        • xy

          Wieso straftat? Auf der strasse kaufen ist eine straftat, nicht im coffeeshop (ausser in drei niederlaendischen provinzen fuer nicht-niederlaender, wie sie als aufmersamer leser dieses blogs ja sicherlich wissen).

          • blacksand

            Die abgebildetenPersonen begehen definitiv keine Straftat,der Eine steht und der Andere sitzt,das ist ja wohl erlaubt.Anders sieht es aus ,wenn man als Deutscher was kauft,egal wo,dies ist strafbar.Wenn du an der Grenze vom Zoll kontrolliert wirst ,nichts dabei hast,und gefragt wirst ,ob du mit einem Drogentest einverstanden bist und der dann positiv ausfällt´dann wollen sie wissen wo du konsumiert hast. Dann sagst du im Kaffeeladen,weil du denkst,das ist erlaubt.Als nächstes kommt die böse Falle,auf welche Art und Weise der Konsum stattgefunden hat.Bei der Aussage,man hätte sich zum Beispiel 1g oder ´nen
            paar Joints an der Theke gekauft und dort aufgeraucht,dann schnappt die Falle zu und du hast eine Strafanzeige am Arsch.Antwortest du aber,es hätte dir jemand einen angezündeten Joint mehrfach rübergereicht ,hättest drangezogen und jedes Mal demjenigen ,der dir den Joint gab,zurückgegeben,dann pasiert nix.Sind juristische Feinheiten, ist aber leider so.Korrigiert mich,wenn ich falsch liege,aber glaube nicht.Zum Drogentest sei noch zu erwähnen,dass du nur verpfichtet bist,Blut zum testen abzugeben.Den Test über die Haut oder so musst du nicht machen,es ist ratsam den Test höflich,aber bestimmt abzulehnen.Ob sie dich dann ins Krankenhaus fahren,werden sie sich dann zehn Mal überlegen,ob sie das machen.Auch abpinkeln musst du nicht.Ist halt eine verzwickte Angelegenheit,deshalb sollten wir uns Alle mit Kräften bemühen,diesen Zustand zu beenden.Eine Entkriminalisierung würde schon helfen,von einer Legalisierung sind wir in der BRD noch Lichtjahre entfernt.Es geht leider nur Step by Step,um später endlich festzustellen ,das Hanf hilfreich ist und keine Gefahr für Gesellschaft und Umwelt darstellt.Die Repression muss endlich aufhören..alles wird gut..i hope..

          • Den Kauf kann einem niemand nachweisen, selbst wenn du im Laden warst. Und Konsum ist nunmal nicht strafbar.

          • blacksand

            Habe ich nicht behauptet,das Konsum strafbar ist,nur ,das wenn jemand sich testen lässt,nichts dabei hat,der Test positiv ausfällt und dann die Aussage macht,er hätte nen paar Joints oder ´1g erworben und aufgeraucht.Dann kommt nämlich Besitz und Erwerb zum tragen und dies ist leider strafbar.Und dann ist nix mehr mit nachweisen müssen,weil quasi geständig,oder?

          • Naja, man sollte seine Rechte (oder eher seine Pflichten) kennen. Erwerb sollte man grundsätzlich nie zugeben.
            Da ich selbst aber THC im Blut haben darf bin ich da eh aus der Sache raus :-P

          • blacksand

            Genau,aber es kennt nicht seine Rechte und Pflichten,deshalb nix sagen,nix testen lassen,außer das wozu man verpflichtet ist.

          • ggg

            informiere dich mal lieber über die Gesetzeslage. Du wägst dich in falscher Sicherheit! Du darfst als Deutscher in einem Coffeeshop nichts kaufen. Es ist eine Straftat! Verstoß gegen das BTMG. Du unterliegst auch im Ausland als Deutscher der deutschen Gesetzgebung!
            Wenn man keine Ahnung hat …!

          • Sebastian

            Es ist doch die sicherste Möglichkeit für einen BRDler in einem Coffeeshop zu konsumieren, wenn die Ware im Coffeeshop wegeraucht wird hat niemand etwas im Besitz gehabt. Das ist der Sinn der Coffeeshops, kein Konsument wird verfolgt.
            Du zahlst dort für das Recht zu konsumieren, dein offizieller Besitz ist es erst beim Verlassen des Coffeeshops.
            Selbst deutsche Polizisten sagten mir das es so in Ordnung wäre. Die Frage ist ob ein deutscher Polizist das Recht hat, wenn er neben einem im Coffeeshop steht, nach dem Kauf direkt die Ware zu beschlagnahmen, oder ob er dann einen Raub begangen hat, nach NL Gesetzen.

          • upps

            @Sebastian Mir war klar, dass du zu verstrahlt bist, um es zu verstehen.
            Du hast als Deutscher kein Recht in einem Coffeeshop was zu konsumieren. Du unterliegst der deutschen Gesetzgebung, und nicht der niederländischen und deren Duldungsprinzip,

            Ich hoffe, dir ist zumindest der Unterschied zwischen Besitz und Eigentum bekannt?
            Sobald du etwas kaufst, ist es dein Eigentum, so lange du es nicht anfasst, bist du allerdings nicht im Besitz.. Aber der Erwerb ist bereits strafbar, und da ist es auch völlig egal, ob du es in einem Shop kaufst (strafbar nach deutschem Recht) oder auf der Straße von einem Runner (strafbar nach deutschem und niederländischem Recht). Nimmst du es dann noch in die Hand oder auch nur einen Joint von Jemand an (leiht er dir diesen, um mal zu ziehen), hast du dieses im Besitz.und das ist nach deutschem Recht ebenfalls strafbar.
            Besserer Vergleich, um es anschaulicher zu machen: Der Eigentümer eines Autos muss nicht gleichzeitig der Besitzer sein und umgekehrt. Verleiht er sein Eigentum, bleibt er zwar Eigentümer, aber Besitzer ist in dem Moment eine andere Person.

            Die einzige legale Möglichkeit etwas zu konsumieren (egal ob in D oder NL) ist, wenn du davon nichts anfasst (zB hält ein Anderer den Joint und lässt dich mal ziehen – DAS ist reiner Konsum, welcher nicht strafbar ist, da du nicht im Besitz bist!), denn sobald du davon etwas anfasst, bist du im Besitz, völlig egal, ob es dein Eigentum ist.

            Und sich auf die Aussage eines Polizisten zu berufen, ist einfach nur dämlich. Die haben meist selbst keine Ahnung von den Gesetzen und die richtige Auslegung, sondern handeln als Exekutive im Rahmen ihrer Möglichkeiten, nach bestem Wissen (und damit oft falsch). Wenn du eine korrekte Aussage willst, bemühe einen Staatsanwalt oder lies die entsprechenden Gesetzestexte (und verstehe sie vor allem!)

          • JoBo

            (1) Das deutsche Strafrecht gilt für Taten, die im Ausland gegen
            einen Deutschen begangen werden, wenn die Tat am Tatort mit Strafe
            bedroht ist oder der Tatort keiner Strafgewalt unterliegt.

            (2) Für andere Taten, die im Ausland begangen werden, gilt das
            deutsche Strafrecht, wenn die Tat am Tatort mit Strafe bedroht ist oder
            der Tatort keiner Strafgewalt unterliegt und wenn der Täter

            1. zur Zeit der Tat Deutscher war oder es nach der Tat geworden ist oder
            2. zur Zeit der Tat
            Ausländer war, im Inland betroffen und, obwohl das Auslieferungsgesetz
            seine Auslieferung nach der Art der Tat zuließe, nicht ausgeliefert
            wird, weil ein Auslieferungsersuchen innerhalb angemessener Frist nicht
            gestellt oder abgelehnt wird oder die Auslieferung nicht ausführbar ist.

    • Im Spiegel ist nur mobo. Es gibt eigentlich aus dem Genesis nichts zu berichten, außer, dass es 3 Sorten Wiet gab: Snowball für 10 €, Amnesia für 12€ und angeblichg später noch Orange Bud, wieviel das kostete, weiß ich aber nicht, da es am Mittag noch nicht auf dem Menu stand. Die Öffnungszeiten sind von 12 – 23 Uhr und am Sonntag ist Ruhetag. Der Club 88 – nur 200 m weiter, ist ein reiner Mitglieder-Laden und verkauft nicht an Ausländer. Man munkelt dort gäbe es das bessere Gras.

      Wir waren hauptsächich da, um unseren neuen Mitautoren und App-Programmierer Steve Thunderhead einmal persönlich kennen zu lernen. Das hat sich auch gelohnt. Bist ein netter Kerl Steve :-) – daher war Recherche im Shop nicht das primäre Ziel unserer Fahrt nach Geleen. Evtl. Videos wurden auch nicht gemacht, da am Anfang das Wetter nicht mitspielen wollte und im Genesis die Musik zu laut war.

      • Der Fairness halber sollte man schon zugeben, dass im runden Spiegel über dem Plakar Leute zu sehen sind. Die sind aber aufgrund der Körnung so verzerrt, dass man die nun wirklich nicht erkennen kann

      • Herr Peri, Augen auf beim Eierkauf. Orange Bud stand drauf und hat 8€ gekostet.

        • Die Wilde 13 meint Orange Bud war auch 10 € wie das Snowball. Ach ja – habe das Foto nochmal genau betrachtet. Nur oben in dem runden Spiegel kann man Leute genau erkennen (im Vitrinenspiegel sieht man nur mobo deutlich mit seinem iPhone) und der sitzende bin ich und der da steht ist ein Belgier mit türkischem Migrationshintergrund, der bei uns in der Ecke gesessen hat und mit dem ich mich ganz nett unterhalten hatte.

      • xy

        ‚Der Club 88 – nur 200 m weiter, ist ein reiner Mitglieder-Laden und verkauft nicht an Ausländer.‘

        Da ist der name wohl programm?

  • blacksand

    was ich im Genesis immer schade fand,dass die HighLife-Cupwinner nie im Shop erhältlich waren,zumindest nicht als ich dort war.Genesis hatte auch eigenen Growshop (Exodus),ob´s den noch gibt ?..

  • Revil O

    Freut mich zu lesen.
    Und wieder ein Coffeeshop mehr in Limburg wo ein Plakat von kein Wietpass hängt.

  • anon

    Ich konnte gerstern ebenfalls einem Limburger CS nen besuch abstatten,
    das Down Under in Kerkrade.
    Der Shop selbst war vergleichsweise leer.
    Die Dame an der Theke war nett aber nicht sonderlich Gesprächsbereit,
    was vermutlich daran liegt, dass die auf dünnem Eis wandern, wenn sie Deutsche
    hineinlassen, für uns ist es ein Takeaway, dort rauchen ist nicht. Die Budtenderin war da schon lockerer. Auch sie war ziemlich verärgert über die Situation im Allgemeinen, die Drugrunners, das Urteil in Maastricht, im Prinzip nichts neues.
    Vllt noch Interessant die Karte:
    Es gab Weed und Hasch, wie auch fertige Joints, wobei ich nur aufs Weed geachtet hab, da mich Hash und Fertiges eher nicht interessiert.
    An Weed gabs NLX(1:13, wobei ich mir gerade nicht sicher bin), WW(1:11), Amnesia(1:12) und noch eine Sorte dessen Name mir gerade nicht einfallen mag(1:10).
    Das Amnesia ist super, sehr mild und lecker, knallt für einen Gelegenheitsraucher ordentlich.
    Das war es eigentlich.

    • ich

      Santa Maria für 10 ;-)

      • anon

        Danke, das war es =)

  • SPC

    Hallo …

    … na da war wohl gestern Limburg-Tag: Habe mich das erste mal in Sittard blicken lassen. Nach einem gemütlichen Schlenker durch die Innenstadt (der bei mir dank meiner Frau zwei Einkaufstüten voll schwerer war) habe ich das erste mal das Skunk besucht – und es hat mich doch beeindruckt. Neben der tollen Außenfassade (frisch Orange mit großem Stinktieremblem auf der Seitenwand) erwartete mich ein ebenso gepflegter Innenraum, leicht psychedelisch ausgeleuchtet, und einer sehr ordentlichen Auswahl. Die Damen im Verkaufskistchen kenne ich schon aus Roermond – bei einer versuche ich immer zu entziffern, was sie als Tattoo auf dem Arm stehen hat … ist mir aber noch nie geglückt, da es auf dem Kopf steht und aus drei Worten ? Namen ? besteht … Karte schauen und zügig bestellen ist wichtiger. Habe mir diesmal ein K2 Kush ausgesucht – als ewiger Amnesier wurd’s mal Zeit für einen Wechsel. Kostenlos Blättchen und Tips dazu – Als Je Blieft – Danke – Tot Ziens … irgendwie: wie immer.
    Ist schon komisch die Situation: Ein Jahr lang war im Süden alles dicht – seid dem ersten Marc Joseman-Urteil haben viele wieder offen aber kein Bürgermeister unterhalb von Nimwegen hat offiziell sein ‚Go‘ dazu gegeben, oder ? Man fühlt sich meiner Meinung nach auch nicht unwillkommen – die Securitys Grüßen einen, die Verkäufer drehen einem nach der obligatorischen ‚Was ist gut?‘-Frage und der ebenso üblichen ‚Allesch ischt gout‘ Antwort sicher eins der drei teuersten Grassorten an, und die Präsenz von Ordnungshütern ist mir noch nie aufgefallen. I-Kriterium gilt anscheinend immer noch und war der Wietpas jetzt offiziell weg oder nicht ?
    Versteht einer unsere Nachbarn – ich mag sie, die Holländer !

    • lol.. ich was gestern das erste mal im sky in roermond….

      naja der laden is piss klein und das weed ist uch net sauber :(

      • Donkey

        yep, kann ich bestätigen, der Laden sieht mich jedenfalls nie wieder

        • jose

          oh man..Skunk & Sky verkaufen immer noch gestrecktes Weed..unglaublich, dass die Leute dort noch kaufen..ich jedenfalls betrete den Skunk & Sky nie wieder!

  • blogger.IM.blog

    Würde gerne mal wissen wie es allgemein in Limburg in den Shops aussieht.
    Sittard-Geleen ist also komplett offen,ausser dem Club;oder ist das da von Situation bedingt?
    Ist ausser Venlo und MAastricht alles wieder inoffiezell gedoogt?
    Venray,kerkrade! Wie sieht es da denn WIRKLICH aus.
    Was mich so mal interesieren würd,wär ob die Menschen die früher VenloCS
    Stammkuden waren,jetzt lieber in limbrg bleiben,oder weiter nach Gelderland fahen,um zu chekken,chillen?

    • eli

      also ich fahr nach Gelderland und nicht in andere Orte in Limburg, weil mir das dort zu wirr ist wer auf ist und wer zu.

    • sack

      sittard/geleen – kerkrade/eygelshoven – roermond offen

      die ex-venlobesucher werden wohl jetzt nach nijmegen bzw. arnheim ausweichen……wäre für mich die logische wahl.

    • Ganjaman

      Gelderland ( Zuthphen, Ulft und mittlerweile auch Doetinchem) haben genau 1 Woche nach Einführung des I-Kriteriums durchgehalten; dann waren sie für Ausländer wieder offen; Handel ist für den Holländer wichtiger als Gesetze, die nicht für den Menschen gemacht sind. Was mich interessieren würde ist, ob die südlichen Provinzen nun Schadenersatz für die vergangene und gegenwärtige Zeit verlangen können; schliesslich ist denen doch eine Menge Geld durch die Lappen gegangen, vor allem Venlo wurde vom Ruhrgebiet reich. Und jetzt prosperieren die nördlichen Provinzen…mir kann es nur recht sein, da das Gelderland sowieso angenehmer ist als Limburg….

      • eli

        Die Südprovinzen haben jahrelang profitiert von den CS-Besuchern, nun können die anderen Provinzen mal profitieren. So könnte man argumentieren. Schadensersatz gibt es nach meiner Meinung keinen, wegen der besonderen rechtlichen Lage der CS.

      • Frank2

        Gelderland the point to go.Limburg ist doch jetzt total scheisse.Man kann nie sicher sein ob man nicht ploetzlich abgewiesen wird.Und dann noch so bloede Oeffnungszeiten.Wer weiss eigentlich was von Eindhoven?Also Brabant.Halten sich die Shopbesitzer dort ans I Kriterium ? Ich fand den Grasshopper immer so toll.Gute Quali und es gab Gras mit Erdbeergeschmack.

  • Etienne

    Hallo,

    muss zur Reha nach Aachen und möchte von dort aus mit dem Zug / Bus die Niederlande besuchen. Kann mir jemand ein paar Tips geben welche Orte man gut erreichen kann und wo man sich als Deutscher noch in einem CS aufhalten kann. Lohnt es sich nach Heerlen, Geelen oder Sittard zu fahren? Sind die CS weit vom Bahnhof entfernt? Würde mich über ein paar Tips freuen. Noch einen schönen Sonntag.

    • sack

      In Sittard liegt das Skunk sehr nahe am Bahnhof.Wenn man rausgeht, geht man im Prinzip direkt darauf zu.Relax liegt 200-250 Meter weiter unter in der Fußgängerzone.

      • Etienne

        Danke für die Info.

        • sack

          Öffnungszeiten beachten: In der Woche : Skunk 10-16(oder 17?) Uhr. Relax 16-xx Uhr Am Wochenende sind die Öffnungszeiten anders.

          Bitte gern geschehen :)

  • Manuel B.

    Nette Bedienung, freundliche Gäste, einladende Atmosphäre und großer Parkplatz direkt gegenüber. Ich habe zwar nur Hash mitgenommen, man kann dort aber auch gut sitzen und einen zünden. Das Genesis kann ich nur empfehlen.

  • petzauge

    Hi,
    Es ist mein lieblings Shop in Süd Limburg ,hier sind Ausländer noch willkommen und das Personal ist freundlich.
    Der Shop öffnet Pünktlich (12.00Uhr) und der kauf geht sehr schnell , da das Weed und Hash schon Fertig in 1g und 2g Portionen verpackt sind.
    Weed Qualität und Gewicht ist bestens , es gab 3 Sorten Amnesia 14€ ,Snowball 10€ und Bubblegum 12€ .
    Für Hash Nutzer gab es auch 3 Sorten ,ich weiss aber nur noch von Ketama für 5€.
    Für Leute die in der Stadt übernachten möchten gibt es ein günstiges Hotel das nur ca 1,3KM vom Shop entfernt ist.
    Auch ein Supermarkt ist nebenan ca.300 Meter.
    Ich kann den Shop bestens weiterempfehlen .

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen