mobo im Radio

sendung-grafik-netzfilter100~_v-image512_-6a0b0d9618fb94fd9ee05a84a1099a13ec9d3321

BR Puls Netzfilter

Gestern bekam ich einen Anruf aus München auf dem Handy. Am anderen Ende der Leitung (sagt man das überhaupt im Mobilfunk?) war eine nette Radiomoderatorin vom mir bisher unbekannten Sender „Puls“ des Bayrischen Rundfunks für die Sendung „Netzfilter„, die mich gefragt hat, ob ich in meiner Funktion als Blogger nicht für ein kurzes Feature Lust hätte. Mediengeil wie ich bin habe ich natürlich zugesagt. In der Rubrik in der ich vorgesehen war ging es um die Prokrastination und ich hatte kurz die Gelegenheit, „Kein Wietpas!“ vorzustellen und eine Website zu nennen, auf der ich gerne mal zu viel Zeit verschwende.  Ich habe mich dann für Lego cuusoo entschieden, wo ich in der Tat schon die eine oder andere Minute drauf verschwendet habe und die Kids von heute um ihr Spielzeug beneidet habe. Vielen dank an den anonymen Hinweiser auf mich und unser Blog!


Direktlink zur Sendung 

Ab ca. 19.50 min. gehts los!

Übrigens: Die Sendung ist wirklich gut. Sowas fehlt in NRW.

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de
  • lego

    +1 gerade dass die radiosendung in bayern gesendet wird, ist die werbung für kein wietpas doch doppelt gut.

  • xy

    Hm, na ja… mehr als ein Hinweis auf das blog war’s ja nicht… hatte jetzt mit mehr gerechnet, aber gut…

    • Jede Kleinigkeit zählt.

      • xy

        ja schon klar. nur seltsam, quasi ein Satz zum wietpas, der Rest lego?! na ja, die Niederlande sind ja jetzt nicht nebenan für die bazis… du kleine medienschlampe, du ;)

        • Naja, darum geht es in der Rubrik. Wie Blogger die zeit verschwenden. Das wusste ich schon vorher.

  • Anonym

    Juut!

  • Gerade nochmals nachgehört und gemerkt, dass zwei Sätze rausgeschnitten wurden!
    „…eher politisch und nicht so die klassischen Kifferthemen“
    und
    „egal wie man zu Cannabis steht, das ist diskriminierend“

    • ewfwf

      das ist ziemlich schade. aber gerade für bayern typisch. obwohl ich vermute, dass generell kein sender sowas gerne senden würde. :(

      • faggyou

        Also ob bei Euch Saupreissn den ganzen Tag Hanfthemen in den Nachrichten kämen. Ganz bestimmt.

        • fukmi

          Zumindest haben wir nicht mit so vielen Repressalien zu rechnen wie ihr in eurem tollen Freistaat. :D

          • Ein Grund mehr für Solidarität!

    • xy

      war wohl zu lang und musste gekürzt werden, damit mehr Zeit für lego bleibt… ;-)

    • Bayerischer Rundfunk halt dann doch – ich habe mich beim WDR ja auch bemüht – aber mit den „Schnittkünstlern“ muss man halt doch immer rechnen. Im Fernsehen ja noch weitaus schlimmer als im Radio. Daher ist es ja auch wichtig, dass wir unsere eigenen Medien machen.

      • frage

        da hast du recht. im tv/generell medien habe ich auch nichts beim normalen surfen über die hanfparade ggesehen. echt ein armutszeugnis. das problem ist eben, wenn wir unsere eigenen medien machen, bleiben die auch meist unter uns. würde eigentlich eine großangelegte petition für unser vorhaben etwas bringen? weil bei großem öffentlichem interesse…oder ist das egal?

        • Aber schon skandalös. Ganz Berlin war an dem Tag an den touristischsten Plätzen ganz im Banne der Hanfparade. Weder auf Ku´damm, Friedrichstr., Unter den Linden, Straße des 17. Juni vor dem Brandenburger Tor und Bundestag im hist. Reichstag war die Parade zu ignorieren. Hatte was von Loveparade – da sieht man, wie Medien wie z.B. Tagesschau u.a. durch Auswahl der Themen manipulieren.

          Was missliebig ist, passiert einfach nicht. Das geht übrigens nicht nur der Hanfparade so – eine globalisierungskritische Demo in Frankfurt mit 10.000 Teilnehmern und Gewalt wurde in den Nachrichten auch einfach verschwiegen. Die Eliten sind nicht mehr demokratisch und die Medien erst recht nicht. Als Gebührenzahler des öffentlich-rechtlichen Rundfunks (der eine Berichterstattungspflicht hat) muss man sich echt verarscht vorkommen.

          TV kann man echt abschaffen – eh nur Lüge.

          • Naja, komplett Berichterstattungsfrei war die Hapa nicht. Auch bei unserer Lokalzeitung war ein Bericht mit Foto drin. Das Problem ist, dass in Berlin 8000+ Events doch recht häufig vorkommen…

          • Würde mich mal interessieren in wie vielen Lokalzeitungen darüber berichtet wurde. Hier gibt es zwei (eine SPD nah, die andere das CDU-Blatt) keine davon hat auch nur eine Kurzmeldung veröffentlicht. Könnte mir zwar vorstellen, dass der RBB evtl. berichtet hat (nicht nachgesehen), aber es waren doch wenig „szenefremde“ Kameras dort zu sehen. Ein reines Spassevent wie die Loveparade ist da wohl medienfreundlicher gewesen – da ging es ja auch nur um „Friede, Freude, Eierkuchen“ und vor allem hingen da die dicken Mainstream-Sponsoren drin – auch bevor es da 1 Million+ Teilnehmer gab. Klar gibt es viele Demos in Berlin (so 2 – 3 pro Tag) aber doch wenig solcher Paraden. Außer CSD und Karneval der Kulturen fällt mir keine größere ein – und da wird ja nun immer drüber berichtet – auch in den Tagesthemen etc. Ich habe schon das Gefühl, dass das Thema in den Medien verschwiegen werden soll und es da Kräfte im Hintergrund gibt, die uns keine Bühne bieten wollen. Z.B. beim ZDF (Heute Journal) gibt es einen „Redakteur im Studio“ – der ist dann wieder seinem Intendanten verantwortlich und dieser dem Rundfunkrat – und die Leute im Rundfunkrat haben alle ein Parteibuch. Bei den Privaten ist es halt die Werbewirtschaft, die die Inhalte steuert.

            Am Tag der HaPa gab es ja auch noch eine Rockerdemo (keine Ahnung wofür oder wogegen) – die hab ich gesehen, als wir am Mittag ankamen. Da donnerten etwa 50 – 60 Biker kurz am Reichstag vorbei – aber das ist wohl kaum mit der Hanfparade zu vergleichen. Wenn man nicht in der Minute da war, bekam man davon ja nichts mit, aber für die Hanfparade war z.B. die Straße des 17. Juni komplett gesperrt – und das lange.

          • Die haben bei uns einfach nur die DPA-Medlung verwurstet. Was bei Lokalblättern ja normal ist.

          • Sebastian

            Tell-lie Vision von Sabac Red

          • Revil O

            Deshalb konsumiere ich dieses Verdummer-TV schon viele Jahre nicht mehr und ich weiß warum.
            Der Mensch kann seine kostbare Lebenszeit auch anderweitig auf den Müll hauen als sich so eine Scheisse anzutun.

          • wankercounty

            hey…aber villa germania heute abend auf rtl2 ist da ne ausnahme. :D das ist schon wieder so shice, dass es lustig ist. http://www.youtube.com/watch?v=Le7KTY-CO5I

  • Anonym

    Die Bazis müssen vollgas geben, damit ihnen diese Informationen was bringen. Von Schmuggeln ganz zu schweigen…^^
    ;-)

  • Anonym

    AMSTERDAM, WIR KOMMEN!!!
    ;-D

  • Mein Kompliment – wenn man es so betrachtet besteht mein gesamtes Leben aus Prokrastination…

    • Anonym

      Prokrastination, was heisst das?

      • Sebastian

        Und wo hast Du dieses Wort her?

        • Das Wort ist in den Alltagsgebrauch eingezogen in etwa mit dem Aufkommen der Social Networks.

          • Sebastian

            Oder aus meiner Perspektive gerade am einziehen ;-), wenn ich es mir merken kann. :-)

          • Man benutzt es im Netz eher scherzhaft. „Ich bin gerade auf Facebook ein bisschen prokrastrinieren“

        • Sebastian

          Und Cannabis-Medizin könnte helfen?!

          • dertzu

            wäre vermutlich kontraindiziert :D aber kommt immer auf den typ und die aufgabe an oder? ;)

      • dago

        google ist dein freund. leider bedienst du gerade alle klischees. wäre mal für das einfügen von smileys. :D

  • Anonym

    …die dies hier nur als eigenes Forum sehen, um ihre „guten“ Kommentare an den Mann zu bringen. Das die Android Benachrichtigungszeile auch noch verwendet wird, kommt gut…!
    :-D

    ;-)

  • MogWaiWai

    Lieber mobo,
    ich lese deinen Blog wirklich gerne und freue mich sehr, dass sich jemand dieser Theamtik annimmt. Ich würde, aber trotzdem darum bitten, dass hin und wieder die Regeln der deutschen Orthographie zu ihrem Recht kommen. Damit meine ich besonders die lieben kleinen Satzzeichen, welche doch ihre Daseinsberechtigung haben.

    • Anonym

      Wie wichtig sowas is…
      ;-D

    • Die Fehler in eigenen Texten sieht man nie.

      • doubledutch

        Das wiederum, lieber mobo, stimmt nun ja auch nicht. Wiederholtes Durchlesen der eigenen Artikel führt einem zumindest Flüchtigkeits- und Ausdrucksfehler vor Augen. Alternativ könntet ihr – wie es im professionellen Journalismus üblich ist – die Texte durch einen jeweils anderen Autor redigieren lassen. Kostet nur wenige Minuten, verschafft Deinem tollen Angebot aber (noch) mehr Seriosität – insbesondere ja auch bei der -erwiesenermaßen – mitlesenden Gegenseite. Vergesst nie, dass wir uns in einem „Kampf um die Köpfe“ befinden. Nichts ist da förderlicher als ein einwandfreier Auftritt in Inhalt und auch in der Form. LG

        • Anonym

          Die meisten Fehler sind in den Kommentaren drin. Die Blogeinträge sind nahezu frei von Fehlern. Das Problem ist, das ein Blogeintrag im Nachhinein noch veränderbar ist, ein anonymer Kommentar später für den Kommentarschreiber nicht mehr.

          So wie es ist, ist es, Mann. Klar sind Fehler auch für den Kommentarschreiber ärgerlich. Aber, was passiert, passiert.

        • Anonym

          mobo, wenn du zukünftig auf Rechtschreibfehler verzichtest,
          hast du sofort 1 Mio. Hits mehr am Tag – weil ein einwandfreier Auftritt förderlich bei der mitlesenden Gegenseite ist – deswegen…
          `.`

          ;-D

          • dd

            Kein Grund zur Ironie, junger Freund…;-) Tatsächlich lese auch ich, der ich wohl nicht der Gegenseitte angehöre, gerner geschliffene Artikel als Sätze mit fehlenden Verben, Rechtschreibfehlern und defizitärer Orthographie – insbesondere da diese oft nur Flüchtigkeitsfehler sind, wie das etwas geschultere Auge erkennt…;-)

            Die Anzahl der Zugriffe hängt sicherlich nicht primär davon ab, allerdings ist diese bei einem nicht-kommerziellen Projekt – Daumen hoch mobo für Dein nachhaltiges Bekenntnis zur Freiheit von kapitalisierten Interessen – auch nicht das Nonplusultra.

            Vielmehr „erwarte“ ich von einem öffentlichen Repräsentanten/der Plattform einer „Szene“, die ohnehin gegen die Windmühlen langlebiger und von bestimmten Seiten stets revitalisierten Klischees anzukämpfen hat, (…“faul und dumm“), dass diese nicht noch unterfüttert werden. Wer öffentlich agiert und schreibt – und sei es „nur“ als Blogger -, sollte Grundregeln der Textproduktion/Rechtschreibung/Grammatik einhalten – nicht zuletzt aufgrund des Respekts vor dem Leser, aber auch in Kenntnis der öffentlichen Repräsentationsfunktion…

            LG

          • Anonym

            Jah, Mann, …

            …die Blogs sind doch immer schon nahezu fehlerfrei, oder?
            Wichtig ist nur, das der Inhalt verstanden wird…

            Mach du das doch, fehlerfrei zu schreiben…
            ;-D

          • dd

            Nein, das sind sie ehrlich gesagt ganz und gar nicht…Das die Fehler Dir/ manchen Lesern nicht auffallen, heißt nicht, dass sie nicht trotzdem existieren…;-)

          • dd

            Dass…..lol

          • dd

            „Gegenseite“ natürlich nur mit einem „t“ – bevor die Empörung startet….So ist das: Durchlesen fördert Flüchtigkeitsfehler zu Tage…;) qed

          • Prinzipiell versuche ich schon, Rechtschreibfehler zu vermeiden. Aber wir sind halt alles keine professionelle Journalisten und wir machen Fehler. Und wenn wir jedesmal, wenn wir einen Artikel schreiben, gegenlesen lassen, dann dauert es oft zu lange. Bedenke: Wir sind auch nicht immer gleichzeitig online. Aber ich kann natürlich auch Artikel editieren. Dazu wäre dann ein Hinweis auf KONKRETE Fehler hilfreich….

          • Anonym

            sELBSd miD RätschReibfelern isT alls kewl hier,

            ..danke für die Arbeit und die Zeit, die du in das Projekt steckst und für das tolle Informationsangebot, das du hier zu Verfügung stellst..

          • mimimimi

            dan maach ein eigenem blohg auuf, wehn diech dahs stöhrd.

          • Anonym

            von keinKindergarten.de:

            „dan maach ein eigenem blohg auuf, wehn diech dahs stöhrd.“

            Kewl…

            …aber glaube ich sehr zeit- und arbeitsintensiv, im Endeffekt habe ich auch nichts weiteres zu sagen, ist halt alles themenbezogen oder andere Kommentare kommentiert.
            VlG

          • JEDER hat etwas zu sagen!

          • skap

            jap

            hört mehr ska!!!!!!

    • Anonym

      Theamtik hast du bestimmt auch nicht absichtlich falsch geschrieben…

      Das ist so wie mit den Bullen an der Grenze. Man will eigentlich nicht, das da welche rumstehen – es stehen trotzdem immer mal wieder welche rum und schwenken den Grill. Nein, nicht den Grill, die Kelle…
      ;-)-

  • doubledutch

    „Ich würde, aber trotzdem darum bitten, dass….“….

    Fail….

    • IdiotTingDat

      Alter, aber sonst geht es dir noch gut? hast du dein letztes bischen hirn auch noch weggeraucht? wtf

      • dd

        ?!? Kommasetzung bemängeln, aber offenkundig selbst nicht zu korrekter Interpunktion fähig…;-)

    • Sebastian

      „…lese Deinen Blog wirklich gerne…“

    • Anonym

      Hey, is gut jetzt…!
      ;-D

    • keinKindergarten.de

      spielt bitte jetzt woanders weiter…

  • Anonym

    Vielleicht gibt es zukünftig mal eine Zeit-Periode, wo die Länder nacheinander/gleichzeitig Cannabis vollständig/teilweise freigeben. Warum ist selbstverständlich geheim…
    Was könnte das sein, wenn dieser Kommentar ernst gemeint ist?
    Vielleicht weil es nicht anders geht…
    Aber warum geht es nicht anders…?
    Weil man keine andere Wahl hat…
    Aber warum hat man keine andere Wahl…?

    • Anonym

      …die Zeit wird kommen, wo proCannabis-Gesetze durchgewunken werden…
      Ich kann es Euch wirklich nahezu versprechen, nur der Zeitpunkt ist geheim…
      Aber, es wird mit einer „hohen“ Wahrscheinlichkeit kommen…

      • Anonym

        Den ganzen Schlamassel will ich nicht, das den jemals andere noch mal erleben müssen…
        ;-D

        • Anonym

          Zu irgendeinem Zeitpunkt wird es dann heissen:
          Is gut jetzt!

          • Anonym

            Mit ganz einfach gestrickten Vorgehensweise, primitiv fast schon sozusagen…
            …der Stärkere, der sich aufgrund dessen, das er der Stärkere ist, durchsetzt…
            Soviel Widerstand wird es nicht geben, da dann die Machtverhältnisse eindeutig und auch bereits geklärt sind…

            Alles kein Witz…
            `‘-.-‚`

          • Anonym

            Und auch alles die Wahrheit selbstverständlich.

            Da kann man keine Witze machen.

          • Anonym

            Der Zeitpunkt einer (teilweisen) Cannabislegalisierung wird weltweit (!) kommen, und sogar in diesem Jahrhundert noch.
            Ein einfaches Abwarten, ohne sich zu sehr aus dem Fenster lehnen zu müssen, reicht aus, ist der Umkehrschluss…
            Viele liebe Grüße

          • Anonym

            Man hat sich mir gegenüber auch durchgesetzt beim Thema Cannabis.

            Und ich hatte selbstverständlich keine Chance.

            Noch nicht mal mit sich selber kann man im Leben machen was man will.

            Was ist das denn für ein Scheiss-Laden hier?

            Ich kann mich da dann auch gerne mal bei wenigen Themen durchsetzen..

            Und man wird dann auch keine Chance zu dem Zeitpunkt haben, das dann noch abzuwenden..

            So ist das mit den St#rkeren..
            (Man kann es Ihnen nicht immer ansehen..)

          • omfg

            also wenn eins mal klar geworden ist, von cannabis sowie gar anderen drogen solltest du erstmal lange zeit die finger lassen und direkt mal mit der heimleitung drüber reden. wtf

          • Anonym

            Guck mal, 1x könnte sowas innerhalb der Geschichte der Menschheit doch vorkommen, oder?
            Das es nicht besonders glaubwürdig erscheint gebe ich zu.

          • Anonym

            Es geht aber auch geschichtlich nicht darum, ob du mir glaubst oder nicht. Oder?

            Das Leben geht doch in jedem Falle weiter.

            Weil auch die Zeit unveränderbar weiterläuft.
            VLG

          • Anonym

            Man(n) muss für eindeutige Machtverhältnisse mausetot sein, Mannh

            ‚´.´‘

          • Anonym

            Ich drück das dann durch, Mann

            Ist aber kein Witz!

          • Anonym

            Will vorher noch ein bischen Leben ist das Problem an der Sache und der Hinderungsgrund an einer kurzfristigeren Lösung

          • Anonym

            So oder so mache ich das, egal was passiert
            Und die Machtverhältnisse stehen für später jetzt schon fest
            und sind wie in Stein gemeisselt

          • fo

            mobo, kannst du irgendwie dafür sorgen, dass er nicht den ganzen blog mit seinem müll flutet? man hat hier gar keinen überblick mehr, wann ein vernünftiger kommentar gepostet wird. das ist doch mies was er da abzieht.

          • Anonym

            ..du kannst auch wegschalten, immerhin hat s mit dem Thema zu tun und entspricht der Wahrheit

            Viele liebe Grüße

          • fo

            dann mach verdammt nochmal einen langen text und nicht andauenrd 5000 kleine. das behindert die sicht auf die neuen kommentare. dann kann man deinen müll wenigstens kurz überlesen. ist nicht so schwer oder? es sei denn du willst einfach nur trollen und den anderen usern schaden. aber dafür sollte es bessere anlaufstellen im netzt geben. hier muss man janicht unbedingt kindergarten spielen, oder ein posting reicht und nicht 500 mal hintereinander.

          • Anonym

            Leichter gesagt als getan
            VlG

          • Barack Obama

            Yes, we can.

          • Anonym

            ;-D

  • Anonym

    Ich finde auch manchmal, das „Touristen“ hier im Kommentarbereich nichts zu suchen haben aufgrund der teilweisen Kritikalität des Themas.
    Gebe ich aber zu das man das gleichzeitig so und auch so sehen kann.
    Man muss schon ‚Raucher sein, um sich hier aufzuhalten oder sich wirklich für die Hintergründe interessieren. Eigentlich ist das hier ein professionell moderierter Wiet-Chat so ein bischen

    • xy

      Sommerferien.

      -1

  • Anonym

    Und denkt daran, wenn Ihr auf der Strasse unterwegs seid, immer nur Ware gegen Geld im direkten Austausch. Auf „…gib mir das Geld ich hole es für dich“ kann man sich nicht immer 100%ig verlassen ist das Problem..
    ;-D

    • Anonym

      Sorry.. so musste es lauten:

      Wenn man auf der Strasse ist, immer nur (nach Möglichkeit geprüfte) Ware gegen Geld im direkten Austausch. Niemals etwas mit eigener Kohle holen lassen..
      VlG

  • Und im „Fernsehen“ war ich heute auch ;-)

  • Jan

    http://www.amazon.de/Vaponic-Hochwertiger-Taschenvaporizer-Borosilikatglas-Transporth%C3%BClse/dp/B009C8RFTK/ref=sr_1_3/277-1295263-2341554?ie=UTF8&qid=1376985257&sr=8-3&keywords=volcano+vaporizer

    Hat jemand Erfahrung mit Vaporizer, welche mit einem Feuerzeug erhitzt werden bzw. wer kennt dieses Modell? Da mir die elektrischen Vaponaizer zu teuer sind wäre das eine Alternative, oder?

    • high society

      Sehen ja schon etwas „junkiemäßig“ aus die teile… Funktioniert bestimmt, aber ich denke, dass die elektrischen besser sind. In so manchem Haarlemer CS kann man die dinger auch in etwas größer sehen. Die haben zumeist dann trotzdem einen elektrischen Heizdraht zum Erhitzen. Zumindest denke ich, dass das in etwas das gleiche Prinzip ist. Als Einsteigermodell sind die bestimmt nicht schlecht.

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen