Crowdfunding für iPhone-App?

IMG_5094Als Steve Thunderhead mir vor einiger Zeit erzählt hat, dass er eine Android-App programmiert hat und sie der Community zur Verfügung stellen wolle habe ich mich natürlich wie ein Schneekönig gefreut.Toll, dass es Menschen gibt, die sich die Mühe machen, so etwas zu programmieren ohne Gewinnabsichten zu haben. Genau wie das Blog an sich. Aber natürlich habe ich mich als treuer iPhone-User auch ein wenig geärgert, dass unter unseren Reihen scheinbar keiner ist, der Selbiges für  die Apple-Plattform machen kann oder will. Trotzdem würde ich natürlich auch gerne eine offizielle „Kein Wietpas!“-App im Appstore sehen. Doch das kostet Geld. Und zwar nicht wenig. Und da ich mit „Kein Wietpas!“ nichts einspiele und einspielen will, bedarf es einer Finanzierung.

Daher möchte ich das mal hier zur Debatte stellen. Ich hätte da an eine Art Crowdfunding unter den interessierten Lesern gedacht. Oder lapidar gesagt: Ich würde um Spenden betteln. Da ich keine Browserstatistiken erhebe kann ich nicht sagen, wie hoch der Bedarf tatsächlich ist.Allerdings habe ich schon ein paar Anfragen für eine Apple-App bekommen. Meine Idee wäre es, dass die Höhe einer Spende frei wählbar ist, aber ab einer gewissen Größe soll es dann ein kleines Dankeschön geben: Eine eMail-Adresse á username@keinwietpas.de in limitierter Auflage. Wie hoch diese Summe dafür ist müsste ich dann noch näher eruieren. Ich bin bereits im Gespräch mit ein paar Entwicklern um Kostenvoranschläge einzuholen.

Ausserdem wollte ich mal in der freien Wirtschaft um Sponsoring bitten. Das heisst nicht, dass das Blog dann mit Werbung zugepflastert wird: Sie bekommen nur einen kleinen Platz in der App selbst und werden dann auch im Ankündigungsblogpost namentlich erwähnt. Mehr nicht. Versprochen!

Aber bevor wir dazu kommen, möchte ich das Ganze erstmal zur Debatte stellen. Was haltet ihr davon? Besteht da Interesse? Und vor allem: Spendenbereitschaft? Diskutiert doch mal in den Kommentaren darüber!

Bitte verzichtet dabei aber auf Diskussionen á Apple ist Scheiße, Android ist besser etc. Das ist nämlich der Diskussion nicht förderlich. (Wobei ich mir im Klaren bin, dass alleine die Erwähnung des Wortes „Apple“ gewisse Diskussionen provoziert ;-)

Also: Sagt mir Eure Meinung!

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de
  • Marco

    Das wäre sicher eine nette Spielerei, das sage ich als Apple und iPhone User. Aber eine mobile Seite würde doch genügen, oder?

    • Ne mobile Seite gibt’s ja.
      Meine Kriterien für eine App sind: Push für Beiträge und Kommentare und eine Optimierung der Kommentarfunktion.

  • datenschützer

    Smartphones sind scheiße…;)

  • bongraucher

    ja ist schon cool aber so geht es langsam los mit der werbung!das liebe ich an dem blog das es keine werbung gibt!und mit dem spenden hatten wir hier doch schon!

    • Bitte den Text nochmal lesen. Danke.

  • Rene

    Für 2 lächerliche Beiträge, in 2 Wochen braucht es keine APP…,

    • meinnameisthase

      Warum liest du dann hier mit, wenn es sich deiner Meinung nach um lächerliche Beiträge handelt. Schreib du doch mal einen nicht lächerlichen Beitrag, damit wir hier sehen, wie ein professioneller Beitrag aussieht.

      • Genau! Schreiben statt meckern! Im Übrigen nutzen wir vom Team die Nachrichtenarme Zeit immer um an irgendwelchen Projekten zu arbeiten. So war ich letztens zu Gast bei „Weiß der Geyer“ (dessen Namensgeber ich bin), ich bin intensiv mit der Vereibsgründung für den Hammf e.V. Beschäftigt. Wir haben einen „Kein Wietpas!“/Hammf-Gemeinschaftsstand, ich arbeite seit dieser Woche wieder (nach 9 Monate Krankenschein) und und und. Nur mal so am Rande.

        • mechthild dyckmanns

          Du machst schon genug, mobo. Lass dich von Hatern nicht beeindrucken…

          • MD

            PS: was hat es mit dem Verein auf sich…?

          • Hammf.de ein Zusammenschluss von Aktivisten und Leuten die was verändern wollen im Großraum Hamm. Inspiriert unter anderen von Cannabis Colonia

          • mechthild

            Saubere Sache! Käme ich aus der Gegend, wäre ich sofort dabei…Keep on rockin`!
            PS: Wünsche guten Restart ins Arbeitsleben.

          • Revil O

            Jo finde ich auch stark!!
            Würde sich in meiner Gegend ein Verein mit Gleichgesinnten gründen wäre ich mit Stolz und Herz sehr gerne dabei.

      • Rene

        Das lächerlich bezog sich auf die Anzahl der Beiträge nicht auf derren Inhalte…, Denken ist halt schwer mit Dröhnkopf…,

  • SPC

    Dieser Blog ist informativ und kurzweilig. Gute Arbeit soll entlohnt werden – als IT-ler kann ich mir bestens vorstellen, wie viel Zeit für ein solches Projekt ins Land geht. Crowdfunding ist dafür genau das richtige Mittel. Schau zu, dass die Donation dafür einfach gehalten wird (Google Wallet / PayPal o.Ä.) – dann ist dir/euch mein € gewiss.

    Gruß, SPC

  • Sascha

    Ich denke, auch wenn ich passionierter Apple Nutzer bin, dass sich eine ios app beim jetzigen Stand der Dinge nicht lohnt. Oder vielmehr: Es ist die Sache nicht wert. Dann doch lieber die Kohle in Aktivismus investieren…
    Man könnte diesen Blog auch ein bißchen ausweiten, zu Cannabis Themen allgemein. Denn das Thema mit der niederländischen Drogenpolitik ist mittlerweile ausgelutscht. „Da wird ein Shop geschlossen, dort sind vermehrt drugrunner“. Das will keiner mehr hören. In den Niederlanden wird es immer einen Ort geben, an dem man gemütlich Rauchen kann ohne den Gedanken der Verfolgung zu haben. Ich fahre seit Jahren nach Makkum in den Urlaub und dort tickt die Uhr anders und das wird sie auch in Zukunft, da ändert auch ein „auf Stelzen“ nichts dran. Und nur um sich “ einzudecken“ fahre ich nicht ins Nachbarland. Ich genieße jedesmal den einzigartigen Mix aus Kultur und die Präsenz von Lebensfreude… the way of life!!

    Grüße aus dem Siegerland

    • Steve Thunderhead

      Das sich eine App nicht lohnt, würde ich so nicht sagen. Die Android App wird schon von relativ vielen Leuten genutzt. Das wäre bei einer IOS App garantiert auch so. Die Zugriffe auf Kein Wietpas! stammen zu gut 40% von Mobilgeräten. (Nein, ich anlaysiere keine Logs. Ich hab sie nur mal nach der DOS Attacke von vor ein paar Wochen ausgewertet. Deshalb weiß ich das). Die Apple User sind da sehr gut vertreten.
      Eine App ist auch nicht mit der mobilen Ansicht des Blogs vergleichbar. Die kann schon ein paar Sachen mehr. Sie kann zum Beispiel auch bei der Erschließung neuer Themenbereiche helfen, weil sie die Leser einbindet, wie man es z.B.bei der Coffeshopübersicht machen kann.

      Ob die Situation in den Niederlanden wirklich so bleibt, dass man immer einen Ort zum gemütlichen Rauchen findet, darüber läßt sich lange diskutieren. Vielleicht ist es ja so, aber deswegen komme ich noch immer nicht in meinen Stammshop hinein, und das pisst mich echt an. Solange eine solche Situation wie im Moment herrscht, finde ich es wichtig, auch über die kleinen Sachen zu berichten. Wenn wir das nämlich nicht machen würden, dann entgeht den Lesern evtl. etwas vom Gesamtzusammenhang.
      Auf der anderen Seite stimmt es natürlich, dass man die Themen breiter fassen könnte. Da wäre jetzt meine Frage, was willst Du da lesen. Wenn ich z.B. einen Artikel schreibe, der die niederländischen Erfahrungen mit Multidimensionaler Familientherapie bei der Behandlung von Jugendlichen, die mit ihrem Cannabiskonsum ein Problem haben, behandelt. Würdest Du das lesen? Ich mein das ernst, das Thema gibts wirklich so, und die Niederländer haben da echte Erfolge.

      Schönen Gruß zurück ins Siegerland :-)

      • dtv

        hey steve…warum werden unter ios 4.0 keine kommentare mehr angezeigt? sowohl in der mobilen als auch normalen version. :(

        • Steve Thunderhead

          Wird denn irgendwas anderes angezeigt oder ist da einfach nichts? Wenn es nur die Kommentare sind, dann hats was mit Disqus zu tun. Aber genaues kann ich Dir jetzt im Moment auch nicht sagen.

          • pencil

            es wird erst kurz angezeigt, dass disqs geladen wird…aber nach einiger zeit verschwindet dass dann, aber kommentare erscheinen nicht. schade, dachte du wüsstest da weiter. trotzdem danke :)

          • Sebastian

            Bei mir werden beim Aufrufen der KW! Homepage keine Widgets angezeigt und nur eine begrenzte Anzahl von Artikeln.

      • Sebastian

        Über die multidimensionale Familientherapie wurde auch auf Arte berichtet, und das Ziel ist nicht Abstinenz, sondern ein bewusster Umgang mit Cannabis, von daher gewiss ein interessantes Thema.

    • Anononym

      Genauso isses!

  • kiff

    Ich brauche nur meinen PC. und das ist auch gut so.

    • AntiStasi

      So siehts aus – Erich Mielcke hätte Luftsprünge gemacht über die Tatsache, dass man die Wanzen den Leuten gar nicht erst unterschieben braucht…;)

      • Steve Thunderhead

        Wanzen sind Oldschool. Das kann man heute viel eleganter lösen. Mielke hätte eine solche Sache wie Smartphones niemals geduldet. Das Potential zu staatsfeindlichen Aktivitäten ist viel zu hoch. Schließlich ist das auch nur ein Stück Hardware, und in den richtigen Händen kann da was ganz anderes draus werden. :-)

  • Imtheonewhobepuffinmost

    Hallo,
    Weiß hier jemand ob die coffeeshops oase/roots bald auch wieder ihre Pforten öffnen?

    • bongraucher

      warum sollten die wieder auf machen?

      • Imtheonewhobepuffinmost

        Weil doch wenn ich mich nicht irre die anderen coffeeshops auch wieder an ausländer verkaufen da diese jetzt wissen das das einhalten des l-kriteriums nicht überprüft wird…und da die betreiber von oase/roots bestimmt einen guten umsatz gemacht haben werden die doch bestimmt ihren laden so schnell wie möglich wieder aufmachen wollen?oder ist ihnen das nicht mehr möglich?

  • Hans

    …..und was ist mit windowsphone….*???*

  • xy

    jeder Kanal und jedes medium sollte nach möglichkeit genutzt werden. also auch Apple. gerne auch ARD, ZDF, RTL,…

  • jui

    Crowdfounding für Keinwietpas finde ich sinnvoll. Einen Versuch wäre es wert! Auch der Coffeeshop-Führer könnte sich so finanzieren.

  • Pingback: Sonntagsumfrage: Welcher Fanartikel zum Crowdfunding? | Kein Wietpas!()

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen