„Kein Wietpas!“ auf der Dampfparade

dapa2013po

Wir Blogger sitzen ja den halben Tag vor dem Rechner, um stets alles im Netz zum Verbloggen aufzusaugen. Den Rest verbringen wir mit Schlafen und Prokrasinieren. Denkste! Und um Euch vom Gegenteil zu beweisen, verlassen wir unser Domizil am 07.09 und fahren in Richtung Köln zur Dampfparade! 

Das Team von „Kein Wietpas!“ wird dort zusammen mit dem Team vom „Hammf e.V.“ (von dem ich ja auch Teil bin) einen Infostand beziehen! Dort werden wir Euch zum Kennenlernen und Smalltalk bereitstehen! Zugesagt, anwesend zu sein, haben neben mir auch der Antonio Peri, der Steve Thunderhead, der Hanfgleichstellen (ja, den gibt es noch) und der Ivo (den gibt es auch noch). Antonio geht sogar noch einen Schritt weiter und betritt die Rednerbühne bei der Auftaktkundgebung zwischen 12 und 13 Uhr und schildert lauthals seine Meinung zur derzeitigen Drogenpolitik Deutschlands aus der Sicht eines Grenzanwohners. Wer Antonio auf der letzten Demo in Maastricht oder auf dem 420 Smokeout erlebt hat, weiss, dass er das auch durchaus vor Publikum drauf hat (ganz im Gegensatz zu mir, deswegen schicke ich ihn ja auch vor…)

Ich würde mich freuen, ein paar von Euch dort kennenzulernen!

Ein wenig Werbung in eigener Sache

Ein wenig Werbung in eigener Sache

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de
  • Hallo

    Termin mal freihalten, was ist eigentlich mit „Ivo auf den Stelzen“ los. Hört bzw. liest man gar nichts mehr vom Mülheim-Rocker.

  • Hallo
    • mechthild

      Das könnte – bei aller berechtigten Skepsis – das Ende der weltweiten Prohibitionspolitik einläuten…

    • xy

      verdammt, wie geil ist das denn.

      wenn die hanfprohibition in den usa auf diese art und weise anfängt zu bröckeln und aufzuweichen, dann ist es tatsächlich ein wichtiges signal für alle anderen. immerhin ist in deutschland hanf ja auch nur verboten, weil die amis es so wollten und uns gesagt haben, das wir es verbieten müssen (wie alle anderen länder übrigens auch). fuck the feds.

  • groooveman

    Freue mich euch alle da zu sehen! Bis nächste Woche dann

  • high society

    So. Zwei Stunden konnte ich mir freischaufeln am Samstag. Zur Auftaktkundgebung mit Antonios Rede werde ich also auf jeden Fall erscheinen. Zum Glück hab ich nur 20 Min Fahrtzeit.

    • Ich befürchte es gab eine Änderung! Scheinbar spricht er jetzt doch erst abends, laut diesem Plan:

      • Da muss ich doch mal nachsehen, ob ich das auch in meinen Mails hatte – danke dür die Info. Im Telefonat mit dem Veranstalter hieß es halt nur 5 Minuten auf der Auftaktkundgebung. Wie auch ich erst jetzt sehe, sind es 20 Minuten auf der Schlusskundgebung. Ich hatte mich zwar schon auf etwas kurzes am Anfang eingestellt und gefreut – aber so kann man auch mal inhaltlich ein bisschen mehr sagen – auch wenn mir 10 Minuten sicher reichen werden.

  • Gioacchino

    Ist schon ewig her, dass ich das letzte Mal am Heumarkt war.
    Vielen Dank für Eure Arbeit!

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen