Vorsitzender der Coffeeshopgewerkschaft auf Liste der PVM

Wappen von Maastricht

Wappen von Maastricht

Der Vorsitzende der Interessenvertretung der Coffeehopmitarbeiter in den Niederlanden der „Stichting Belangenbehartiging Coffeeshoppersoneel Nederland“ (SBCN)  Jo Smeets wird in Kürze die Möglichkeit haben, mit Maastrichts Bürgermeister Onno Hoes ein Gespräch zu führen. Smeets, der aufgrund der vielen Entlassungen von Coffeeshopmitarbeitern im letzten Jahr sehr in den niederländischen Medien päsent war, hat häufiger versucht mit Bürgermeister Hoes in Kontakt zu kommen. Der jedoch hat bisher Gespräche immer abgeblockt. Nun bekommt Smeets indirekt die Möglichkeit, weil er auf der parteiinternen Liste der PVM (Partij Veilig Maastricht) an siebter Stelle gelistet wird. Er besitzt somit eine günstige Ausganglage, um 2014 in den Rat der Stadt gewählt zu werden. Die PVM fordert in ihrem aktuellen Programm allerdings mehr Polizei auf den Straßen und einen härteren Kurs gegen Drogendealer.

Eli

Eli

Die Einführung des Wietpas hat mich dazu gebracht, mich für die niederländische Cannabispolitik zu interessieren. Ich komme aus dem mittleren Ruhrgebiet und bin wie so viele am Wochenende immer mal gern in die niederländischen Grenzstädte zu den Coffeeshops gefahren. Die negative Meinung gegenüber Cannabis ist ein Vorurteil, für dessen Abbau ich mich einsetzen möchte!
Eli
  • kiff

    Positive Nachrichten aus Maastricht sind immer gut , auch wenn sie nix bringen
    außer vieleicht Hoffnung . Aber nicht mit König Onno Hoes von Maastricht , mit dem ist nicht zu reden.

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen