Haftstrafe gefordert für Betreiber des Utrechter Coffeeshop Shabab

Coffeeshop Shabab - Quelle: Google Streetview

Coffeeshop Shabab – Quelle: Google Streetview

Gegen den Besitzer des Utrechter Coffeeshops „Shabab“ Mimoun T. ist Montag eine Gefängnisstrafe von 3,5 Jahren und eine Geldstrafe von 78.000 Euro gefordert worden. Vorgeworfen wird ihm das Führen einer kriminellen Organisation, die im großen Maßstab mit weichen Drogen gehandelt hat und Geldwäsche. Gegen elf Mitangeklagte verlangt die Staatsanwaltschaft eine Strafe von 2,5 Jahren.

Bei einer im November letzten Jahres durchgeführte Razzia fand die Polizei 600.000 Euro in bar und 200 Kilo Cannabis. Besitzer T. hat dabei Geschäfte außerhalb seines Coffeeshops mit weiteren elf Personen gemacht, denen er jeweils 180 Kilo lieferte. Im Coffeeshop wurden zudem mehr weiche Drogen gefunden, als erlaubt war. Ein Teil des Umsatzes, so ca. 60%, wurde nicht dem Finanzamt vorgelegt.

Gegen den 52-jährigen Driss T. fordert die Staatsanwaltschaft eine Strafe von 40.000 Euro und 2,5 Jahre Gefängnis. Er war innerhalb des Coffeeshops für den Einkauf und die Finanzen zuständig. In einem Safe in seiner Wohnung fand die Polizei 400.000 Euro in bar. Für vier weitere Brüder und einen Cousin fordert die Staatanwaltschaft 1,5 Jahre und eine Geldstrafe von 10.000 bis 12.000 Euro. Für einen in Belgien wohnenden Niederländer fordert man 2 Jahre und 20.000 Euro. Er hat zwei Mal eine große Menge Haschisch von der kriminellen Organisation von Mimoun T. gekauft. Bei ihm wurde 50 Kilogramm Haschisch gefunden.

Eli

Eli

Die Einführung des Wietpas hat mich dazu gebracht, mich für die niederländische Cannabispolitik zu interessieren. Ich komme aus dem mittleren Ruhrgebiet und bin wie so viele am Wochenende immer mal gern in die niederländischen Grenzstädte zu den Coffeeshops gefahren. Die negative Meinung gegenüber Cannabis ist ein Vorurteil, für dessen Abbau ich mich einsetzen möchte!
Eli
  • Ari

    OT: Leider weiss ich sonst nicht wo ich die Frage stellen soll…
    Bei Anettes B&B ist es ja erlaubt Zigaretten zu rauchen, ist es dort ebenfalls gestattet Cannabis-Produkte zukonsumieren oder ist das nicht allzu gern gesehen?
    Danke im Voraus

    • xy

      keine ahnung, frag doch einfach freundlich (falls möglich auf niederländisch für bonuspunkte) nach. die niederländer sind meist sehr offene, aufgeschlossene menschen und man wird dich sicherlich nicht wegen deiner frage bitten zu gehen. auf jeden fall besser als einfach anzufangen zu kurbeln, nur weil evtl. im netz jemand gepostet hat ‚jau, geht klar‘. my 2 cents. kannst ja mal berichten wie’s war…

      • Ari

        Hab auf Mobo geschielt da er selber ja schon da war.. Von dem her ist die Quelle nicht ganz so unseriös ;) ja vielleicht mache ich einen Reisebericht mit Cup Erfahrungen, bin jedoch nicht der grösste Schreiberling… Mal schau`n

        • xy

          du fährst zum cup? cool, viel spaß!

  • xy

    da ist wohl jemand auf den geschmack des schnellen geldes gekommen! nun ja, ein markt scheint ja bekanntermaßen zu existieren. sonst würde ein betreiber eines lizensierten coffeeshops wohl kaum so eine scheiße bauen. produktion und vertrieb aus einer hand, überproduktion auf dem schwarzmarkt verkaufen. ist doch logisch. danke, backdoor!

    • Annette hat nichts gegen Kiffer. Die sind ihr wesentlich lieber als Trinker! Sie selbst kifft nicht, aber ihr Mann. Glaub mir, du wirst dich wohl fühlen und die Frau lieben!

      • Ari

        Das hört man gerne… Besten Dank für die Infos!

  • YesYo

    Na prima sowas bringt die Coffeeshops nur in Verruf ekelhaft solche Leute.
    Gibt da aber mehrere Shops die große Mengen verticken werde da jetzt aber keine Namen nennen.

    Ist hier jemand bei Etoro ? Kann man sehr gut nebenbei verdienen ;)
    Ein Brooker für Anfänger.

    Wer von mir geworben wird bekommt 50 Dollar zum Start geschenkt bei 100 Dollar (ca. 75 Euro) Einzahlung. Innerhalb einer Woche verdoppelt ihr euer Startguthaben.

    Lohnt sich in jedem Fall euer Geld wird sich schnell vermehren wenn man auf die Richtigen setzt. Ich werde euch die richtigen verraten.
    Auszahlung geht jeder Zeit.
    Empfehlung Focusmoney und Heimarbeit

    Wer noch ein bisschen Geld nebenbei zum barzen brauch der sollte einsteigen und sich auf moneymoneyetoro@gmx.de melden.
    Bei Fragen stehe ich auch gerne zur Verfügung.

    Bisschen Werbung in eigener Sache ;)

    • xy

      slightly offtopic: und auf wessen kosten geht diese ganze börsenkacke? irgendwer muss dabei doch letztendlich die arschkarte ziehen. du schimpfst doch gerne auf das ganze system und machst trotzdem mit? also spekulieren, das wäre nichts für mich (allein schon aus moralischen gründen). wobei – wenn hanf an der börse gehandelt werden würde, vielleicht doch… ;-) aber jeder wie er meint…

  • Mike

    so sehe ich das auch @xy . Bei etoro spekulieren nur leute die nicht viel zu verlieren haben , oder einfach keine ahnung haben . Auxmoney ahso , hier glauben diverse leute auch an die bildzeitung …..

    • xy

      im hintergrund werden nämlich meistens so dinge wie nahrungsmittel (milch, getreide, fleisch, etc.) auf daytrading-basis gehandelt. wird natürlich nicht gerne drüber gesprochen, bzw. der ‚user‘ erfährt nichts darüber. man bereichert sich quasi daran, dass andere nix zu fressen haben. kompliziertes thema und gehört eigentlich auch hier nicht hin.

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen