Coffeeshop in Amersfoort erneut beschossen!

Coffeeshop Trenchtown - Google StreetView

Coffeeshop Trenchtown – Google StreetView

In Amersfoort (Utrecht) gab es Anfang der Woche einen Zwischenfall: Montag morgen um ca. 3.20 Uhr schoss ein mit einer Automatikwaffe bewaffneter Rollerfahrer mehrfach auf den Coffeeshop „Trenchtown“ (ehemals „Suncity“). Da der Laden zu dem Zeitpunkt bereits geschlossen war wurde niemand verletzt. Daraufhin hat Bürgermeister Lucas Bolsius (CDA) den Shop für den Zeitraum von mindesten drei Monaten geschlossen, weil er sich Sorgen um die Sicherheit rund um den Shop machte. Der Vorfall war nämlich nicht der erste: Bereits im Oktober wurde auf den Shop geschossen.

Die Polizei sucht dringend nach Zeugen für den Vorfall.

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de
  • Olaf Köhrmann

    Vielleicht hat der Bürgermeister selbst geschossen um Argumente für eine vorläufige Schließung zu haben. Er kennt die Zeiten ja bestimmt und weiß wann er vermutlich niemanden gefährdet…

    • KlausiMausi

      Und wenn er es nicht selber war – irgendjemanden 100€ in die Hand drücken, vorbeifahren und rumballern lassern…. Einfacher geht es wirklich nicht.

      Lieber Herr Bürgermeister: Haben wir da Täter und Opfer verwechselt? Wäre es da nicht effektiver, das Rollerfahren zu verbieten? Oder etwas gegen den Waffenbesitz zu unternehmen?

      Wie gehen Sie denn mit den anderen Verbrechensopfern in Ihrer Stadt um? Müssen Vergewaltigungsopfer demnächst damit rechnen, eingesperrt zu werden? Wird wegen der Parksünder auch bald das Autofahren verboten?

      Ganz nebenbei: Zum Zeitpunkt der Tat WAR der Laden geschlossen. Das hat scheinbar nicht geholfen!

  • Purgop

    NIcht das diese Meldung etwas damit zu tun hat, aber trotzdem interessant:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/niederlande-und-oesterreich-wollen-deutsche-maut-stoppen-a-936253.html

    Ausgerechnet die Niederlande wollen gegen die AusländerMaut klagen!! Welch Ironie!! Das ganze dient doch nur der Reduzierung der Overlast durch niederländische Autofahrer. Die können froh sein, dass die hier überhaupt noch fahren dürfen! *IronieAus* Nur das keine Missverständnisse aufkommen: ich bin definitiv gegen diese Maut!!

    • eli

      Wieso, wir dürfen doch weiterhin in NL einkaufen. Die Autobahnmaut für Ausländer ist so n typischer Vorschlag von Leuten mit rechter Gesinnung. Tut mir leid, aber solche Leute sehen nur sich selbst. Für solche habe ich keinen Respekt. Wenn das kommt, ist das ein weiteres Armutszeugnis für Europa.

      • Purgop

        Das war doch nur auf hier thematisierte (Kein Wietpas) Problematik zugespitzt.Die Klage ist ja richtig.

      • cad

        wieso ist man denn nach deiner (uebrigens absolut hirnrissigen) auffassung rechts wenn man fuer eine maut ist.sind die franzosen deiner ansicht nach auch rechts?auch das ist schubladendenken!!!ich bin weder rechts noch links,ich bin gegen jeden moerder und luegner,ansonsten bin ich ich!!!

  • Purgop

    Sorry das ich die ganze Zeit Off Topic bin, aber was haltet ihr von dieser Meldung:

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2013-11/berlin-kreuzberg-friedrichshain-coffeeshop

    • Bundesopiumstelle wird es ablehnen.

      • Aber ein nettes Signal

        • Sebastian

          Vor allem ein Signal an die Bundesregierung, die Senden ja so ungern falsche Signale. Dann kann sie der Jugend sagen: „Was zum kiffen darfst du erst besitzen, wenn du auch in den Coffeeshop darfst.“

      • punksnotdead

        da hofft ihr wahrscheinlich drauf. was machen dann alle pseudo cannabisaktivisten, wenn cannabis plötzlich legalisiert wird? wo könnt ihr dann nach aufmerksamkeit betteln? wird euch dann klar, dass ihr versagt habt?

    • eli

      Wenn es durchkommt, würde eine Lawine ausgelöst…

      • Vor allem eine Autolawine. Richtung Berlin

        • eli

          endlich mal grund nach berlin zu fahren :-D

  • Shanti

    Hello!! Wer von Euch war denn in letzter Zeit in Nijmegen und kann was über die aktuelle Qualität in den Shops berichten? Über Antworten würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank schon mal. Gruzz

    • Purgop

      Qualität schwankt je nach Shop und Nase. Überzeugend finde ich persönlich das Nougat ausm Kruidentuin. Wenn man Hasch mag

      Bin morgen wahrscheinlich wieder da..mal schauen wie es dann aussieht.

    • Guest today

      Kruidentuin hm gutes hasj. Ansonsten hängts wirklich vom shop und von der äusseren erscheinung ab. vor 2 Wochen letztes Mal da

    • Gast

      Ich denke nicht, dass man generell etwas über die Qualität sagen kann. Ich nehm nie das billigste, sondern gern auch mal die teureren Sorten.
      Bestelle lieber auf holprigsten Nederlands anstatt auf Deutsch. Ernte dafür ein nettes Lächeln, höre eher ein „Bitteschön. Möchtest Du noch Tips und Papers haben?“. Dafür sind dann auch keine dicken Äste im Tütchen.
      Die Qualität? Unterschiedlich. Der Erntezeitpunkt könnte etwas später sein.

      Streckmittel sind mir keine aufgefallen.
      Aber ich konsumiere lieber, anstatt das erworbene in’s Labor zu geben.

  • Hanfbauer

    Zeigt im Grunde, wie dringend notwendig Coffeeshops in de Niederlande sind. Das waren Kriminelle, die Konkurrenz ausschalten wollten. Die Schließung des Shops beweist die Dummheit der Politiker, die genau das machen, was die Kriminellen wollten. Jetzt haben sie halt freie Bahn – während die Konservativen sich selber vorlügen können, sie könnten alle Probleme mit de Dealer mit immer mehr Polizei in den Griff kriegen.

  • Name

    Morgen werde ich den Koalitionsvertrag in die Hände bekommen,dann kann ich nachlesen was sie für schlechte Sachen ausgehandelt haben.Werde mit nein abstimmen,ist schließlich die einzige Gelegenheit mal aktiv eine Koalition zu verhindern,die man nicht will..Rotrotgrün hat rein rechnerisch eine Mehrheit,das sollte die SPD sich zunutze machen,dann stellte sie den Kanzler und müsste nicht nochmal vier Jahre nach Merkels Pfeife tanzen.Wenn es zur großen Koalition kommen sollte,wird die SPD 2017 unter die 20% Marke sinken,dann geht herrscht der große Katzenjammer..

    • http://www.bild.de/media/vw-koalitionsvertrag-33566306/Download/1.bild.pdf Vorabversion (ich hasse es, wenn ich Springer verlinke)

    • cad

      ja wenn die (meiner meinung nach ueberhaubt kein bisschen roten )spd-ler ihrer spiesserwaehlerschaft in den ruecken faellt und mit so boesen linken verbrechern(so werden sie ja immer hingestellt)wie der pds zusammenarbeiten wuerde…mich wuerds freuen!!!

    • Revil O

      Das ist auch meine Auffassung. In dieser großen Koalition wird die SPD wieder drin scheitern und wird sich weitere 4 Jahre selbst demontieren. Die SPD möchte seit Anfang der 90er von sich selber aus keine wirkliche Alternative zur CDU mehr sein. Wird die SPD sich das langsam mal nicht bewusst gebe ich dieser Partei keine 20 Jahre mehr bis zur politischen Befeutungslosigkeit.

      • Tom

        sehe ich auch so. Die Führung der SPD wird nicht müde zu behaupten, nur in einer großen Koalition mit der CDU könnte man „Sozialdemokratische Vorstellungen umsetzen“. Dabei aber ganz krampfhaft übersehend, das in einer rot rot grünen Koalition das wesentlich besser geschehen könnte.
        Die SPD macht damit eigentlich denselben Fehler wie die FDP. Angleichen – eigenes Profil immer mehr verwischend, so das die am Schluß keine Liberale Partei mehr, sondern mehr eine Mini-CDU war. Nur eine kleine CDU braucht niemand ! Es gibt schon eine „Große“. Noch weniger braucht die Politik eine „mittelgroße“ CDU (zu der die SPD dann wohl werden wird). Damit hätte sich die SPD dann selber das Grab geschaufelt, weil sie einfach nicht verstehen will, das die Wähler eine ECHTE Alternative zu den Konservativen suchen, die z.Zt. überall in den westelichen Regierungen die ganze Weltwirtschaft in den Ruin treiben, mit ihrer Devise „alle Macht den Großkonzernen“.

        Das führt direkt in eine privat gelenkte Diktatur, die wir in der EU und ganz besonders in den USA schon lange haben, weil alle Politiker nach der Pfeife der Lobbyisten tanzen. Diese Diktatur äußert sich auch in völlig willkürlichen (weil wissenschaftlich nicht begründbaren) Verboten, wie dem Cannabis – Verbot. Das gehört alles zur Lobbyarbeit ! (genauso wie das kürzliche Verbot des alten Hausmittels Borax gegen MS, das viele in große Not gebracht hat !)

  • Pingback: Coffeeshop Trenchtown wieder geöffnet | Kein Wietpas!()

  • Pingback: Überfall auf Coffeeshop in Amersfoort! | Kein Wietpas!()

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen