Neuer Standort für Coffeeshop De Molen

Hotel Amadeus in Enschede

Hotel Amadeus in Enschede

Na, habt ihr die frohe Weihnachtsbotschaft schon verkraftet? Damit die Feiertagsstimmung aber nicht nur unter dieser negativen Meldung leidet, habe ich auch noch eine kleine gute Nachricht aus „meiner“ Stadt.

Und zwar geht es um den Coffeeshop „De Molen“ im schönen Enschede (Overijssel). Wir haben kürzlich über das Dilemma berichtet, vor dem Betreiber Henk Appeldoorn steht: Er muss  eine neue Location finden, die allen Regeln entspricht und der Gemeinde zusagt. Kein leichtes Unterfangen. Zwar hat die Gemeinde einen Aufschub von einem Jahr gewährt, aber irgendwann müsste er eine neue Immobilie finden, um sein Geschäft weiter zu betreiben.

Erstaunlicherweise hat er das jetzt geschafft! In dem Gebäudekomplex des Hotels „Amadeus“ in der Ecke Parallelweg/Oldenzaalsestraat hat er ein geeignetes Ladenlokal gefunden. Gar nicht weit vom bisherigen Standort in der Molenstraat wird er, wenn es zu einer finalen Genehmigung kommt, schon in 4-6 Wochen Besitzer des Ladenlokals sein und mit den nötigen Renovierungsmaßnahmen und schließlich mit dem Umzug beginnen können.

Ein Vorvertrag wurde bereits unterschrieben. Jetzt wird noch das Bibob-Prüfverfahren durchlaufen, in dem die Solvenz des Betreibers nebst Vorstrafenregisters sowie die Qualität Bausubstanz der Immobile überprüft wird. Appeldoorn hat keine Bedenken, dieses Verfahren zu bestehen.

Da ich selbst gerne im „De Molen“ bin und den Shop sehr sympathisch finde, freue ich mich sehr darüber, dass scheinbar eine Lösung gefunden wurde. Bei meinem nächsten Besuchen frage ich mal nach, wie der Zeitplan zum Umzug aussieht.  Ich wünsche dem Betreiber und dem Personal einen guten Umzug und gute Geschäfte!

Das Hotel selbst ist noch in Betrieb. Ich werde mich mal an das Management wenden und mal ein Statement erbitten, auch um herauszufinden, wo genau der neue Laden eröffnen soll.

Und jetzt werde ich mit der alljährlichen Völlerei Familienfeierlichkeit hingeben und wünsche Euch allen ein schönes Weihnachtsfest!

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de
  • haze haze?

    Frohe weihnachten ihr kiffköppe!

  • xy_ungeloest

    gratulation! geile location, ein sehr schönes gebäude und sehr zentral gelegen.
    frohe weihnachten @all.

  • Mr. Weed

    Hi weiß hier jemand um die Öffnungszeiten in nimwegen ???

  • haze haze?

    Die meißten shops haben bis 01:00 uhr geöffnet!

  • Anonym

    Möglichkeit, anonym auf keinwietpas.de zu surfen und anonyme Kommentare (ohne Anmeldung) mit anonymer IP hier bei keinwietpas.de zu versenden:

    http://anonymouse.org/cgi-bin/anon-www.cgi/http://keinwietpas.de

    Frohe Weihnachten!

  • Anonym

    Fasst das Wiet kurz mal an, lässt es sich nicht leicht bröseln, ist es nass und schwer und damit teuer. Lieber ein anderes trockeneres Wiet nehmen. Der Budtender sollte dafür Verständnis haben.

    Wiet muss trocken sein, sonst ist es zu teuer. Es verliert zu Hause ansonsten an Gewicht. Man sollte sowieso Wiet nach Volumen kaufen können. Alles andere ist Verarschung derjenigen, die es verkaufen!

    Und – bei in Cellophanfolie eingepackten Blättchen (gibt es in gut sortierten Headshops in D) stimmt auch die Anzahl der Blättchen, wie es auf den Papers geschrieben steht.

    Wenn Cannabis mal vollständig legalisiert sein sollte, müsste es auch vom Staat überall angepflanzt werden, damit es für jeden kostenlos verfügbar ist. Sonst geht die Einbrecherei nach Pflanzen los!

  • Anonym

    Youtube-Video: Heroin Holiday in the Czech Republik (kostenlos):

    Wer auf irgendeine Art eifersüchtig sein will… gucken!

  • adrianski

    geht BITTE nicht ins de molen. das haze dort riecht genauso wie der dreck, den hier im ruhrgebiet auch alle haze nennen. beim abbrennen entstehen auffällige funken und wenn man das weed für 20minuten offen hinlegt, riecht es nach nichts. ich gehe von irgendeinem spray aus, dass die buds qualitativ besser aussehen lassen soll und vielleicht sogar synth cannabinoide enthält. wenn jemand einen tipp hat, wo es in enschede umgebung noch was sauberes zu finden gibt, soll er mir das hier bitte sagen, ansonsten muss ich auf den sommer warten ._.

    • xy_ungeloest

      ‚wenn jemand einen tipp hat, wo es in enschede umgebung noch was sauberes zu finden gibt, soll er mir das hier bitte sagen, (…)‘

      das ist ein glücksspiel. die qualität der angebotenen waren schwankt leider stark; bedingt durch die backdoor-problematik. viele shopbesitzer müssen halt das einkaufen was ihnen gerade angeboten wird, da die versorgungslage für größere mengen eher schwierig ist und die kunden ja auch mehrere sorten zur auswahl haben möchten. größere plantagen mit einem dem entsprechenden output werden i.d.r. von organisierten banden betrieben. da wird nicht so auf qualität geachtet sondern mehr auf die erntemenge.

      mein persönlicher tip ist das cafė mix oder der coffeeshop sharon. da kann man sich die ware vorher ansehen und die qualität ist seit jahren einigermaßen gleichbleibend. im sharon nehme ich meistens das ‚victory‘ (für 7,50€ oder 8,-€ pro gramm). das war immer clean. der begriff ‚haze‘ ist übrigens in meinen augen mehr ein marketing-gag als eine sortenbeschreibung; genau so wie ‚kush‘. wenn mir jemand ‚haze‘ anbietet bin ich grundsätzlich erst mal sehr skeptisch und entscheide mich meist für eine andere sorte ;-)

      • adrianski

        was mich so traurig macht, ist die Tatsache, dass die 18jährigen Jogginghosenträger den Streckscheiß auch noch wie die Bekloppten kaufen und sich dabei auch noch cool finden ?
        Ist klar, dass sowas dann weiterhin rentabel ist. Wirklich schade, was man teilweise für deutsche Touris dort sieht,,

        Naja ich habe erstmal die (Entschuldigung) Schnautze gestrichen voll, wenn ich das nächste mal probiere etwas wirklich natürliches Cannabis zu konsumieren probiere ichs mal im sharon mit dem „victory“ versuchen, danke für den tipp xy. Wobei man ja nach deiner Argumentation, bzw den Gegebenheiten nie sicher sein kann, was man dort holt..

        • Enschede hat leider wechselnde Qualität. Im Mix kann man einfach mal nett fragen, was empfohlen wird, das ist nicht immer die teuerste Sorte. Im De Molen fand ich das Schneewitje (oder so) ganz gut, hatte es aber länger nicht. Mein Favourit: Haagse Top Bio Wiet im Black Sea.

        • xy_ungeloest

          ‚Wobei man ja nach deiner Argumentation, bzw den Gegebenheiten nie sicher sein kann, was man dort holt..‘

          richtig. deshalb sage ich: graskauf ist auch eine vertauenssache. ich kenne keine branche, in welcher so massiv ‚etikettenschwindel‘ betrieben wird; sei es bei den samen und dem fertigen produkt. das war schon immer so und wird auch so bleiben, wenn nicht eines schönen tages hanf re-legalisiert wird…

          nicht den kopf hängen lassen. in enschede gibt es grundsätzlich schon relativ gutes weed in den shops. da habe ich schon deutlich schlechteres (und verunreinigteres) weed aus nl gesehen. man kann leider immer mal pech haben. sollte bei einem coffeeshop natürlich nicht passieren, aber so lange die backdoor-problematik existiert sind auch diese nicht vor einem schrott-batch gefeit. die ‚mode-sorten‘ sind imo deshalb mit besonderer vorsicht zu genießen. wenn die top-seller-dose leer ist wird das skunk schnell mal zum haze… das sollten die z.b. mal bei mcdonald’s so machen: ‚ey chef, bigmacs sind alle!‘ ‚egal, tun wa halt die mcchicken in‘ bigmac-karton. merkt eh keiner!‘ :lol

          • Wichtigster Tipp: Ware zeigen lassen! Vor dem Kauf!

          • xy_ungeloest

            katze+sack=x

          • YesYo

            Großeinkauf in Arnhem oder Adam.
            Nicht jeder feste Bud ist gepuncht. Das ist Sorten bedingt. ;-) Wenn das ein Kriterium sein soll wirst du einige gute Sorten verpassen.

            Selbst in Nijmegen Venlo und Venray wo die Qualitativ ziemlich weit unten sind verkaufen die keinen Punch.

            Macht mal Macros von eurem Weed. Und stellt die hoch ich schau mir das mal an.

            Im Zweifelsfall halt paar KM draufpacken.

            Deutsche kaufen alles ;-) als die Deutschen in Nijmegen nicht rein durften waren die mal kurzzeitig qualitativ gut.

            Wieso soll der Coffeeshop auch teuer einkaufen wenn er auch die 3. Ware die sonst keiner von den Guten Shops nimmt verkaufen kann. Finde es zwar peinlich aber scheint ja gut zu laufen.

            Augen auf beim Eierlauf

  • Dario

    Hallo Mobo,
    Ich fahre Ende diesen Monats im Rahmen eines Uni-projekts nach Enschede und bleibe für 2 Wochen da. Nun bin ich beim googeln hier gelandet und ich finde es toll wie du über deine Stadt berichtest. Vielleicht besser als jeder Reisebericht. :)
    Kannst du mir in ein paar Worten sagen was ich auf jeden Fall mal sehen muss in Enschede. Natürlich interessieren mich hauptsächlich Nachtleben und Coffeeshops wie es sich für einen Studenten gehört. ;) Ahhh. gutes Essen gehört natürlich auch dazu. Danke

    • Kümmer mich da noch drum!

    • eli

      Der Platz im Zentrum mit der Kirche ist sehenswert. Gleich daneben sind die Coffeeshops. Nach meiner Meinung sind zu empfehlen die Coffeeshops: 1. Mix 2. Miami
      1. Viel los. Man bekommt sein Stoff am Tisch angeboten. Sehr persönlich.
      2. Guter Stoff. Lockere Atmosphäre. Relaiv groß.

      • Für studenten gut: der Kaffee im Black Sea ist nicht der beste, aber Gratis. Oben ist viel platz. Im Mix gibt es Wlan. Lieb nach dem Passwort fragen

        • Sebastian

          Letztes mal mußte ich den Tee im Black Sea zahlen, zuvor gab es den immer gratis.

        • Dario

          Ja das mit dem Wlan ist für uns natürlich ne tolle sache!

          • Ich müsste das Passwort auch noch irgendwo haben…

        • Dave

          Wie siehts jetzt aus mit dem Molen ,wann macht er auf?

          • Gute frage. Muss mal echt wieder nach enschede.

      • Dario

        Vielen dank an euch alle für das rasche Antworten. Ich hab mich gerade auf Google Maps umgeschaut. Unser Hotel und die Schule sind ziemlich gut gelegen :))) Mitten drin statt nur dabei!
        Ich weiss dass passt nicht ganz hier rein, aber da ihr Enschede bestens kennt, frag ich mal. Wie siehts so mit clubs, bars, discos aus?

        • Feiern war ich dort noch nicht. Aber am alten Marktplatz rund um die Kirche sind die ganzen Cafes, Bars, Clubs und Discotheken. Da dürfte fur jeden was dabei sein!

        • Im Aquadrom kannst du schwinmen und rutschen.

        • Ausserdem interessant: der Vergnugungskomplex Go Planet mit Kartbahn, indoor-Tauchzentrum ubd vielen mehr http://www.go-planet.nl/

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen