Harry van Bommel: 2014 wird das Jahr des Joints

Harry van Bommel (SP) - CC-Lizense “Govert de Roos / SP”

Harry van Bommel (SP) – CC-Lizense “Govert de Roos / SP”

2014 wird das Jahr des Joints. Des legalisierten Joints, versteht sich. In Uruguay hat Präsident Jose Mujica auf eine Initiative reagiert und hat den mutigen Schritt gewagt, das erste Land der Welt zu sein, das Verkauf und Anbau von Cannabis legalisiert. Ziel ist es, damit die Gewinne der Drogenhändler niedrig zu halten und somit auch die Drogengewalt einzudämmen. Selbst die US-Bundesstaaten Colorado und Washington haben Cannabis legalisiert.

Die Niederlande war einmal ein Musterland für Cannabis und es wurde bewiesen, dass eine Trennung von harten und weichen Drogen vorteilhaft für die Gesundheit der Konsumenten und für die öffentliche Sicherheit war. Diesen Vorsprung hat die Niederlande nun verloren. Die zufriedensten Raucher leben nicht mehr in den Niederlanden, sondern in den USA und Uruguay. Darüberhinaus befürworten 65% der niederländischen Bevölkerung nach einer Umfrage, dass dem Beispiel von Uruguay gefolgt werden sollte. Gibt es also eine baldige Hoffnung?

Harry van Bommel (Socialistische Partij)

Eli

Eli

Die Einführung des Wietpas hat mich dazu gebracht, mich für die niederländische Cannabispolitik zu interessieren. Ich komme aus dem mittleren Ruhrgebiet und bin wie so viele am Wochenende immer mal gern in die niederländischen Grenzstädte zu den Coffeeshops gefahren. Die negative Meinung gegenüber Cannabis ist ein Vorurteil, für dessen Abbau ich mich einsetzen möchte!
Eli
  • ???

    bin genau so schlau wie vorher. sorry aber der bericht ist unnoetig…

    • Es geht darum, dass solche Aussagen von rangohen Politikern kommen. Sowas hort man hier hierzulande nicht…

      • ???

        ok, wo erschien dieser text den??

        • Im Blog des Politikers

  • Frank2

    Toller Bericht.65% sind in den Niederlanden dafuer.Ich wuenscht das waer hier auch so. :-(

  • blizi

    Nicht aussagekräftiger Bericht

    • Wie würdest du denn reagieren, wenn Gregor Gysi soerwas veroffebtlichen würde?

      • ???

        Ehrlich gesagt ich waere nicht sehr überascht. Passt zu dem kleinen tyran ^^

        • Wim van der Haak

          Tyran? Was bist du denn für ein ungebildetes Würstchen?

        • Wim van der Kaart

          Ist nicht euer Ernst, dass ihr hier grundlos Beiträge löscht, oder?
          Meine Frage richtete sich an „???“ und lautete: „was bist du denn für ein ungebildes Würstchen?“

          • Der Beitrag ist nicht gelöscht ubd noch da, du Wurst :-P

          • Wim van der Wasauchimmer

            komisch gerade eben war der nicht mehr da!? Hatte wohl Würstchen auf den augen, sorry.

  • smoke

    OT:

    Nochmal zu Quiam, also schlecht ist der Laden nicht, wenn man gutes Dope in Amnezia aufflockt kann man schon relative Premiumdichtness emulieren, der hatte auch Strawberry im Angebot.
    Amsterdam bleibt aber nach wie vor Nr.1

    • Im Quiam in Eygelshoven gibt es Strawberry? Nicht schlecht. Preis? Hast Du aber nicht geholt – oder?

      • smoke

        Strawaberry Joint kostete 5,- Euro, das Gramm glaub 15,- Euro, bin mir aber nicht sicher, da ich nicht auf solche „Angebote“ reinfalle/mich nicht weiter darauf konzentriere, auch das Amnezia gilt auch nur als Brandbeschleuniger fuers Hasch, ist doch alles verpfuscht da in der Grenzregion.
        Kein Wunder ist da nie Polizei, gibt ja nix illegales dort…

        • Stimmt eigentlich. Da hast Du recht. In der Limburger Grenzregion in der Provinz kauft man besser das Mittelpreisige. Ist oft besser als die tollen Namen, die dort (ähnlich wie im Genesis in Geleen) oft nicht halten was sie versprechen.

          • smoke

            Will jetzt auch nicht so ueber den Laden herziehen da der Verkaeufer nett ist und das Hasch gut.

            Waer halt mal toll wenn jemand der sich damit auskennt die beiden Sorten „White Widow“ und „Amezia Haze“ mal untersucht, in was genau die das Weed tauchen/mit was bespruehen.

          • ?!?

            Ein Kumpel meinte letztens die Fertigjoints da sind ein Witz. Er wollte das Strawberry testen und es war ein Reinfall, ein paar Krümel Gras, der Rest Tabak. Auf jeden Fall keine 5 Euros wert.
            Ob das Gras da gepuncht ist, wäre wirklich mal interessant herauszufinden, die Frage ist nur wie?!?

      • Rus

        Das strawberry im quiam kostet 14€. Es hat einen sehr sehr sehr penetranten Erdbeergeruch! Würde man mit geschlossenen Augen daran riechen, würde man es nicht für Weed halten… Es sieht an sich nicht schlecht aus, war aber auch einmal etwas feucht.
        Will jetzt spontan nichts unterstellen, aber die Zeichen deuten schon auf eine Bearbeitung hin. Denke nicht dass es mit etwas schädlichen besprüht ist, aber es gibt Möglichkeiten „flavoured weed“ herzustellen. ( Essenzen von Früchten, Minze etc. auf einen Watteball tropfen und diesen in den Behälter geben, wo das weed aufbewahrt bzw im Endstadium getrocknet wird. Gibt auch andere Methoden)

        • xy_ungeloest

          aromazusätze für sisha-tabak? gibt’s in jedem headshop. wer so was aufs gras schüttet ist selber schuld. widerlich.

          • Rus

            Nein schon was spezieller.. Ist eher der reine aromastoff. Was du meinst ist ja molasse mit Glycerin usw ^^

          • Gibts auch zum Joint-Papier einreiben. Damit werden Blunts aromatisiert.

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen