Achtung: Grenzkontrollen im März

Bundesarchiv, B 145 Bild-F000250-0050 / CC-BY-SA

Bundesarchiv, B 145 Bild-F000250-0050 / CC-BY-SA

Am 24. und 25 März findet in Den Haag die „Nuclear Security Summit“ statt. Bei diesem Treffen beraten sich ein Haufen alte, weltfremde Säcke Politiker, wie sie eine mögliche Bedrohung durch atomaren Terrorismus bekämpfen sollen. Insgesamt haben sich 58 Staats- und Regierungschefs angekündigt, darunter auch US-Präsident Obama. Es ist das größte Gipfeltreffen, das die Niederlande jemals organisiert hat. Gleichzeitig ist es sich auch die größte Polizeioperation in der Geschichte des Landes: ungefähr 13.000 Polizisten sollen während der Konferenz für Ordnung und Sicherheit sorgen (Und Ivo sitzt im stillen Kämmerlein und holt sich darauf einen runter…). Alle Sicherheitsvorkehrungen werden auf ein Maximum hochgefahren. Darunter fällt auch die temporäre Wiedereinführung der Grenzkontrollen. Diese Maßnahme ist durch das Schengen-Abkommen legitimiert.

Der angekündigte Zeitraum für Grenzkontrollen für alle Einreisende (Strasse, Wasser, Luft) ist vom 14. – 27. März. Vorstellbar ist natürlich, dass auch Ausreisende verstärkt kontrolliert werden.

Wer also dazu neigt, sein Cannabisprodukte vor der Rückreise aus Versehen vergisst zu entsorgen, sollte es sich also gut Überlegen, ob er seinen Aufenthalt etwas verschiebt…

Alle Grenzanwohner sind übrigens dazu aufgerufen, hier über die Kontrollen Bericht zu erstatten!

 

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de
  • xy_ungeloest

    ‚ungefähr 13.000 Polizisten sollen während der Konferenz für Ordnung und Sicherheit sorgen (…)‘

    eij, da bleiben ja wohl nicht so viele für die drugsrunner übrig. ;-)

  • Revil O

    OHA!!!!
    Was für ein Scheisstiming von diesen blöden Volksverdummern.
    Das wirft jetzt meinen Terminplaner aber durcheinander. * LOL *
    Danke für diese Info mobo.
    Somit gibt es dann halt ne sicherheitskonferierende Zwangsabstinenz für ein paar Tage. :-p

  • Jenz

    Bis vor einigen Jahren ist man bei der Einreise nach NL noch deutlich öfter kontorlliert worden als bei der Ausreise.
    „Was ist der Grund ihrer Reise?“ -> „PRIVAT!“
    Ausweis checken. Fertig!

    Irgendeinen Zusammenhang mit Ausreisekontrollen konnte ich da nie feststellen.

    Kann natürlich sein dass unsere Jungs da jetzt auch ein wenig mehr Präsenz zeigen wollen…Aber die suchen dann ja nach Terroristen und Demonstranten. Trotzdem: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

    • Sebastian

      Die Koninklijke Marechaussee in zivil ist ein paarmal bei der Fahrt mit der Bahn durch den Zug gelaufen. Das heftige ist, die sehen, wie die zivilen BP meistens aus wie Verbrecher.
      Die fahren mit dem Dortmunder aus Enschede kommend und steigen dann in Gronau um, in den aus Münster kommenden, nach Enschede fahrenden Zug.
      Einmal waren das zwei glatzköpfige Typen mit Trainingsanzug Outfit, die Aussahen wie Rotterdam Terrorcorps. Als der zufällig auch anwesende deutsch Zoll die sah, stellten die sofort die Kontrolle der Fahrgäste am anderen Ende des Gleises ein, und rannten mit der Hand am Pistolenhalfter, schreiend quer über den Bahnsteig und haben dann nach Sicht der Ausweise, ihre nicht anders zu erkennenden niederländischen Kollegen laufen lassen. Das war gar nicht lustig, ich und ein weiterer Zeuge haben genau in der potentiellen Schußlinie gestanden.

  • streuner

    Ich mache morgen mal die Rundreise Emmerich-Anholt-Bocholt.
    Ich muss sowieso nach Elten, Bauplanung gucken :-)
    streuner

  • Sebastian

    Das wird ähnlich ablaufen wie damals als in Belgien und den Niederlanden die EM veranstaltet wurde.

    Ich habe das Gefühl, das Cannabislegalisierung ein großes Offtoppic-Thema dort sein wird. Colorado hat bei 5,18 Millionen Einwohnern im ersten Monat 2 Millionen Dollar eingenommen, also kann Deutschland in einem Monat weit über 10 Millionen an Steuern einnehmen, Wahnsinn, oder? Das lassen die Steuerfahnder und Finanzminister sich nicht mehr lange entgehen, jeder weitere Monat Cannabisverbot bring Millionen Verlust an Steuereinnahmen. :-)

    Free Marc Emery and all Drug War Prisoners!

    • Es geht dort um die bekämpfung möglichen atomaren Terrosrismusses

      • Sebastian

        Ja, wenn sie ehrlich wären, müßten sie alle Atommeiler stillegen, die das Material dafür produzieren, den Müll gut sichern und diese Bakterien wie Deniococcus radiodurans weiter entwickeln, damit sie den Müll auffressen, nur können sie dann selbst keine Atombomben mehr produzieren. Und bestehendes Waffenrsenal ist auch gefährdet durch diese Bakterien neutralisiert zu werden.

        • Sebastian

          Offtopic: D. radiodurans is already known to be able to break down
          solvents such as toluene, but work needs to be done to try and make the
          bacteria capable of breaking down other compounds and materials that are
          common at radioactive waste sites.
          Quelle:
          https://microbewiki.kenyon.edu/index.php/Deinococcus_radiodurans

          • Sebastian

            Offtoppic:Und falls jemand meint wir sind Abhängig! von Atommeilern, die machen nichts anderes als Wasserdampf um Turbinen anzutreiben. Grundlastfähig sind auch Gezeitenkraftwerke und Geothemiekraftwerke.

    • KlausiMausi

      Die Steuereinnahmen ließen sich sogar vernachlässigen. Der Wegfall der puren Repressionskosten von in diesem Moment (14.3., 6:00h) 205.7 Millionen Euro (!!!!!!) für dieses Jahr für Deutschland

      http://hanfverband.de/index.php/component/content/article/1525

      wären Argument genug, den Wahnsinn sofort zu stoppen.
      Aber gut.

      Viele hunderttausende Menschen auf diesem Planeten haben unter dem atomaren Terrorismus zu leiden. Nur wer glaubt, dass das immer irgendwelche bärtigen Typen sind, die irgendwelche Köfferchen in die Luft sprengen, hat sich getäuscht. Der Terrorismus besteht darin, dass Sicherheitsberichte ignoriert werden, notwendige Reparaturen nicht durchgeführt, Abfälle in unsichere Löcher gekippt, und mit den Phalli entsprechender Machthaber, die sich dann Atomsprengköpfe nennen, herumgewedelt wird.
      Zu befürchten ist allerdings, dass diese Politiker auch an dieses Thema mit dem gleichen Sachverstand herantreten, den sie beim „War on drugs“ an den Tag legen. Was nichts anderes heisst als: Wir müssen mehr Bürgerrechte beschneiden. Mehr Überwachen.

      Bei 58 Regierungschefs wird da nicht sehr viel sinnvolles herauskommen können….

  • Beate

    Morgen Ihr Lieben! Falls jemand heute od. morgen rüberfährt, wär schön wenn ihr berichten könntet wie und ob es wirklich verstärkt Grenzkontrollen gibt!? Wollte nämlich nach Nijmegen en bisschen shoppen und so ;O))) Ansonsten schönes Woenede!

    • streuner

      Also absoluter Normalzustand heute. Weder deutschen noch NL Zoll o.ä. gesehen.
      Was auffiel, war das ich KEIN Polizeiauto unterwegs gesehen habe. Sonst sieht man die recht regelmäßig.
      streuner

      • Beate

        War heute da! Kann den Normalzustand nur bestätigen! LG

    • Frank2

      Wie siehts aus auf der A3 wenn man aus Arnheim kommt? Viele Bullen an der Grenze oder Normalzustand???Fahr bald rüber. Wer kann was berichten?

      • Tom_Bola

        Schau dir lieber mal in Google-Maps an, ob es nicht weitere Grenzübergänge (z.B. Landstr.) in der Nähe gibt. Mit dem Trick, es vorher in NL grenznah zu verstecken um es nach einer Überfahrt (Lage checken) wieder einzusammeln, sollte es problemlos funktionieren^^

  • al watschino

    Am 15.03. waren die Grenzschützer der Niederlande SEHR AKTIV – bis in die Abendstunden fanden an der Grenze zu Enschede in NRW (Gronau) Kontrollen der einreisenden durch niederländische Polizisten statt – mir fielen beim vorbei fahren dt. Autos auf, die leer waren?! – möchte hierzu nicht weiter spekulieren! – Auffallend war noch, dass JEDER Grenzübergang so derartig BESETZT war ;)
    PASST auf euch AUF!!!!!

    • streuner

      Normalzustand in der Emmericher Gegend.

      • al watschino

        Es ist ja mittlerweile kein Geheimnis mehr: das „grüne Gold“ fließt nicht mehr von Orange nach schwarz/rot/gold sondern umgekehrt!!!!

        • Die kontrollen waren aber angekundigt und hatten eine andere begrundung.

          • Sebastian

            Die Kontrollen können aber beweisen, das Ivo lügt, mit seinen 80% Export.

            Hab gehört, das unabhängig davon die deutsche bundes polizei die letzten Tage den Zug von Morgens bis Abends begleitet und die alles auseinander nehmen und mit Taschenlampen übern Boden krabbeln.
            Es sind in letzter Zeit wohl viele Verbrechen in der Gegend Gronau, Enschede geschehen, von Geiselnahme, Tankstellenüberfall und Schießereien.

          • Revil O

            War Samstag auch in der emmericher Gegend. Genau gesagt die A3 / A12 . Bei der Einreise war lediglich 1 Fahrzeug des niederländischen Zolls mit 2 Insassen drin , die gerade nen LKW auf dem Rastplatz gecheckt haben. Auf der Rückreise war dort aber alles tutti.

          • Ich denke an den tagen der tagung wird am intensivsten kontrolliert.

  • PeterPan

    Ist es nicht lustig, dass die übelsten Terroristen, die die Bunker voll mit Atomwaffen haben, einen „Atomsicherheitsgipfel“ ausrufen, diese kriminellen Psychopathen?

    Es dauert sicher nicht mehr lange, da fällt ihnen die scheindemokratische Maske ganz herunter. Spätestens, wenn der erste Regierungschef einem Attentat zum Opfer fällt, rufen sie den allgemeinen Notstand der „westlichen Wertegemeinschaft“ aus und realisieren ihre Total-Diktatur. Ich bin da völlig illusionsfrei. Die Bevölkerungen sind schon lange ihre Feinde, das wissen die Typen.
    Selbst dumme Ochsen fangen an zu riechen, dass der Braten ganz faul ist.

    Jetzt erhöhen sie die „Strategie der Spannung“, es läuft wie im Bilderbuch ab. Mal schauen, wann und wo ihre Geheimdienstkriminellen wieder Nagelbombenkoffer stehen lassen.

    Neoliberalismus = Kapitalismus + organisierte Regierungskriminalität + Staatsterrorismus

  • ray

    Komme gerade zurück aus Amsterdam! Bei emmerich am Grenzübergang war heute mittag nix los! Nur ein zivilwagen war auf der deutschen Seite gestanden! Ps: weiss jemand was beim bushdocter passiert ist? Der ist schon seit mindestens dienstag geschlossen und bei dem am thorbeckplein liegen blumen und Kränze vor der Tür!

  • streuner

    Alles ruhig an den Grenzen hier :-)

    • In amsterdam am Dam dürfen die anwohner jetzt nicht mehr die fester offnen oder auf den balkon treten!

      • Revil O

        Abartig!!
        Typisch kranker Sicherheitswahn.^^

        • Naja, wenn ich mir anschaue, in welches Chaos (auch wirtschaftlich) der 11.September verursacht hat, möchte ich mir nicht vorstellen, was ein Attentat auf obama erreichen würde. Egal, was wir von der Politik halten, es macht schon Sinn, die oberhäupter zu schützen

          • streuner

            Wenn die so beliebt sind, sollen die auf Schutz verzichten :-)
            Aber, generell, wenn die schon unsere Kohle verbraten, sollten die das auf nem Flugzeugträger veranstalten. Oder so etwas in der Art. Oder noch besser: per Internet.
            struner

    • Revil O

      Ich denke es wird so sein wie mobo es oben schon geschrieben hat.
      Die werden an den Tagen während der Tagungen und einige Tage davor verstärkt kontrollieren und auch die Kontrolldichte erhöhen.

      • streuner

        Ja, dachte ich auch. Aber hier ist alles absolut normal. Wie das auf der A3 aussieht weiß ich nicht. Von der halte ich mich fern :-)
        gute Reise
        streuner

  • Pingback: NUKLEARGIPFEL: Die Niederlande führen Grenzkontrollen wieder ein | RSB / IV. Internationale()

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen