Kommentar: Rutte stellt sich

Das Interview gestern von Mark Rutte im Fernsehen war eine aufschlussreiche Stellungnahme des niederländischen Ministerpräsidenten zum Thema ‚Regulierung des Cannabisanbaus‘. Mit den zahlreichen und teils energischen Nachfragen der beiden Moderatorinnen hatte er aber wohl nicht gerechnet, so dass er gleich mehrmals arg in Bedrängnis geriet. Hier die Fotos dazu.

Quelle: RTV-NH

Quelle: RTV-NH

Rutten wirkt manchmal etwas ratlos…

Quelle: RTV-NH

Quelle: RTV-NH

Auf die harschen Nachfragen der Moderatorin fällt ihm nicht immer eine schlüssige Antwort ein.

Quelle: RTV-NH

Quelle: RTV-NH

Quelle: RTV-NH

Quelle: RTV-NH

Die eingeblendeten Statistiken zeigen eindeutig, was die Bevölkerung darüber denkt.

Das ganze Interview könnt Ihr hier sehen.

 

Eli

Eli

Die Einführung des Wietpas hat mich dazu gebracht, mich für die niederländische Cannabispolitik zu interessieren. Ich komme aus dem mittleren Ruhrgebiet und bin wie so viele am Wochenende immer mal gern in die niederländischen Grenzstädte zu den Coffeeshops gefahren. Die negative Meinung gegenüber Cannabis ist ein Vorurteil, für dessen Abbau ich mich einsetzen möchte!
Eli
  • jkfdjk

    Selbst wenn es einen Gemeinde anbau geben würde würde es einen Schwarzmarkt zb für hasch geben.Denn das wäre dann nicht reguliert plus wenn nur eine Sorte angebaut wird oder so.Natürlich viel besser als jetzt die Situation aber für die Haschliebhaber würde es definitv zu kurz kommen und für die die sparen wollen und nicht so viel ausgeben.Also ich finde dass sich importhasch,das einen viel höheren thc gehalt hat und viel günstiger ist sich mehr lohnt als gras mit einem begrenzten thc gehalt.

    • Sebastian
      • zjbdivhz

        Danke für die beiden links.
        Schaut euch bitte mal das beigefügte Bild an.

        Kann es sein, das so ungestrecktes und astreines Hasch aussehen sollte? In den Shops verkaufen sie meist (immer) dunkelbraunes Hasch…

        • zjbdivhz

          Sorry, jetzt mit Bild…

          • zjbdivhz

            (Android und Disqus zeigen das Bild zwar im Browser an, laden das Bild aber ohne Fehlermeldung nicht hoch!) Ihr findet das Bild hier auf dieser Seite, es ist das 2. des Artikels:

            http://sensiseeds.com/de/blog/eilmeldung-cannabisbauern-und-regierungsbeamte-marokko-diskutieren-zum-ersten-mal-legalisierung/

          • rockaday

            sieht eher aus wie halwa.schmeckt besonders lecker,nachdem man guten shit geraucht hat.
            wird auch von zahnärzten empfohlen,da umsatzsteigernd.

          • ffkfkfk

            ist total unterschiedlich,es gibt verschiedene Farben,sagt nicht aus,dass das dunkelbraune besser oder schlechter ist als die anderen farben,siehe strain hunters marokko am ende,da hatten sie auch viele verschiedene farben,konsistenzen etc

          • Gast

            Das ist einfach ungepresstes Harz / Skuff.

            Je höher der Druck, desto dunkler wird die Geschichte. Und da beim Schmuggel Platz ein Problem ist, wird es halt vorher stark gepresst ;)

            Außerdem scheint das eine sehr feine Siebung zu sein, wo sehr sehr wenig grünes Pflanzenmaterial drin ist.

          • Die Farbe ist kein undedingtes Indiz für Streckung oder Qualität. Aber die Bilder sehen schön aus. Das Cheese-ICE-O-LATOR von Nol war ungepresst auch hell und die gepresste Variante war dunkel. Ebenso habe ich letztens zwei Sorten BHO probieren dürfen – einmal hell und „fluffig“ und einmal dunkel. Ungestreckt und Top-Qualität war das alles. Es hat wohl einfach nur mit der Herstellungsmethode zu tun.

          • Das Aussehen von BHO ist Sortenabhängig und Herstellungsverfahrenabhängig. Streng genommen war das eine was du getestet hast kein BHO, sondern Solventless.

      • belsii

        Aber dass es soweit kommt ist eher unwahrscheinlich,leider.

        Finde auch schlimm,dass in Marokko 2003 noch ca 4000 Tonnen produizert worden sind auf ca 140 000 hektar,2011 waren es nur noch unter 50 000 hektar und 760 Tonnen wovon sicherlich die Hälfte beschlagnahmt worden sind,denn gegen 2011.12 rum hat man fast täglich Meldungen gelesen,dass oft 30-40 Tonnen in Spanien gefunden worden.Und dass obwohl Marokko jahrzehntelang als das Nr.1 Land galt für den europäischen Markt und es dafür bekannt war,dass viele spanische Zollbeamten geschmiert wurden etc.

        Schade dass es soweit gekommen ist,Marokko hat sein Status als sicheres Schmuggel Land für Großschmuggler etc verloren,die Repression hat leider Überhand genommen.

        Hier eine Doku aus besseren Tagen:

        • ogf

          bessere tage? ich finds krass das der dämliche ordnungshüter da grundlos auf menschen schiesst,und das er vorher noch betont wie gern er das tut oder tun würde…toller kerl echt..tolles karma..er wird schon noch bezahlen

        • Your Tube

          Von diesem Youtube Video gibt es 5 Teile à 5 Minuten, alle sind sehenswert. Es geht um das Haschbusiness in Marokko…

  • Frank2

    57 % dafür. Rutte widersetzt sich damit dem Wunsch des eigenen Volkes. Ich wünschte in anderen Ländern gebe es auch solche Umfragewerte.

    • Revil O

      Man kann hoffen und auch wünschen das diese Idioten dafür vom mündigen Wähler wieder abgestraft werden.
      Bei den vergangenen Kommunal-und Gemeinderatswahlen hat dieses ganze rechts konservative Gesocks ja ne Quittung bekommen.
      Da haben D66 und SP in den Gemeinden gut zulegen können.
      Leider auch der Blondschopf mit seiner Gehirn verbrannten PVV.

      • Name

        Der Blondschopf ist in Wirklichkeit ein Schwarzschopf…es ist alles nur gefärbt..

        • Pieti

          Ein weisgrauer Hohlkopf!

  • Paul

    PS: Die Piraten scheinen überhaupt nicht auf 5% zu kommen bei der EU-Wahl am 25. Mai. lt. einer Prognose.
    Da würde die eigene Stimme versanden, wenn man sie wählen würde. Bleiben noch Grüne und die Linken, die sich für eine Cannabislegalisierung einsetzen wollen.
    PS PS: Heute N8 um 0:30 Uhr kommt Paul Panzer auf RTL… :-D

    • Name

      Die 5% Hürde gilt nicht bei der Europawahl,sie liegt je nach Land zwischen null und drei %..kannst also auch die Piraten wählen,Hauptsache die AfD bekommt möglichst wenig Stimmen..

      • Name

        Korrektur,in 9 EU-Ländern gilt die 5% Hürde (ua. Polen und Frankreich)

  • Sebastian
    • Revil O

      Habe es heute Morgen endlich geschafft mir diesen Bericht in Ruhe anzuschauen.
      Auch wenn’s wirklich nicht viele neue Fakten dort gab war es doch anhand vieler Zahlen schön anzuschauen was die Prohibition alleine in den Niederlanden doch für eine herrliche Geldverschleuderungsmaschine ist ohne einen einzigen Nutzen , sieht man jetzt mal von den jährlich entdeckten 10% aller Hanfplantagen ab.^^
      Und noch schöner sollte dem Betrachter doch bewusst werden was wir doch seit all den Jahren für Vollidioten regiert werden.

  • Wolfgang B.

    PS: Nicht, das es jemand vergisst: Heute um 20:00 Uhr (bis 22:45 Uhr) wird das Fussball DFB Finalspiel zwischen Bayern und Dortmund auf ARD übertragen.
    Mit schoener-fernsehen.com kann man es sich über das Internet anschauen. Oder per „Magine TV“-App (Android/iOS) sogar in HD! Viel Spass und viele Grüße

    • Wolfgang B.

      PS: Bayern gewinnt das DFB Pokalfinale gegen Dortmund mit 2:0 durch Tore von Robben und Müller in der Verlängerung.

  • Bigsmoke

    wieder geschnappt 3te mal
    naja diesmal haben sie nur den shit…
    bin durch die grenze gelaufen
    und AUFEINMAL kam mir die Polizei entgegen…
    habs dann vorher weggeworfen

    ZOLL/POLIZEI/BUNDESPOLIZEI
    SEHR WAHRSCHEINLICH DURCH DIE EINWOHNER ALAMIERT WORDEN!!!
    UND BEIM ERSTEN MAL DURCH DIE BUSFAHRER!!!

    • Bigsmoke

      also ich frag mich
      was die damit erreichen wollen…
      die klein Konsumenten abzuziehen ???

      echt geil ich lach gerade übelst darüber

      wollen die erreichen das ich zum Kiosk um die ecke gehe und harten shit wie alk kaufe ???
      oder noch besser auf der straße bei irgend einem dealer kaufe ??

      oder wollen die polizisten weiterhin 1.5-2.5 netto dafür bekommen???

      das ist echt lächerlich!!!
      bin in den letzten 2 jahren für ein paar gramm 6x rüber gefahren
      davon 3mal geschnappt worden

      • Name.

        Das ist aber eine Scheissquote..50%..

        • Bigsmoke

          ne niemals
          die Story kenn ich schon…
          entweder hat man gestreckten billigen shit
          oder
          die typische Geld im vorraus Taktik
          da hab ich lieber weiterhin n scheissquote

      • Konstantinidis

        Versuch es mal mit den sozialen Brennpunkten in deiner Nähe (hoher Marokkaner/Araber Anteil). So musst du wenigstens nicht über die Grenze. Oder du versuchst es im Görlitzer Park in Berlin… Ticker ohne Ende…
        Viel Erfolg!

      • rockaday

        die wollen damit erreichen,dass sie nicht in ihre früheren jobs als fahrkartenkontrolleure bei der strassenbahn zurück müssen.
        cops gehören zu den seltenen berufsgruppen,die ihre arbeitsstelle auf dem jackenärmel aufgestrickt haben,damit sie im zweifelsfall morgens zum nachbarn rennen können,um sich vorlesen zu lassen,wo sie für den rest des tages hin müssen.

      • weedstar

        Die wollen dir soviel Stress wie möglich machen , ich denke mal es soll dafür sorgen dass wir uns das Kiffen abgewöhnen ….

        Die machen doch auch in Köln verstärkt die Altstadt – Ticker klar , jetzt ist bald Wahl und da tuen die Politiker gern mal so als würden sie aufs Volk hören , und machen solche puklikumswirksamen Aktionen um Präsenz zu zeigen ….

    • Konstantinidis

      Bist du zurück, um es dir wiederzuholen? :-)
      Hättest du nach dem Abzug der Polizei machen können…

      • Bigsmoke

        ne das haben die gefunden
        damit rechnen die doch dann
        wenn die nix bei einem finden
        die müssen ja auch irgendwie zeigen
        das sie nicht umsonst ihren Job machen !!!
        schlimm
        für mich sind das gangster

        • Konstantinidis

          Geld um Vorraus ist ja auch ein kapitaler Fehler. Immer Ware gegen Geld.
          PS: Damit beim Wegwerfen nichts gefunden wird – hole es vorher aus dem Tütchen…
          Ne scheiss Quote könnte wirklich sehr teuer werden – Strafzahlungen etc. der deutschen Behörden sei Dank.
          Polizisten verdienen vielleicht 1,5 bis 2,5 brutto, aber nicht netto…

        • rockaday

          die machen ihren job nicht umsonst,höchstens vergebens.

    • armeSAU

      moin
      mich haben die auch schon so oft erwischt , – jetzt aktuell zum 5ten Mal , innerhalb von 11 Jahren gab es noch Geldstrafen , gut okay , zwar immer mehr und mehr und zuletzt ne Bewährung 1 Jahr BWZ auf 6 Monate Haft …..
      Erstes Mal ( Aachen Hbf – 7,5 gr.) : Einstellung , Zweites Mal : (Köln – Karneval – 3 Joint und PurePipe auf Tasche) Einstellung mit Ermahnung , Drittes Mal : (Aachen Rothe Erde – Im RE – 9 Gr) : Verfahren gegen Geldbuße 250 € eingestellt , Viertes Mal : (Kleve – Bedburg Hau – im RE mit 15gr. extrem potentes Haze aus N**wegen … ) Verfahren gegen Geldbuße 1000€ eingestellt und zuletzt wieder , also das 5te Mal: ( wieder in Kleve mit 2o gr. extrem potentes Haze aus N**wegen) gab es denn 6 Monate Haft auf 1 Jahr BWZ plus 1500 € Geldbuße ……

      Ich mache jetzt ne Therapie und hoffe mal das wenn die mich nochmal packen kein Knast kommt ……

      • ogf

        na das sind doch geschichten die die hier ständig mitlesenden bullen zum nachdenken bewegen müssen….wenn ich sowas mitbekomme wie ihr kleinen harmlosen konsumenten das leben teilweise sogar zerstört sie diskriminiert kriminalisiert würde ich am liebsten jeden sch…bullen zum sparring in unsere schule einladen,nicht weil ich denke das das was bringt einfach nur weil dieser jetzige zustand sowas von ungerecht und unakzeptabel ist das ich in meiner machtlosigkeit euch manchmal einfach nur noch in die …schlagen möchte…wenn das so weiter geht das leuten dermassen das leben schwer gemacht wird obwohl sie niemandem etwas getan haben dann muss sich der staat nicht wundern das die kooperativität bei kontrollen eventuell mal nachlässt und es evtl mal zu gar hässlicher gewalt gegen polizeibeamte kommen kann…ich mus mir ja wirklich 2mal überlegen wenn ich mal mit so ner pipimenge erwischt werd und mit so krassen konsequenzen rechnen muss, ob ichs akzeptiere oder vielleicht doch lieber durchdrehe und flüchten kann…p.s bei den kontrollen die ich bisher erleben durfte war die sicherung der kollegen untereinander sooo grottenschlecht das jeder amateurboxer mit denen den boden gewischt hätte…prost ihr affen!!!

        • Revil O

          Letzten Monat…. oder davor den Monat liefen zufällig bei mir EinsLive -Nachrichten im Radio.
          Dort durfte ich hören das hier in NRW durchschnittlich nur jede 8 Vergewaltigung tatsächlich mit einer Anklage gegen den Täter endet.
          Nochmal zum Mitlesen: JEDE 8 VERGEWALTIGUNG!!!!
          Alle anderen Taten somit durchschnittlich jede 7 endet mit einen Freispruch des Täters!!!
          Die Ursache dafür ist eine Überlastung der Gerichte in NRW!!!
          Was ist bitte schön denn hier verkehrt??
          Spätestens hier muss sich doch jeder Mensch fragen von was für riesige Vollidioten und Arschlöchern wir hier nur noch regiert werden.
          Ich nehme diese Welt schon lange nicht mehr für voll.
          Nur für die Opfer tut’s mir im tiefsten Herzen leid.

          • Revil O

            Anhang an meinen vorigen Kommentar
            Es sollte natürlich richtig heißen das jede 8 Vergewaltigung mit einen Schuldspruch endet.
            „Alle anderen „mit einen Freispruch für den Täter!!

          • ogf

            das ist einfach nur noch hässlich…mein anwalt erklärte mir in einer ähnlichen disskussion das z.b. die düsseldorfer altstadtwache auch bekannt dafür sei,das dort polizisten des öfteren mal versuchen ihre autorität dahingehend zu nutzen auch mal umsonst ficken zu dürfen…also sprich vergewaltigen…und sowas ist in juristenkreisen bekannt…

          • Revil O

            Krass!!! Da stellt sich mir mal wieder sofort die Frage: Wie lange lässt sich der Mensch in diesen Land das alles noch gefallen??

          • Vermische hier bitte nichts in populistischer Manier. Meine langjährige Erfahrung in einer Anwaltskanzlei hat mir klargemacht, das gerade Anschuldigungen wie Vergewaltigung oder Kindesmissnrauch mit äußerster Vorsicht zu genießen sind. Das wissen auch Staatsanwälte und Richter. Die Abwägung da ist wirklich sehr schwer. Du, als Mann, wolltest sicher auch nicht per Schnellverfahren aufgrund einer Anzeige Deiner Ex einfach verurteilt werden. Aufgrund der Akten, die ich kenne, würde ich auch etwas über 50% der Anzeigen als nicht gerechtfertigt und als reinen Versuch des Rufmords von weiblicher Seite aus ansehen. Insofern wundern mich 80% eingestellte Ermittlungs- oder Strafverfahren gar nicht und ich halte diese auch nicht für einen Mangel an Rechtsstaatlichkeit.

          • Björn Andresen

            RICHTIG. Und außerdem gilt: Im Zweifel für den Angeklagten

          • ogf

            ja das ist dann die andere schattenseite …mir hat auch mal eine frau sowas versuchsweise angehängt,das kann einen echt zerbrechen..was mich persönlich noch viel mehr getroffen hat als die sexuellen vorwürfe war das sie behaubtet hat das ich sie rechtsextrem beleidigt hätte(sie war türkin) und ich habe dieser frau nichts getan…wenn ich jetzt deswegen auch auf so ner statistik gezählt werde da es einen freispruch für mich gab,wär das einfach megafalsch…

            tolle story die ich aus „unserer“ Kanzlei habe: also ein paar asylanten haben irgendwo ein paar drogen versteckt-sie bitten einen anderen ausländer der über einen führerschein verfügt sie mal nach x zu fahren x ist in deutschland irgendwo…dort angekommen steigen die jungs aus und ihr fahrer der von nichts was weis wartet…dann springen überall bullen aus dem gebüsch und nehmen alle hoch-was der fahrer nicht wuste war halt das die jungs da was coca gebunkert hatten-soweit so gut…allerdings sind die bullen mit den asylanten und dem fahrer( der überhaubt nicht wuste was da überhaubt los ist) dermassen hart umgegangen-details erspare ich euch jetzt mal, jedenfalls mussten sich alle auf offener strassse am waldrand splitternackt ausziehen und die jungs haben mal so richtig den harten raushängen lassen,was wohl trotz des cocafundes nicht ansatzweise gerechtfertigt war….der fahrer ging gegen sein späteres urteil-er wurde mit verknackt-(es gab wohl noch irgendwelche formfehler von denen ich nichts verstehe…) in revision,der bulleneinsatzleiter musste in diesem verfahren aussagen und belastete den fahrer (der mit nichts was zu tun hatte )schwer.. nun ein dummer zufall grade dieser einsatzleiter war kürzlich vom dienst freigestellt wurden da er wohl mehrfach dabei erwischt wurde wie er infos über kontrollen ans rotlicht und drogenmileu verkauft hatte…und mein anwalt der nun mal gott und die welt kennt wusste zufällig davon….der richter und der staatsanwalt aber nicht,erste frage des anwalts an den blöden freigestellten bullen: sie brauchten heute gar keinen urlaubstag nehmen oder?der richter stresste ob es den auch sinnvolle fragen gäbe…als der verteidiger weiter in der wunde bohrte und sich rausstellte das der einsatzleiter zur zeit beurlaubt ist,unterbrach die verhandlung bestellte betreffende akten über diesen bullen und seinen rotlicht und drogenkontroll-infoverkauf und das ganze endete gaaaaaz plötzlich mit einem freispruch für diesen ausländischen mitbürger der halt eben nur mal ein paar deppen von a nach b fuhr und sich nichts dabei dachte….was wäre wenn mein anwalt diese brisanten infos nicht gehabt hätte???es wär zu einem weiteren unrechtsurteil gekommen wie so oft…und solche stories gibts leider zu hauf

          • Poloupoulos

            Ich finde, das Vergewaltigungsthemen für diesen Blog selbst für einen Off-Topic-Bereich zu hart sind. Das liest man nicht so gerne…

            Zu dem 2. Teil deines Kommentars könnte ich thematisch ergänzen… 5g Coca für 20 Dollar in den Favelas (Armenviertel) in Brasilien… gestern im TV gesehen…

          • Das ist leider wirklich so. Justitia ist eben doch nicht blind. Ein Polizist ist (wenn er nicht so eine Steilvorlage liefert um ihn zu desavouieren) eben glaubwürdiger als die meisten Angeklagten. Das die Justiz auf dem rechten Auge blind ist, zeigte sich ja auch im NSU-Fall, wo statt rechtsradikaler Mordanschläge gleich eher „Ausländer-Mafia-Geschichten“ angenommen wurden. Das mag auch mit den konservativ-bürgerlichen Milieus zusammenhängen, aus denen unsere Jusristen (in West-Deutschland sicher schlimmer als im Osten) stammen. Westdeutschland hat seit dem Ende der Nazi-Diktatur leider eine Fortwährende Tradition von Juristen aus schlagenden Verbindungen etc. und ist den braunen Mief nie wirklich losgeworden. Wenn man sich heute unsere juristischen Fakultäten ansieht, ist der Standesdünkel nicht zu übersehen. Ein Sandkastenkumpel von mir ist Richter und eine Ex ist Rechtsanwältin – ich hab da so einiges mitbekommen…

            Arbeitslos oder Ausländer – da stehen die Chancen gleich mal schlechter – die Sozialprognose sowieso. Eine Frechheit, wie ich finde.

          • Peer Teer

            Wenn man sich mit Frauen etwas auskennt (Familienwunsch mit nach Möglichkeit Beibehaltung des finanziellen Standes etc.), wäre es sogar vorhersehbar, das aus der Rechtsanwalts-Freundin eine Ex geworden ist. Da hättest du auch am Besten Rechtsanwalt sein müssen, um sie halten zu können. Aber das nur btw.

            Ich hoffe, das Wiet irgendwann so legalisiert worden ist, das man es direkt beim Prodozenten (Grower) kaufen kann/darf. Am Besten noch, man darf es selber direkt von der Pflanze abschneiden. Das würde mir ein gutes Gefühl geben. Der Grower bescheisst eher weniger als der Endverkäufer (CS). Aber die Einhaltung der Jugendschutzgesetze wären da bestimmt im Weg, direkt und unkontrolliert beim Grower kaufen zu können. Schade eigentlich.

          • Ich war selbst nie mit derartigen Vorwürfen konfrontiert – auch nicht bei der Trennung von meiner Ex. Nur um das klarzustellen. Die Kanzlei war eine Kanzlei für Familienrecht – insofern waren die Akten dort voll von Rosenkriegen (inkl. Akten von Jugendämtern) – und da wird einfach oft die Karte „Kindesmissbrauch“ weniger „Vergewalitigung“ gezogen. Mich selbst betrifft das also gar nicht, ist nur eine Berufserfahrung. Ich war da übrigens der Büromanager – bin kein Anwalt, aber Akten liest man halt eben in dieser Tätigkeit auch. Daher nehme ich meine Erkenntnisse in diesem heiklen Bereich.

          • Anna Bor Licka

            Frauen schieben das Thema Einkommen und berufliche Perspektiven eher nicht in den Vordergrund. Nur kommt es aufgrund dessen häufiger zu Streit – verursacht durch Unzufriedenheit. Das ist dann meist der affektierte Trennungsgrund…

          • Revil O

            In populistischer Manier??
            Ich habe hier lediglich niedergeschrieben was im Radio gesagt wurde.
            Was dran ist sei dahingestellt.^^
            So ein Sprecher des NRW-Justizministeriums kam dort auch zu Wort und hatte selbst gesagt das die Gerichte überlastet wären.
            Das bietet natürlich Platz für reichlich Spekulationen.^^
            Wiederum sprechen jährlich über 100000 Strafverfahren , davon die meisten gegen einfache Konsumenten ne deutliche Sprache.
            Da sitzt dann erstmal ein Staatsanwalt auf seinen Arsch und muss sich mit dem Fall auseinander setzen, so verlangt es ja hier die Praxis sprich das BtmG.
            Wäre dies anders könnten sich Staatsanwaltschaften mit tatsächlichen Opferdelikten befassen.
            Jemanden zu Unrecht einer Vergewaltigung zu bezichtigen ist feige und schäbig.
            Ich habe dieses Beispiel hier gebracht weil es mir gerade eingefallen ist.
            Durch das Hanfverbot lähmt sich unsere Justiz in Stellen selbst auf Kosten der Rechtsstaatlichkeit.

          • jol

            Will sie aber nicht,wenn das so wäre würden sie das Verfahren immer einstellen auch beim zweiten,dritten mal und es würde nicht zu hausdursuchungen wg.geringsten mengen kommen.Die Staatsanwälte und Richter denken so gut wie alle,dass man mit Repression alles bekämpfen kann,Cannabis Einstiegdroge,Schziophrenie etc das ganze Programm.Wenn die anders denken würden hätte man diese Probleme eben nicht,weil die dann immer die mildeste Strafe verhängen würden,wenn überhaupt.Tun sie aber nicht obwhol sie einen großen Spielraum haben und trotzdem kommt es zu teils total unverhältnissmäßig Urteilen.

          • Noch eine Info: NIcht alle Strafverfahren werden mit gleicher Dringlichkeit behandelt. Leider geht es da nicht nach Deliktart, sondern z.B. darum, ob der potentielle Täter in U-Haft sitzt oder nicht uvm. Die über 100.000 (übrigens tatsächlich ein neuer Rekord) BtM-Strafverfahren in 2013 haben also einen weniger lähmenden Effekt auf die Gerichte, als man annehmen könnte. Das wäre nur so, wenn das alles Kilo-Dealer wären, die in Untersuchungshaft auf ihre Prozesse warten. Den 08/15-Konsumenten mit 2 Gramm dessen Verfahren meist ohnehin nach §31a BtMG eingestellt wird, betrifft das nicht. Der wartet dann eben 2 oer 3 Monate auf sein Einstellungsschreiben oder den Strafbefehl. In der Zwischenzeit wird gegen potentielle Vergewaltiger verhandelt.

      • Konstantinidis

        Peace riecht nicht so stark wie Wiet. Haze stinkt erbärmlich^^
        Kein Wunder, das sie dein Wiet gerochen haben. Und deine Kleidung sollte eher konservativ als hipp sein. Du kannst auch versuchen, es nicht am Körper zu haben.
        Viel Erfolg jedenfalls mit deinen Bemühungen, egal in welche Richtungen sie gehen.

    • Maastfast

      Stell mir langsam die Frage was ich falsch bzw richtig mache. Bin 12 Jahre lang immer vom Rhein nach nl und wurde noch nie erwischt. Insgesamt. Ca.25 mal ICE amsterdam- Köln und wer weiß wie oft über die Grenzen rund um Aachen venlo Oberhausen etc.. mit altem Golf 2 oder smart oder oder oder selbst mit tankstops direkt hinter der Grenze . Aber noch nie wurde ich vom Zoll oder Polizei angehAlten. Selbst im ICE laufen sie einfach an mir völlig bei trotz basecap und iriedaily sachen. Ich will endlich mal in ne kontrolle um dann endlich die ganzen spacken vors Gericht zu ziehen aber Nein nie werde ich angehalten.

      Ich frage mich immer an was sie es fest machen einen zu kontrollieren da ich so was von ins Raster Falle aber keine will mich kontrollieren. Kumpels sind deutlich öfters angehalten worden

      • Konstantinidis

        Lies dir doch mal den Kommentar von armeSAU etwas weiter oberhalb durch, was dir blüht, wenn du erwischt wirst. Aber lass die Baseball-Cap ruhig an und zünd dir, wenn die Zöllner an dir vorbeilaufen, am Besten noch nen Jonnie an…
        /Ironie off

        • Maastfast

          Ich bin einfach glaub ich so ruhig(tue meiner Meinung nach ja auch nichts illegales) sage immer freundlich hallo und bin fest davon überzeugt das es die cops o.ä. es schon checken wenn man nervös ist. Bin in einem Jahr Maastricht öfters kontrolliert worden als in den zwölf Jahren vorher. Naja bin Freitag den 13 geboren…vielleicht bringt mir das Glück. ..

          Denke das es teilweise einfach Willkür und Rassismus ist. Habe des öfteren im ICE mitbekommen wie die cops oder Zöllner an allen weißen vorbei liefen und nur die offensichtlichen Ausländer oder nicht weiße kontrolliert haben und das nicht nur zu passkontrollen sondern direkt Taschen usw durchsuchen.

          Bin selbst einmal eingeschritten trotz weed auf Tasche und habe sie gefragt warum nur die dunkelhautige Dame kontrolliert wird und kein anderer im Abteil. Darauf hin kam nur wir machen unseren Job und der hat nichts mit Hautfarbe zu tun…war aber genau das Gegenteil der Fall. Die Beamten in zivil sind dann auch die nächste Station Düsseldorf Hbf ausgestiegen. Mir Wär’s recht gewesen wenn sie meinen shit gefunden hatten. Das war echt das letzte von denen. ..

          • rockaday

            den thally kann man nur im voraus buchen,soweit ich weiss,also mit kreditkarte.da liegen die namen möglicherweise beim zoll vor,wenn der zug unterwegs ist.

          • Den Thalys habe ich früher oft benutzt. Kein Zug wird in Aachen mehr kontrolliert. Die Bundespolizei sucht darin im Aachener HBF nach Schwarzafrikanern, die es von Frankreich übet Belgien nach Deutschland schaffen wollen. Der Thalys ist die schlechteste Wahl zum Schmuggel – in AC wird jeder Passagier kontrolliert. Das Ding fährt von Paris nach Köln und die suchen da gezielt und bei jeder Fahrt Afrikaner. Die schnellste und teuerste Verbindung zwischen Paris (Marseille) und Aachen (Antwerpen) – Top-Routen für den europäischen Kokain-Schmuggel, sind da ganz besonders im Fokus.

          • rockaday

            der thalys fährt doch auch von frankfurt nach a´dam.den meine ich.acht fahrten,keine besonderen vorkommnisse.
            auf einer früheren fahrt,vor über 10 jahren,habe ich erlebt,wie afrikaner gezielt kontrolliert wurden,allerdings auf der hinfahrt,denn,wie oben erwähnt,die namen der mitfahrer liegen vor der fahrt den behörden vor.

          • Meine Erfahrungen bzgl. Thalys sind auch uralt (älter als 10 Jahre) – das hätte ich dazu schreiben sollen. Mag sein, dass es heute anders ist. Es gab übrigens eine Möglichkeit, den Thalys ohne Reservierung zu nutzen (außer Schwarzfahren). Wehr- oder Zivildienstleistende mit Heimfahrteintrag konnte damals auch den Thalys einfach so kostenlos benutzen (und die mussten nicht reservieren) – damals gab es aber auch noch die Wehrpflicht und das Bahnnetz war „Volkseigentum“ und keine AG wie heute. In der Zeit hab ich den öfter benutzt und eben oft mitbekommen, wie der damalige Bundesgrenzschutz in Aachen die Runde durch den Zug machte. Als sie immer mal wieder Afrikaner abgeführt haben, war mit klar, dass die primär nach illegalen Einwanderern suchten, aber kontrolliert (also nur Personalausweis – kein Durchsuchung) wurde auch ich mehr als einmal. Wie es heute ist – keine Ahnung. Aber Direktverbindungen Amsterdam/Frankfurt a. M. sollte jmd. mit Weed in der Tasche wohl ohnehin nicht wählen. Sowas gilt doch ganz klar als „Drogen-Express“. Das sollte einem schon der gesunde Menschenverstand sagen.

          • rockaday

            dann habe ich mir den namen des zuges falsch gemerkt.auf jeden fall meine ich den schnellzug von frankfurt nach a´dam und zurück,den man nur im voraus buchen kann,und bis auf das eine mal,bahnsteigkontrolle in köln spätabends,hat es auf 8 fahrten keine vorkommnisse gegeben.
            der hund in a´dam wurde einmal über den bahnsteig geführt.das war ein sprengstoffsucher,die dürfen sonst nichts melden,um nicht von der eigentlichen aufgabe abgelenkt zu werden,und dann noch ein blitz besuch auf der rückfahrt von einem niederländischen beamten,der nur durch den zug lief,gesichtskontrolle.

          • Name

            Der Thalys fährt nicht von Frankfurt/M nach Amsterdam ,sondern nur deutsche ICE´s. Thalys fahren zB. von Paris/Brüssel nach Amsterdam.

          • Eben – so kenne ich es auch. Der Thalys ist ein privater, französicher Zug.

          • Konstantinidis

            Mit Wiet auf Tasche Zöllner anzusprechen ist hart. Hart zu dir selbst.
            Nachdem du ein paar mal erwischt worden wärst – jeweils mit Verlust des Wiets – hättest du die Schnauze voll. Du müsstest erneut rüber fahren. Von den Kosten, der Zeit und der zu erwartenden unliebsamen Folgepost mal ganz zu schweigen…

          • Frage

            Vielleicht weiss es jemand: Wenn man mit Wiet z.B. im Zug erwischt worden ist, darf man es dann trotzdem ggfs. behalten? Oder bekommt man es auf jeden Fall abgenommen?

          • Abou Nagie

            Zu 99.999999999999999999% abgenommen,in de gilt das Legalitätsprinzip d.h. wenn sie es nicht abnehmen verlieren sie Job und noch schlimmer.Sie müssen es abnehmen.Mag sein,dass es Einzelfälle gibt aber da ist die Chance kleiner als dass man im Lotto zweimal hintereinander gewinnt.

          • Es gilt sogar der Verfolgungszwang (Drogenkram ist ein Offizialdelikt und kein Antragsdelikt). D.h. sie müssen ein Ermittlungsverfahren einleiten. Ich selbst kenne mehr als einen (aber weniger als fünf) Fälle, in denen nichts nachgekommen ist – was eigentlich nicht sein darf. Polizisten sind aber auch Menschen und wenn die sich sicher sind, dass der betreffende „Straftäter“ sie nicht deshalb anschwärzen wird (was man immer könnte – eben wegen dem Verfolgungszwang) und sie eine gewisse Sympathie hegen und sie evtl. wissen, dass ihre Maßnahmen sowas von sinnlos sind (z.B. weil der Betreffende Mitglied der bürgerlichen Gesellschaft ist und die Folgen gut verschmerzen kann und ihre ganze Schreibarbeit eher ihnen als dem Delinquenten Ärger und Aufwand macht), passiert manchmal dass, was es theoretisch nicht geben dürfte: Sie finden 3 Gramm Weed und man unterschreibt auch ein Beschlagnahmeprotokoll, aber trotzdem kommt nichts nach. Das dürften aber wohl absolute Ausnahmefälle sein, und selbst dann wird das Weed konfisziert, Standard ist heute eher, dass das Ermittlungsverfahren bei so kleinen Mengen zwar gemäß § 31a BtMG eingestellt wird – aber nicht mehr umsonst, sondern gegen Geldbuße. Eine arme Sau, die ich mal kennengelernt habe, hat wegen 0,5g von Kerkrade nach Aachen (mit dem Fahrrad transportiert) seine Einstellung nur nach Zahlung von 200€ bekommen.

          • Bor Ey

            Besser Polizist sein als seinen Eigenbedarf gar nicht decken können…^^;

          • Anno Nym

            Ich wette, Antonio, das zum Teil die Poliziaten so eine dermaßen hohe Motivation besitzen, Drogen zu finden, weil sie selber Konsument sind und das Zeugs selber einsacken. Da hat man dann wenig Chancen, nicht erwischt zu werden bzw. z.T. gute Chancen, das der eigene Vorfall unter den Tisch gekehrt wird…

            Der Polizeiberuf ist dann nicht mehr so interessant, wenn (falls) vollständig legalisiert worden ist ist meine Meinung…

          • Ich glaube nicht, dass eigener Konsum bei den Zöllnern eine Motivation ist. Zudem treten diese als Team (min. 2 Personen) auf. Selbst wenn einer Konsumet wäre und scharf auf „Umsonst-Erwerb“ wäre, ginge das wohl eher nicht gut. Meine Erfahrung war u.a. zwei schnauzbärtige Bullen, die eher der „Bitburger-Fraktion“ angehörten. Es ist wirklich eher so, wie ich beschrieben habe. Absolute Ausnahmen, die die Beamten selbst in die Bredoullie bringen können (wenn man denn als Straftäter mit seinem Beschlagnahmeprotokoll seine Verfolgung einfordern würde – was wohl kaum einer macht) da sie ihrem Verfolgungszwang nicht nachkommen. Was dann mit den paar G Weed passiert – who knows…

          • Anno Nym

            Wenn beide konsumieren und beide es vom Anderen wissen und beide sich absprechen, gilt: Aufteilung fifty fifty…
            ;-D

            Es glaube, das es häufiger der Fall ist als erwartet. Bei dem kleinen Gehalt und den mit der Arbeit verbundenen Ärger…
            Eine Familie werden ausserdem die wenigsten Poliziaten haben…

          • ogf

            wie kommst du darauf grade die sind oft konservative familienmenschen die an staat und system glauben ihren präsidenten haben und den schwarzen block als feind…grade solche ü30typen steckt man auch in speziellere truppen ala gsg9 und keine 20jährigen haudraufs die dürfen zu fussballspielen die bahnhöfe sichern…

          • Pao Blah Alto

            Egal wer, auch Poliziaten sind alles normale Menschen, die auch mal z.B. einen drauf machen wollen. Der Beruf ist die eine Sache (zum Geldverdienen gedacht), die Privatzeit eine andere. Geht natürlich keinen was an.
            Als wenn egal wer mit welchem Beruf auch immer ganz anders denken würde. Gerade ein Beruf, der einen weder finanziell noch anderweitig zufriedenstellt, benötigt wahrscheinlich eine Art Ausgleich.

            So abwegig ist das Thema draufe Polizei (wenigstens zum Teil zumindest) auch nicht.

          • Stoni

            Ich glaube nicht, dass diese Zöllner das beschlagnahmte Zeug selber konsumieren.
            Warum sollten die so dumm sein und ihren Job / Rente aufs Spiel setzen? Die kennen doch die Wege über die Grenze, die nie kontrolliert werden, bzw. kennen die Einsatzpläne ihrer Kollegen.
            Meiner Meinung nach machen korrupte Zöllner es so ähnlich wie die Türstehergangs. Sie sammeln die beschlagnahmten Drogen und verkaufen sie im Paket an ihren Stamm-Dealer. Das bringt richtig viel Kohle !

          • Bigsmoke

            haha niemals!

          • Manol

            Es wäre ja noch in Ordung ,das Problem ist nur,dass die Strafe immer hefitger wird also man wird für vorherige Delikte nochmals bestraft.Wenn sagen wir mal unter 10 g 300 eu bis 20 g 500 eu aber das steigert sich ja immer weiter,beim zweiten mal werden häufig auch 0.2 zu einer anklage führen oder strafbefehl.Und damit dass nicht reicht,wird man noch mit dem üblichen prohibitionbefürworter zeug vollgelabert,das ist schädlich,einstiegsdroge blablabla….
            Es geht ja noch solange es nicht zu Beleidigungen kommt wie scheiss junkies etc.

          • Löller

            Vor mehr als 15 Jahren wurde ein Freund im Aachener Hbf von einem Beamten in Zivil abgegriffen.Er wurde in die Amtsstube an Gleis 1 gebeten und dort von diesem durchsucht.Dabei wurden 30 g damals feinster Qualität aus MA gefunden.Nach Ausstellung des Beschlagnahmeprotokolls wurde mein Freund wieder auf freien Fuß gesetzt und durfte die Heimreise antreten.Bis zum heutigen Tag kam weder ein Strafbefehl,noch sonst irgendwas.Wie gesagt,der Beamte war alleine, hat diesen Umstand genutzt,und sich das Schmuggelgut höchstwahrscheinlich angeeignet.Es hätte nämlich was kommen müssen,da einschlägige Vorstrafen vorlagen.Vielleicht haben ja andere Nutzer hier ähnliche Erfahrungen gemacht.

      • rockaday

        meine erfahrungen sind ähnlich.
        einmal übergang maastricht/aachen mit dem bus.
        einmal venlo mit dem zug.
        ca.achtmal ice a´dam/köln.
        der hund auf dem amsterdamer bahnhof darf nur auf sprengstoff reagieren.ab und zu springt auf der rückfahrt nach d´land vor der deutschen grenze ein zöllner in den zug und rast da durch.gesichtskontrolle.
        auf dem kölner bahnhof wurde ich vor ca.10 jahren mal spät abends angehalten und befragt.

    • Frank2

      Sorry, aber du bist nicht „schlau“ genug. Ich werde jedoch keine Schmuggeltipps hier posten. Der Verfassungsschutz liest mit.

  • rockaday
  • ZollAachen

    Ich weiß wie man was mitnehmen kann ohne eine Strafe zu kriegen selbst wenn sie es finden aber das werde ich jetzt nicht sagen.Zumindestens zu 90%.Ich verstehe soweiso nicht wie man was mitnehmen kann zb im Koffer wenn man weiß dass 50% der Züge kontrolliert werden.

    • Poloupulous

      Ist ein Bestechungsversuch der Trick, wie man etwas mitnehmen kann ohne eine Strafe zu kriegen, selbst wenn man etwas findet?

      • Name

        Garantiert nicht,eher bekommst du eine Anzeige wegen versuchter Bestechung..

    • Steck’rt

      Es darf einfach nicht bei einem gefunden werden – eher woanders^^

      • Bigsmoke

        ja toll
        wenn dich dabei erwischen bekommst du richtig ein dran

      • Bigsmoke

        also ich werde absofort gegen den zoll (Abziehern) tendieren
        falls die mich nochmal kontrollieren
        hab ich dann einen ganzen koffer mit möglichen verstecken dabei
        achja und meinen ausweis..? JA DEN MUSS ICH DANN ERSTMAL IN RUHEEE SUCHEN!!!!!!!!!!!

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen