König Willem-Alexander zu Besuch in Deutschland

x7sUsTrkqK5jWwiQ1uTdRfhICU7k_L5v9uAFCoZu2rk,KN059kk7i4wNsSR3uY6l_nr0IP7F5F9bLSF3amfe35QGestern und heute ist der niederländische König Willem-Alexander mit seiner Frau Máxima auf einem „Arbeitsbesuch“ in Deutschland unterwegs. Nachdem das Königspaar gestern in Niedersachsen war, schlug er heute in NRW auf. Die erste von mehreren Stationen war das „Haus der Niederlande“ am prinzipalmarkt in Münster. Ich habe zusammen mit meinem guten Freund Manuel die Gunst der Stunde genutzt und habe Flagge in Form eines Protestbanners gezeigt.

Das königliche Paar hat sich dort zwei Mal den mehreren hundert Goldene-Blatt-Lesern Interessierten kurz gezeigt und mit Sicherheit auch mein Banner gesehen. Ob sie es auch gelesen haben kann ich natürlich nicht sagen, viele private und journalistische Fotografen haben es jedoch fotografiert. Auch wurde ich mehrfach dazu befragt, von neugierigen Privatleuten und Journalisten.

4RJcXSLOciK4dOB4U9Age6tYkdfCI5hHzp7KIQgdMKc,vKHNwRVBRK8WEGCbF60KO56Sb5zRNyQbA7xGZq9paFs

Natürlich bin ich mir im Klaren, dass der König nicht unbedingt der richtige Ansprechpartner für unsere Belange ist, trotzdem halte ich es für wichtig, wenn man „denen da oben“ immer wieder zeigt, dass man unzufrieden ist. Mal schauen, ob es bald eine Gelegenheit geben wird, zu der ich den wirklichen Entscheidungsträgern meinen Unmut bekunden kann!

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de
  • Revil O

    Da kann ich dir und Manuel mal wieder meinen grössten Respekt zollen mobo!!
    Coole und astreine Aktion von euch!! * THUMPS UP*

    • Danke. Würde sowas lieber mal bei Opstelten oder Rutte machen, aber da habe ich bislang immer nur im Nachhinein von Besuchen mitbekommen, nie im Vorfeld.

  • SuperDope

    Hut ab Mobo

    • Weil ich um 9 uhr morgens schon wach war? ;-) im Ernst: war nichts dabei. Hat spass gemacht!

      • SuperDope

        Naja, würde bestimmt nicht jeder so ein Plakat hochhalten. ^^

  • Klasse Aktion. Münster war natürlich ein Standortvorteil für Euch Hammer (oder heißt es Hammenser?). Hier wird ja am Vatertag jedes Jahr der Karlspreis verliehen. Da kommen ja auch Staatsmänner und -frauen aus ganz Europa. Ist natürlich nicht spezifisch Niederländisch Deutsch, aber auch ein Event wo man mal ein entsprechendes Schild hochhalten könnte.

  • P.S. Wie waren denn die Reaktionen von den „Bild der Frau“ oder „Gala“-Lesern? Positiv oder negativ? Dürfte ja eher die Kaffeekränzchen statt der Coffeeshop-Fraktion da gewesen sein.

  • Name
    • Fett! Danke!

      • Respekt

        Bei WDR Aktuelle Stunde bist du auch mit deinem Plakat zu sehen gewesen – allerdings nur von der Seite, weil in deiner Nähe ein paar Leutz interviewt worden sind und weil ich vorher von deiner Aktion hier gelesen habe…

        Coole Action auf jeden Fall… :-)

  • DaumenHoch

    Coole Aktion ,- Respekt
    Ich würde auch gerne in die Deutsch – Niederländische Gesellschaft eintreten …..

  • OldenburgerJung
    • Ida Oberstein

      Cooles Video – allerdings wird man den Typ wohl leider relativ schnell im Görli hochnehmen. Dann will er aus Protest in den Hungerstreik treten. Also ich sehe auf dem Video einen Knastbruder, der, wenn er das alles durchzieht, relativ schnell das Gras von unten wachsen sehen wird. Einfach nur traurig, man müsste ihn, ein gutmütigen Spinner, von seinem Vorhaben abhalten. Der wird es mit seinem Vorhaben in alle Medien schaffen.
      PS: Und, als wenn im Görli Hasch nicht in Konkurrenz zu Gras stehen würde…

    • Ida Oberstein

      Es wird auch nicht so leicht sein, das Hasch von Marokko nach D zu schmuggeln. Kann sein, das er sein Vorhaben des mobilen CS im Görli gar nicht schafft – meiner Meinung nach. Er könnte zusätzlich auch noch ausgeraubt und überfallen werden, vor seiner Festnahme. Genügend Leutz sind immer vor Ort ist der Hintergrund…
      Das wird wohl insg. in die Hose gehen – der Typ ist einfach nur selbstzerstörerisch unterwegs. Ich glaube aber, das er den Hungerstreik im Bau nicht durchhalten wird. Ist auch nicht so einfach, die Schmerzen zu ertragen…

    • Ida Oberstein

      Schaut Euch mal die Kommentare auf youtube an… fast nur positiv… lediglich 1 kritischen Kommentar habe ich bis gerade eben entdecken können.
      Als wenn die Aktion was bringen würde… und selber sollte man dort auch nicht gerade zu diesem Zeitpunkt mit 5g von ihm gekauft dort rumlaufen. Und, als wenn er eine echte und gültige Gewerbeanmeldung für sein Business erhalten hätte. Dann bräuchte er sich ja nicht so ins Hemd zu machen…
      Ts ts ts… scheinbar nur Kiddz im youtube-Kommentar-Bereich unterwegs…

      • Ein Gewerbe kannst du problemlos für alles anmelden (in meinem Gewerbeschein ist sogar ein Rechtschreibfehler, weil die Frau im amt zu doof war). Das sagt GAR NICHTS aus. Mitlerweile wurde das gewerbe von Olli trotzdem für ungültig erklärt!

        • Paslov Murakesch

          Interessant, wie bist du denn so schnell an die Info gekommen, das das Gewerbe jetzt doch für ungültig erklärt worden ist und nicht schon zum Zeitpunkt der Ausstellung?

          (Wenn du der Vater vom Oli wärst, würdest du aber doch garantiert versuchen, ihn davon abzuhalten…)

          • ogf

            die aktion ist doch ein gag ?!?

          • Sebastian

            Der DHV bestätigt im Vice Interview das er es Ernst meint.
            Hier in dem Video von CIA-TV von der Cultiva haut Oliver schon gut auf den Putz, und zeigt wo es langgeht.

            http://youtu.be/FO_12r0P1_M?t=15m40s

          • Quelle: http://hanfverband.de/index.php/nachrichten/aktuelles/2452-hanfaktivist-plant-eroeffnung-des-ersten-deutschen-coffeeshops Ich hab Oli bei der Millionärswahl kennengelernt. Netter Bursche, aber die Aktion wird fur ihn nicht spassig. Wenn es denn nicht einfach eine Promo für sein Buch ist.

          • Der Pavlos

            Yo, vielen lieben Dank für den Link.
            Man sollte hier und da bei einem Kommentar beim dhv auch die keinwietpas.de Internetadresse hinterlassen, um ein paar Leser/Kommentatoren zusätzlich zu gewinnen^^

            Der Oli sollte dann doch im Görli nichts illegales anbieten, nur dort Werbung für sein Buch machen bzw. es vertickern. Wiet gibt es ohnehin zu genüge dort zu kaufen. Wenn ich mich recht erinnere, sind dort immer eine 2stellige Tickeranzahl vor Ort. Quelle: taz.de Suchbegriff „Görlitzer Park“

            Als Promotion für sein Buch wäre es nur dann genial, wenn er kein Marokko-Hasch verkauft und in den Hungerstreik tritt. Sonst ist es eher traurig und spinner’t…

          • Ich schreibe gelegentlich fur den DHV. Da sind schon einige Links drin.

          • Sebastian

            Hier noch der Link zu einem Interview der Vice mit Oliver Becker zu seinem Vorhaben.

            http://www.vice.com/de/print/dieser-typ-wird-im-juni-einen-coffeeshop-in-berlin-eroeffnen

          • Sebastian

            Irgendwie hab ich ein gutes Gefühl, mein erster Gedanke war, wie ich nach Berlin komme. Das muß ich auf jedenfall noch mal eruieren.

            Das er sich explizit gegen Kunstlichtweed ausspricht, und ab 21, nur 5g pro Person abgibt, macht ihn beinahe unangreifbar von irgendwelchen Moralaposteln. In dem Park und überall in Deutschland, wird doch sowieso jeden Tag Weed, auch an Minderjährige verkauft.
            Ich sag, er hat sehr gute Chancen, Cannabis wird noch dieses Jahr auch von staatlicher Seite als legal angesehen und eingestuft sein, und die CDU und SPD wird das im öffentlichen Interesse umsetzen, ob es denen nun gefällt oder nicht.

          • ogf

            ja ich hab auch träume aber die aktion stufe ich als promotion für sein buch ein…ich glaube da ist es einfacher selbst nach marokko zu fahren als in berlin auf ihn zu warten..als ob irgendein laie(auch wenn er sich für einen vollprofi hält) mal eben nach ketama düsst und seinen bulli vollmacht…da warten schon genug hashtouri-abzocker drauf ihn in marokko zu überfallen,normalerweise fährt man da nicht unbewaffnet mal eben ein paar kilo durchs riffgebirge,die professionellen schmuggler sind mafiamässig organisiert und wissen genau wen sie schmieren müssen na und selbst wenn er es bis spanien schafft dann kommt halt der polizeiliche terror…in irgendeinem interview sagt er das er grade in marokko mal ne kiff pause macht…er weiss schon warum dann kann er nach dem ganzen terror vielleicht seinen führerschein behalten…

          • Oli Wer?

            Wenn er das wirklich macht, der Oliver, Hasch offiziell im Görli zu verkaufen, dann ist er für mich nicht mehr der Oliver sondern „nur“ noch der Oliser…;

            Ich glaube, das er in Marokko auch anderes ausser Hasch für sich selber konsumtechnisch geschafft hat und deswegen auf Wolke 7 schwebend ein anderes Beurteilungsvermögen bzw. Wahrnehmungsvermögen hatte. In dieser Laune heraus hat er sich zu dieser Aktion hinreissen lassen ist meine Vermutung. Traurig für den Oliser ähh für den Oliver…

            Naja, vielleicht sieht er es jetzt, wieder auf den Boden der Tatsachen gelandet, wieder anders. Zu wünschen wäre es ihm, und, genügend Ticker sind im Görli eh zu finden…

          • a@a.de

            Von der Strategie her – wer den FS verloren hat – sollte lieber jetzt, wo noch nicht legalisiert/entkriminalisiert worden ist, enthaltsam sein und den FS nachholen, damit man den FS sicher hat, wenn legalisiert/entkriminalisiert wurde. Dann kann man auf jeden Fall konsumieren ohne sich ärgern zu müssen, ggfs. wegen der MPU etc. noch enthaltsam sein zu müssen, obwohl es Wiet an jeder Strassenecke zu kaufen gibt. Das nur nochmal als Tipp. Ich denke, das einem der FS nach der Entkriminalisierung/Legalisierung nicht automatisch wieder in die Hände gedrückt wird – was natürlich ne Frechheit ist!
            Soviel dazu… viele Grüße an alle kwp-Leser

          • Anno

            Dieses Jahr noch legal? Glaube ich nicht …
            Da gibt es von politischer Seite zu wenig Anzeichen (Fr. Mortler etc.)…
            Entkriminalisiert würde fürs erste schon reichen… das der Lappen bleibt, es keine weitere (Geld-)Strafe nach sich zieht und der Besitz erlaubt ist…

            Btw: Wie kommt eigentlich der „Gut-Drauf-Oli“ auf das Abgabealter von 21?

            PS: Hasch stinkt kaum und ist daher für Lagerung und Transport gut geeignet… besser noch als Wiet…

        • Münsteraner

          Ich hoffe dein Schild hat niemand gelesen!
          Wem es um die Coffeeshopkultur in NL geht, sollte es auch „richtig“ auf seinem Schild schreiben! Somit eine gute Idee nur leider „dumm“ umgesetzt.

          • faultier

            sehr dumm gelaufen ohne plan…zuviel albanisches haze geraucht was.Ein paar plakate mehr hätte KW pass mehr aufmerksamkeit

          • Hinteher meckern kann man immer leicht.

          • Paolo Berto

            WORD!
            Deine Aktion war genial und es ist unverständlich, das ein kwp-Leser dies schlecht macht.
            Auch war die Aktion mit Kosten und Mühen verbunden, was man euch hoch anrechnen muss.
            …als wenn ihr 100 Plakate hättet hochhalten können…

    • Name

      Als wenn er die Qualis vom Grow-Poster mal so grad dann in Berlin vorrätig hat.Er kommt noch nicht mal bis Spanien,In Tanger ist wahrscheinlich Endstation..gestern war ich im ersten Berliner Coffeeshop,es gab eine Sorte Weed,2 g für 16,45€,ich habe mir fünf Tütchen geholt ,hinter der Theke stand der Arjan vom Greenhouse..dann wachte ich auf…lol

      • Terra X

        […gestern war ich im ersten Berliner Coffeeshop,es gab eine Sorte Weed,2 g für 16,45€,ich habe mir fünf Tütchen geholt ,hinter der Theke stand der Arjan vom Greenhouse..dann wachte ich auf…lol]

        Überraschender Inhalt mit lustigem Ende – superguter Kommentar mit Tränen in den Augen! :-))

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen