Coffeeshop Maya legt Berufung ein

Ich bin gerade in einem Fernreisebus in Richtung Berlin um morgen für unsere Sache Gesicht zu zeigen und freue mich über halbwegs funktionierendes WLAN an Board. Und da es sich total Future anfühlt, aus einem fahrenden Bus ins Internet zu publizieren, mache ich das doch einfach mal ;-)

Der Coffeeshop Maya in Deventer (Overijssel) wurde letztes Jahr mit Hilfe der neuen Wunderwaffe der niederländischen Politik gegen die Coffeeshops, dem Bibob-Verfahren, geschlossen, weil es sein könnte, dass der Coffeeshop Teil einer illegalen Vereinigung sei (ach nee…).

Seitdem versucht der Betreiber des Shops sich durch die Instanzen zu klagen. Zuletzt hatte das Verwaltungsgericht Zwolle die Schließung legitimiert, doch jetzt hat der Anwalt des Shops bekannt gegeben, dass in der nächsten Instanz weitergeklagt wird.

Das Bibob-Verfahren, bei dem zur Vergabe von staatlichen Lizenzen, die wirtschaftliche Machbarkeit und die Verwickelung in krimineller Machenschaften zu überprüfen.

Nimmt man die Prüfverfahren wörtlich, kann ein Coffeeshop diesen Test nicht bestehen, aufgrund der Konzeption des Coffeeshopmodells. Somit könnte die niederländische Regierung  von heute auf morgen jedes „Haschcafe“ dicht zu machen. Ein Grund mehr, endlich Gesetze zu schaffen, die Hintertür der Shops zu regulieren.  Natürlich muss die Politik ein Werkzeug haben, um schwarzen Schafen die Lizenz zu entziehen, aber dieses Werkzeug sollte nicht eine willkürliche Schließung ermöglichen.

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de
  • Revil O

    Ich wünsche euch viel Fun Jungs und ne tolle Hanfparade in Berlin!!!
    Auf das dieses Jahr ne 5 stellige Besucherzahl zur Hanfparade kommt ihr alle richtig, richtig laut seid.
    ROCK´N ROLL!!!!
    Viele liebe Grüsse an Steve Thunderhead und an Antonio und an alle Leutz aus dem Kifferforum die in Berlin sind.
    Dieses Jahr hat es wieder nicht geklappt aber nächstes Jahr will ich auch endlich in Berlin dabei sein.

    Greetz vom lieben Revil. =)

    • Sebastian

      Livestream von der Hanfparade:

      http://www.livestream.com/undergroundreports

      • Revil O

        Danke Sebastian!!
        Aber wie komme ich dort auf den Stream zur Parade??

        • Revil O

          Kann es dort nicht finden. :-(

          • Sebastian

            Hat am Brandenburger Tor heftigst angefangen zu Plästern, und die Übertragung mußte leider abgebrochen werden.
            Jetzt läuft dort die Wiederholung des Lifestreams.

          • Sebastian

            Müßte direkt auf der Seite ein Fenster mit dem Stream laufen.

        • Sebastian

          Es gab auch noch einen original Hanfparade Link.
          http://www.livestream.com/hanfparade
          Lief auf beiden, aber auf dem anderen läuft grad eine Wiederholung des Livemitschnitts der Parade!

  • Witz

    Immer noch ein kleinerer Witz eines schlecht deutsch sprechenden CS-Mitarbeiters aus Zwolle – was du wolle…?
    :-D

  • chiliheadz

    Wo „Lobbyisten“ schalten, walten, da kann KEIN BÜRGER RECHT ERHALTEN!!!

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen