Roter Teppich für Drogenkriminelle

Justizminister Ivo Opstelten (VVD) sorgt ja bekanntlich derzeit wieder für ordentlich Gesprächsstoff. Paul Depla (PvDA), Bürgermeister der Stadt Heerlen (Limburg), meldet sich nun auch zu Wort. Dieser hat ja bereits die Vorkehrungen für den Gemeindeanbau getroffen und wartet nur noch auf grünes Signal aus Den Haag. Die neuesten Aktionen Opsteltens beunruhigen Ihn aber zunehmend, denn man rollt der Drogenkriminalität im Augenblick förmlich den roten Teppich aus. In Heerlen würden im letzten Jahr 130 illegale Plantagen von der Polizei entdeckt und vernichtet. Diese haben sich mittlerweile verkleinert und sind eigentlich nur noch in Wohnungen zu finden.

Ein großes Problem sieht Paul Depla auch in den Hausdealern. Konsumenten, die sich nicht als solche registrieren lassen wollen, weichen auf die Dealer aus und haben somit wieder einen gewissen Kontakt zum kriminellen Milieu und natürlich auch zu härteren Drogen. Er nennt das Verhalten Opsteltens eines Rechtsstaates unwürdig und spricht mir damit absolut aus der Seele. Der Justizminister ist allerdings weiterhin der Überzeugung, der Gemeindeanbau würde gegen Internationale Verträge verstoßen und das „gedoogbeleid“ wäre nun mal so wie es ist.

Unterstützung findet Paul Depla dabei in Ex-Minister Frits Bolkestein (VVD). Dieser sagte vor kurzem, dass das gedoogbeleid ohne Kriminalität nicht funktionieren kann und Opstelten eigentlich nur das bekämpft, was er zum großen Teil mit geschaffen hat. Bolkestein hält eine unverzügliche Änderung des „gedoogbeleid“ für unabdingbar.

Ein großes Lob an Paul Depla, der den Kampf nicht scheut. Zum Glück gibt es von denen immer mehr und Opstelten wird wahrscheinlich früher oder später einknicken.

Kushdee

Kushdee

In den letzten Jahren habe ich mich eingehend mit der Niederländischen Coffeeshopkultur beschäftigt und einige Erfahrungen vor Ort sammeln dürfen. Sie hat mich quasi in Ihren Bann gezogen und lässt mich nicht mehr los. Ich freue mich hier auf "Kein Wietpas!" dabei sein zu dürfen und euch regelmäßig Beiträge zu liefern. Wie man in den Grenzregionen sieht, kann auch ein "kleines" Blog zur Verbesserung der Situation beitragen.
Kushdee

Letzte Artikel von Kushdee (Alle anzeigen)

  • realrotterdam

    Danke für diie info. Und ich mag deine art zu schreiben…einer hier der mal den mund mwhr aufmacht!!! wenn es jetzt auch noch kritik an CS von deiner seite gibt ist alles top!

    Hier noch ein artikel der mich wirklich zum lachen gebracht hat…

    http://www.mmnews.de/index.php/reisen/5655-kiffen-in-rotterdam

    • realrotterdam

      Achso für alle adam touristen… CS green place schrott*… billigstes brix weed alien technology und pink kush! CS amnesia schrott*…alle sorten gestreckt pineapple chunk vanilla kush dr grinspoon..hash azila und golden maroc mit parafin..habe einen house mix pur joint gekauft… bild ist verlinkt echt ein witz… und das weed roch wie schuhsohle…CS barraka schrott*… Blueberry mit haze spray… das einzige saubere und leckere weed gab es beim siberie CS. Orange bud Bio 9€ sehr lecker erdig und aromatisch und das outdoor purple..nicht auf der karte.. seeds drin aber dafür lecker und 5 € gr passt auch.. achso war noch in dem neuen shop in hoorn… dreckswiet zu teuren preisen shop hat kaum kunden und das mit grund.. absolut ungemütlich steril… dann noch anytime alkmaar… bis auf die outdoor sachen und das zero hash alles schrott*

      *schrott=coffeeshop verkauft unsaubere ware trotz eindeutiger frage nach sauberem weed da ich es auch gegen ein tremor problem rauche und manche streckmittel das zittern verstärken…also kunde scheiß egal…

      • xy_ungeloest

        ‚bild ist verlinkt‘

        wo?

      • Kushdee

        Ich danke dir für deine positive Resonanz. Du kannst doch aber nicht in einen CS reingehen und nach sauberem Wiet fragen. Ihr müsst euch aber auch mal vorher informieren, wie es derzeit aussieht.

        Wenn du ins Voyagers gegangen wärst, hättest du das wahrscheinlich beste Wiet in Amsterdam rauchen können. Rollex OG ist einfach die pure Zerstörung. Flowerbomb Kush und Kosher Kush zwirbeln nahezu genauso. Bei allen dreien hat man das Gefühl, dir hätte einer mit dem Vorschlaghammer vor die Augen gehauen. Oder wie einer im ACD Forum schrieb: Kosher Kush ist wie Mike Tyson in seinen besten Tagen, inklusive dem Gefühl das dir ein Stück vom Ohr fehlt.

        • realrotterdam

          Voyagers…. sagt alles… genauso ein shop…Durchschnittsalter 20 und wieso kann ich das nicht? Kenne die aktuelle lage, aber das heist doch nicht das ich einfach drecks wiet hinnehmen muss… und ich bin kein fan dieser ach so tollen namen… das voyagers hat super bio lemon haze und kosher kush gestreckt verkauft das zeug riechst du ne meile.gegen den wind..alles wird neuerdings geflavoured und das wird dir sogar beim cup verkauft.. rollex og aus dem green place beim cup war flavor~weed und die meisten deppen.kaufen rein nach namen….. und beim siberie war man erlich und hat mir das wirklich gute weed gegeben… also kann ich das doch… foto kann ich leider nicht linken.da mein huawei phone es nicht rafft…

          • streuner

            Das einzig wirklich gute im Sberie ist die Bedienung, Lea.
            ansonsten Massenware wie überall.
            greetz

          • Sebastian
          • nice ;-)

          • streuner

            Sag ich doch =)
            btw, Highlife, ich habe so ziemlich alle Ausgaben und frage mich, wieso es sowas in D nicht gibt? Nein, eigentlich weiß ich die Antwort ja :-)
            greetz

          • Sebastian

            Der Besitzer hat allerdings auch selbst getestet, zumindets in der Nederwiet-Doku, wo er bei testen sagt:“Top of the market!“
            Da hat er aber auch am Ende das von Spinnmilben bewohnte, und mit nicht für Lebensmittel zugelassenem Spritz-Mittel behandelte Weed gekauft.

          • so ist nun mal die realität. sagt doede ja auch: das gras von organisierten banden wird gestreckt und geht dann nach duitsland. damals™ hatten die shops noch ihre privatgrower, welche exklusiv für den shop produzierten. das ist heute zu gefährlich geworden. also müssen sich die shopbetreiber auf dem ‚freien markt‘ bedienen. da gerät man auch bestimmt mal an einen ‚falschen fuffziger‘. das ist auch der grund dafür, warum es andauernd neue menus gibt und die qualität der einzelnen sorten nicht konstant ist.

        • Sebastian

          Habe dies Wochenende HolyGrailKush aus dem Voyagers probiert und muß sagen: eine Kathastrophe. Viel zu feucht, die Stengel waren zwar noch kackig, aber für 15€/g ist trockenes Weed ein Muß, denn das Zeug war nicht mit Genuß rauchbar, die Asche war Pechschwarz. Habe nach einem kleinen Bongrip (sauber!) fast eine halbe Stunde ein übeles Kratzen im Hals und in den Bronchien gehabt. Der Geruch ist ganz nice und der Turn kommt zwar stark rüber, mit Schweißausbruch, die Wirkung war aber ziemlich unausgewogen, und das fand ich gar nicht entspannend.
          Der Geschmack im Rauch ließ auch zu wünschen übrig, und das bei so einem Geruch, schade.
          Am nächsten Tag, es war ein bisschen trockener und das Kratzen war nicht annähernd so ausgeprägt, höchstens noch zu erahnen, aber der Geschmack war immer noch schwach und auch nicht richtig lecker.
          Das High find ich auch nicht zufriedenstellend, auch wenn das HolyGraiKush eindeutig einen hohen THC Gehalt hat.

          PS: Shoreline gab´s leider nicht mehr.

          • Kushdee

            Das schockiert mich als Voyagers Fan natürlich. Ich muss zugeben, das Grapefruit Diesel war auch nicht vernünftig getrocknet, aber die Asche war nicht schwarz. Für 10 € hab ich das mal durchgehen lassen. Ansonsten, habe ich nur mal einen Samen im Kosher gefunden.

            Das Problem werden die Ferien und die damit verbundene Nachfrage sein. Die Grower haben wohl teilweise nicht die Zeit zum perfekten Trocknen. Ist im Moment aber wohl in fast allen Shops in Amsterdam so. Bei mir war die Stadt so voll Anfang September, das ich nach dem Voyagers voll bedient war und nur noch weg wollte. Auf dem Rückweg bin ich sogar extra bis Amsterdam-Muiderpoort gefahren und von da aus zum Rietlandpark.

            Im Juli sah es deutlich besser aus, alles perfekt getrocknet und Strawberry Sour Diesel war für nen 10ner im Angebot. Im August und September schenke ich mir zukünftig Amsterdam. Ist alles andere als toll zu dieser Zeit.

          • Name

            Shoreline gibt es noch ,als WIet und als Ice-o-lator…im Rusland..keine Beanstandungen..

        • streuner

          Hi

          Das Flowerbomb Kush hat mich nicht überzeugt. Da fehlte das Kush artige bei Geschmack und Wirkung.

          Das nächste Mal in Adam nehm ich was zu rauchen mit. Sicher ist sicher.

          Und geniesse das dann im „http://www.prixdami.nl/
          Bester Laden in Town :-)

          • Kushdee

            Bei mir war das super. Alle Merkmale waren vorhanden und morgens hat mir das wirklich die Schuhe ausgezogen. Mit dem Prix d‘ Ami bin ich auf Kriegsfuß. Welcher Vollidiot stellt eine Security Kraft ein und stattet diese dann auch noch mit Metalldetektor aus. Wenn der Besitzer so eine Panik hat, das sein Laden überfallen und zusammen geschossen wird, dann soll er sich aus der Branche zurückziehen und ein Cafe daraus machen.

            Bei allen anderen Sachen, sind wir aber einer Meinung. Homegrown ist das Maß aller Dinge und zum Glück kann ich durchgehend welches rauchen.

            Muss auch mal etwas mitnehmen und die Leute im CS mitrauchen lassen. Einige wären sicher erstaunt. Geile Aktion auf jeden Fall. Ich fahre nächste oder übernächste Woche mal nach Arnhem, gucken wie es da aussieht. Kann ja hier auch gar nicht mitreden, wenn ich die Grenzshops nicht kenne.

          • streuner

            Security Ja, ein heißes Thema.

            Ich komm damit auch nicht wirklich klar, aber das ist wohl Teil der drohenden Prohibition. Ist in Hoorn ja genauso. Im Prix d‘ Ami musste ich sogar meine Kappe abnehmen. Da ich vorgewarnt war und sogar erwartet hatte meine Tasche auch abliefern zu müssen, hab ich das ertragen. Aber keine Metall Detektor Kontrolle. Gabs vor 10 Tagen nicht.
            greetz

          • Kushdee

            Okay, dann hat wohl der gesunde Menschenverstand gesiegt und der Besitzer hat den Quatsch abgeschafft. Dann werde ich da wahrscheinlich nächstes mal vorbei schauen. Hab gehört, da kann man auch gut essen.

            Im Endeffekt ist es ja okay, wenn eine Person vor dem Shop sitzt und unerwünschtes oder auch zu junges Publikum aussortiert. Das ganze sollte nur keinen Kontrollcharakter haben.

          • Name

            Natürlich gab es vor zehn Tagen den Metalldetektor im Prix d´ámi,haste das piepsen nicht gehört beim rein und raus gehen?Und ob das der beste Shop in town ist,wage ich stark zu bezweifeln..ich finde das Katsu auf jeden Fall besser…

          • XXX

            Der detektor ist immer da, das hat damit zu tuhn das dort auch ajax spiele gezeigt werden und generel treffen sich dort auch gerne jungs von der strasse. Ob das nen gemütlichen eindruck macht interesiert keinen, da gehts um sicherheit.

          • streuner

            Nee, kein Piepsen. Und glaub mir :-) bei der Menge Metall die ich im Körper habe, hätte das gepiepst lol.

            Aber vielleicht habe ich auch nur nicht drauf geachtet.

            Wobei das grundsätzliche Problem dieser Sicherheits Paranoia damit ja nicht aus der Welt ist.

            Ich habe soeben noch mal das Video mit Dronkers auf dem CC 2013 gesehen.Die Repression nimmt wirklich groteske Formen an.

            http://sensiseeds.com/de/blog/ben-dronkers-immer-noch-gegen-die-regeln-verstossend/

            Es hat mittlerweile diesen maroden Charakter einer zerfallenden Kultur angenommen, das letzte Aufbäumen entgegen der Realität der moribunden Duldungskultur.
            Ich befürchte, ich werde wieder ein Holland ohne CS erleben.Es ist mehr als traurig über all die Jahre, zuerst die Geburt der CS zu erleben, diese Kultur für sich anzunehmen nur um dann auch das Sterben zu sehen.
            greetz

      • streuner

        Was bist denn du für ein Vogel??
        Also mit A-Dam hast du nicht unrecht. Ich habe in A-dam letzte Woche nur Schrott bekommen. Alles viel zu teuer, miese Quali und eig. gibt es in A-dam überall das selbe Wiet. Touri Scheisse eben. Dazu ist es steril, sauber und einfach nur langweilig!!! Und viel, viel viel zu teuer alles!
        Aber Hoorn und „Blue Tomato“? Keine Kunden? Also ich war bisher 3 mal da und es war immer voll. Die Leute nehmen den CS an, auch wenn ich es nicht verstehe. Quali ist gut, nix gestrecktes oder verbrixtes! Die Lupenleuchte steht ja zur Benutzung bereit.
        Und wenn du das „Anytime“ kritisierst, beweist du das du NULL Ahnung von Gras hast, sorry. Ricardo, der Chef“ testet da selber und auf dem Tresen steht ein Microskop!! Ich habe da wochenlang gesessen und nie was schlechtes bekommen. Im Gegenteil, Cheffe, so er anwesend ist, lädt seine Gäste auch mal zur Verkostung ein!
        Wobei die Qualität JEDES gekauften Wiets, nie an das selbst gegrowte rankommt.
        greetz

        • ‚Wobei die Qualität JEDES gekauften Wiets, nie an das selbst gegrowte rankommt.‘

          der schlaue grower behält die besten und schönsten buds natürlich für sich. der kodderige rest geht dann in die shops.

          • Sebastian

            Nicht nur das, meist behalten die auch das, wo es eigendlich drauf ankommt, die Trichomköpfe oder das Harz.

          • genau so ist es.

          • streuner

            Ich kenne Grower, die nicht mal selber konsumieren :-) Sogar in NL. CS Besitzer, die selber nicht kiffen und ihre Kunden über das Kaufverhalten „abstimmen“ lassen. Das sind wenige, aber ich habe das Glück bei solchen Leuten zu kaufen. Wenn es denn mal sein muss. Und trotzdem erreichen die nicht die Quali und Wirkung, nicht den Geschmack des Eigenanbaus (so er denn optimal ist).
            Es ist lustig in NL Coffeeshops die Tüte mit eigenem an die NL Besucher weiter zu reichen :-) Ich habe nur positives Feedback erlebt, so sie denn in der Lage waren, eines zu geben lol
            Also Amsterdam und NL nur wegen der prohibitionsfreien Stimmung, nicht wegen der Quali des Wiets. Wer nach A-Dam fährt und gutes Wiet erwartet, sorry, aber als normaler Touri kannst du das knicken. Meint
            streuner

          • ‚Also Amsterdam und NL nur wegen der prohibitionsfreien Stimmung, nicht wegen der Quali des Wiets.‘

            100% zustimmung. ich nehme auch immer was mit.

            ‚Ich kenne Grower, die nicht mal selber konsumieren :-) Sogar in NL. CS Besitzer, die selber nicht kiffen und ihre Kunden über das Kaufverhalten „abstimmen“ lassen.‘

            natürlich gibt es (seltene) ausnahmen. das ist ja wie ein autoverkäufer, der selber kein auto fährt… da würd‘ ich nix kaufen. da fehlt mir dann einfach irgendwie der gemeinsame nenner.

          • Peterr

            Stimmt meiner Meinung nach nur bedingt, wenn man weiß wo man hingehen sollte und wo nicht ist schon sehr gutes Weed drin, halt nur zu größtenteils deutlich überteuerten Preisen. Gibt aber auch ein paar Ausnahmen wo Quali UND Preis stimmt ;)

        • realrotterdam

          Ja ne.is klar… ich wohne im alkmaar papnase… also komm mir nicht so… amnesia gestreckt ( egal ob 10 oder zwölf euro gibt nämlich zweimmal amnesia…) und auch in anderen shops gibts lupen und kack weed… meine güte ich rauche seit 14 j und growte auch aelbst. Muss mich auch nicht rechtfertigen… aber auch anytime verkaufz mal mist… de brug oder der an central station ganz zu schweigen… und hoorn war leider leer… das einzigst nette war der weg raus… verstehe nicht das es dein ego ankratzt wenn ich.kritik an.anderen nehme und nicht an dir…

          • streuner

            Soso, dann wärst du mir als Deutscher da ja mal über den Weg gelaufen! Seit 14 Jahren rauchst du? WOW Und growen auch. In Alkmaar? Cool, ich bin Ende Okt. wieder in Alkmaar, lass uns mal treffen.
            greetz

          • streuner

            Der Oktober hat den Zenit überschritten und geht nun auf das Ende zu :-)
            Was denn nun, treffen wir uns in Alkmaar?
            greetz

          • streuner

            Viel Geschwalle um nix… War ja klar! Na Dann Alkmaar ohne dich! Viel Spaß in deiner „geistigen Oase“ XD
            Mann Mann watt et für Knalltüten gippt :-)

  • Peter Messer

    Ist der Mann noch des „DENKENS“ fähig? mirt tut „Ivo“ leid! Verbohrt und einsam füllt er die Kassen der Drogenbarone, statt sich um das Volk, dessen Gesundheit und Wohlergehen zu kümmern. Er öffnet die Kluft zwischen Niederländern und den übrigen EU-Staaten, sorgt für Zwietracht in der EU und dem niederländischen Volk, läßt das „Gleichheits – und Solidaritätsprizip“ zu einer Farce werden. Armer, Kranker? Ivo!

  • Kushdee

    Und nochmal für alle die es immer noch nicht verstanden haben. Es streckt keiner mehr mit Brix. Es gibt Möglichkeiten, die kosten gerade mal ein drittel von dem was Brix kostet. Also nochmal in Großbuchstaben :

    BRIX RECHNET SICH NICHT FÜR DEN GROWER UND IST ZU AUFFÄLLIG !!!!!

    • Calabrese anonimo

      Richtigggggggggggg anstatt zu nörgel und meckern pflanz selber dan hab Ihr gutes weed ansonts geht kaufen und bitte klappe HALTENNNNNNNNNNNNNN

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen