Ein Urteil schlägt Wellen

CDA-Bürgermeister ist bereit für Änderungen

CDA-Bürgermeister ist bereit für Änderungen

Das Urteil von Groningen hat in den Niederlanden ziemliche Wellen geschlagen. Viele Lokale Nachrichtenportale und Zeitungen haben über die Einschätzungen der lokalen Politiker berichtet. So auch in Arnhem (Gelderland). Dort hat der noch recht neue Bürgermeister Herman Kaiser (CDA) seine Meinung zum besten gegeben. Das Urteil sei auf jeden Fall sehr relevant. Seiner Meinung nach sei das Urteil ein „eindeutiges Signal“, dass etwas an der Problematik geändert werden müsse. Neue Initiativen in Arnhem solle es aber vorerst nicht geben, man wolle zuerst das Ergebnis der Revisionsverhandlung abwarten.

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de
  • Gerhard Balthasar

    Leider ist es bei vielen konservativen Regierungen so, dass Studien oder Urteile einfach ignoriert werden, wenn sie nicht zum gewünschten Ergebnis kommen.

    – USA ignorieren Shafer Report
    – In England wurd Pr. Nutt gefeuert und eine Studie von dieser Woche, dass sich Drogenpolitik nicht auf den Konsum auswirkt
    – In DE wird wir DRUID Studie ignoriert (und auch Seehofers Studie verschwand in der Schublade) oder das Urteil zum Eigenanbau für Patienten

    Und in NL wird Opstelten das Urteil auch ignorieren. Außer es entsteht genug Druck in der Bevölkerung oder politisch. Das ist leider momentan noch nicht abzusehen ob die Wellen des Urteils hoch genug sind um den Damm der Ignoranz zu brechen.

  • SR.SMOKEtoomuch

    Hi
    ich sag nur :
    Scheinheiligkeit und Pseudo Liberalismus , die Demokratie ist von denen pervertiert worden , das Wohl aller unterliegt dem Willen der Herrschenden , Lobbyismus gleich Nihilismus , an allen Ecken lodert Gewalt und die Regierung singt das Lied der Harmonie …

    Ich kann nicht soviel kotzen wie ich müsste …….
    Da wird Pipi Langstrumpf zum Ideal : “ ich mach die Welt wie mir gefällt “ !!!!!!

  • streuner

    Naja, Arnhem ist sowieso anders. Schon die Krikke war ja sehr liberal und hat das Ingezettenen Criterium nicht umgesetzt. Ich wunder mich nur, dass Ivo trotzdem er seinen Pedokumpel „gedeckt“ :-) hat, immer noch so unangreifbar ist.
    greetz

    • Sebastian

      Unglaublich, der ist doch dann gar nicht mehr vertrauenswürdig.
      Wahrscheinlich haben die keinen anderen, der den Prohibitions-Weg gegen alle Vernunft weiterhin beschreiten will.

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen