CSC Tree of Life muss sich einer Prüfung unterziehen

 

Hier sind die Clubräume des CSCs an der oude Schans  ( Quelle: GoogleStreetview)

Hier sind die Clubräume des CSCs an der oude Schans Quelle: GoogleStreetview

Wir haben es ja alle bereits erwartet und nun ist es soweit. Die Staatsanwaltschaft nimmt Holland’s ersten Cannabis Social Club ins Visier und prüft ob deren Aktivitäten mit dem „softdrugsbeleid“ in Einklang stehen. Ein Sprecher des Clubs gibt sich zuversichtlich und sieht keinen Verstoß, was das Geschäftsmodell betrifft. Kein Mitglied besitzt mehr als fünf Pflanzen welche auch penibel, per Kennzeichnung, voneinander getrennt sind. Somit handeln wir absolut nach den Vorgaben der Regierung, fügte er noch hinzu. Damit hat er wohl Recht denn das softdrugsbeleid verbietet den Bürgern nicht, die Pflanzen zusammen zu lagern wenn diese namentlich gekennzeichnet sind. Das I-Kriterium wird auch angewendet also kann man davon ausgehen, dass der Club bestehen bleibt und alles ordnungsgemäß gehandhabt wird. Derzeit hat der CSC gerade mal zwanzig Mitglieder. Im nächsten Jahr möchte man dann fünfzig, eventuell auch die hundert Mitglieder erreichen.

Eine positive Nachricht für euch habe ich noch. Amsterdam’s Bürgermeister Eberhard van der Laan (PvdA) hat eine Versammlung einberufen, welche im Januar abgehalten wird. Dabei soll eine Liste erstellt werden, die die Pros und Contras einer Regulierung aufzeigt. Das kann ja eigentlich nur zu einem positiven Ergebnis führen.

Kushdee

Kushdee

In den letzten Jahren habe ich mich eingehend mit der Niederländischen Coffeeshopkultur beschäftigt und einige Erfahrungen vor Ort sammeln dürfen. Sie hat mich quasi in Ihren Bann gezogen und lässt mich nicht mehr los. Ich freue mich hier auf "Kein Wietpas!" dabei sein zu dürfen und euch regelmäßig Beiträge zu liefern. Wie man in den Grenzregionen sieht, kann auch ein "kleines" Blog zur Verbesserung der Situation beitragen.
Kushdee

Letzte Artikel von Kushdee (Alle anzeigen)

  • Shiva
  • shiva

    ONNO HOES….BALD VIELLEICHT KEIN BÜRGERMEISTER MEHR IN MAASTRICHT!!!

    • Sebastian

      So etwas ist doch für den kein Grund zurück zu treten.

  • Wir sind intern dran am Thema. Hier noch ein Link für Menschen die niederländisch können: http://robbiehasselt.nl/2014/12/01/onnoe-hoes-weer-actief-burgermeester-heeft-geen-tijd-voor-zijn-stad-maar-wel-om-af-te-spreken-met-mij/

    • :lol nix da. sämtlicher content gelöscht…

      • Das war die eigene Darstellung des „Lockvogel-Toyboys“ auf seinem Blog. Vermutlich hat er sich entschieden das vom Netz zu nehmen. Aus welchen Gründen auch immer. Ich hatte so etwas aber schon vermutet und es noch rechtzeitig rauskopiert. Mir liegt das was er gelöscht hat also alles noch vor. ;-) Bin heute leider den ganzen Tag unterwegs. Werde aber spätestens am Abend etwas dazu schreiben.

        • ‚ Ich hatte so etwas aber schon vermutet und es noch rechtzeitig rauskopiert.‘

          antonio, du alter fuchs! ;-)

  • Florian Rister

    Ich dachte, in den Niederlanden sind maximal 5 Pflanzen pro Haushalt geduldet, und auch nur, wenn kein Equipment eingesetzt wird. Demnach ist ein zusammengelegter Grow von mehreren Personen mit mehr als 5 Pflanzen an einem Ort eigentlich nicht möglich.

    Baut der CSC Outdoor an? Ich denke doch eher nicht.

    Werden die Growräume den Behörden zugänglich gemacht oder geheim gehalten? Ich vermute letzteres.

    • Sebastian

      Es sind 5 Planzen für den Eigenbedarf geduldet, allerdings kann die Polizei diese beschlagnahmen, was meistens geschieht, aber es erfolgt keine Anzeige, ob er sich um in- oder outdoor NAbau handelt ist anscheinend irrelevant.*

      Deshalb ist das eine sehr gute Frage, ob der Anbau für den Club offen oder versteckt geschieht, zumal die Polizei nicht proaktiv vorgeht, aber auf Hinweise reagiert.
      Dann vermute ich, das bei der Untersuchung des Ministeriums, dieses je nach Situation entscheidet, ob die Polizei hinzugezogen wird, oder ob eine Duldung erfolgt. Klingt aber auch nicht plausiebel.
      Wahrscheinlich werden wie Georg Wurth vermutet die Gerichte über die Zulässigkeit entscheiden, wie in Spanien und Belgien.

      *http://www.rijksoverheid.nl/onderwerpen/drugs/gedoogbeleid-softdrugs-en-coffeeshops

      • Ich bin der festen uberzeugung, dass die den laden einfach dicht machen werden.

        • Sebastian

          Und dann liegt es an den Richtern, ob er wieder eröffnen darf.

        • Nummer14

          Ich nicht. Opstelten wird nach Prüfung sagen leider kann er nicht juristisch dagegen vorgehen da mit dem Gesetz vereinbar… Vielleicht ist der Wunsch Vater des Gedanken… Of Tonpic spreche Anfang 2015 mit unserem Bürgermeister über CSC’s und hoffe das er erwägt das Frankfurter Modell zu bereichern.

      • Sebastian

        PS.: Im vorangegangen Artikel über den Club wird erwähnt, daß der Club In- und Outdoor Blüten im Angebot hat.

        http://keinwietpas.de/2014/11/30/erster-cannabis-social-club-in-den-niederlanden-eroeffnet/

        • Kushdee

          Mein Fehler. Demnächst erkläre ich niederländische Begriffe besser.

  • Sebastian

    „Ich war insgesamt enttäuscht von der Marihuana-Qualität in Amsterdam“, sagt Jake Browne der die Qualität von Cannabis für die amerikanische Zeitung Denver Post testet!

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/5820372/das-leben-eines-cannabisseurs.html

    • Hazenjagd

      Verständlich das er soetwas sagt, der bekommt ja auch in Colorado 1000x besseres Wiet ;)

      • streuner

        Naja, er hat aber trotzdem recht. Am WE in Adam habe ich nur ein wirklich gutes Gras bekommen. Ein „Tangie“! OK, noch ein Wiet aus dem Cannabis Cup, aber das hätte noch eine Woche Trocknung gebraucht.

        Das war es an gutem Gras.

        Und zum Thema Tree of Life. Ich bin da im Konsens mit Mobo, die werden den Laden dichtmachen. Das mit den 5 Pflanzen ist ja umstritten. 5 in einem Haushalt, das ist einer der kritischen Punkte. Und eben die Technik. Kunstdünger ist schon Technik und verboten! Ausserdem sind die in NL auch da wohl grade dabei, die Ertragsmenge zu begrenzen. Vieles davon ist Flopstelten, aber nicht alles. Er hat durchaus Mitstreiter, die seine Linie vertreten. Wer mag liest hier zum Thema 5 Pflanzen erlaubt oder nicht.

        http://www.wietforum.nl/topic/113071-5-planten-de-lul-of-niet/

        greetz

        • ‚(…)aber das hätte noch eine Woche Trocknung gebraucht. Das war es an gutem Gras.‘

          dann ist es ja nicht wirklich gutes gras, wenn’s noch zu feucht ist… imo.

          • Sebastian

            Ganz schön happig für ~15€/g!
            Wenigstens ist es nicht von vornherein schlecht, auch wenn das Kraut für unmittelbaren Genuß vor Ort wahrscheinlich auf der Heizung rauchbar gemacht werden muß.

        • Hazenjagd

          Das er recht hat war mir schon bewusst, deswegen schrieb ich es doch extra so ;)
          Du hast in Amsterdam echt nur diese eine Sorte für gut befunden?
          Ich dachte es gibt neben den Touristenfallen noch ein paar gute Shops, wie z.B. das Grey Area, Voyagers, 1e Hulp, Boerejongens usw. – Wie findest du die eben genannten Shops?

          • streuner

            Es war kalt und voll! Mega Voll! Und nur 2 Tage Zeit. Davon ein Tag im Rijksmuseum. Hab was zum Rauchen mitgenommen und nur 3 oder 4 mal was gekauft. Bis auf das Tangie nix besonderes. Das Cup Teilnehmer Wiet war ein A.M.G., so ich mich recht erinnere. War OK, nur eben für MEINEN Geschmack etwas zu feucht.
            Eine Ausnahme gab es doch.Untergebracht in Annettes B&B, 100 m zur Tram, ist direkt gegenüber das „Blue Lagoon“. Da gab es zum Frühstücks Kaffee dann ein nettes „Super Haze“ zu 11.- Eu. Netter Laden, nur Holländer, guter Kaffee zu 2 Eu und Hunde sind da auch zugestanden. Ich mag eben lieber die Läden, die nicht von Touris besucht werden. Normalerweise :-)
            greetz

          • Ja, das Blue Lagoon ist wohl immer der letzte Shop des Abends fur alle Annette-Gäste ;-) leider wird er bald schliessen müssen

          • streuner

            OOch, das Thema hatten wir da gar nicht. Und mir sind keine „Ausländer“ im BL aufgefallen, vielleicht weil Annette bis auf uns kaum andere Gäste hatte an dem WE. :-) Wäre schade, weil von 9-23? Uhr ist genial. Liegt es an dem Kinderhort direkt daneben?

            *Ironie Vielleicht sollten die die Tram Haltestelle auch da wegmachen. Schließlich steigen da auch Leute aus und ein die das Blue Lagoon besuchen. Overlast, oder? *ironie aus

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen