Problemkind Blue Tomato

Das Team des Blue Tomato

Das Team des Blue Tomato

Nachdem ein paar Monate Ruhe war, möchte das Gericht in Alkmaar die Schließung des Coffeeshops „Blue Tomato“ in Hoorn (Noord-Holland) nun endgültig herbeiführen. Dort ist man immer noch der Meinung, es hätte von der Gemeinde Hoorn niemals eine Betriebsgenehmigung geben dürfen. In unserem vorherigen Artikel haben wir das Problem ja bereits genauer geschildert. Der Rechtsbeistand der Gemeinde Hoorn und des Shops bemängelt richtigerweise, dass man einen Coffeeshop nicht als solchen anmelden darf und somit auf die Gastgewerbe-Lizenz ausweichen muss. Das eine geduldete Verkaufsstelle für eine Stadt mit ca. 70.000 Einwohnern zu wenig ist, steht glaube ich außer Frage. Man darf ruhig davon ausgehen, das diese Situation bald wieder eintritt und der „Zuiderzee“ die einzige Anlaufstelle seien wird. In Alkmaar befürchtet man auch, der Shop könnte die Arbeiter im Industriegebiet dazu verführen in der Mittagspause einen Joint zu rauchen. Den mündigen Bürger, der sein Handeln und die Konsequenzen selbst verantworten muss, gibt es anscheinend nicht mehr.

Eine endgültige Entscheidung wird in ungefähr zwei Monaten gefällt. Bis dahin bleibt der Shop aufgrund des Berufungsverfahrens selbstverständlich geöffnet. Hoffentlich haben die Gemeinde Hoorn und der Shopbetreiber noch ein Ass im Ärmel und es kommt zu einem zufriedenstellenden Ergebnis. 

Kushdee

Kushdee

In den letzten Jahren habe ich mich eingehend mit der Niederländischen Coffeeshopkultur beschäftigt und einige Erfahrungen vor Ort sammeln dürfen. Sie hat mich quasi in Ihren Bann gezogen und lässt mich nicht mehr los. Ich freue mich hier auf "Kein Wietpas!" dabei sein zu dürfen und euch regelmäßig Beiträge zu liefern. Wie man in den Grenzregionen sieht, kann auch ein "kleines" Blog zur Verbesserung der Situation beitragen.
Kushdee

Letzte Artikel von Kushdee (Alle anzeigen)

  • Nummer14

    Das ist total krank. Keine 500 Meter vom Blue Tomato ist ein Albert Heijn Supermarkt. Da kann sich jeder Mitags sein Pilsje holen wenn er mag… Der ganze Rechte und kirchliche Gesangverein der momentan überall auf dem Vormarsch ist muss dringend zurück gedrängt werden. Arme ängstliche Menschen die meinen mit Scheinheiligkeit geht es Ihnen besser…

    • Nummer15

      besoffene alkis wehren sich nicht, wenn arme ängstliche menschen ihnen mit ihrer scheinheilligkeit ans bein pissen…

    • Kushdee

      Das ist ja das lächerliche. Wenn im Arbeitsvertrag oder mündlich nicht erwähnt wird das man keinen Alkohol während der Arbeitszeit trinken darf, dann kannst du, solange du keine Gefahr darstellst oder den Betriebsablauf störst, soviel saufen wie du willst auf der Arbeit.

      • streuner

        Das gleiche gilt in Holland allerdings auch für Cannabis. Ich kenne zwei Menschen die in Alkmaar und A-Dam ihre Ausbildung machen und die dürfen (in den Pausen) Cannabis zu sich nehmen. OK, einer der Jungs ist „krank“ und sein Hausarzt hat ihm das attestiert.
        Ich weiß natürlich nicht, ob sich das mit der neuen Gesetzgebung ändern wird. Keine Ahnung wie weit das genau gehen wird.
        Wegen des Fotos habe ich gefragt, weil die mir im BT damals kein Foto erlaubt haben. Nicht mal die „Menüliste“ durfte ich ablichten.
        greetz

  • streuner

    Sag ich doch und Danke für das aktualisieren.

    http://keinwietpas.de/2014/07/11/raad-van-state-coffeeshop-blue-tomato-wird-vorerst-nicht-geschlossen/

    Wer hat das Foto in dem Artikel geschossen?
    greetz

  • Eine Schande um den schönen Shop. Sollte er wirklich schließen muss ich da unbedingt noch mal hin.

    • streuner

      Nicht wirklich eine Schande, nein! Ich glaube du weißt, das dass nicht meine Welt ist. Reine Abgabestelle, keinerlei Charme, keine Konsummöglichkeit im Shop, Security vor der Tür…. usw. Das ist ein „FastKif“, stell dir vor, es gäbe NUR noch solche Läden!

      Mir zeigt das ganze Hickhack ums BT nur eines: Die (Minderheit) der Holländer will weiterhin Coffeeshops. Die (Mehrheit?) will keine. Der BM von Hoorn, der im Gegensatz zu Ivo intelligent ist, versucht nun mit allen Mitteln die er rechtlich hat, einen zweiten CS in Hoorn zu etablieren. Chapeau, aber auch mit Pferd und Lanze käme er nicht gegen Ivos Windmühlen der „Gerechtigkeit“ an! Die CS in Holland SOLLEN sterben, das ist Mehrheitswillen in der Politik. Wenn ich mir ansehe, was noch so alles nebenbei bei den Käsköppen abgeht, wird mir übel. Sozial Gesetze, Altersversorgung, Arbeitslosen“verwaltung“….. wenn die sich nicht mal bald wehren, landen die in einem furchtbaren Staat.

      greetz

      PS: komponiert schon mal jemand einen Abgesang auf den letzten CS?

  • Sbb

    Direkt schliessen den Sauladen, Betriebserlaubnis einziehen und Feierabend, das bitte für die ganze Niederlande. Sehe nicht länger ein diskriminiert zu werden und die Typen oberhalb der Flüsse können sich alles erlauben… Coffeeshops abschaffen, JETZT

    • Kushdee

      So schlimm ist es ja nun auch nicht. Wirst doch bis auf Maastricht überall in Limburg bedient. Viel schlimmer ist es in Noord-Brabant. Da kommt man ja so gut wie in gar keinen Shop mehr rein, Zeeland ist auch nicht besser.

  • Sbb

    Vor allem Dingen regt mich auf das Wir in Limburg nix bekommen und die Niederländer überall in NL, entweder gleiches recht für alle oder ABSCHAFFEN , wo kann Ich Opstelten unterstützen??

    • sbb=stinkendbeschränktbäuerlic

      Wenn du in Limburg nichts bekommst, liegt das scheinbar in erster Linie an deinem Verhalten, denn bis auf Maastricht wird man fast überall anstandslos bedient.

  • bango

    Mal ne Frage, weiß zufällig jemand wieviele bzw welche coffeeshops in heerlen, roermond, venlo an deutsche verkaufen? Habe vor die Tage ne Tour zu machen, bitte um Hilfe!!! Danke :)

    • Alle! Nur in Heerlen meines Wissens nach nur verkauf, kein Aufenthalt.

  • bango

    Super danke für die schnelle Antwort

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen