Weniger Overlast seit Abschaffung des I-Kriteriums in Roermond

Wappen der Stadt Roermond

Wappen der Stadt Roermond

Nach einer kurzen Phase der Diskriminierung in Roermond hat man schon vor längerer Zeit erkannt, dass das Verbot für Nicht-Einwohner der Niederlande in den Shops zu Problemen führt und man diese irgendwann nicht mehr lösen kann. Bereits nach wenigen Monaten war die Abnahme der Overlast deutlich zu spüren und auch die Polizei war rundum zufrieden. Mittlerweile ist die Belästigung durch Straßendealer rund um die Coffeeshops stark zurückgegangen und hat sich in die Außenbezirke verlegt. Aber auch dort gibt es einen Rückgang zu verzeichnen, hier schlagen ja eher die „Kunden“ auf die nicht die üblichen Coffeeshop-Mengen beziehen möchten oder mit dem Preis-/Leistungsverhältnis der Shops nicht zufrieden sind und da sprechen wir höchstwahrscheinlich eher von Niederländern. Auf jeden Fall ist es mal wieder ein positives Beispiel und belegt, das so manche Overlast von der Regierung höchstpersönlich geschaffen wird.

Ein weitere Neuigkeit, ebenfalls aus Roermond, betrifft die Öffnungszeiten. Peter Hendriks (Besitzer beider Shops) möchte unbedingt dass der Coffeeshop „Skunk“ seine Türen wieder morgens öffnen kann, um die Overlast in der Zwartbroekstraat komplett in den Griff zu kriegen. Ich befürchte allerdings dass das nicht ausreichen wird, es gibt unzählige Berichte über mindere Qualität und horrende Preise in den Shops Sky und Skunk. Wenn der Straßendealer die gleiche Ware für 8-10 € anpreist kommt der ein oder andere sicher ins grübeln. Da sollte Peter Hendriks vielleicht mal seine Preispolitik überdenken. Denn so stark, dass man rund 14 € für das Gramm Amnesia oder Silver Haze verlangen muss, ist die Verfolgung der Grower auch nicht. Mal sehen was die Zukunft bringt.

Kushdee

Kushdee

In den letzten Jahren habe ich mich eingehend mit der Niederländischen Coffeeshopkultur beschäftigt und einige Erfahrungen vor Ort sammeln dürfen. Sie hat mich quasi in Ihren Bann gezogen und lässt mich nicht mehr los. Ich freue mich hier auf "Kein Wietpas!" dabei sein zu dürfen und euch regelmäßig Beiträge zu liefern. Wie man in den Grenzregionen sieht, kann auch ein "kleines" Blog zur Verbesserung der Situation beitragen.
Kushdee

Letzte Artikel von Kushdee (Alle anzeigen)

  • SR.Smokealot

    Hi

    tja , das ist der Markt ,- ich bin der Meinung ,dass die CS – Betreiber in der Grenzregion gerne Preise und Markennamen wie in Adam ausrufen nur
    durch die miese Qualität ist das Preis / Leistungsverhältnis unakzeptabel …..

    Die Öffnungszeiten sind wohl nicht nur Kunden – sondern auch , ich behaupte , sogar primär Umsatz – freundlich …..
    Und die böse Overlast ist in manchen Städten ein Grund zur Schließung und in anderen Städten ein Grund zur Öffnung von CS ……

    Mal ist der CS das Problem , mal ist der CS die Lösung …..
    Das Sky und Skunk in Roermond und das Skunk in Sittard gehören alle ihm bzw. denen ……
    Das Gras ist ein ganz liebloses Quicky Kraut … , da hält keines was der Name oder der Preis verspricht ….. Von den Extras wie Brix , Synthetic und Düngereste mal abgesehen ….

    Wer fährt denn noch dahin ???

  • kiff

    Also ich war vor drei Monaten zuletzt im Sky habe auch Amnesia & Silver Haze
    bekommen . Für mich war die Qualität ok.aber die Preise natürlich gesalzen selbst
    gegenüber früher Maastrichtpreise. Und ich muß nicht viel weiter Fahren als nach
    Maastricht. Bis jetzt war ich aber erst zwei mal dort
    und beim ersten mal war die Qualität nicht so toll hatte leichtes „Glitzern “ unter der
    Lupe gesehen!? Aber die alternative Schwarzmarkt in Maastricht war auch immer ein Risiko. Und weit Fahren kommt für mich nicht in frage da würde ich weiter verzichten wie die zwei jahre zwischen Maastricht und Roermond ;-)

    • Kushdee

      So ist das nun mal. Bei dem Preis-/Leistungsverhältnis bist du überall in NRW besser bedient. Ich zahle hier 14 € für 2g feinstes Amnesia. Das sollte einem schwer zu denken geben und das kommt nicht von einem Grower!!

      • kiff

        dann versuche mal in NRW was zu bekommen wenn du nicht weißt wo . Früher knapp 30 Jahre nur Maastricht kunde jetzt über 50
        keine Conections , Maastricht vorbei , Hallo Roermond.
        Aber das Thema war ja schon offt hier.

        • Kushdee

          Ich sage ja nicht, dass du nicht nach NL fahren sollst aber solche Shops sollte man meiden. Arnhem oder Nijmegen sind doch gute Alternativen. Einen sehr guten Ruf hat auch das Happy Days in Hoensbroek, war leider noch nicht vor Ort. Du hast also auch in NL durchaus noch Möglichkeiten.

          Wieso fährt eigentlich keiner nach Tiel?

          • kiff

            Ja , für mich Persönlich ist mir z.B. Nijmegen schon zu weit
            zum Fahren , möchte einfach keine 5 Stunden im Auto sitzen müssen für die paar gramm das ist es mir nicht wert.
            Aber das ist ja nur meine Persönliche Meinung . Für mal schnell 3 mal im Jahr was zu kaufen ist Roermond für mich
            zur zeit noch ok. Für alle anderen sicher auch nicht.
            Im grunde würde ich mir auch etwas anderes wünschen ;-))

          • Kushdee

            Schon mal Venray probiert?

          • kiff

            Venray ist nochmal über 100 km mehr zu fahren hin & zurück – über 1 std mehr fahrzeit als Roermond.
            Aber vieleicht mal bald… Danke.

  • Pingback: Geplanter Umzug der Coffeeshops in Roermond | Kein Wietpas!()

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen