Pressespiegel

Blogger, und vor allem die, die etwas mit Cannabis zu tun haben, sind ja gerne mal faul und verlinken gerne statt ihren eigenen Senf abzugeben… Daher gibt es fürs Wochenende mal ein paar Links von mir.

Bildschirmfoto 2015-02-13 um 13.49.51Bei FAZ.net gab es kürzlich einen kleinen Artikel zum Tweet der Haarlemer Polizei über den wir hier als erstes in Deutschland (soweit mir bekannt ist) berichtet haben. Kurze Zeit wurde darüber auch in vielen klassischen Onlinemagazinen berichtet und im Artikel von FAZ.net wurden wir sogar erwähnt. Ja, ich weiß, FAZ.net ist nicht die Frankfurter Allgemeine Zeitung, sondern „nur“ die Onlineausgabe, trotzdem sind die ein fucking Leitmedium und die Erwähnung macht mich verdammt stolz. Das die großen keine Links setzen ist bei denen üblich (die wollen ihre Leser auf der Seite behalten) aber der interessierte Leser konnte uns so schnell finden. Toll! (Danke Sebastol für den Hinweis)

***

pottcast_027_titelAls ich im letzten Jahr bei der Organisation des GMM in Dortmund mitgeholfen habe (dieses Jahr übrigens auch wieder), habe ich dabei Thomas kennengelernt. Als leidenschaftlicher (Audio-)Podcast-Hörer hat es mich sehr gefreut, dass er selbst Teil eines regelmäßigen Podcasts ist, den ich seitdem regelmäßig höre. Der „Pottcast“ behandelt in jeder Episode ein Wortpaar zu dem jeweils ein Mitstreiter einen Bezug zum Ruhrpott herstellt. In der letzten Folge war das Thema „Schall vs. Rauch“ und Thomas hat einen Beitrag zum Thema Cannabis gemacht, zu dem er auch mich kurz interviewt hat. Hörenswert!

***

Drüben im Sensi-Blog gibt es eine schöne Zusammenfassung über die Cannabispolitik der Niederlande, die gerade Neulingen ein solides Basiswissen vermittelt.

***

Zum Schluss entlasse ich Euch noch mit zwei recht aktuellen (englischsprachigen) kurzdokus zum Thema Coffeeshops ins Wochenende!

Youtube-Direktlink

Youtube-Direktlink

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de
  • Sebastian

    Legal Pot Under Siege in Amsterdam

  • high society

    Da gibts wohl einen keinwietpas Stammleser in der faz.net Redaktion… :) Sind denn die Klickzahlen hochgegangen nach dem Artikel? Die erreichen ja doch ganz schön viele Leute…

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen