Mehrheit im Rat gegen das Coffeeshopsterben in Arnhem

Rijnkade in Arnhem bei Nacht (CC BY-SA 3.0 Copyright by: Robert221)

Rijnkade in Arnhem bei Nacht (CC BY-SA 3.0 Copyright by: Robert221)

In Arnhem (Gelderland) ist man offensichtlich der Meinung, dass kein weiteres Coffeeshopsterben stattfinden darf. Der Rat hat dies mehrheitlich, in der letzten Woche, entschieden. Viele der etwas älteren Generation können sich bestimmt noch an die neunziger Jahre erinnern, wo es 42 legale Shops in Arnhem gab. Zusammen mit den illegalen Shops kam man zu dieser Zeit auf geschätzte 80 Stück.

Mich stimmt das ganze positiv. Noch erfreulicher ist es natürlich wenn sowas aus Gemeinden kommt die nah an der deutschen oder belgischen Grenze sind. Das zeigt den konservativen Pfeifen Mitgliedern der Union und natürlich auch denen in den Niederlanden, wohin der Wind weht.

Kushdee

Kushdee

In den letzten Jahren habe ich mich eingehend mit der Niederländischen Coffeeshopkultur beschäftigt und einige Erfahrungen vor Ort sammeln dürfen. Sie hat mich quasi in Ihren Bann gezogen und lässt mich nicht mehr los. Ich freue mich hier auf "Kein Wietpas!" dabei sein zu dürfen und euch regelmäßig Beiträge zu liefern. Wie man in den Grenzregionen sieht, kann auch ein "kleines" Blog zur Verbesserung der Situation beitragen.
Kushdee

Letzte Artikel von Kushdee (Alle anzeigen)

  • marcel

    Ich liebe Arnhem. Eine der besten Städte zum smoken.

    • Kushdee

      Kann ich nur bestätigen.THC und De Walm sind mir sehr positiv in Erinnerung geblieben. Faire Preise und freundliche Leute, so soll es sein. Ich behaupte aber immer noch es liegt daran, dass es keine Direktverbindung mit dem Zug/Bus gibt. Andernfalls wäre Arnhem sicher schon Venlo 2.0 oder sogar noch schlimmer. Ist auf jeden Fall die beste Wahl, wenn man nicht bis Utrecht oder Noord-Holland möchte.

  • Tor Wart

    Es freut mich sehr das zu hören. Arnheim ist ohnehin der Geheimtipp in den Niederlande. Sehr schöne Shops wie de waln, omigo oder upstairs, tolle Innenstadt mit Läden, cafes ,Bars, Clubs, Restaurants und viele Parkanlagen. Außerdem der veluwezoom, ein großer nationalpark mit Zoo und Freilichtmusem. Und sehr nette Menschen, die uns die dunkle Vergangenheit nicht mehr nachtragen, ist jedenfalls meine Erfahrung. Daher sollte man auch einmal an „der Brücke“ gewesen sein, dem historischen Platz.
    Daher würde ich es begrüßen, wenn neue legale coffeeshops entstehen würden. Arnheim ist eine der wenigen Städte in nl die begriffen haben das (Drogen)-touristen nicht nur „overlast“ etc. erzeugen, sondern auch am Alltag der Stadt teilnehmen und in anderen Bereichen der Stadt Geld ausgeben und damit mit zur Sicherung der Wirtschaftlichkeit, Arbeitsplätzen und Wachstum beizutragen.

    Abschließend kann ich arnheim nur als eine der schönsten Städte loben

  • Pingback: Arnhem – Einigung auf 11 Shops als Maximum – Kein Wietpas!()

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen