Geplanter Umzug der Coffeeshops in Roermond

skunk Roermond

Coffeeshop Skunk (Google Streetview)

Peter Hendriks, Besitzer der Coffeeshops „Skunk“ und „Sky“ in Roermond (Limburg), denkt ja bereits seit längerem über einen Umzug in die Nähe des Retailparks am Stadtrand von Roermond nach. Die Gemeinde steht dem Projekt allerdings sehr skeptisch gegenüber. Normalerweise ist es ja genau anders herum, aber hier hört man ausgerechnet von Vetretern der Shops, dass diese aus dem Centrum weg müssen. Gründe dafür, aus der Sicht von Peter Hendriks, sind sicher die eingeschränkten Öffnungszeiten und die Straßendealer, die günstigeres (Anmerkung der Redaktion: und oft auch besseres *gg*) Wiet verkaufen. In der Nähe eines Einkaufszentrum würden diese natürlich mehr auffallen und es dementsprechend schwerer haben. Eine Vergrößerung der Shops steht auch im Raum bzw. würde da wohl eine Art „Weed-Supermarkt“ entstehen und aus zwei Shops würde einer werden. Roermond’s neue Bürgermeisterin Rianne Donders (CDA) sieht das etwas anders. Ihr zufolge müssen Coffeeshops klein gehalten werden. Kann man sicherlich so sehen aber auch größere Shops haben ihre Berechtigung. Etwas weit hergeholt ist allerdings die Aussage bezüglich der auf dem Fahrrad vorbeifahrenden Jugendlichen. Am aktuellen Standort könnte sowas natürlich nie passieren. Peter Hendriks ist aber zu einer Einigung bereit und hat angeboten einen Schlagbaum zu installieren und bereits ein Stück vor dem Shop Ausweiskontrollen durchzuführen. Ein Sichtschutz soll ebenfalls installiert werden. Ich unterstelle der Bürgermeisterin mal eine vernünftige Handhabung bezüglich der deutschen Kunden. Wenn ihr diese ein Dorn im Auge wären, würde sie dem Plan wohl umgehend zustimmen. Aus Deutschland würde man den neuen Standort nämlich deutlich entspannter erreichen. Im Moment sieht es allerdings nicht nach einem Umzug aus und Peter Hendriks ist logischerweise ziemlich angefressen. Er habe in den Jahren einiges an finanziellen Mitteln investiert um neue Standorte zu finden. Das wird er sich jetzt sparen.

Coffeeshop Sky ( Google Streetview)

Coffeeshop Sky ( Google Streetview)

Die örtliche VVD möchte mittlerweile auch mitmischen und hat dem Büro der Bürgermeisterin einige Fragen zukommen lassen. Ich übersetze euch die mal kurz.

1. Sie geben einige Argumente an. Unter anderem die Kleinhaltung der Coffeeshops und die vorbeifahrenden Schüler bzw. Jugendlichen auf dem Fahrrad. Außerdem wurden Ihnen, ihrer Aussage nach, von Sicherheitsberatern zu diesem Handeln geraten. Auf dieser Grundlage lehnen Sie die Umsiedelung ab.  Ist dies soweit korrekt? 

2. Sind Sie allgemein gegen einen Umzug oder könnten Sie sich einen anderen Standort als den Retailpark durchaus vorstellen?

3. Was meinen Sie genau mit der Aussage: ,,Coffeeshops müssen klein gehalten werden“? Was wären konkrete Gründe dafür?

4. Wie gehen Sie mit der derzeitigen Overlast in den Nachbarschaften der Coffeeshops am Venloseweg und in der Zwartbroekstraat um ? Wie sehen Ihre Maßnahmen im Detail aus?

Ich bin mal gespannt, wann diese Fragen beantwortet werden und wie die Sache weitergeht. Das letzte Wort ist hier wohl noch nicht gesprochen. Heute Abend versammeln sich auch noch einige Bürger zu einer Diskussionsrunde. Für gewöhnlich wird den Coffeeshops dort keine große Liebe entgegen gebracht.

Kushdee

Kushdee

In den letzten Jahren habe ich mich eingehend mit der Niederländischen Coffeeshopkultur beschäftigt und einige Erfahrungen vor Ort sammeln dürfen. Sie hat mich quasi in Ihren Bann gezogen und lässt mich nicht mehr los. Ich freue mich hier auf "Kein Wietpas!" dabei sein zu dürfen und euch regelmäßig Beiträge zu liefern. Wie man in den Grenzregionen sieht, kann auch ein "kleines" Blog zur Verbesserung der Situation beitragen.
Kushdee

Letzte Artikel von Kushdee (Alle anzeigen)

  • Ga.st

    Da möchte wohl jemand nach dem Roots/Oase Vorbild eine neue Anlaufstelle für die faulen Touris schaffen…

    Die Niederländer selbst kaufen vermutlich selbst garnicht dort ein.

    • kiff

      „Die Niederländer selbst kaufen vermutlich selbst garnicht dort ein.“

      Na und , ich wär froh schnell rein und wieder raus zu kommen.
      Am besten garnicht aus dem Auto aussteigen müssen (Drive in)
      „faule Touris“ sind ja nicht alle so sportlich …lol

      War heute gegen Mittag im Sky , alles entspannt von overlast keine spur. Auf der gesammten straße vor dem Sky genug Parkplätze frei
      Drinnen 3.zettel an der wand das das Parken auf der gesammten straße für kunden unter strafe von 95 euro verboten ist ?
      Dafür sind Parkplätze da um leer zu sein..? Gut ich Parke eh am
      Outlet. Und wenn Overlast dann dort am Outlet ..lol

      • Auslacher

        Man musst du es nötig haben dort einzukaufen….Gestreckter Müll zu Apothekenpreisen

        • A.Ferkel

          Boah echt Rattenott miesester Quali und Personen mit eindeutigen Gangzeichen als Security – PFUI !!!!!

        • kiff

          Jo , Maastricht ist nunmal Zu für uns und Roermond ist die nächste Alternative für mich . Warum habe ich hier ja schon mehrfach erleutert. Die Qualli ist zu 80%
          für mich ok und ich muß nicht den ganzen Tag für ein paar gr. unterwegs sein. Klar sind knapp 14 euro pro gr. silver haze net günstig aber wenns so wäre wie du schreibst „Gestreckter Müll zu Apothekenpreisen“
          wäre der Laden längst zu…oder ?

          • Kushdee

            Eben nicht. Coffeeshops dürfen verkaufen was sie möchten, solange die Zusätze legal sind. Und wenn es zwei Städte gibt, wo man mit Sicherheit auf verunreinigtes Wiet trifft, dann sind das Venlo und Roermond. Selbst wenn du hier in Deutschland was für 8 € kaufst und es minimal schlechter sein sollte, kannst du immer noch einen mehr rauchen und sparst bares Geld und die Grenzüberfahrt. Die Ausrede, man findet keine Quellen halte ich für etwas weit hergeholt. Auch für 40+ !

          • kiff

            Die Shops haben ja dann noch genug Kunden das sie noch offen sind. Heißt es sind genug zufrieden mit der Quallität oder sehen sonstige vorteile für sich um dort eizukaufen. Würde keiner hingehen wäre dort zu.?
            und zu deinem letzten satz : Ich bin 50+ und trage kein Schild um den Hals “ Suche Weed …“ also für mich keine Ausrede sondern Tatsache. Und die Leute die Connections in DE haben , Glückwunsch , bringt mir aber nix , oder ?

          • Kushdee

            90 % der Kunden sind sicherlich aus dem deutschen Grenzgebiet. Niederländer fahren ein Stück weiter oder versorgen sich anderweitig. Das Leute, die nach Venlo oder Roermond fahren, keine qualitativen Ansprüche stellen, habe ich mittlerweile auch festgestellt. Nach deiner Theorie dürfte man ja in Roermond und Venlo nur ältere Menschen treffen, die keine „connections“ haben. Der Großteil ist aber zwischen 18 und 30 ! Verstehe mich bitte nicht falsch, möchte dich nicht angreifen oder ähnliches. Ich verstehe nur nicht wie man Leuten, die wissentlich deine Gesundheit schädigen, dazu verhelfen kann einen Haufen Geld zu scheffeln. Und auch meine Versorger haben ältere Kunden, die nicht für Undercover-Cops gehalten werden. Vielleicht dauert es ein paar Wochen aber auch Menschen in deinem Alter müssen nicht auf dem Trockenen sitzen.

            Am besten noch für die Legalisierung einsetzen, denn dann haben wir solche Probleme in absehbarer Zukunft nicht mehr. Gemeinsam lässt sich die Scheisse stemmen!

          • Du scheinst etwas zu vergessen, dass sich in den Grenzregionen nie solche „Handels-netzwerke“ gebildet haben, wie es weiter Landeinwärts der Fall ist. Wozu auch? Der nächste Coffeeshop ist nicht weit weg. Durch den Wietpas mussten sich viele solche Netzwerke erst aufbauen, was nicht immer so einfach ist. Die schlechter werdende Qualität befeuert dies, was es aber nicht einfacher macht. Aachen ist nicht Dortmund…

          • kiff

            Ja , du hast sicher recht , ich bin auch nicht immer zufrieden mit der Qualli aus Roermond vorallem für den Preis. Ich war aber nunmal 30 jahre Maastricht kunde und bin der einzigste in meinem „Dunstkreis“
            der konsumiert. Hätte ich die möglichkeit in DE was zu bekommen würde ich bestimmt nicht nach NL fahren. Also auf die “ Paar Wochen “ die du oben beschreibst ,warte ich schon solange ich Rauche.
            Für eine Legalisierung in DE setze ich mich mit meinen möglichkeiten ein und bin da auch zuversichtlich das es irgendwann was wird.
            Nur bis dahin muß man sehen wo man bleibt.
            Roermond ist nicht meine erste Wal nur meine einzigste zur zeit für mich.

          • Leidensgenosse

            Also ich muss auch sagen, dass ich auf Holland angewiesen bin, obwohl ich in der Nähe von Dortmund lebe. Ich bin vor Jahren aus beruflichen u. privaten Gründen verzogen und zack, keine Kumpels aus der Jugend und keine aus der Studentenzeit mehr in der Nähe. Private Kontakte/Möglichkeiten hat man ü40 sicher nicht frisch, sondern aus alten Zeiten. Wenn die dann, wie bei mir, weg fallen steht man dumm da. Wenn man dann noch kein Partygänger ist, trifft man nicht zufällig Kiffer und kann mal fragen, woher sie ihr Gras beziehen…

          • Kushdee

            Ich sehe es ein, ihr habt Recht. Sofern man über die räumlichen Möglichkeiten verfügt, gibt es ja noch ne andere Alternative. Gegen die stinkt „Holland-Gras“ auch total ab.

          • Leidensgenosse

            ja, die andere alternative ist mein traum – bisher nur halbherzig auf ‚m balkon pobiert und gescheitert…wenn ich’s mal richtig hinkriegen will gibt’s bestimmt keine damen mehr zu kaufen – war das nicht mal geplant, hier thema?
            ohne samen bist du dann auch gearscht. auch schätze ich das risiko höher ein, über monate ein lecker duftendes pflänzchen auf dem balkon zu haben, als ab und an mit ein paar gramm durch die gegend zu fahren und dann zu hause zu lagern – auf growbox mit technik habe ich (noch) keinen nerv – lohnt doch bestimmt nicht, wenn man, jetzt nicht lachen, mit 20-30 gramm im jahr hinkommt?
            aktuell bin ich einfach froh, dass es in einigen holländischen städten noch was für teutonen gibt. nach arnhem fahre ich gut 200km, kein katzensprung, aber roermond ist von hier auch nicht näher, da komme ich nicht in versuchung. die 400km (hin und zurück) fahre ich 2 mal im jahr…

          • Kushdee

            Streuner nimmt nur etwas mit, weil die Ware in Arnhem nicht an den deutschen Schwarzmarkt heran reicht. Habe im De Walm auch schon S5 Haze und Silver Haze gekauft. Ich war zufrieden aber mehr auch nicht. Die Qualität ist durchschnittlich bzw. ausreichend. Da kann man das ganze so schön reden wie man möchte, das ist ein fakt. Von unsauberem weed aus arnhem kann ich nicht berichten. Da fehlen mir aber die zahlreichen Besuche, war erst einmal da. Wenn zwischen den beiden ein Freundschaftsverhältnis herrscht, ist das doch absolut logisch, dass er dort öfter mal aufschlägt. Ich zumindestens besuche Freunde auch desöfteren. Also nicht zuviel herein interpretieren.

          • Revil O

            Also wenn man es so nimmt bin ich auch mehr oder weniger auf die berühmte niederländische Coffeeshopkultur angewiesen.
            Gibt auch in meiner Gegend klar die Möglichkeit sich sein Weed zu organisieren, doch ist die Quali die man dafür hier bekommt wirklich die Mühe nicht wert.
            Bin auch 40+ und auch viele aus meinem sog.“Dunstkreis“buffen nicht mehr sondern feiern am Weekend halt ihre Party’s mit Alk Co.
            Ich bin auch meist nicht der tägliche Konsument sondern buffe gerne mal so zwei oder drei mal die Woche meinen geliebten Hanf zur Entspannug und innerer Ruhe.
            Habe aber seit einer Zeit nen Homie am Start durch den ich Blüten edelster Güte bekomme.
            Trotzdem bereise ich immer wieder gerne die Niederlande wenn ich die Zeit habe oder finde.
            Ich genieße es immer in einem Shop unter Gleichgesinnten zu sein und das besondere Flair in einem Coffeeshop zu genießen.

            Greetz

          • streuner

            „Ich genieße es immer in einem Shop unter Gleichgesinnten zu sein und das besondere Flair in einem Coffeeshop zu genießen.“

            DAS ist der Punkt, RevilO :-) Und da die meisten Coffeeshops nichts dagegen haben wenn du dein eigenes „Material“ dort konsumierst, kann man sich oft wie zuhause fühlen :-)
            greetz

          • Leidensgenosse

            …du schmuggelst Gras von D- nach H-land, um es da im Coffeeshop zu rauchen – geile Sache, da muss man erst mal drauf kommen, geil, gefällt mir…

          • Ohman

            Was genau soll daran geil sein? Ich hab immer öfter das Gefühl, hier sind nur noch Erbsengehirne unterwegs.

          • Leidensgenosse

            Meinst du Spacken dich selber?
            Wenn man als Erbsenhirn was nicht rafft, kann man auch freundlich nachfragen!
            Normal schmuggelt man aufgrund unterschiedlicher Drogenpolitik Gras von Holland nach Deutschland – wenn´s einer in die andere Richtung macht, finde ich das lustig.
            Wenn Du damit ein Problem hat, halt einfach dein Maul, Pfosten!

          • Ohman

            Nein, ich meinte mental benachteiligte Affenköppe wie dich natürlich! Wenn du das lustig findest, hast du wohl sonst nicht viel zu lachen. Hauptsache das Maul aufmachen.

          • Leidensgenosse

            …wäre ich mental benachteiligt,
            würde ich sicher nicht über meinen akademischen Abschluss verfügen,
            der für die Ausübung meiner Arbeit nötig ist.

            Streuner führt die Drogenpolitik mit
            seinem Schmuggeln von Deutschland nach Holland ad absurdum, das kann
            man lustig finden, wenn man über genügend Intellekt verfügt.

            Kognitiv unterentwickelte Menschen
            brauchen natürlich Holzhammer-Humor a la Pro 7, damit sie überhaupt
            merken, dass was witzig ist.

            Kurz: Mit einer gewissen Intelligenz
            kann man Streuners Beitrag lustig finden, ohne macht man sich hier
            unnötig lächerlich, so wie du Baumschulabsolvent – mehr schreibe
            ich zum Thema nicht mehr…

          • Doc77

            K.O in der 2ten runde.

          • Ohman

            Alleine die Tatsache, dass du eine akademische Laufbahn (welche in deinem sowieso fiktiv ist) als Intelligenznachweis darstellen willst, untermalt die These, dass du ein retardierter Vollspast bist…deine Arbeit kann sicher auch ein Rhesusäffchen zufriedenstellend erledigen, Du Niete!

          • Kannst du dich bitte etwas zivilisierter ausdrücken?

          • ohman

            In etwa so wie der „Leidensgenosse“ („Spacken, Pfosten“ usw.)?
            @Leidensgenosse: Was glaubst du wohl, woher/wie der Großteil des „Nederwiets“ in die Shops kommt? Über die Grenze von Deutschland nach NL…was für ein Schenkelklopfer! :-)

          • Das gilt für jeden. Hört sich bitte mit diesem Beleidigen auf. Mal am Rande: hast du noch nie etwas Gras mit nach Holland gebracht und dich darüber totgelacht? Nach dem Motto: da kannst du auch Eiswürfel zum Nordpol bringen…

          • Revil O

            Jetzt bin ich dran:
            Gerade gelesen das Johan van Laarhoven heute Mitternacht ( niederländischer Zeit) von einem thailändischen Gericht zu 20 Jahren Gefängniss verurteilt wurde wegen Geldwäsche.
            Da können Sie diesen Menschen gleich erhängen!!:-O
            Ich hoffe diesen dreckigen, verfickten Staatsanwalt der aus billigsten Kalkül den Stein gegen Johan van Laarhoven aus fadenscheinigsten Gründen ins Rollen gebracht hat und diesen Menschen der thailändischen Justiz zum Frass vorgeworfen hat trifft heute Mitternacht spätestens der Blitz beim Scheissen!!!

            Und nein Mobo.
            Ausnahmsweise werde ich mich hier jetzt nicht entschuldigen.
            Könnte hier gerade so an die Decke gehen und kotzen!!! :-O
            Ich weiß schon warum ich solch ein Land mit solch einen verschissenen menschenverachtenden Dreckssystem niemals betreten werde.
            Auch wenn es jetzt Leute geben wird die meinen das man als ehemaliger Coffeeshopholder selber schuld ist und solche Staaten betritt.
            Mir tut es für Johann van Laarhoven und seiner Ehefrau von tiefsten Herzen wirklich, wirklich leid.:-(

          • Verurteilt wurde er sogar zu 103 Jahren Haft, von denen er 20 absitzen muss. Ich möchte nicht wissen, was 20 Jahre thailändische Haft aus einem machen… Artikel ist in Arbeit

          • Revil O

            Das möchte ich auch nicht wissen und das können wir uns wohl nicht in unseren schwärzesten Träumen ausmalen.
            Was da alles abgeht ist bekannt .
            Sollte das dieser Mensch überleben ist er in 20 Jahren ein nervliches und körperliches Wrack.
            Ein Mensch der jahrelang auf niederländischen Grund und Boden Steuern mit seinem Gewerbe bezahlt hat und der für Arbeitsplätze gesorgt hat und somit der Allgemeinheit in gewissen Maße zu gute kam wird für dieses selbe Verhalten in Thailland zu „103Jahren“!!!! Knast verurteilt und alles nur deswegen weil so ein kleiner mieser billiger Staatsanwalt meint von den Niederlanden aus mit seinen persönlichen „Hirnschiss“ ein Exempel gegen Johan van Laarhoven und seiner Familie zu statuieren. :-(

          • streuner

            Ja, so geht der Staat mit dir als Rentner um, nachdem du jahrelang Steuern und Abgaben „korrekt“bezahlt hast! Dann reiten sie dich mit Mitteln, die du diesem Staat ja auch noch selber mitfinanziert hast, so tief in die Scheiße, bis du dran erstickst. Beide Staaten, Thailand und NL haben sich fast gleich schuldig gemacht. Gleich, weil mir dünkt, dass die Holländer noch schmutzigere Hände haben! 20 Jahre in einer 45qm Zelle mit 50 anderen Leuten sind die Todesstrafe für einen 66 jährigen. (Er ist doch 1949 geboren, oder liege ich da falsch?)
            greetz

          • streuner

            Komm mal wieder runter. Ich bin Patient und Sorten die mir helfen, sind in NL nicht so leicht zu bekommen. Also nehme ich mir etwas mit. So einfach ist das. Traurig, aber das ist nun einmal das Ergebnis einer völlig danebengegangenen Cannabis Politik. Aber immer wieder schön zu sehen wie die Holländer auf deutschen Eigenanbau reagieren :-) Oder wie Einheimische in Alkmaar oder auch Amsterdam auf das Preis/Leistungsverhältnis von Gras oder Haschisch aus „einem“ Arnheimer CS reagieren :-) Meine Güte, ich wechsel so oft zwischen NL und D, für mich gibt es irgendwie gefühlt keine Grenze, nur einen gemeinsamen nachbarschaftlichen Raum.

          • datmuttiausberlindabbtnurhaze

            hi

            ich bin auch viel unterwegs , wollte mal fragen ob ihr Ärger mit den Behörden hattet ???

            danke

          • Greentea

            Ich kennen von der Qualität keinen schlechteren Shop als Skunk bzw. Sky. Das Weed ist so gut wie immer gestreckt…einfach unglaublich dreist-ich wünsche mir dass der Shop irgendwann schließen muss.Mir fehlen echt die Worte.MEIDET DEN SHOP UNBEDINGT!!!

          • DatDabbie

            100 % DRECKSZEUG = MEIDUNG – Ich bin echt abgefuckt , ich würde da höchsten hinfahren um auf den Thresen zu kacken !!!!

          • Sebastian

            Danke, aber die Affenkoppsuppe kannste selbst auslöffeln.

            Hauptsache Maultaschen.

          • Sebastian

            Mmh Blouwschokker, de enige echte- dikke erwtensoep, da´s echt lekker.

            https://www.uni-muenster.de/NiederlandeNet/nl-wissen/kultur/vertiefung/essen/esstradition.html

      • Ga.st

        Kurz zur Qualität, ich kann nicht viel dazu sagen wie es aktuell aussieht, aber vor 3-4 Jahren hat man dort auch anständiges Weed bekommen. Ich habe mir immer ein paar Sorten zeigen lassen, und das was vom Volumen am meisten aussah und am wenigsten glitzerte wurde gekauft. Und war auch meist in Ordnung.

        Ich muss leider den anderen Recht geben und habe dort auch schon Mist angedreht bekommen. Ähnlich sah es im Roots/Oase aus. Im Huzur war ich einmal und nie wieder, das war das 2. übelste Gras das ich je in der Hand hatte.

        Ich weiss nicht ob in Sittard zZ an Ausländer verkauft wird, dort war die Qualität subjektiv immer besser als in Roermond und teilweise gab es im Relax wirklich Top Qualität zum vernünftigen Preis. Der Ort ist auch nicht weit von Roermond entfernt.

        • LorDSMOKEalot

          Hi

          wenn Ihr wollt schreibe ich mal einen Bericht zu den Shop in der REgion Limburg die noch für NichtNL zugängig sind :

          Ich war kürzlich noch in Kerkrade im DownUnder , der Shop scheint Alaufstelle für Klientel aus dem erweiterten Grenzgebiet bis Düren bzw. Eupen zu sein.

          Etwas abseits gelegen unmittelbar an der Bahnstation Kerkrade gelgen ..

          Innenausstattung :

          RElativ gemütlich : Holzsitze , Theke , 2 Schalter , große bis kleine Tische

          ein Kicker , Glücksspielautomaten , Fernseher , ein Schrank mit Flamez – Commerz ohne DU Branding ….

          Leider alles pingelig genau mit Kameras überwacht … Innen und außen…
          Habe gehört : Die Location war wohl früher mal ein Puff ????

          Personal / Doormen meistens gut drauf, feundlich ….

          Dort habe ich etwas Amnesia gefunden ( lag schon vorgedreht im Ascher ;-) ) …. mal probiert und ich war enttäuscht ,- dafür das CS an der Tür steht und man preislich am Amsterdamer Niveau liegt muss ich sagen :

          Preis / Leistungsverhältnis ist miserabel ,- die Quali ansich ebenfalls …

          Wieder so ein Quickie Ott – geruchlich schwach an Haze erinnernd , leichte gold glänzende Metallsplitter im Blütenstand selbst ….

          Nach dem Konsum Kratzen im Hals und Kopfschmerzen ..

          Besonders geil ist die Karte :

          Snowball9 , Stoney10, Amnesia12, BuddaHaze13

          Maroc9,Maroc10,Maroc11,Maroc12,Maroc13

          oder paar Tage davor :

          Amnesia11, AmnesiaSuper12, Amnesia Deluxe13 ,DevilsHaze14

          Naja soviel zu Markenname , Eine Umbenennung zu Gunsten des Preises … – Da sind fast alle gleich !!!!

          vorgepackte Packs in 1,2,3 und 5 Gr. Schritten – bei Fünf eine Packung Tipps + Filter und Feuerzeug als Boni ….

          REsumee :

          Personal , Doormen , Weedtenderinnen : Meistens gut drauf , freundlich ,stressresitent , leider haben die Frauen wenig Ahnung vom Weed , man darf immer gucken , ohne Meckern ….

          AUgen auf beim Eierkauf ,- gilt hier auch fürs Weed …

          Für nen anspruchslosen Weedendbuff eine gute Adresse ….

  • Kurzer Test: der Push unter iOS sollte wieder gehen.

  • Flasher

    Ich kann auch nur vor diesem Zeug warnen ich hatte davon übelste Sehstörungen die mehrere Tage anhielten Skunk und Sky ist das letzte

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen