ARD sucht verfolgte Konsumenten

Startseite Foren Deutschland Aktionen ARD sucht verfolgte Konsumenten

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  mobo vor 3 Jahre, 6 Monate.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #12992

    mobo
    Keymaster

    Folgenden Text habe ich von der Seite des DHV´s kopiert:

    „Im Auftrag der ARD suche ich Cannabis-Kosumenten, die berufstätig sind und ein ganz normales Leben führen. Ich suche dabei Menschen, die wegen Ihres Cannabis-Konsums in letzter Zeit strafrechtlich verfolgt worden sind und an deren Beispiel ich im ARD-Fernsehen zeigen kann, welche schlimmen Folgen die Kriminalisierung von Cannabis für ganz normale Bürger haben kann. (Z.B. Verlust des Führerscheins, Verlust des Arbeitsplatzes, Existenz gefährdende Kosten durch Bußgelder, Psychologische Tests etc.)
    Ich suche ganz bewusst keine Rasta-Locken-Träger, keine Head-Shop-Betreiber, keine Leute, die von morgens bis abends Dope rauchen, die für Otto-Normalverbraucher als typischer Kiffbruder durchgehen und auch keine, die mit sehr hohem THC-Gehalt im Blut andere Verkehrsteilnehmer gefährden. Denn jeder 20ste Bundesbürger hat mit Cannabis Erfahrung. Cannabis ist eine Alltagsdroge, harmloser als Alkohol. Und trotzdem müssen die Konsumenten eine harte Verfolgung durch den Staat fürchten. Ganz im Gegensatz zu den zig Millionen, die Alkohol trinken.
    Wenn Sie mir weiter helfen möchten und auch bereit sind, vor der Kamera Ihre Probleme darzustellen, schicken Sie mir doch bitte eine mail mit Ihren Kontaktdaten an: h-c.schultze@t-online.de

    Quare verbis parcam? Gratuita sunt!


    Kein Wietpas! - Polytox.TV - mobos Welt - dabbing.de

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.