Startseite Foren Niederlande Coffeeshops in Amsterdam Welcher ist Euer Lieblingsshop in Amsterdam?

Dieses Thema enthält 118 Antworten und 20 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Hippieroli Hippieroli vor 1 Monat, 3 Wochen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 76 bis 90 (von insgesamt 119)
  • Autor
    Beiträge
  • #94179

    Marok21

    @JanJaquesWeedow

    Tweede Kammer und Dampkring#2 gehören nicht mehr zum eigentlichen
    Dampkring Shop… die haben einen anderen Besitzer seit 1-2 Jahren…
    Deswegen ist die Qualität auch anders… trotzdem in Sachen Hasch sind
    auch Tweede und Dampkring#2 weiterhin zu empfehlen.

    #94187

    J.Jaques W.

    Darum habe ich Dampfkring 2 Qualität geschrieben,
    Und beim letzten 2 Kammer besuch war das fruitcheese ein Ekel.

    Bis jetzt konstant wenn nur GreenPlace.
    bei Voyagers nur einmal gewesen,war okay.
    Habe kein whitewiidow oder so.
    Aber so coole Wechsel,im 10kurs Bereich.

    Katsu ist zum chillen unchillig.
    Aber war guter Stuff.

    Ansonsten Greenhouse,Barnes oder GreyArea.
    Aber die sind zu teuer.

    Von Anyday,420dutchflower, Central, kann ich durch meine letzten Erfahrungen nur abraten,

    #95766
    Sebastian
    Sebastian
    Teilnehmer

    „Ich war insgesamt enttäuscht von der Marihuana-Qualität in Amsterdam“, sagt Jake Browne der die Qualität von Cannabis für die amerikanische Zeitung Denver Post testet!

    http://www.n24.de/n24/Nachrich

    #95936

    Vhf
    Teilnehmer

    so, jetzt komme ich endlich dazu etwas zu diesem streckmist zu schreiben.

    vorweg: sicherlich kommt so etwas vor bei einer fehlenden qualitätskontrolle im nur geduldeten coffeeshopbusiness, aber niemals(!)in dem hier beschriebenen ausmaß einiger leute. das kann nur kurzzeitig funktionieren und irgendwann kriegt es auch der letzte idiot mit, dass mit dem grass etwas nicht stimmt^^ich bin auch der meinung, dass das coffeeshopbusiness im großen und ganzen ziemlich skrupellos ist, aber das hier gesagte sprengt dann doch den rahmen. sicher ist in amsterdam noch mehr laufkundschaft(touristen) unterwegs, welche theoretisch oft abgezogen werden könnten, aber auch die einheimischen kaufen mal in den shops im zentrum und die würden sich nicht auf dauer verarschen lassen.
    geschweige denn einrichtungen wie das cannabis college, wo es eine art schwarze liste gibt, von shops, welche zu sehr schummeln.
    bei coffeeshopwiet ist das größte problem eher überdüngung bzw. ungespültes wiet^^

    aufgrund eures paranoialevels würde ich persönlich mal ein paar konsumgänge zurückschalten^^.

    ich pflichte dir also absolut bei, kushdee! an der stelle auch ein großes dankeschön für deine bisherigen posts sowie artikel, gefällt mir sehr(auch wenn ich das new wave in eindhoven zu unstetig fand, aber zum relaxen durchaus geeignet;). ich vermisse persönlich die besuche im the wall, grasshopper oder pink dort. letzteres gerne zum verweilen.)weiter so!

    viele grüße
    *vhf*

    #95941
    Hippieroli
    Hippieroli
    Teilnehmer

    irgendwie hab ich keinen Bock mehr auf dieses scheiss gelaber mit dem gestreckten Gras in Coffeeshops geht doch mal nach Deutschland dort ist es gestreckt und mindere Qualität mich hat man auf jeden Fall noch nicht abgezoggt das einzigste was es zu bemängeln gibt das sind die horenten Preise

    Gruß Roland

    RH

    #95943
    Kushdee
    Kushdee
    Moderator

    @ Vhf

    Danke für deinen Zuspruch. Freut mich sehr, wenn meine Artikel gut ankommen.

    Das Problem ist einfach das es immer ein paar verwirrte Hanffreunde geben wird, die glauben sie wüssten alles und halt auch noch das Gegenteil davon. Da spielt sicherlich der Konsum auch eine tragende Rolle. Ich habe bis jetzt auch noch nichts gekauft wo ich im Nachhinein dachte, jetzt hat man mir aber gestrecktes verkauft. Das ist völlig absurd, denn um gestreckte Ware zu verkaufen benötigt man auch kriminelle Energie und die haben sicherlich nur wenige CS-Besitzer geschweige denn die Budtender. Ein gewissenhafter Besitzer erkennt die gestreckte Ware sicherlich auch, wenn man täglich teilweise mehrere Kilos kauft. Was du sagst ist völlig richtig, die Leute lassen sich vielleicht 1-2 mal verarschen aber dann ist auch Schluss. Mit gestreckter Ware setzt ein Coffeeshopbesitzer seine Existenz aufs Spiel, das Risiko geht kein normaler Mensch ein.

    Sicher hat man zwischendurch mal nicht so gut gespültes Wiet aber auch das ist die absolute Ausnahme. Am wahrscheinlichsten ist es auf etwas zu feuchtes Wiet zu treffen. Das ist dann bei dem hohen Preis zwar ärgerlich aber ich kann ein gewisses Verständnis dafür aufbringen. Ist schließlich ein schnelllebiges Geschäft. Ich kann leider zum Grenzgebiet nicht besonders viel sagen aber ich denke mal hier gilt das gleiche. 2-3 Ausnahmen die nur darauf aus sind deutsche abzuzocken gibt es bestimmt auch.

    Hab ja schon mal gesagt, Eindhoven fand ich immer super. Weiß nicht ob ich den Shop New Wave heute auch noch gut finden würde aber damals hat der mich irgendwie geflasht.

    @ Roland

    Das wäre natürlich schön, wenn das Thema mal verschwinden würde. Muss hier aber auch mal wieder den deutschen Cannabishändlern beipflichten. Gestrecktes Wiet ist auch bei uns die absolute Ausnahme, während zu feuchtes Wiet eher die Regel ist. Mit der Qualität kommt immer darauf an wen man kennt und wie viel Zeit man in die Suche investieren möchte, falls man die falschen Leute kennt. Ich habe mittlerweile auch kapiert, das nicht jeder einen Grower kennen kann. Die ortsansässigen Verkäufer sollte man aber schon kennen. Auch die haben in der Regel immer hochqualitative Ware, weil sie entweder selber Konsument sind oder vielleicht sogar Liebhaber des grünen Krauts. Möchte natürlich nicht bestreiten, dass der Wohnort auch eine große Rolle spielt aber man wird eigentlich überall schnell fündig.

    Einfach von den Wi****** fernhalten die dich mit „Bruda“ anquatschen und du kannst wenig falsch machen. No Hate und natürlich sind die preise viel zu hoch.

    #96012

    Vhf
    Teilnehmer

    @kushdee

    stimme dir erneut zu, ich habe selbst zwar noch nie wissentlich gestrecktes in einem coffeeshop gekauft, kenne aber aus der vergangenheit vertrauenswürdige berichte darüber, besonders in der anfangsphase des „streckbooms“ 2005/2006/2007. aber wie gesagt, die regel ist es nicht.
    und wie auch schon im arnhem-thread beschrieben: wenn der pinguin und andere aromabesprühtes ’strawberry haze‘ verkaufen(was sicherlich nicht förderlich für die eigene gesundheit ist), traue ich denen auch grundlegend anderes zu.
    durch diese niederländische duldungspolitik ist das sogenannte „verbrechen“ halt allgegenwärtig, von daher…

    *viele grüße*
    vhf

    #96014
    Hippieroli
    Hippieroli
    Teilnehmer

    @kushdee nieder mit der Coffeeshopmafia :)

    RH

    #96015

    dreadjet

    Coffeeshop Amnesia, Heerengracht

    Das Liberty war das stärkste was ich je geraucht habe.

    #96016

    Power-Plant

    Coffeeshop De Graal … Albert Cuyp Straat, bissel außerhalb, nähe Heineken, klasse Karte, gut zum chillen …

    #96017
    Hippieroli
    Hippieroli
    Teilnehmer

    @power-plant Amnezia ist wirlich geil leider tut Bedrocan nur Jack Herer anbauen, weil ich es aus der APO beziehe

    RH

    #96018
    Kushdee
    Kushdee
    Moderator

    Amnesia, De Graal, Utopia, Voyagers, Boerejongens und 1e Hulp sind ganz klar die besten Shops bezüglich der Qualität. Natürlich spielen Barneys und Greenhouse in der selben Liga aber für 16-18 € das Gramm, schmeckt die Tüte irgendwie anders.

    #96127

    J.j.weedow

    Nach vielen vielen Aufenthalten in Niederlands Metropole sind bisher nur GreyArea,Voyagers und GreenPlace im positiven im Kopf sonst wurde man von Anyday zu Barneys, Prix d’ami zur 420 Sister Hunters und Tweede Kamer bis Centraal überall schon mit minderwertigen schlecht schmeckenden oder verdrecktem,verdüngtem oder gestreckten Stuff bedient.gilt aber nur für Weedow.
    Was meinte der Tester aus US Land zu der Qualität A’dams.

    Aber da hat es gerade in den letzten 1-2 Jahren zugeschlagen ,
    Und auch hier jeder der schon 10 Jahre wiet aus NL oder speziell aus a’dam kennt,muss den Unterschied merken.

    Wo gibt es den vernünftiges Pp , bubbleGum oder K2.

    #96128
    Sebastian
    Sebastian
    Teilnehmer

    Grey Area

    Ein Interview mit John

    #96193

    weediwiet

    Ich kann nur sagen, dass ich aufgrund des wietpasses gezwungen bin nach amsterdam auszuweichen.ärgerlich was die fahrzeit angeht nicht aber in punkto qualität und auswahl, klassen besser als im grenznahen bereich. wie schon richtig angemerkt jahreszeit und batch sind entscheidend, schon das gleiche strain , nur in verschiedenen shops gekauft kann/wird sich unterscheiden.
    diesen paranoiden quatsch vom gestreckten weed,überdüngt, seifig ?? kann ich auch nicht mehr lesen. wie in jedem markt gilt, qualität setzt sich langfristig durch, was bedeutet, dass shops die tatsächlich dauerhaft schlechtes gras anbieten würden keine chance hätten bei der konkurrenz in a’dam.
    im übrigen, wer gesehen hat wie besonnen und effektiv die amsterdamer behörden auf das gestreckte kokain reagiert haben kann sich sicher sein, dass die behörden genauso reagiern würden falls flächendeckend bzw. aufällig häufig gestrecktes gras auf den markt würde.

Ansicht von 15 Beiträgen - 76 bis 90 (von insgesamt 119)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen