Autor: Steve Thunderhead

5

Willkommen im Süden

In der südlichsten Provinz der Niederlande ist deren Hauptstadt Maastricht mittlerweile bekannt dafür, dass sie als einzige Stadt der Umgebung das I-Kriterium handhabt. Das hat sich auch mit dem Amtsantritt der neuen parteilosen Bürgermeisterin Annemarie Penn-te Strake nicht geändert. Stattdessen keimt nun in den benachbarten Städten der Ummut darüber, dass die Coffeeshopkunden, welche in Maastricht unerwünscht sind, nun auf die...

mehr...
11

Coffeeshopbesitzer in Thailand zu 103 Jahren Haft verurteilt

Zu einer Gefängnisstrafe von 103 Jahren wurde der Gründer der Grass Company, Johan van Laarhoven, wegen Geldwäsche in Thailand verurteilt. Nach der Aussage seines Anwalts Sidney Smeets muss er von dieser Strafe zwanzig Jahre absitzen. Seine Frau muss wegen Mittäterschaft für zwölf Jahre ins Gefängnis. Ausgelöst wurde das ganze Verfahren bereits am 14. Juli 2014 durch einen Brief der niederländischen...

mehr...
3

D66 will kein I-Kriterium in Sittard

Als Reaktion auf Klagen von Anwohnern über die Overlast, welche die Besucher des Gemeinschaftscoffeeshops Skunk/Relax in Sittard verusachen, haben einige Ratsfraktionen die strikte Durchsetzung des I-Kriteriums gefordert. Das soll dem regelmäßigen Strom von Besuchern, die aus Frankreich, Belgien und Deutschland anreisen, ein Ende bringen. Diese werden für die Zunahme der Overlast verantwortlich gemacht. Die D66 stellt zwar fest, dass die...

mehr...
10

Maastricht behält das I-Kriterium

Die neue Bürgermeisterin von Maastricht, Annemarie Penn-Te Strake, hat sich heute zur weiteren Drogenpolitik der Stadt Maastricht geäußert. Und ihr Urteil ist verheerend. Sie bezeichnete die niederländische Drogenpolitik als ‚bankrott‘, was die Politiker in Den Haag aber nicht sehen wollen. ‚Vor vierzig Jahren hatten wir die Idee, dass die Märkte getrennt werden sollten, dass harte- und weiche Drogen nicht miteinander...

mehr...
1

Schließung der Amsterdamer Coffeeshops wird ausgesetzt

Die Schließung der letzten 15 Amsterdamer Coffeeshops, die wegen des Abstandskriteriums geschlossen werden müssen, wird möglicherweise nun doch ausgesetzt. Bürgermeister Eberhard van der Laan (PvdA) möchte herausfinden, welche rechtlichen Folgen das für die Gemeinde haben kann. Die niederländische Hauptstadt arbeitet bereits seit 2012 im Auftrag der Regierung in den Haag an der Reduzierung der Anzahl der Coffeeshops. 26 Shops müssen...

mehr...

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen