Markiert: Antonio Peri

4

20 Kilo statt 500 Gramm Vorrat: Keine Strafe für Coffeeshop

Viele Shops wurden in den letzten Jahren geschlossen, da ihnen eine zu große Vorratshaltung oder der Einkauf großer Mengen Cannabis nachgewiesen wurde. Im Februar urteilte ein Gericht in Zwolle (Provinz Overijssel) überraschend und entgegen dem repressiven Trend in den Niederlanden. Der Betreiber des Coffeeshops „Sky High“ war zusammen mit drei anderen Beschuldigten angeklagt, da er in einer Garage mehr als...

mehr...
26

Informationen zum 420 Smoke-Out in Amsterdam und Poster ab heute auf deutsch verfügbar

Vor einiger Zeit bat mich Peter Lunk, Betreiber von CoffeeshopNews.nl und Gründer von NORML-Nederland, um meine Dienste als Übersetzer. Er wollte, nachdem bereits eine englische Version neben der Niederländischen zur Verfügug stand, auch alle Informationen auf deutsch auf der Homepage zum diesjährigen AMS 420 Smoke-Out in Amsterdam anbieten. Die Veranstaltung wird  in diesem Jahr etwas anders aussehen als bisher, und...

mehr...
67

Goodbye Onno? Maastricht wählt

Heute ist ein Tag der Hoffnung, denn in Maastricht finden am heutigen Mittwoch, wie überall in den Niederlanden, Kommunalwahlen statt. Nachdem alle Aktionen und vom VOCM forcierte Gerichtsverhandlungen bislang nicht von Erfolg gekrönt wahren,  kann man heute endlich einmal wieder auf grundlegende Veränderungen hoffen. Denn Onno Hoes und die VVD sind nicht nur in unseren Kreisen ein rotes Tuch. Auch...

mehr...
46

„Das Jenke-Experiment“ – Die Meinung des Autoren-Teams

Gestern gab es wie angekündigt einen inoffiziellen Themenabend zum Thema Cannabis auf RTL. Wir Autoren haben die Sendung gesehen und haben festgestellt, dass unser Fazit doch recht unterschiedlich ausfällt. Aus diesem Grunde machen wir mal einen Sammelbeitrag, wo wir alle unser persönliches Resümee ziehen. Antonio Peri: Wo waren die Durchschnittskiffer? Vermutlich leide ich an einem gewissen professionellen Tunnelblick.  Mich selbst hinterließ...

mehr...
7

Utrecht: Petition gegen neuen Coffeeshop

Utrecht – Nicht alle Menschen mögen Coffeeshops. Das wird nun durch eine Petition deutlich, die von knapp 2000 Personen unterzeichnet wurde. Gestartet wurde die Protestaktion von Ladeninhabern aus dem Utrechter Stadtteil Zuilen. Die Unterschriften wurden dem Stadtrat von Utrecht bereits in der letzten Woche überreicht. Die Geschäftsleute richten sich mit ihrer Petition, die auf die altmodische Art und Weise per...

mehr...

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen