Markiert: CDA

36

Haarlems hin & her

Jippieh! Eine Alliteration als Überschrift. Wollte ich schon immer mal machen… Was ist denn eigentlich in Haarlem los? So ganz scheint sich Bürgermeister Bernt Schneiders (PvdA) auch nicht sicher zu sein, was er denn will. Zuerst sah alles auf einmal ganz rosig aus: Das Haarlemer Wietpas-Gegenmodell „Keurmerk“ wurde unter Hanffreunden als Tritt in den Arsch von Opsteltens diskriminierender Drogenpolitik gefeiert,...

mehr...
2

Nijmegen befürchtet Schließung von Coffeeshops nach Wietpaseinführung

Nijmegen dürfte momentan für den ganzen Abschaum die ehemaligen Cofeeshopkunden aus Venlo, Maastricht, Roermond und anderen Gemeinden die Stadt der Wahl sein, um sich mit einer harmlosen Pflanze einzudecken und selbige zu konsumieren. (und das trifft auf ausländische, aber auch auf viele niederländische Kunden zu). Doch natürlich könnte es bei einer Einführung des Wietpas nächtes Jahr auch damit vorbei sein...

mehr...
Gastbeitrag: Terneuzen spricht sich auch gegen den Wietpas aus 27

Gastbeitrag: Terneuzen spricht sich auch gegen den Wietpas aus

Jetzt wird Marcel aber fleissig! Der nächste Text: Die Mehrheit des Ortes Terneuzen (Zeeland, nahe der Belgischen Grenze) spricht sich ebenfalls gegen den Wietpas aus! Fast alle Mitglieder des Gemeinderates haben ein Manifest gegen den jetzigen Wietpass unterzeichnet. Terneuzen hat etwa 2.000 potenzielle Nutzer in der Gemeinde. Im hiesigen Shop haben sich jedoch nur 260 registriert. Zweifellos gehen die anderen...

mehr...

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen