Markiert: CDA

Nachrichten der letzten Tage 7

Nachrichten der letzten Tage

Das Urteil von Groningen schlägt weiter Wellen: In Breda (Nordbrabant) hat die Mehrheit des Rates jetzt beschlossen, die Möglichkeit des Gemeindeanbaus näher auszuloten und die Realisierbarkeit zu überprüfen. Einzig die Abgeordneten der VVD und der CDA stimmten dagegen. Auch in Rotterdam (Südholland) stimmte die Mehrheit für einen ähnlichen Antrag. In Apeldoorn (Gelderland) will man erstmal abwarten, was die nächste Instanz...

mehr...
5

Hoffnung für Breda?

Ab dem 01. März wird es in Breda (Nordbrabant) einen neuen Bürgermeister geben. Und der Gemeinderat der Stadt, in der das I-Kriterium weiterhin hartnäckig durchgesetzt wird, hat sich für niemand geringeren entschieden als Paul Depla (PvdA), bislang Bürgermeister von Heerlen (Limburg). Auf der Liste der potentiellen Kandidaten standen 26 Kandidaten, zehn von der VVD, acht von der CDA, vier von der PvdA, einer...

mehr...
2

Streit um t‘ Bunkertje

  In Apeldoorn (Gelderland) gibt es nach den beiden Bränden wieder neuen Gesprächsstoff bezüglich des t‘ Bunkertje. Die Gemeinde streitet nun darüber ob der derzeitige Platz auch wirklich der richtige ist oder man lieber doch nach etwas neuem suchen sollte. Natürlich sind auch unsere Lieblingsbegriffe „Overlast“ und „Drugsrunner“ gefallen. Wenn man der Bezirksvertretung Apeldoorn-Zuid glauben schenkt, verstößt man bereits jetzt gegen...

mehr...
16

Helmond : Coffeeshop Bonne Ville muss bleiben

Nach einem Jahre langen hin und her und der Planung einer Wiedereröffnung eines zweiten Coffeeshops, hat Helmonds Bürgermeisterin Elly Blanksma (CDA) dem ganzen nun ein Ende gesetzt. Der Coffeeshop Bonne Ville in der Wolfstraat bleibt dort wo er ist. Gar nicht zufrieden damit ist die Einrichtung De Zoorgboog. Diese beheimatet 28 Demenzkranke ältere Menschen und hat natürlich nichts für einen...

mehr...
4

Leiden ist das Coffeeshopsterben leid

Nach der Gemeindewahl 2010 in Leiden (Südholland) kam eine Koalition aus PvdA, D66, VVD, SP und CDA zustande. Als Zugeständnis an die CDA wurde damals im Koalitionsvertrag die langfristige Reduzierung der Coffeeshops von damals 12 auf letztendlich 8 beschlossen, der sogenannte „Aussterbebeschluss“. In Folge zweier Verstöße wurden dann auch zwei Coffeeshops geschlossen mit sofortigen Lizenzentzug. Die verbliebenen Coffeeshops wussten: Noch zwei...

mehr...

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen