Markiert: gelderland

3

Doetinchem plant verschärfte Coffeeshoppolitik

Unterhält man sich mit irgendwem über die Niederlande, stößt man in der Regel auf ein Vorurteil: Die sprichwörtliche Toleranz. Schaut man sich aber den Weg der Drogenpolitik an, muss man zwangsläufig den Eindruck gewinnen, dass diese Toleranz zu einem immer mehr verblassenden Schatten seiner selbst zu werden scheint. Neustes Beispiel: Doetinchem in der Provinz Gelderland. Dort hat Bürgermeisterin Annemieke Trang (D66)...

mehr...
1

Provinz Gelderland sieht keine Hindernisse für den Gemeindeanbau

Arnheim  Die Provinz Gelderland sieht keine Gründe, die gegen einen experimentellen Cannabisanbau der Gemeinden in der Provinz sprechen. Dies geht aus einer Antwort der Provinzregierung auf frühere Fragen des D66 Kammermitglieds Antoon Kanis hervor. Immer mehr Gras wird illegal (auch) in Wohngebieten gezüchtet, mit allen  (Brand-) Risiken und der Overlast durch diese Anlagen. Darüber hinaus belaufen sich die Kosten durch...

mehr...
4

Arnhem – Einigung auf 11 Shops als Maximum

Immer wieder Arnhem. Kushdee hat ja letzthin erst einen Blogpost zu der „genussfreundlichen“ Stadt am Nederrijn geschrieben. Jetzt ist der „Uitstervbeleid“, also der Beschluss maximal 8 Coffeeshops in der Stadt zuzulassen, vom Tisch. Die Anzahl von aktuell 11 Shops wird also nicht weiter sinken. Mit den Stimmen von D66, SP, GroenLinks und der Partij voor de Dieren hat der Rat der...

mehr...
5

Weniger Coffeeshops gleich weniger Überfälle

Nach dieser Logik, versucht die PvdA in Arnhem (Gelderland) das Aussterben der Coffeeshops voran zu treiben. Die aktuelle Zahl von 11 soll auf 8 verringert werden. Besonders Ratsmitglied Karin Lasthuizen (PvdA) hat sich dies auf die Fahne geschrieben. D66, GroenLinks, SP und die Partij van de Dieren sind verständlicherweise dagegen und ziehen eher einen Umzug in den südlichen Teil der...

mehr...
1

Freispruch für Growshopbetreiber

Neue Gesetze versuchen in der Regel, Licht ins Dunkel zu bringen und Rechtsunsicherheiten oder Ungerechtigkeiten zu eliminieren. Scheinbar nicht in den Niederlanden. Als im März das sogenannte Growshopgesetz eingeführt wurde, hinterliess es hauptsächlich Unsicherheit, nicht nur auf Seiten der Growshoptreiber. Auch die Polizei war sich oft nicht sicher, was jetzt erlaubt und was es nicht war, was polizeiliche Maßnahmen allzu oft...

mehr...

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen