Markiert: Heerlen

6

Das Märchen vom Coffeeshop in Heerlen

Es war einmal ein Coffeeshop. Der lag in der Nähe der deutschen Grenze und das schon seit vielen Jahren. Leider war es aber kein unauffälliger Shop. Viel Ärger brachte er mit sich. Es gab dort viel Ärger, sogar Schießereien und Tote, so dass der Bürgermeister der Stadt, in der der Shop lag, diesen zunächst schließen musste. Als der Shop nach...

mehr...
32

Limburg und die Ausländer

“Probleme kann man niemals mit der gleichen Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“ Die Erkenntnis, die Albert Einstein zu diesem Satz veranlasst hat, dürfte einigen niederländischen Kommunalpolitikern wohl noch bevorstehen. Vor wenigen Tagen beschloss die Gemeinde Sittard-Geleen, ab dem 1. Juni den Zugang zu den Coffeeshops im Gemeindegebiet wieder nur auf in den Niederlanden ansässige Kunden zu beschränken, prompt...

mehr...
6

Paul Depla enttäuscht Erwartungen

Über Paul Depla (PvdA) haben wir schon oft geschrieben. Dem Hauptinitiator (einer von drei) des „Manifests der Bürgermeister“ haben wir nicht nur einmal „Eier in der Hose“ diagnostiziert, er gehöre zu den wenigen Politikern, die Entscheidungen aus Vernunft treffen, auch wenn das manchmal nicht ganz mit der Parteilinie konform geht. Als er Anfang des Jahres als Bürgermeister von Heerlen (Limburg) zur I-Kriterium-Stadt...

mehr...
0

Nachrichten der letzten Tage

In Tiel (Gelderland) schließt man sich, nach einer Abstimmung durch den Rat, den anderen 56 Gemeinden an und möchte zukünftig auch eine geregelte Versorgung der Coffeeshops mit qualitativ einwandfreier und gesundheitlich unbedenklicher Ware gewährleisten. Das Ergebnis war mit 19 zu 7 Stimmen sehr eindeutig und die Hardliner mussten sich geschlagen geben. Aber auch unter unseren geliebten Freunden von der CDA und...

mehr...
0

Städte nehmen erneut Anlauf zum Grasanbau

Die Gemeinden Utrecht, Eindhoven, Heerlen, Nijmegen und Rotterdam starten einen neuen Versuch des Gemeindeeigenen Wietanbaus. Auch Tilburg beteiligt sich an den Kosten. Piet Hein van Kempen, Professor für Strafrecht an der Radboud Universität Nijmegen, wurde beauftragt ein Gutachten zu erstellen. Fragestellung ist, ob die internationalen Menschenrechte es ermöglichen, einen regulierten Anbau von Cannabis zuzulassen. Van Kempen hat in einem Gutachten...

mehr...

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen