Markiert: niederlande

65

Niederländische Innenpolitik?

Auf den Brief, den mobo im Frühjahr an den Botschafter der Niederlande in Deutschland gesandt hat, kam nie eine Antwort. Das zeigt einerseits eine gewisse (un)diplomatische Arroganz – andererseits haben wir das Pferd damals eventuell von der falschen Seite aufgezäumt. Die Möglichkeit, sich an unser eigenes, deutsches, Auswärtiges Amt zu wenden, damit dieses dann seinerseits Kontakt zur niederländischen Regierung aufnimmt,...

mehr...
Kurznachrichten #2 6

Kurznachrichten #2

Die Flut von Nachrichten ist auch für das, beständig wachsende, Autorenteam kaum zu bewältigen. Daher hier eine kurze Übersicht der neuesten Entwicklungen. Maastricht: Maastricht dichtbij veröffentlicht einen Artikel samt Fotostrecke: „Das ist Maastricht! Niemand ist mehr sicher!“ Die Fotos zeigen, wie ein grauer Opel mit belgischem Kennzeichen vor einer Ampel steht. Ein blauer Ford Mondeo hält dahinter und drei Insassen...

mehr...
Polizeireform in den Niederlanden: Was hat sich geändert? 72

Polizeireform in den Niederlanden: Was hat sich geändert?

Im Artikel Polizeiaktion in Dedemsvaart sind viele Leser von kein Wietpas erstmals auf den Begriff „Nationale Polizei“ gestoßen. Dieser hat mit der am 01. Januar dieses Jahres in Kraft getretenen Polizeireform zu tun, die auch ein Projekt von Justizminister Ivo Opstelten (VVD) ist, und die im niederländischen Parlament sehr umstritten war. Kernpunkt der Reform ist die Schaffung der „Nationale Politie“,...

mehr...
Spiegel Online über Coffeeshops 21

Spiegel Online über Coffeeshops

Heute wurde bei Spiegel Online ein Artikel veröffentlich welcher sich mit den Coffeeshops der Niederlande beschäftigt. Dabei wird auch erwähnt, dass die Niederlande beim Drogenkonsum besser da stehen als wir mit unserer repressiven Prohibitionspolitik von vorgestern. Der Wietpas ist auch kurz ein Thema. Autor des Artikels ist Benjamin Dürr der anscheinend für SPON in den Niederlanden unterwegs ist. Er hat...

mehr...
Gastbeitrag: Wer ist nun wirklich schuld!? EU vs. Coffeeshopbetreiber 58

Gastbeitrag: Wer ist nun wirklich schuld!? EU vs. Coffeeshopbetreiber

Wenn Dein Laden erstmal läuft, kannst Du Dich zurücklehnen und andere die Arbeit machen lassen… Nein, nicht wirklich, aber ich freue mich, dass mittlerweile so viele Beiträge von dritten reintrudeln. Hier mal wieder was von Marcel! Hanfgleichstellen hat in diesem Bericht darüber geschrieben, dass er die Unterstützung der Coffeeshops bzw. der Eigentümer vermisst. Mir ist dieser Artikel ein wenig übel...

mehr...

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen