Markiert: Tilburg

2

Tilburgs Bürgermeister dankt ab

Politisch befindet sich die Niederlande aktuell in einer kleinen Schockstarre. Die Wahl ist gelaufen und die Regierungsbildung läuft erwartungsgemäß sehr schleppend voran. Da kann man keine revolutionären Beschlüsse erwarten. Und auch auf lokaler Ebene scheint in Punkto Cannabispolitik nicht so viel zu passieren, was wohl mit der Hauptgrund sein dürfte, warum es auch hier auf „Kein Wietpas!“ momentan etwas still...

mehr...
5

Gute Zeiten, schlechte Zeiten für Patienten

Dass die Niederlande kein homogenes Land ist, wenn es um den Umgang mit Cannabis geht, dürfte wohl bekannt sein. In der einen Stadt kommt jeder in die Coffeeshops rein, in der nächsten Ausländer nur zum Kaufen, nicht aber zum Sitzen und in der dritten heisst es dann „Ausländer werden hier nicht bedient“. Aber auch beim Thema Cannabis als Medizin gibt...

mehr...
20

Foto des Tages

  Ein Foto der Schlange vor dem Coffeeshop „The Grass Company“ in Tilburg (Nordbrabant). Am Wochenende durften die Besucher des Festivals „Woo Hah!“ unabhängig von ihrem Wohnort in die Coffeeshops der Stadt. Meldungen über Probleme sind mir nicht bekannt. Keine Pointe.

mehr...
14

Tilburg lässt temporär Ausländer zu

Während in Limburg scheinbar ein ständiges Hin- und Her in Punkto Ausländerdiskriminierung in den Coffeeshops herrscht und sich die Gemeinden es sich des öfteren mal anders überlegen, wen sie in die Coffeeshops lassen und wen nicht, herrscht in Nordbrabant Stillstand. Die einzige rühmliche Ausnahme war Eindhoven, das letztes Jahr plötzlich wieder den Pfad der Tugend beschritten hat und das unsinnige I-Kriterium...

mehr...
6

Van Laarhoven und die Justiz – die Unendliche Geschichte

Oder van Laarhovens und die Justiz? Der in Thailand weggesperrte Johan van Laarhoven hat ja einen Bruder, Frans. Dieser hat bekanntlich vor rund fünf Jahren die Grasshopper Coffeeshops von seinem Bruder Johan übernommen und diesen ausbezahlt. Mittlerweile hat auch Frans die Shops wieder verkauft (ob verkauft oder verpachtet kann ich nicht sagen). Entweder hat der Steuerberater damals versagt oder es...

mehr...

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen