Der neuste Vorschlag der PVV

Wilders Profilfoto bei Twitter

Die PVV – Partij voor de Vrijheid (Partei für die Freiheit), die ja in der Minderheitenregierung mit ihrem Vorsitzen Geert Wilders als Hauptverantwortliche für den Wietpas gesehen werden kann, hat jetzt durch einen erneuten Vorschlag auf sich aufmerksam gemacht: Die Partei fordert, die gesetzliche Mindestenfernung der Coffeeshops von Schulen von derzeit 350m auf einen Kilometer hochzusetzen. Damit müssten dann ca. 95 aller Coffeeshops auf einmal schliessen.

Eine Partei, deren Vorsitzender Islamhasser und Volksverhetzer ist, sollte doch mal dringend verboten werden, zumindest aber mit einem miserablen Wahlergebnis abgestraft werden. Im September haben die Niederländer die Möglichkeit dazu!

Hoop Holland Hoop!

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de

Letzte Artikel von mobo (Alle anzeigen)