Sportzigarette

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 24)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Arnhem #103914

    Sportzigarette
    Teilnehmer

    Hallo liebe Leute.

    In den letzten Monaten war ich ab und zu in Arnhem, das letzte Mal diese Woche.

    Im De Walm kaufte ich mir blind das Hya Hasch (9,50 €/g), doch bedauerlicherweise war es nicht das klassische Hya, was mir und beispielsweise vhf immer gut gefällt.
    Stattdessen war es ein hellerer Marokkaner, den man für weniger Geld häufig im Omigo bekommt, unter dem Namen Super Polm.
    Dort zahlt man 40 € pro 5g, im DW 43,50 €.

    In Ordnung ist das Hya/Super Polm aber allemal.
    Der Geschmack ist recht lecker und die Wirkung ist angenehm, nicht zu stark, nicht zu schwach.

    Außerdem holte ich mir dazu etwas Amnesia Haze für 11 € pro Gramm, weil es wirklich ganz ansprechend aussah und gut roch, nämlich typisch intensiv Citrus artig.
    Leider ist die Asche nach dem Rauchen größtenteils schwarz, auch wenn sie eine normale Konsistenz aufweißt – schade!
    Hierbei handelt es sich wohl um Düngerrückstände, oder das Gras wurde falsch getrocknet?

    Im Zero Zero erworb ich ein klebriges Black Domina Hasch, welches 10 € pro 1g kostet.
    Damit bin ich auf jeden Fall ganz zufrieden, denn das Piece mundet mir und macht ziemlich drückend breit!^^

    Als letztes schaute ich mich im Upstairs um.
    Begutachtet wurde auf Empfehlung vom Budtender Zkittlez: für 14 € ist das Kraut optisch der letzte Mist..
    Sonst gab es nicht, was mich interessierte, denn die Haze-Strains waren mal wieder ausverkauft!

    LG,
    Sporzigarette

    als Antwort auf: Arnhem #103780

    Sportzigarette
    Teilnehmer

    Hallo Vhf.

    Es freut mich, dass Du das CS-Unterforum am Leben hälst und immer wieder aktuelle Berichte teilst!

    Vor ein paar Wochen besuchte ich das erste Mal im neuen Jahr Arnhem und habe selbstverständlich den ein oder anderem Coffeeshop einen Besuch abgestattet.

    Als erstes zog es mich ins De Walm.
    Dort erworb ich das Hya-Haschisch (9,50€/g), was wie gewohnt, sehr lecker schmeckte und mir ein ausgewogenes Head/Body-High bescherte.
    Außerdem besorgte ich mir noch etwas Amnesia (12,50€), welches ganz in Ordnung war, süßlich-würziger Geschmack, gutes Up-High etc.
    Mango Kush fiel mir ebenfalls auf, dieses hatte ich nämlich vor Jahren schon aus dem Walm und fand es gut beziehungsweise OK.
    Beim nächsten Besuch schaue ich mir den Strain an, wenn er dann überhaupt auf der Karte stehen sollte.

    Das Omigo wurde gleich danach besucht und hier holte ich mir das Super Polm.
    Ein leckerer, blonder, Marokkaner, mit gutem Body/Head-Highverhältnis, für 8,50€ pro Gramm.

    Als letztes ging ich ins Upstairs.
    Hier zugegen ließ ich mir ein S5-Haze zeigen, welches in Ordnung und sogar etwas besser, als das DeWalm-Amnesia war.
    Angenehm fruchtiger Geruch, nach Citrus schmeckte es beim Konsum und zudem löste es ein gutes Up-High aus.
    Mit 13€ je Gramm leider auch teuer!

    LG

    als Antwort auf: Arnhem #103567

    Sportzigarette
    Teilnehmer

    @vhf

    Ein Dankeschön für deinen neuen Arnhemreport.

    Zu meiner Frage bzw. deiner Antwort darauf: klar kenne ich den Thread und weiß zum Beispiel, dass für dich das Omigo, THC und De Walm die gewohnt besten Anlaufstellen sind, wenn es um konstant gutes Hasch geht.

    Sich aber mal nach der aktuellen Lage umhören, empfinde ich persönlich als nicht so schlimm!^^

    Letzte Woche war auch ich wieder in Arnhem und holte mir wie immer das Hya aus dem De Walm – klare Kaufempfehlung!
    Das Hya+ aus dem THC ist ebenfalls zu empfehlen und deckt sich mit der Beschreibung von Vhf.
    Mit beiden Marokkanern kann man übrigens wunderbar kochen und tolle Turns erzielen. :D

    Dann war ich noch im Omigo und erworb etwas Silver Haze, weil es ganz gut aussah.
    Schöne Buds und genauso harzig, wie die von Mobo empfohlene Charge von Ende 2017, welche für Coffeeshopverhältnisse Top war!

    Leider schmeckt es nicht wirklich beim Rauchen und der Qualm hinterließ einen eher unangenehmen Gerauch.
    Die Asche war zudem von dunkelgrauer Farbe, mit einigen schwarzen, schmierigen Stellen.
    Anscheinend wurde dieses Gras nicht richtig geflusht, schade!

    LG

    als Antwort auf: Arnhem #103533

    Sportzigarette
    Teilnehmer

    Dag allemaal.

    In den letzten Monaten war ich ab und an in Arnhem.
    Zum Gras kann ich leider nicht viel sagen.

    Dafür kann ich sehr das Hya-Hasch aus dem De Walm empfehlen, sowie das Hia+ aus dem naheliegenden THC.

    Außerdem probierte ich noch irgendwann Kushblock vom Pinguin, was ebenfalls ganz gutes Haschisch war.
    Allerdings ist der Coffeeshop seit Juli geschlossen, erneut…

    Kann mir vielleicht jemand weitere Shops nennen, welche ähnliche (Hasch-)Qualität anbieten, wie im De Walm und THC?

    LG

    als Antwort auf: Arnhem #103380

    Sportzigarette
    Teilnehmer

    @vhf

    Ein recht herzliches Dankeschön für deine ausführliche Antwort!

    Ja, im Streckmittelbereich wären die Beiträge vielleicht besser aufgehoben, entschuldigen Sie, Herr Hanfpräsident.^^

    Das über die Eigenschaften eines beliebigen Konsumgutes im Internet diskutiert wird ist doch in erster Linie nicht sonderlich schlimm.

    Früher lief dies über Mundpropaganda ab, heutzutage über das Netz.

    Schlimm ist es nur, wie du sagtest, wenn es dann ein Überangebot an Informationen gibt, die schwer zu verifizieren sind, besonders, wenn es sich um illegale Produkte, wie Haschisch usw., handelt!

    Zu der Erkenntnis, dass die Haschsorten gut waren, bin ich dann übrigens auch noch gekommen, nachdem ich mir mehrere Videos über das Thema angeschaut habe, oder beispielsweise das Hya zum Testen in der Pfeife rauchte und dabei weder einen verdächtigen Geschmack, noch eine seltsame Wirkung wahrnehmen konnte, wie es zum Beispiel schon vorher beim Konsum mit dem Vaporizer der Fall war.

    Freut mich trotzdem sehr, dass du das Phänomen selbst bei eurem eigenen Bubblehasch erkennen konntest bzw es einfach eine normale Verbrennungserscheinung ist!

    Deine Haschhintergrundgeschichte ist echt informativ, ein paar Dinge daraus waren mir zwar bereits bewusst, allerdings konnte ich einiges dazulernen! :-)

    es läuft immer wieder auf das gleiche fazit heraus: wer das restrisiko mental nicht verkraftet, denn es bleibt immer eins, wenn es nicht selber angebaut und verarbeitet wurde, der sollte am besten die finger von lassen! und vor allem: selber anbauen! es läuft immer wieder darauf zurück, selber anbauen, selber anbauen oder selber anbauen:D!

    Das angesprochene Restrisiko kann ich persönlich definitv vertragen, nur wenn mir etwas zu “spanisch” vorkommt bei Schwarzmarktware, verusuche ich natürlich der Sache auf den Grund zu gehen.

    Selber anbauen ist gewiss der beste Weg, wenn man es sich denn leisten kann..!

    Eine Legalisierung wäre sicher eine genauso gute Lösung.^^

    Um auf deine Frage bezüglich meines Verdampfers zurückzukommen:

    Habe einen Arizer Solo 2 und um Hasch zu verdampfen, mische ich es immer mit Gras, denn so lässt sich das Haschisch besser vaporisieren.
    Ohne zusätzliches Weed verkleben die Screens bzw. Siebchen nämlich sehr schnell, wenn das Dope anfängt zu zerschmelzen!

    Hasch essen ist super, ich liebe die Intensität der Wirkung…^^

    @Revil O

    Hatte ebenso vor einer Woche Probleme mit dem Einloggen und Posten, bei mir schien es jedoch am NoScript gelegen zu haben, weil als ich es ausschaltete, funktionierte der Loginprozess etc. irgendwann plötzlich wieder.

    LG

    als Antwort auf: Nijmegen #103362

    Sportzigarette
    Teilnehmer

    Hi Chiesel,

    das habe ich mit dem Hasch gemacht, was ich in letzter Zeit so in Arnhem erworben habe, wie ich schon im entsprechenden Forumbereich ansprach.
    Das aktuelle Amnesia-Marokkaner aus dem Pinguin, sowie das Hya aus dem De Walm blubberte und brannte mit einer hellen, nicht gefärbten Flamme ab, doch entwickelte sich dann plötzlich dieser dunkle Rauch!

    Danach glühten beide Haschstrains mit weißem Rauch ab.

    Besonders das Hya Hasch verursachte viel schwarzen Rauch bei der Verbrennung und auch eine leicht schmierige, dunklere Asche, zündete ich ein Kügelchen kurz mit dem Feuerzeug an, bis dieses brannte!

    Benutze ich dafür über 10 Sekunden ein Jetfeurzeug, sah die Asche am Ende hellgrau aus.
    Ohne direkten Kontakt mit der Flamme verdampfte das Haschisch mit weißem Dampf.

    PS:

    Eben habe ich dieses griechische (?) Video auf Youtube gefunden, in welchem erklärt wird, wie man gutes Hasch erkennt.
    Dafür zünden die Typen ebenfalls ein Stückchen Hasch an und auch dieses verursacht diesen schwarzen Qualm beim Abbrennen, vielleicht ist er also nicht wirklich ein schlechtes Zeichen, wenn die Qualität stimmt?

    LG

    als Antwort auf: Arnhem #103359

    Sportzigarette
    Teilnehmer

    Guten Tag liebe Leute,

    gestern am späten Nachmittag habe ich mir aus aktuellem Anlass mehrere Videos über Haschisch bzgl. sein Verbrennungsverhalten angeschaut.
    Dabei bin ich zum Beispiel auch auf ein Strain-Hunters Video gestoßen, in welchem die “Samenjäger” (lel) auf einem Marokkotrip sind.

    Unter anderem wird dabei eine Berberfamilie auf ihrem Anwesen besucht, die Hasch herstellt.
    Später zeigt das Oberhaupt der Familie anhand seines eigenen Haschischs, wie man eine gute Dopequalität erkennt.

    Man kann vom Selbstdarsteller Arjan Roskam, Greenhouse Seeds usw., zwar halten was man will, allerdings geht es mir bei dem Video nur um das bereits angesprochene Verbrennungsverhalten von Haschisch!

    Falls die Timestamps nicht funktionieren sollten, spult vor auf 30:07min.

    Das Hya was ich jedoch noch daheim habe brennt eher folgendermaßen ab:

    Es geht sogar fast in diese Richtung:

    Mittlerweile ist meine Skepsis noch gestiegen… :-(

    PS:

    Eben gerade fand ich ein Video auf Youtube, in welchem ebenfalls die Merkmale guten Haschischs erläutert werden.
    Dafür zünden die Typen wie der Marokkaner bei den Strainhunters ein Stück Hasch an, was anscheinend sauber ist, und beim Abbrennen entsteht auch dieser dunkle Rauch – ist er also vielleicht doch kein schlechtes Zeichen, wenn die Asche hinterher keine kleinen Partikel enthält?

    LG

    als Antwort auf: Nijmegen #103353

    Sportzigarette
    Teilnehmer

    Hallo Chiesel, danke für deinen Statusreport!

    Könntest du mir vielleicht einen kleinen Gefallen tun und eventuell jeweils ein Streichholzkopf großes Stück deiner erworbenen Haschstrains auf einer geeigneten Unterlage mit dem Feuerzeug anzünden und danach hier berichten, wie sich der Rauch beim Abbrennen verhält?

    LG

    als Antwort auf: Arnhem #103350

    Sportzigarette
    Teilnehmer

    High Sporti!!! Für mich klingt das auch erstmal bisschen komisch mit dem Abbrennen und dem dunklen Rauch….Das mit dem Abbrennen hatte ich mal vom Dope welches mir hier vom Himmel gefallen ist. Beim Anbrennen kam wirklich kurz dunkler Rauch welcher aber sofort hell wurde beim Blubbern von dem Dope. Müss auch dazu sagen das es ein schön öliges Piece war welches ich als klasse beschreiben kann. Nix hat komisch geschmeckt oder gekratzt. Der Geschmack war eher schön nussig. Mal abwarten… vielleicht kann hier ein anderer noch was zu schreiben.
    Greetz

    Nabend Revil O!

    Merkwürdig ist es auf jeden Fall mit dem Abbrennen und dem dunklen Rauch…

    Also das Hya glüht zum Beispiel auch nach dem Auftreten des dunklen Rauch mit normalem, hellen Rauch ab.
    Genauso verhielt es sich mit dem Amnesia-Marokkaner.

    Der Geschmack im Vaporizer und der Turn war ebenfalls bei beiden Haschstrains gut!

    Ich möchte hier gewiss keine wüsten Behauptungen aufstellen, das Hya aus dem De Walm sieht nämlich eigentlich super aus, im Inneren erkennt man mit dem Augen keine auffälligen Schichten, sondern sieht eine schöne, gleichmäßige Trichomenstruktur – recht ölig ist es ebenso.

    Trotzdem bin ich natürlich verunsichert, weil man halt überall ließt und hört, dass der dunke Rauch kein gutes Zeichen wäre…
    Am liebsten wäre mir gewiss, dass die englische Aussage aus dem Sensiseeds-Forum stimmt, daher selbst gutes Haschisch dunklen Rauch bei einer Verbrennung erzeugen kann, zündet man es direkt mit einem Feuerzeug an!^^

    Auf Reddit hatte übrigens jemand über das gleiche Phänomen mit Hasch aus einer Dispensary berichtet und diese müssen doch eigentlich einen hohen Qualitätsstandard für ihre Waren garantieren, durch streng-gesetzliche Vorgaben?

    Mich würde es brennend interessieren, was unser Dope-Experte VhF zum Thema sagt!

    Das Personal im Omigo ist an Unfreundlichkeit nicht mehr zu überbieten, richtig fiese Hurensöhne.

    Naja, besonders motiviert fand ich die Mitarbeiter im Omigo bislang nicht, allerdings waren sie zu mir nie unfreundlich!^^

    Im Upstairs war der Mitarbeiter fast gleich unmotiviert, allerdings war der wohl ziemlich breit, wie mir sofort auffiel. :D

    LG

    als Antwort auf: Arnhem #103345

    Sportzigarette
    Teilnehmer

    Ein kleines Update:

    Habe vorhin spaßeshalber nochmal kleine Proben von allen erworbenen Haschsorten angezündet um das Abbrennverhalten zu untersuchen.

    Zu meinem Erschrecken musste ich feststellen, dass auch das Amnesia Haschisch aus dem Pinguin bei dieser Verbrennung für einen Moment einen dunklen Rauch verursachte, nur weniger stark als beim Hya aus dem De Walm!

    Ärgerlicherweise habe ich schon fast das ganze Gramm verdampft…

    Es hat aber gut gewirkt und geschmeckt im Vaporizer, muss ich dazu erwähnen.

    Vielleicht hatte das Tangie-Hasch ein ähnliches Abbrennverhalten, nur ist mir letztens beim Joint rauchen kein schwarzer Rauch aufgefallen.

    Das Gramm davon hatte ich bis auf die Sportzigarette ebenso verdampft und dabei schmeckte und turnte es ebenfalls gut.

    Lediglich das Golden Zero (oder Super Zero?) aus dem THC brannte bislang ohne Rußentwicklung,.

    Selbst beim Bongrauchen ist mir bislang nichts verdächtiges aufgefallen.

    Mich stimmt das Ganze dennoch ziemlich nachdenklich, denn ich habe nämlich schon öfters Dope in Arnhem gekauft, was ich geraucht, gegessen und gevaped habe, ohne diesen Verbrennungstest durchzuführen!

    Was sagt ihr dazu, habt ihr ähnliches erlebt?

    LG

    als Antwort auf: Arnhem #103344

    Sportzigarette
    Teilnehmer

    Hey Freunde der niederländischen Coffeeshopkulter,

    ich war in den letzten Monaten wieder ab und zu in Arnhem und möchte gerne von den Besuchen berichten:

    Im März probierte ich auch das Tangerine-Haschisch aus dem Pinguin und war sehr zufrieden damit!
    Die Wirkung war angenehm stark und der Geschmack war ebenfalls super.

    Aus dem Omigo holte ich mir damals erneut Silver Haze, was zwar nicht so toll wie das von Ende letzten Jahres war, aber dafür trotzdem in Ordung.
    Gutes Uphigh, was man für Aktivitäten benutzen konnte oder zum Entspannen, wenn es denn gewünscht war.

    Im Upstairs holte ich mir ein Cheese Kush, welches ebenfalls ganz in Ordnung war.
    Ein solides Kush mit guter Wirkung, sowie einem netten Aroma.

    Leider muss ich das De Walm kritisieren und zwar war beispielsweise das Walm Haze Mitte März leider total überdüngt!
    Es hinterließ eine eklige dunkelgraue Asche nach dem Rauchen!

    Vor ein paar Tagen erworb ich übrigens noch im DW das Hya Hasch, weil es in Vergangenheit eigentlich immer gut war, und irgendetwas scheint damit nicht zu stimmen, glaube ich zumindest!

    Es sieht definitiv super aus und führt z.B. zu Bläschenbildung, wenn man ein Feuerzeug an den Haschklumpen dran hält usw.
    Nehme ich aber ein Stückchen, was etwas kleiner als ein Streichholzkopf ist und zünde dieses an, brennt es zu aller erst mehrere Sekunden mit schwarzem Rauch ab!

    Habe jetzt schon öfters gelesen und gehört das schwarzer Rauch ein Anzeichen von Streckmitteln/unerwünschten Zusatzstoffen (Öl, Gummi etc.) ist…

    Auf der anderen Seite las ich jedoch folgendes:

    The thing about good hash not giving off black smoke only applies if the hash is not actually burning with a visible flame.

    If the hash is just smoldering, as it does in a joint, it should give off white/blue/grey smoke.

    If it catches fire, then it will give off black smoke, as the oil in it burns.

    Was sagt ihr dazu?

    Des Weiteren erworb ich vor wenigen Tagen den Amnesia Marokkaner aus dem Pinguin, weil das Tangie leider ausverkauft war.
    Finde, dieses Ot ist in ähnlicher Qualität, wie es das Tangie war.

    Es schmeckte genauso gut und zauberte ein schönes Uphigh, gepaart mit einer relaxten Komponente!

    Natürlich war ich wie immer bei meinen Arnhemtrips im THC und diesmal kaufte ich Golden Zero (oder war es Super Zero), was sich qualitativ mit der Aussage von VhF deckte – ein eher trockenes marokkanisches Hasch, mit traditionellem Geschmack, sowie eher leichtem Turn.

    Golden Zero/Super Zero, Tangerine/Amnesia-Hasch brannten übrigens ohne eine Spur von schwarzem Rauch ab, zündete man ein Kügelchen davon an!

    LG

    als Antwort auf: Nijmegen #103056

    Sportzigarette
    Teilnehmer

    Natürlich ist es nicht gerade erfreulich, wenn die Bedienung angeblich super unfreundlich war, aber hat denn wenigstens die Qualität gestimmt, du auf Niederländisch bestellt und nicht auf Deutsch usw.? ;-)

    Mit der Quali des Hasches war ich immer sehr zufrieden, unfreundlich war bei meinen Besuchen auch niemand…^^

    LG

    als Antwort auf: Arnhem #103055

    Sportzigarette
    Teilnehmer

    Freut mich zu hören, letztens gabs im De Walm übrigens auch ein Sour Diesel, welches eigentlich ganz gut aussah, mir dann mit 13,50€ pro Gramm aber etwas zu teuer war!^^

    Hat das Trainwreck den gleichen Preis gehabt?

    Das Silver Haze aus dem Omigo hatte ich mir ebenfalls vor ein paar Wochen gekauft und fand es für Coffeeshopverhältnisse wirklich super, danke für den Tipp, Mobo.
    Hoffe, der CS hat das Gras immer noch auf Lager, oder Haze von ähnlicher Qualität – weiß da eventuell jemand etwas Genaueres?

    LG

    als Antwort auf: Arnhem #102685

    Sportzigarette
    Teilnehmer

    Hi(gh), ich schreibe mal nach längerer Abwesenheit wieder ein kurzes Review über meinen Arnhembesuch Anfang September. :-)

    Weil ich nicht viel Zeit hatte besuchte ich aber nur das De Walm und THC.
    Im De Walm holte ich mir Hya-Hasch, was gewohnt gut war: sehr leckerer Geschmack und ausgewogene Wirkung, außerdem ein top Leistungsverhältnis.

    Danach gings ins THC, wo ich mir nach kurzem Angucken sofort das Hya + holte: ein klassischer, weicher und klebriger, brauner Marokkaner, mit einem sehr geilen Aroma.
    Klare Kaufempfehlung, wer potentes, traditionelles Piece sucht, ist gut bedient mit dem Hya.

    LG

    als Antwort auf: Doetinchem #101917

    Sportzigarette
    Teilnehmer

    Hallo sportzigarette,
    war nun endlich mal dort. Habe beide Shops in der Stadt besucht. Gekauft haben wir folgendes: bubbles für 9,50€ im Diamond, gut getrocknet und riecht ganz in Ordnung.
    Im t‘ rotterdammertje haben wir Hindu Kush für 11,50€ und cherry Haze für 12,50€ gekauft. Beides jedoch noch nicht geraucht, sieht aber auch nicht schlecht aus und ist gut getrocknet. Was mich etwas irritiert ist, dass das Cherry Haze tatsächlich nach Kirsche riecht :D ich berichte dann mal wie es sich beim Rauchen verhält
    L.G kauftausend

    Ja, das Bubbles aus dem Diamond ist ganz solide für Doetinchem-Verhältnisse.

    Wie war denn eigentlich euer Hindu Kush und Cherry Haze?

    Cherry Haze hört sich etwas nach diesem mit künstlichen Fruchtaroma besprühten Zeugs an, hoffe es war nichts dergleichen?

    LG

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 24)