Startseite Foren Verschiedenes Cannabistalk Pur rauchen – lieblings Purpfeifen

Dieses Thema enthält 15 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Wispr vor 1 Jahr.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)
  • Autor
    Beiträge
  • #98596

    Leidensgenosse

    Hallo zusammen,

    vor Jahren bin ich von Joints auf Purpfeife umgestiegen, unter anderem, weil ich Nichtraucher (Tabak, Nikotin) bin und mir nur für Joints Tabak kaufen musste, der dann meist auch alt und trocken wurde und, weil Purrauchen anders, besser, klarer wirken soll.
    Erst war es ungewohnt, weil die Wirkung des Tabaks nicht verstärkt wurde, wie in Joints, nach wenigen Tagen war ich aber begeistert, bin abends high und/oder stoned, das Gefühl ist aber klarer. Wenn ich jetzt mal wieder eine Tüte rauche, bin ich nach einigen Zügen schon unangenehm platt.

    -Habt ihr auch Erfahrungen gemacht, wie empfindet ihr den Unterschied „Joint mit Tabak – Purpfeife?

    Wenn man sich dann für den puren Genuß entschieden hat, muss man noch die passende Pfeife finden – es gibt ja tausende Modelle, Versionen aus verschiedensten Materialien.

    – Welche Pfeife nutzt ihr, warum habt ihr euch für diese entschieden, welche Vorteile hat sie für euch?

    Ich fange dann mal an:

    Warum pur?
    Ich bilde mir ein, dass es gesünder ist, ohne Tabak zu rauchen, muss mir kein Tabak kaufen, Wirkung des Krauts kommt nach meinem Empfinden sauberer, klarer

    Pfeifen?
    Meine „Alltagspfeife“ ist die actiTube (früher Tune).

    http://www.smart-smoking.de/de/pfeifen/

    Ich finde sie edel, chic, stilvoll (das Auge raucht mit), klein und praktisch, einfach zu nutzen und zu reinigen, nicht zuletzt auch wgn. des Aktivkohlefilters. Durch den Filter wird der Rauch auch gekühlt, obwohl die Pfeife kurz ist. Ich habe nicht das Gefühl, dass durch den Filter Inhaltsstoffe verloren gehen. Einziger Nachteil der Pfeife ist aus meiner Sicht, dass das Einsetzen des Siebes und das Herausnehmen zum Reinigen etwas „fuckelig“ ist.
    Das Werbevideo finde ich super gut, raus aus der Schmuddelecke – ein „normaler“, gepflegter, erwachsener Mann, der halt nicht stilvoll ein Glas Rotwein sondern ein Pfeifchen genießt…auch der Slogan ist witzig.

    Meine zweite Pfeife ist die Putter

    http://www.theputter.de/index.html

    Ein echt klasse Teil, einfach, edel, oldschool, kommt ohne Filter und sogar ohne Sieb aus. Duch die Länge kühlt der Rauch, weil sie aber ohne Siebchen genutzt wird, muss man voooorsichtig ziehen, habe schon Asche verschluckt….mit der Reinigung hatte ich bisher keine Probleme.

    Ich gönne sie mir meist am Wochenende, komme mir dann vor wie ein Indianer mit Friedenspfeife :-D

    Ich stehe also offensichtlich nicht so auf Metall- oder Glaspfeifen – warum? Keine Ahnung…

    So, jetzt schreibt ihr mal, warum ihr pur raucht (oder warum nicht) und stellt eure Pfeifen mit ihren Vor- und Nachteilen vor, bin gespannt, vielleicht muss ich mir dann ja bald eine Neue anschaffe ;-)

    #98597
    Markus
    Markus
    Moderator

    Also „warum“ pur kann ich ganz eindeutig beantworten. Ich vertrage keinen Tabak. Ichmuss nur mal n Köpfchen rauchen das jemand vorher nicht ganz sauber gemacht, dann krieg ich Schweissausbrüche, Übelkeit das volle Programm. Das kann ein paar Stunden dauern wenn ich pech hab.

    Deshalb bin ich schon vor fast 20 JAhren angefangen mit alternativen zu rauchen. Im moent nehme ich getrocknete, fermentierte Hanfblätter. Die eigenne sich am besten und haben einne relativ geringen Eigengeschmack.

    Super lustiger und überaus intelligenter Text

    #98606

    Leidensgenosse

    hi markus,
    klingt interessant. mit den blättern (und gras) baust du dir dann joints? woher hast du die blätter – eigenanbau?
    hast du auch mit purpfwifen experimentiert? wenn ja, mit welchen und warum hast du zu deiner jetzigen methode gewechselt?

    #98607

    Leidensgenosse

    hi markus,
    klingt interessant. mit den blättern (und gras) baust du dir dann joints? woher hast du die blätter – eigenanbau?
    hast du auch mit purpfeifen experimentiert? wenn ja, mit welchen und warum hast du zu deiner jetzigen methode gewechselt?

    #98608
    Markus
    Markus
    Moderator

    Neh, die Blätter verwende ich einfach als zusätzlichen Füllstoff um einmal ordentlich am Köpfchen ziehen zu können.

    Purpfeifen nehm ich mal wenn ich wo hin muss, die verspacken mir zu schnell, sind viel zu schlecht zu reinigen und den Zug ist auch meist nicht das optimale.

    Räucherhanf kann man doch mittlerweile überall kaufen, zb den hier, der hat auch die Konsistenz von Tabak, damit könnte man sicher auch Tüten drehen: http://www.münsterland-hanf.de/category/raeucherhanf

    Und Hanfzeit bietet da auch schon ewig an, da bin ich allerdings nicht so mit zu frieden, darin sind mir zu viel Stöckchen und Samen die man alle vorher noch aussortieren muss: http://www.hanf-zeit.com/duft-raeucherware/ganja-raeucherhanf.html

    Und natürlich noch diese ganzen Produkte wie Knaster oder greengo, da ist blos eben kein Hanf mit drin.

    Super lustiger und überaus intelligenter Text

    #98612

    Leidensgenosse

    moin,
    räucherhanf kannte ich nicht – könnte man kids ja als gras vertocken ;-) …scherz.
    stelle ich mir interessant vor für eine tüte….aber thema sollten ja pfeifen sein…

    #98613

    Leidensgenosse

    moin,
    räucherhanf kannte ich nicht – könnte man kids ja als gras verticken ;-) …scherz.
    stelle ich mir interessant vor für eine tüte….aber thema sollten ja pfeifen sein…

    #98619

    Leidensgenosse

    ….mmmmmh, entweder raucht hier keiner purpfeifchen oder ihr habt keine lust, eure pipes vorzustellen…schade…

    #98621
    Kushdee
    Kushdee
    Moderator

    Kannst davon ausgehen dass die keiner raucht. Ist aus meiner eigenen Erfahrung nicht besonders angenehm. Wenn Pur, dann verdampfen oder vaporisieren.

    #98634

    Leidensgenosse

    …echt?
    …kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, weil ich doch so begeistert bin von meinen beiden pfeifchen.
    womit konsumieren denn die meisten, bong und joint? auch die älteren semester?

    #98641
    Sebastian
    Sebastian
    Teilnehmer

    Das sind doch auch zwei solide Pfeifchen, den Putter find ich besonders gut, der gefällt mir.
    Ich hab da so eine Spoon Pipe, eine Glaspfeife, die sehr effizient ist. Leider ist diese nur mit Lösungsmitteln wie Alkohol sauber zu bekommen, aber die ist echt super für Blüten pur und ohne Siebchen.
    Die gute alte Glas-Kawumm eignet sich mit auf dem Kopf aufgelegtem Siebchen prima zum Haschisch pur rauchen.

    Bong und Joint natürlich auch nur pur.

    #98642
    Revil O
    Revil O
    Moderator

    Also ich rauche heutzutage Gras am liebsten gemütlich im Joint mit ein klein wenig Tabak rein.
    Da ich aber in den Genuss kam und hier einen Vaporizer gewonnen habe verdampfe ich neuerdings auch hin und wieder echt gerne meine Blüten. :-)
    Ist ein anderes und doch sehr angenehmes Geschmackserlebnis.
    Gras pur durch eine Bong ist nicht so mein Fall, ebenso auch nicht unbedingt eine Purpfeife.
    Ne Bong konsumiere ich echt gerne mit nen leckeren Stein.
    Haschisch lasse ich am liebsten noch blubbern oder halt gemütlich im Joint eingedreht.

    Greetz

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen!!!!

    #98644

    Leidensgenosse

    Hi, habe mir spoon pipes im Netz angeguckt, sehen ja witzig bunt aus.

    Wie raucht man die – ein langer, vorsichtiger Zug oder pafft man öfter, haben die ein Kickloch`?

    Zieht man ohne Sieb keine Asche oder Kraut mit ein und kühlt der Rauch genug ab, sind ja kurz die Teile?

    #98668

    Leidensgenosse

    …mmmh sebastian hat laut vorschau vor fast 2 tagen hier zuletzt etwas geschrieben, aber nix zu sehen…?

    zur spoon pipe hätte ich noch eine frage:
    die gibt’s wohl laut wew in top qualität mit dickem glas, quasi als hammerersatz benutzbar, aber wo?

    finde in onlineshops nur dünnglasige pfeifen, aber die sehen so aus, als würden sie sofort geschrottet, wenn sie mal hinfallen…

    #98671
    Sebastian
    Sebastian
    Teilnehmer

    @Leidensgenosse Ja, mein Kommentar ist nicht übergekommen, ich beantworte jetzt mal pauschal alle Fragen mit ja, und hoffe, daß mein Kommentar noch aus der Versenkung wieder ans Licht kommt.
    Meine Pfeife habe ich von G-Spot, und gehe davon aus, daß die in Deutschland gefertigt wurde, die macht auf jeden Fall einen stabilen Eindruck und hat ein gewisses Gewicht.

    PS.: Zur zusätzlichen Kühlung des Rauches kann man die Pfeife theoretisch im Kühlschrank vorkühlen, habe es aber noch nicht probiert.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen