Es wurde Recht gesprochen…

Am 25.04.2013 um ca. 13:20 wurde vor dem Maastrichter Amtsgericht Recht gesprochen.

Nein, nicht wie so oft im letzten Jahr wurde das Recht gebeugt und dann geurteilt. Dieses Mal wurde lange beraten und die Urteilsverkündung Monatelang verschoben – um dann Recht zu sprechen.

Marc Josemans, Eigner des Maastrichter Coffeeshops Easy Going hat seine Rechtssache gegen die Stadt Maastricht, vertreten durch den Bürgermeister Onno Hoes, in allen Punkten gewonnen.

Ganz kurz zusammengefasst sollte die Rechtmäßigkeit der Schließung des Coffeeshops beraten werden. Nachdem sich Marc weigerte am 01.05.2012 den Wietpas einzuführen und weiterhin Touristen Einlass gewährte, wurde sein Laden auf Beschluss von Onno Hoes am 08.05.2012 für einen Monat geschlossen.
Diese Schließung war nicht Rechtens. PUNKT! Es können binnen 6 Wochen Rechtsmittel gegen das Urteil eingelegt werden – vor dem „Raad van State“ – was soviel heißt – das danach nichts mehr kommt. Da es nicht unüblich in NL ist, das sich die „Amtsgerichte“ bei der Urteilsfindung schon im Vorfeld mit dem „Raad van State“ absprechen… dürfe Onno es aus Prinzip bestimmt versuchen… aber wird auch da scheitern.

Was jetzt aus der Frage „Was ist mit Venlo“ bzw. „Wann macht Maastricht auf“ wird ist noch ein wenig unklar – die Ereignisse überschlagen sich etwas – bis Morgen werde ich die Sache ausführlicher behandeln und die Einschätzungen der NL-Presse mit euch teilen.

hanfgleichstellen

Ich kann es nicht mehr sehen/lesen/hören mit welcher Ignoranz unsere Politik die guten Gründe für einen konsequenten Wandel in der Drogen- und Genussmittelpräventionspolitik ignoriert.
Ebenso wenig konnte ich noch weiter mit ansehen, das solche Menschen wie ich nicht in die Öffentlichkeit gehen und den Finger in die Wunde legen - auch wenn, oder gerade weil, das mit negativen Folgen belegt sein kann.
Macht mit! Werdet wenigstens Sponsor im DHV o.ä.!
  • Ivo

    Unser besonderer Dank geht hier natürlich an Marc Josemanns – der die Sache so durchgezogen hat. Wir werden sehen wie es nun weiter läuft – aber ich vermute das Onno erstmal in Berufung/Revision geht – somit hat das Urteil dann vorerst keine Konsequenzen.

  • daten online

    das ist doch super!dann kann der ja einfach wieder an alle verkaufen oder nicht?versteh ich daa was falch?

    • Eben DAS wird die Frage sein…
      Das kann nur herausgefunden werden, sobald das Urteil rechtskräftig ist und Marc wieder an „Touristen“ verkauft.

  • Wenn ich es richtig verstanden habe, dann hat dieses Urteil erstmal keinen Einfluss auf die Durchsetzung des I-Kriteriums in Maastricht.
    Es wurde lediglich gerichtlich festgestellt, dass die angeordnete Schließung durch die Stadt damals rechtswidrig war.

    Was dieses Urteil wirklich Wert ist, zeigt sich erst, wenn Marc wieder aufmacht und weiter an Ausländer verkauft…

    • In diese Richtung verdichtet es sich…

      • So sehe ich das auch. über die Diskriminierung in dem Sinne ist wohl gar nicht beschlossen worden – nur darüber, dass die Schließung unrechtmäßig war und man weniger einschneidende Maßnahmen nicht ausgeschöpft hätte. Interessant ist, was aus dem GBA-Uitreksel wird, da ein Drugsbeleid den Bürger wohl keine Verpflichtungen auferlegen darf – wie zum B-Kriterium (geschlossene Clubs mit überprüfbaren Mitgliederlisten), dass auch Damoklesverordnung genannt wurde, beschlossen wurde. Das GBA-Uitreksel ist doch auch eine Verpflichtung – erwächst aus dieser Sichtweise des Gerichts nicht auch die Abschaffung der Kontrolle des I-Kriteriums?

    • Ivo

      Der wichtige Teil aus dem Urteil:

      Met betrekking tot het zogenaamde i-criterium (ingezetenen) is de rechtbank, na toetsing van het Damoclesbeleid aan artikel 1 van het 12de protocol van het EVRM, van oordeel dat de gemeente onvoldoende heeft gemotiveerd waarom een minder vergaande maatregel dan het i-criterium (proportionaliteitstoets) niet mogelijk zou zijn.

      Es ist nicht Verhältnismäßig gegen das Grundgesetz (Damoclesbeleid) zu verstoßen (Diskriminierung) – Prinzipiell kann jeder (!) Shop nach ablauf der 6 Wochen Frist wieder für Ausländer öffnen – sollte Onno keinen Einspruch einlegen (was er aber machen wird)

      • Beamtenniederländisch… Deswegen warte ich mit der Interpretation…
        Ich würde das so übersetzen:
        Mit Bezug auf das sogenannte I-Kriterium kommt das Gericht nach Betrachtung der Damoklesrichtlinien 1/12 EVRM zu dem Urteil, das die Gemeinde es versäumt hat genügend Gründe vorzubringen warum weniger einschränkende Maßnahmen, als das I-Kriterium, nicht möglich sein sollen.

        • Ivo

          Welche Gründe haben Sie den genannt? Nur Overlast?

          • Nein – das verstehst Du falsch. Es geht nicht um Gründe für das I-Kriterium – sondern um alternative Wege, die ebenfalls oder sogar besser die Overlast verringern. Übrigens ist es, als habe der Venloer Stadtrat das Urteil bereits gekannt. Die Einsetzung dieser Arbeitsgruppe, die Alternativen zum I-Kriterium erarbeiten soll, ist wohl genau das, was die Richter zufriedenstellen wird – wohl dann auch ein Weg für Hoes. Also wieder warten bis die Arbeitsgruppe zu Ergebnissen gekommen ist – und bis diese dann evtl. umgesetzt werden.

            Und wenn ich nicht mehr weiter weiß, gründe ich nen Arbeitskreis….

          • @Antonio: Ich denke, Du hast Recht. Es könnte darauf hinauslaufen, dass die Coffeeshops an den Stadtrand ziehen, wie es ja schon geplant ist und dann auch wieder Ausländer bedient werden dürfen. Die Coffeeshop-Besitzer haben ja genau dies auch vorgeschlagen bzw. ihre Kooperation diesbezüglich von der „Abschaffung“ des I-Kriteriums abhängig gemacht…

            Ich denke dieses Urteil bringt richtig „Bewegung“ nach Maastricht. Ein stures Festhalten am I-Kriterium samt GBA wird nicht mehr sehr lange aufrechterhalten werden können,

          • Der Raad van State hat Maastricht bezüglich des (seit der Amtszeit von Hoes Vorgänger Gerd Leers geplanten) Umzugs von 7 Coffeeshops an die belgische Grenze schon seit langem unter Beobachtung: http://keinwietpas.de/2012/10/26/ratssitzung-in-maastricht-hoes-planlos-und-uberfordert/

            Diese Pläne liegen doch nur aufgrund des I-Kriteriums auf Eis und das passt zu Opsteltens Ausspruch: „Im Zweifel immer besser schließen.“ – Eben damit ist das Gericht aber nicht einverstanden. Es fordert eine Alternativensuche zum I-Kriterium – auch wenn nur über die Situation aus 2012 mit B-Kriterium geurteilt wurde, kann die Auswirkung des Richterspruchs auch auf das I-Kriterium nicht wegdiskutiert werden, auch wenn ganz sture Zeitgenossen dazu, wie gesagt, evtl. noch einen Prozess brauchen.

    • Ja schon aber das war doch von Anfang an der Plan wenn ich das richtig sehe.
      Marc Josemans hat mit voller Absicht und öffentlich gegen die Regeln verstoßen um einen Prozess zu starten. Genau das ist passiert und er hatte Erfolg.
      Die Frage ist jetzt ob entweder einfach nur eine Schließung als Strafe zu hart war oder ob die Regeln generell aus irgendeinem Grund nicht gültig sind. Wobei meiner Meinung nach beides gut wäre.
      Wenn man keine Handhabe gegen eine Missachtung des I-Kriteriums hat, dann kann man das auch kaum durchsetzen. Ich wüsste jedenfalls nicht wie das effektiv gehen sollte. Ich versuche gerade das komplette Urteil zu verstehen bzw. erst mal zu übersetzen.

  • Marc wird sich morgen bei mir melden und ein paar Details sagen. Aktuell hat er dazu verständlicherweise wenig zeit.

  • KifferJan

    Bingo. Was für eine schallende Ohrfeige für Onno Hoes. Ich denke in Kürze sind alle Coffeeshops in Maastricht wieder offen und der Abschaum darf wieder einkaufen.

    Gilt dieses Urteil landesweit oder explicit nur für Maastricht? Wie auch immer. Ivos hirnrissige Pläne werden immer mehr zerlegt und das ist gut so.

  • Marok21

    na was hab ich gesagt es gibt noch Hoffnung *freu*

  • Clem

    Thank you for your work!!

    A loyal reader

  • Anonymous

    Was ist mit Venlo ?

    • Ivo

      Onno

    • wilde13

      Auf der A2, auf den Schildern steht es unter Maastricht, wenn man Richtung Deutscheland fährt!

      • Ivo

        Was steht da? „Was ist mit Venlo?“ Auf nem Autobahnschild :-D

        • wilde13

          Venlo als einzelnes Wort, es steht einfach so da,
          ohne Mauern, Zäune und Regeln, Tag ein Tag aus,
          ob mit oder ohne Coffeeshop es wird da stehen .
          Was willst mit Venlo, kann man das rauchen? :-)

        • wilde13

          Der Link funktioniert nicht, aber egal unter dem Konfetti, den Luftschlangen und der ganzen guten Laune sieht das gerade keiner.
          Während ich schlief, kamen hier die Nachrichten, wo ich seit nem Jahr drauf warte…
          Wie cool!
          Gute Besserung, mobo, da heilt doch gleich alles, viel schneller!

          • wilde13

            Da ist der Hoes aber noch jung auf dem Foto, und die Farbe vom Anzug, oh no!

            Dankeschön, @ Krautcontrol!

            Du bist aber fleißig, habe mir Deinen Streckmittelversuch auch nochmal im DEA-Beitrag angesehen, obwohl ich mich noch gut daran erinnere, wie der Gast Beitrag von Dir hier im Blog war, aber von mir gibt’s für die Video Version, auch nochmal 1+ mit goldenem * !

    • Venlo

      Ist in der Toilette ertrunken.

  • Jenz

    Welche Konsequenzen hat es denn in NL wenn ein Bürgermeister sich über sowas einfach hinwegsetzen würde? In D haben z.B. Beamte die eine rechtswiedrige Hausdurchsuchung durchführen (lassen) eher nix zu befürchten. Was wenn der Onno im Fall das die Shops wieder an Ausländer verkaufen diese einfach wieder schliesst? Er ist schliesslich der Chef der Politie…Kann man ihm dann wirklich „an die Karre fahren“ oder muß dann jeder einzelne wieder vor Gericht ziehn um seinen Laden wieder auf zu bekommen? Ich befürchte halt, das sich da einfach nicht an den Gerichtsbeschluss gehalten wird. Weil es eben nicht SEIN DARF!! Ich hoffe ich irre mich!

    • Ivo

      Zumindest würden die „Schliessungen“ ins Leere laufen – ich weiß nicht inwieweit dann der Staat schadenersatzpflichtig ist. Denn ein (zu unrecht) geschlossener Shop kann nun mal keine Umsätze machen…. Fragen über Fragen. Die hoffentlich mit der Mail von Marc beantwortet werden.

      • Schadenersatz gibts denke ich nicht, weil die offenen shops ja nur geduldet werden

        • Sebastian

          Wer weiß vielleicht für den getrunkenen Kaffee, der dann nicht getrunken wurde und den Verdienstausfall der Putzfrau oder des Türstehers.

        • Vorallem könnte es nur für Gastroumsätze was geben, da die Cannabiseinnahmen nicht offiziell berechnet werden können…

          • bushdoctor

            Werden die „Cannabis-Umsätze“ denn nicht als Gastroumsatz verbucht, um dem niederländischen Staat die Steuereinnahmen legal zu ermöglichen? ;-)

  • Onno de hoes van de man op stelten (Onno die Hülle des Mannes auf Stelzen…;-) ) hat soeben verlauten lassen, das er am I-Kriterium festhalten wird…
    Meinung des Stadtraates: EGAL
    Meinung der Bevölkerung: EGAL
    Meinung des Gerichts: EGAL
    UiUiUi… dazu die Gefängniswärter die dem Teevens die Hölle heiß machen… Rund um Ivo wächst das Unbehagen… an allen Fronten… ;-)

    • Jenz

      Wie ich mir gedacht hab! Es ist ihm Latte was entschieden wurde…und nu?

      • In 6 Monaten – spätestens – wird er sich in einem Misstrauensantrag dem Rat stellen müssen… und dann kommt aus Den Haag ein neuer BM… ;-)
        Existiert in Den Haag die aktuelle Koalition in 6 Monaten noch? Hmmmm. könnte auch knapp werden… Schaun wir mal… Der Druck wird größer.
        Teevens (Ivo´s rechte Hand) hat heute vom Gefängnisspersonal den „Rücken gezeigt bekommen“ – ganz andere Story – aber Gesamtgesellschaflich mehr beachtet als das I-Kriterium. In Ivo´s Ministerium und um Ivo herum wird es immer „auffälliger“ und der Rückhalt schwindet… in der Bevölkerung… in der eigenen Partei…
        Wie sagte Frits Bolkestein gestern: „In zwei Jahren werden die Coffeeshops mit regulierten Gras versorgt werden…“

      • Naja was soll er denn machen?
        Er könnte Shops die das I-Kriterium missachten schließen aber wenn man dem Urteil folgt ist das eben nicht rechtmäßig. Zudem hat Hoes den Stadtrat und sicherlich einen nicht geringen Teil der Maastrichter gegen sich. Er kann ja kaum vor den Shops stehen und die Kunden aus dem Ausland festhalten. ;)

        • Jenz

          Könnte man ihn anzeigen wenn er wieder einen Shop schliessen läßt? Immerhin hat ein hohes Gericht entschieden, dass das so nicht Rechtens ist…

          • Ich habe echt keine Ahung wie das Verwaltungsrecht der Niederlande aussieht. Wichtiger wäre es wenn die Shopbetreiber eine Schließung bzw. einen Beschluss zur Schließung wegen Missachtung des I-Kriteriums einfach ignorieren könnten. Ich will mich da aber nicht zu weit aus dem Fenster hängen und erst mal warten was Marc Josemans selbst dazu sagt. Außerdem dürfte Hoes zu jedem Rechtsmittel greifen welches er hat. Denn sonst wäre genau das passiert was ein Politiker wie er auf keinen Fall will. Man hätte ihn öffentlich gemaßregelt.

  • steven

    War gerade im nobbies , ist wieder offen

    • Anonymous

      Ne echt jetzt???

    • Schwätzer!

      • Ich bezweifle das mal stark. Die Meldung is seit 13 Uhr raus und es ist nicht mal hier wirklich klar was jetzt passiert. Als ob jetzt schon Horden in die Autos steigen um ihr Glück zu versuchen. Ich bzweifle auch, dass die Leute von Nobodys so schnell das Risiko eingehen.

        • Pancake

          Bevor noch jemand hinfährt, vielleicht klärt ja ein kurzer Telefonanruf die Lage !?

    • Kevin

      Jetzt in echt? Hat nobys wieder offen.

      • Lies doch mal und schau was ich zu dem Thema gechrieben habe… IST DAS SO SCHWER?

  • Marok21

    @jgreen ja so sehe ich das auch… laut Gericht war die
    Schließung vom Easy Going nicht rechtens. Das bedeutet
    für mich, dass es nicht rechtens war den Coffeeshop zu schließen
    nur weil er an Ausländer verkauft hat.

    Wenn Onno nochmal einen Coffeeshop deswegen schließt kann
    der Besitzer einfach vor das Gericht wandern und bekommt wieder
    recht.

    Also was will Hoes und Opstelten bitte machen??? Auch in NL
    müssen Gerichtsurteile respektiert werden…

    • Vergesst nicht, dass sich die Situation, über die das Gericht geurteilt hat, auf den Mai 2012 bezieht. Damals galt auch noch das b-Kriterium – was das Gericht als unrechtmäßig einstuft – darüber wurde geurteilt.

      Das B-Kriterium wurde aber mit der neuen Regierungserklärung (der Wietpas ist tot) abgeschafft und durch das I-Kriterium (Sprich GBA-Auszug) ersetzt. Die Frage ist jetzt, inwieweit nur das B-Kriterium die Unrechtmäßigkeit begründete und inwieweit das auf die heutige Situation mit I-Kriterium zu übertragen ist.

      Ganz abgesehen davon, dass ohnehin evtl. Berufug eingelegt wurde, ist evtl. sogar ein weiterer Prozeß unter den gleichen Vorzeichen zur aktuellen Situation nötig.

      • Elli

        Im de Volkstrant steht dass Hoes hartnäckig bleiben will und sich nicht geschlagen gibt:

        „Burgemeester Hoes daarentegen blijft bij het weren van buitenlanders uit de coffeeshops, liet hij in een eerste reactie weten. Hij denkt binnenkort met een goede motivering hiervan te kunnen komen“.

        • Ich habe Marc gerade im tv gesehen.
          Scheisse! ;-) Ich bin doch der oberoptimist.. .
          Er sagte: Der 30.04 wäre ein schöner symbolischer Tag um die Diskriminierung zu beenden. Und versprüht viel Zuversicht dann wieder auf zu machen.
          KRASS POSITIVER BERICHT! Onno kam nicht zu Wort…

  • Marok21

    @Steven wirklich? Kann das jemand bestätigen?

    • oliver

      Er hat recht , ist die hölle los!

    • BLÖDSINN!
      War doch klar das irgendwer jetzt Scherze macht.
      Wenn offen ist sagen wir Bescheid.
      Nijmegen – Maastricht – ich bin immer der erste wenns was wichtiges gibt… ;-)

  • White Widows

    Es kommt meiner Meinung nach noch ein entscheider Punkt hinzu.

    Also Onno Hoes das Easy Going am 01. Mai letzen Jahres schließen ließ gab es noch ein anderes Gesetz, es gab den Wietpas. Somit war es ein geschlossener Club. Das ist nun anders gelagert. Der Wietpas ist abgeschafft und es gilt „nur“ noch das I-Kriterium. Und wir wissen alle, auf welch rechtlich wackeligen Bein das I-Kriterium steht. Nicht umsonst kann es folgenlos von Städten und Kommunen ignoriert werden.

    Ich denke, dass ist das letzte Aufbäumen der uneinsichtigen Hardliner. Ivo würde es gut stehen wenn er vor die Presse tretten und sein Scheitern zugeben würde. Nun ja, man darf ja noch Träume haben :-)

    • GUT AUFGEPASST! Was das B-Kriterium betrifft – spielt nämlich eine nicht unwesentliche Rolle… Leider…

      • Joachim

        … Ivo´s Hintertürchen?

        • Nein, Hoes Strategie das Urteil zu seinen Gunsten zu drehen…
          Morgen versuche ich den aktuellen Tumult zu ordnen…

  • White Widows

    B-Kriterium ??

    • B = besloten Club, also der Wietpas.

      • Anonymous

        Nobbes ist auf jungs, sitze gerade drin ;)

        • Dann liefer mal ein Photo von der aktuellen Karte! Danke!
          Übrigens:
          Alle weitren VenloFaker werden einen Monat Dünnschiss bekommen – ohne einen fetzen Klopapier!

        • Und noch was liebe Faker…
          Wenn ihr Bock auf die Veröffentlichung eurer IP und aller damit Vverbundenen Infos habt – Nur zu!
          Dieser Kerl z.B. hat aus dem Raum FFM mit nem Handy geschrieben…

        • JS

          klar und seit heut darf man auch im nobbes sein handy benutzen, ganz klar…

    • Besloten (Club)
      Wietpas bestand sowohl aus dem B-Kriterium (geschlossener Club mit max. 2000 Mitgliedern) UND dem I-Kriterium nur Ingezetenen / Einwohner konnten Mitglied eines solchen Clubs werden.
      B ist Weg – auch im Süden. Einzig das I ist noch da.

  • White Widows

    Danke mobo :-)

  • White Widows

    Wenn man bedenkt, wie die Lage noch vor einem Jahr aussah und man es mit heute vergleicht, ist die Entwicklung für uns doch recht positiv verlaufen. Den Neuwahlen sei Dank.

    Nachdem der Süden den Wietpas eingeführt hatte und Ono hart durchgriff hatte ich nicht mehr damit gerechnet, dass ich im Jahre 2013 im „De Vliegende Hollander“ Groningen gemütlich meinen Joint rauchen könnte. So wie letzten Sonntag :-)

    Bald wird alles wieder so sein wie früher und wenn die Backdoor Problematik auch noch gelöst wird, vielleicht sogar noch besser. Dann brauchen wir auch keine Angst mehr vor gestreckten Cannabis zu haben.

    Und ich schaue noch weiter in die Zukunft. Unsere Regierung wird sich langfristig auch nicht mehr gegen eine Legalisierung von Cannabis verschließen können. Und dafür müssen wir in unserem Land kämpfen. Ich schäme mich nicht dafür dass ich kiffe. Es ist meine Sache und ich lasse mir dies auch von keinem auf der Welt verbieten …

    • Wenn die Achterdeur reguliert wird… werden die Shops für Touristen wieder zu gemacht… ABER es wird sich ein System entwickeln welches ein echtes Vorbild für die anderen Länder abgibt… ;-) Ich kann auch schwarzmalen… ;-)

    • Anonymous

      …auch nicht gestrecktes Wiet kann nach dem Einkauf noch gestreckt werden… von der Theorie her…

  • Eigentlich… bin ich ja der „hoffnungslose“ Optimist im Team… aber es gibt Menschen die sind noch viel Optimistischer… WOW!
    Anbei eine kleine Tweetserie mit der Stiftung zur Wahrung der Interessen der Coffeeshopmitarbeiter in Maastricht.

    Tweet

    1.
    Das Maaastrichter Coffeeshoppersonal kann seinen Kunden mitteilen, das in einigen Tagen alle wieder willkommen sind.

    2.
    Ist das sicher? Oder ist das ein Wunsch?

    3.
    Alle Infos die wir ausgeben sind keine Wünsche, ansonsten würden wir das sagen.

    4.
    Super Antwort! Das macht die Leser von KeinWietpas bestimmt glücklich.

  • wurstbrot

    puh…also ich glaube es erst, wenn es soweit ist ;)

    aber genial, wenn maastricht öffnet, dann folgen andere städte in limburg….das ist mal definitiv sicher.
    freue mich schon darauf wieder mit dem fahrrad zum downunder und dann schön einen durchziehen zu können dort. hoffe es kommt auch wirklich so !

  • Belgieno

    Hoes sagt das er sich denken konnte, das das B-Kriterium (also Wietpas) illegal war, und deswegen das I-Kriterium einführte. Der Richter hätte sich aber nicht gegen das I-Kriterium ausgesprochen, und somit bleibt dieses rechtskräftig. Nähere Details würde er schnellstmöglich erläutern, nachdem seine Anwälte das Urteil gründlichst studiert haben.

    • White Widows

      Wird ihm auch nichts mehr nützen. Wie kann ein Mann nur so verbohrt sein? Bin mal gespannt was seine Advocaten morgen von sich geben. War lange nicht mehr so spannend bei unseren Nachbarn …

    • Vor Gericht wurde erst mal die Schließung für unrecht- bzw. unverhätlnismäßig erklärt. Was daraus folgt bleibt abzuwarten.

  • Neven

    Huzur und Nobodys Place verkaufen wieder an Deutsche, aber ich bitte euch, wartet bis morgen!! Vor dem NP ist schon eine 20 meter schlange und Parkplätze gibts auch keine mehr! Politie ist schon vorort!

    • Und das erzählt uns jemand mit einer IP aus Denver… ja nee ist klar… ;-)

      • Neven

        Schonmal was von Proxys gehört? Ich könnt ein Haus neben dir schreiben und dir ne ip aus Pjöngjang anzeigen lassen wenns sein muss! Beweisst also nicht das ich nicht in Venlo sein kann.

        • White Widows

          Bla ….

        • Wenn du in venlo bist… dann ja mit Handy… Die Verbindungen sind schon proxys… musst also erst ne VPN zu einem Router aufbauen der dir weitere proxys eröffnet. Machst du mal kurz VPN aus dann haste eine nicht identifizierbare nl-Proxy id und ich kann deine Angaben als vertrauenswürdig einstufen. DANKE

    • Anonymous

      Beim Huzur würde mich das nichtmal überraschen, aber ich halte es für unrealistisch, dass das Noppes heute direkt anfängt zu verkaufen, da man dort peinlichst genau auf die Einhaltung der Regeln achtet.. Aber da ich morgen eh in meiner Heimat bin, werde ich mal vorbei fahren, auch wenn ich schwer an dem Wahrheitsgehalt deiner Aussage zweifel..(falls doch, entschuldige ich mich schonmal im voraus für den explosionsartigen durchfall und die ischialgie die ich venlofakepostern wünsche)

    • You must have pictures to prove your statements!

  • bertz
  • Elli

    Toll! Damit hätte ich nicht gerechnet. Auch wenn die Shops wohl vorerst geschlossen bleiben, ist das ein wirklich positives Zeichen und gibt allen Coffeeshopsbesuchern wieder Mut und Hoffnung für die Zukunft :-))))))

  • YesYo

    Boooooooom
    Erst hauen wir Madrid ausm Stadion und dann noch das Urteil unfassbar.
    Fühle mich wie im Himmel :)

  • kiff

    Das Urteil kam jetzt schneller als erwartet und auch noch Positiv.
    Möglich das wir ab dem 1.Mai 2013 wieder in Maastricht willkommen
    sind??? Wäre das ein zufall genau nach einem Jahr .?

    • Marc hat im tv den 30.04 eben als Ziel verkündet…

      • Gerade hat die Stadt Maastricht dem TV-Sender eine „Berichtigung“ getwittert, das i-Kriterium bliebe bestehen.
        GEIL Medienkrieg… ;-)

        • ivo

          Wat hier los ist…

        • Immer mehr neutrale Medien kommen zu dem Schluss, das das i-Kriterium mit dem Urteil „vom Tisch“ ist…
          Gaaaaaaanz laaaaaaaangsaaaaaaam… könnte man vielleicht wirklich ein wenig Hoffnung verbreiten… ?!? IRRE!

          • Face

            Halts lieber mitm Focus Motto: Fakten, Fakten Fakten und immer an die Leser denken….nachher drehen die hier völlig durch

          • Man kann auch Fakten schaffen… ich gebe gedämpft wieder was L1, tvMaastricht und Marc gerade medial „zelebrieren“. Das sieht nach Fakten schaffen aus…

          • Face

            Nur zu, kanns kaum abwarten gute News zu lesen, aber im Moment geht alles so schnell, nicht dass sich nochmal alles dreht, darauf wollt ich hinaus…Aber ich vertrau Dir da komplett, wenn’s hier einer irgendwie einordnen kann was da läuft, dann wohl du

          • Ich gebe ja auch zu selbst erschrocken zu sein im groben recht zu behalten… und nach den 2 tv berichten bin ich auch endgültig und derart durch den Wind… Das Bett ordnet jetzt die grauen Zellen erst noch mal.

          • kiff

            Das Urteil ist gefällt , das sind doch Fakten!!!
            Wir haben doch lange genug gewartet.
            Wie auch immer hauptsache die sache kommt zum ENDE.

          • wilde13

            Und irre ist auch, dass ausgerechnet zum Mega-Ereignis unser mobo im Krankenbett ist.

            Ironie des Schicksals . kein wietpas , sollte es das wirklich gewesen sein?

            So viele Dramen, Krimis und gleichzeitig unglaubliche Hoffnung.

            Wo soll ich jetzt ein vergleichbares Wechselbad der Gefühle auf finden,
            was oder wer wird mich so unterhalten?

            Ein Albtraum, geht zu Ende, aber nicht nur das,
            es scheint sogar ,
            noch ein schöner Traum zu folgen.
            Der Sommer kommt und wir können doch nach NL in Urlaub fahren,(wir dürfen rein!)
            endlich wieder ungehemmt niederländische Produkte kaufen und unsere Nachbarn so lieben wie vor dem ersten Mai letztes Jahr, außer unsere Aktivisten,
            die lieben wir jetzt um so mehr! Denn in schweren Zeiten zeigt sich das wahre Gesicht.

            Dann lasst uns mal Stammtische in unseren Kneipen einrichten,
            nettes Beisammensein, und Sonntags früh shoppen und Tüten stoppen !

            Da ich nicht im Lotto gewonnen habe, und mein Geld in Amsterdam und Haarlem aus gab, bin ich froh,
            endlich wieder, mal ne Reise nach Abschaumland planen zu wollen! :-)

      • Zitat Wilde13: „Wo soll ich jetzt ein vergleichbares Wechselbad der Gefühle auf finden,
        was oder wer wird mich so unterhalten? “

        Es ist noch nicht vorbei – so sehr wir uns das auch wünschen. Ich würde eher sagen: „Endlich geht es weiter.“

        Stammtische können wir trotzdem gründen. Es würde mich freuen, wenn kein Wietpas! mehr ins Real-Life hinüberschwappt.

        • 1x im Monat nen Stammtisch im Easy Going, das wäre was haha :)

  • Hank

    Ich dreh so durch wenn Maastricht wieder öffnet:-) Hoes hätte sich damit mehr als lächerlich gemacht…….

    • wilde13

      Egal was es gibt, Er, der Hoes, hat sich mehr wie lächerlich gemacht, von “hätte“ träumt der heute nur noch…

      Jetzt ist nur die Frage, ob sich die Drugsrunner auch einfach ihren guten Verdienst nehmen lassen, oder ob deren Brüderchen vom Strich jetzt die Kohle ran schaffen?

      Bürgermeister Hoes wird ihnen bestimmt gerne nochmal helfen…

  • Anonymous

    Nach dem Urteil von heute ist die logische Konsequenz das das I Kriterium auch nicht bestehen kann, weil die Begründung des Urteils auch für das I Kriterium gelten muss, und zwar das man quasi für den Overlast nicht jeden Ausländer verantwortlich machen kann, und das ein Coffeshop nicht diskriminieren darf

  • Anonymous

    hoffe die faker sind weg

  • Anonymous

    was is denn jetzt genau die lage
    ?

  • White Widows

    Jetzt wo unser Chef mobo im Krankenhaus liegt überschlagen sich die Ereignisse in den Niederlanden. Stefan, ich denke die vielen positiven Meldungen werden eine Blitzheilung bei dir auslösen :-) Auch ich wünsche eine schnelle Genesung.

    Bis schon auf die News von heute gespannt. Schon wach Hanfgleichstellen oder hast du erst gar nicht geschlafen? ;-)

    • Hanfgleichstellen schläft nie! Ein ständiger Wechsel zwischen Familie, Job und „Kein Wietpas!“ Ließen ihn zu der Überzeugung kommen, dass Schlaf überflüssig ist. :-p

    • Ihr wollt es nicht hören… ich mache mich gerade fertig und muss Auswärts arbeiten…
      Hab den Laptop mit und habe vielleicht ausreichende Lücken… schaun wir mal.

  • Anonymous

    also war das mit noppes nur quatsch nur nochmal zum richtig stellen?

  • White Widows

    Nein, alles ist offen und Ivo ist gestern zurück getreten …

    Natürlich war es quatsch, da haben sich einige Leute einen Scherz erlaubt.

  • Anonymous

    und das kann man nicht ohne ironie sagen du affe wollte nur das das kla gestellt wird damit da jetzt nicht iwer hinfährt und das noppes nicht unnöttig stress hat pff

    • Waren etwa 10 Kommentare von mir gestern , die die Schwachsinnigkeit dieser aussagen betrafen nicht genug?
      KOMMENTARE LESEN! DANKE!
      Das irgenwer sagt das offen ist findet ihr… aber den direkt darunter liegenden Kommentar findet ihr nicht?
      Erst wenn das wieder klappt… einen CS besuchen… ;-)

      • Ivo

        Ich würd sagen, sobald wir BESTÄTIGT wissen, dass wieder „offen“ ist – steht das in GROßBUCHSTABEN als Titel da!!! Und das sicher als erste deutsche offizielle Quelle….

        • Pancake

          Gottchen, bin ich gespannt auf die Mail von Marc

    • White Widows

      Leute die nur beleidigen können sind in meinem Augen bedauernswerte Zeitgenossen. Denke mal darüber nach.
      Gruß der Affe

      • Anonymous

        wahr nur die wahrheit bis halt nen affe

        • White Widows

          Stammen wir nicht alle vom Affen ab?

          • Anonymous

            Scheiss Heide

          • wurstbrot

            bezieht sich auf den kommentar „scheiss heide“

            leider ist es in der heutigen zeit so, dass die meisten menschen eine lenkung bzw. führung benötigen. das mittel religion eignet sich hervoragend dazu die menschmassen zu lenken (was angesichts der dummheit und intoleranz der meisten menschen auch absolut notwendig ist.). die religion (egal ob christ, muslim,budhist oder sonstwas…) ist schon das richtige mittel zum zweck um so anonymen „scheiss heide“ poster exakt das zu geben, was sie anscheinend benötigen…

            hmmm…wer ist jetzt hier der wirkliche affe? ;)

            dabei ist es so einfach komplett ohne religion zu leben……..

          • Anonymous

            Ganz ruhig, brauner.
            Das war ironisch gemeint, ich bin selber nicht religiös, obwohl ich multikulturell und zwischen zwei Religionen aufgewachsen bin.
            Mein Vater ist Muslim, meine Mutter christin und ich bin ein scheiss Heide. :D

      • Anonymous

        don’t feed the Troll…

  • 420 venloco

    jungs, reden wir jetzt über religiöse affen??? :D ich denke jeder einzelne der hier einen kommentar schreibt hat die gleichen wünsche und gründe auf dieser seite zu sein, wie der jenige der den nächsten kommentar schreibt. also lasst uns jetzt nicht bei so tollen neuigkeiten aus NL anfangen gegenseitig stress zu machen, sondern weiterhin gemeinsam an einem strang ziehen! :) ob heide oder nicht, der wirkliche affe sitzt gerade in NL und überlegt wie er die klatsche von gestern verarbeiten kann! :D

  • Anonymous

    …wichtig ist, hier möglichst viele Beleidigungen an den Mann zu bringen, wobei alles andere egal ist…
    :-D

  • Anonymous

    Schlechten Beischlaf gehabt oder gar keinen…?
    :-D

  • Anonymous

    moin zusammen,
    da wir hier ja wohl alle die gleichen (hanf)interessen haben, sollten beleidigungen und fakes vermieden werden.
    da ich ja nur gelegenheits nutzer bin, weil ich weit weg wohne, habe ich mal ne „dumme“ frage zur overlast:
    regelmäßig unternahm ich (55) mit meiner mutter(77) bis mai12 einen ausflug nach eygelshoven. wir schauten ganz kurz im cs vorbei, dann ging es zum wochenmarkt, wo meine mom bis an die grenzen meiner tragfähigkeit obst und gemüse einkaufte. auf diesem wochenmarkt waren auch unmengen an anderen germanen aus dem grenznahen raum, die sich dort seit jahrzenten mit obst und gemüsen eindeckten.
    es scheint mir fast so, als gäbe es zwei arten von overlast.
    jetzt meine dumme frage:
    1. haben wir uns auch der overlast schuldig gemacht?
    2. ist das overlastargument nur eine dumme antikiffer ausrede?
    3. weiss einer was zur aktuellen situation in eygelshoven?

    mfg
    rixor aus galaxy-network

  • Ivo

    Moin Dir und Deiner Mutti :-D

    1. Da Du es gewagt hast, in einen CS zu gehen – warst Du somit Overlastereuger – Leute die nur auf einen Markt gehen sind Touristen….-

  • Zwar nicht mehr neu aber vielleicht sehr bald aktuell. Sollte sich in Maastricht was tun wird TV Limburg sicher darüber berichten: http://www.tvl.be/nl/2013-03-20/maastrichtse-meerderheid-wil-weer-buitenlanders-in-coffeeshops/#.UX2_yMpBBWQ

    • micha

      Es wurde recht gesprochen und die shops sind immer noch zu fuer auslaender. Was fuer eine hemmungslose verarsche!!!! Das macht wuetend

      • Das ist die Ruhe vor dem Sturm. Das Urteil hat fast 1 Jahr gebraucht. Da glaubst Du doch nicht, das Marc und Hoes das Urteil jetzt in 3 Tagen (incl. WE dazwischen) umgesetzt bekommen?!?
        Beide haben sofort nach dem Urteil gesagt „es wird bald offen sein“ bzw. „wenn er (Josemans) wieder Ausländer zulässt mache ich den Laden sofort wieder dicht“ Dann haben sie sich getroffen und seitdem: 100%ige Funkstille. Wie es sich in den Niederlanden verhält wenn nix an die Öffentlichkeit dringt und Gerichte ihr Urteil immer wieder verschieben habe ich schon des öfteren erläutert.
        Es bedeutet: Es wird ernsthaft verhandelt – und am Ende wird oft echtes Recht gesprochen…
        Ich will auch Queen auflegen… I want to ride my bicyle… I want to ride my bike – der nächste CS ist nicht weit… ;-)
        Wir müssen warten bis die beiden fertig sind.

        • micha

          Ok..danke:-)