OrangeBud – Ein Dank an die Königin – von nur einem Coffeeshop

498822

Eine wirklich schöne Aktion hat sich Theo Buissink, Eigner des Coffeeshop „de vliegende Hollander“ in Groningen ausgedacht.

Am 30. April dankt Königin Beatrix ab und übergibt das Amt an ihren Sohn Alexander. Es war geplant, das zum Abschluss der Zeremonie 150.000 orange Luftballons in den Himmel entlassen werden sollen. Diese Aktion wurde mangels biologisch unbedenklicher Luftballons vom Amsterdamer Bürgermeister Van der Laan untersagt.

Theo Buissink jedoch konnte 250 biologisch unbedenkliche Luftballons organisieren und hat diese mit dem Konterfei der Königin und dem Satz „Majesteit – Bedankt“ bedrucken lassen. Diese wird er am 30 April steigen lassen – jeder mit gut 1000 Wietsamen gefüllt.

Wir tun das, um uns bei der Königin zu bedanken. Sie hat in ihrer Amtszeit unzählige Bäume gepflanzt, und es macht mir Spaß ihr dafür etwas zurück zu geben – in Form von Hanfpflanzen. Das schöne ist, das wir jemanden gefunden haben der die Samen veredelt hat. September/Oktober werden die Buds Orange schimmern, Oranges Gras halt, Königliches Gras. Wenn die Ballons kaputt gehen wird ein Bombardement von Hanfsamen herunterfallen und tausende Pflanzen in den Gärten der Niederlande und Deutschlands entstehen lassen.

Theo Buissink hat es gut. Seine Aktion ist durchgängig legal. Luftballons, Helium, Hanfsamen – alles legal. Luftballonaktionen bis 250 Luftballons sind nicht genehmigungspflichtig.
Das ist definitiv auch eine Form von Zwangslegalisierung – wenn Theo nicht alleine wäre sondern sich die Masse der anderen Coffeeshopbesitzer dem anschließen würden.

hanfgleichstellen

Ich kann es nicht mehr sehen/lesen/hören mit welcher Ignoranz unsere Politik die guten Gründe für einen konsequenten Wandel in der Drogen- und Genussmittelpräventionspolitik ignoriert.
Ebenso wenig konnte ich noch weiter mit ansehen, das solche Menschen wie ich nicht in die Öffentlichkeit gehen und den Finger in die Wunde legen - auch wenn, oder gerade weil, das mit negativen Folgen belegt sein kann.
Macht mit! Werdet wenigstens Sponsor im DHV o.ä.!