Endlich: Alle Coffeeshops in Haarlem mit Keurmerk (Fotoserie)

In Haarlem (Nordholland) ticken die Uhren ein wenig anders. Die Coffeeshops genießen dort ein Stück mehr Freiheit als anderswo, z.B. mit einem erhöhten maximalen Handelsvorrat von maximal einem Kilogramm. Diese sehr tolerante Politik ist zuletzt auch unserem Freund Nol van Schaik zu verdanken, der wohl zu den bekanntesten Gesichtern der niederländischen Aktivismusszene gehört.

Die Ankündigung der sogenannten “Keurmerk”, also einem Gütesiegel  für die Coffeeshops, das mehr Privilegien bietet, aber auch mehr Pflichten beinhaltet, wurde in der Presse groß gefeiert. Aber lange Zeit blieb es nur bei der Ankündigung, das ganze Verfahren schien ins Stocken zu geraten. In Hilversum war man sogar schneller und hat die Keurmerk noch vor Haarlem für alle Shops eingeführt.

Doch vorgestern war es dann endlich soweit und alle Shops in “Hempcity” wurden endlich mit dem Gütesiegel ausgestattet. Mein Glückwunsch!

Hol hängt die Keurmerk stolz auf. Foto: Monique Hutzezon‎
Nol hängt die Keurmerk stolz auf. Foto: Monique Hutzezon‎
Alle Shops wurden ausgestattet, Foto: Monique Hutzezon‎
Alle Shops wurden ausgestattet, Foto: Monique Hutzezon‎
In Deutschland undenkbar: Drogendealer und Polizei stoßen an, Foto: E.m. Donk
In Deutschland undenkbar: Drogendealer und Polizei stoßen an, Foto: E.m. Donk
Bürgermeister meets Bürger-Meister, Foto: E.m. Donk
Bürgermeister meets Bürger-Meister, Foto: E.m. Donk
Gütesiegel vor gutem Shop, Foto: Monique Hutzezon‎
Gütesiegel vor gutem Shop, Foto: Monique Hutzezon‎
Legenden unter sich, Foto: E.M. Donk
Legenden unter sich, Foto: E.M. Donk

 

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de