Gute Nachrichten

Na? Habt Ihr Lust auf gute Laune? Dann lest Euch folgende Nachrichten durch:

 Zwei neue Coffeeshops in Utrecht – In Utrecht ist man sich offenbar der Probleme bewusst, die durch zu wenig Coffeeshops verursacht werden. Daher will man jetzt nach der Schließung des Zanzi gleich zwei (!) neue Shops zu den verbliebenen neun genehmigen. Die Standorte stehen auch bereits fest (Vlampijpstraat und Laan van Nieuw Guinea), die Nachbarschaft hat jetzt noch ein paar Tage Zeit, um Gegenargumente vorzubringen. Insgesamt sind nach lokalem Coffeeshopbeleid sogar 17 Shops möglich. Na dann mal los!

+++

Cannabis Bevrijdingsdag Aftermovie – Der VOC hat jetzt das offizielle “Aftermovie” zum diesjährigen Cannabis Bevrijdingsdag veröffentlicht. Hier wird auch mal das schöne Gesicht der niederländischen Drogenpolitik gezeigt. Macht Spass und Lust aufs nächste Jahr!

Youtube-Direktlink

+++

Gewonnen – Nol van Schaiks Firma Gagatraiding hat in Zusammenarbeit mit Cannaparts auf der Expogrow in Irun den “Best industrial hemp product”-Award für biologisch abbaubare Joint-Hülsen aus Hanfkunststoff gewonnen. Auf dem Siegerfoto seht Ihr einen strahlenden Nol und – Überraschung – unser guter alter Freund Hanfgleichtellen! Ich möchte hier jetzt die Gelegenheit nutzen a) zu gratulieren und b) Hanfi dazu aufzurufen, hier doch mal wieder einen Beitrag zu veröffentlichen! Wie wäre es mit der Geschichte von Cannaparts?

11222205_1619888618272612_6673188929727527900_o

 

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de