Schuldig ohne Strafe

Rechtbank Alkmaar

Rechtbank Alkmaar

Bei einer Kontrolle des Coffeeshops Moonlight in Zaandam (Nordholland) stießen die Kontrolleure auf einen Handelsvorrat von 7kg, was ein wenig mehr als 500g ist…

Daher gab es jetzt einen Prozess in der Rechtbank Alkmaar gegen den 56 jährigen, in dem die Staatsanwaltschaft eine Geldstrafe von 10.000€ und drei Monate Haftstrafe forderte.

Der Richter sprach den Angeklagten zwar schuldig, vergab allerdings keine Strafe und verwies dabei auf die Coffeeshopproblematik, die es oft unmöglich mache, einen normalem Geschäftsbetrieb mit maximal 500g zu gewährleisten.

Touché, Euer Ehren!

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de
  • KifferJan

    Interessantes Urteil, welches Opstelten weiter in Zugzwang bringen wird. Welcher Coffeeshop wird sich nun zukünftig noch an die 500 g Regel halten, wenn es eh keine Strafe mit sich bringt?

    • Alle die nicht beim selben Richter landen. Das war kein Grundsatzurteil.

      • Kushdee

        Genauso sieht es aus, denke aber das die Richter in Noord-Holland allgemein ein realistischeres Bild der Problematik haben und es Ihnen sicher auch lieber ist als wenn ständig Nachschub geliefert wird. Kriegt er die überschrittenen 6,5 kg jetzt eigentlich zurück bzw. wurden diese überhaupt konfisziert?

        • Wenn der Handelsvorrat überschritten wird, wird ALLES konfisziert, nicht nur der überschuss. Und zurück gibt es nix. Warum auch? Es war illegal und er wurde schuldig gesprochen. Warum sollte er es zurück bekommen?

  • ohnerumkugel

    sehr gutes urteil!
    die 500g regel ist völlig bescheuert.

  • Ralf

    Man stelle sich mal vor,dass jede Tankstelle nur 1000 ltr. Kraftstoff vorrätig haben dürfte.Diese politischen Betonköpfe scheinen überall die gleiche Krankheit zu haben,nämlich ein krankhaft gestörtes Verhältnis zur Realität,aber hieran kann man auch sehen wieweit der Lobbyismus mittlerweile greift,sind ja eh alle kleine Verbrecher,diese Coffeeshopbetreiber und je mehr auffallen,desto eher kann man mit diesem Sumpf aufräumen,die Drugsrunners freut das alles und die OK verdient mal wieder mächtig mit…

  • Peter
  • KiffKaff

    Was sind schon 500 g? Ich habe immer mehrere Kilo zuhause liegen ;-)

    • KiffKaff

      warn Scherz bevor sich jamand aufregt …

Unsinnige EU-Gesetze verlangen, dass wir Euch auf die Verwendung von Cookies auf "Kein Wietpas!" hinweisen müssen. Obwohl Cookies ein elementarer Bestandteil des Webs sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Durch Weiterbenutzung unseres Angebotes und/oder dem Klick auf "OK" stimmst Du dem zu.

Schließen