Vorläufiges Endergebnis

Es war ein spannender, aber aus unserer Sicht ein leicht enttäuschende Abend.

Die rechtsliberale VVD (einer der Initiatoren des Wietpas) konnte sich mit einer knappen Mehrheit vor der PvdA (Wietpasgegner) behaupten. Die SP, die große Hoffnung aller Coffeeshopliebhaber teilt sich mit der Arschlöchern rechtspopulistischen PVV den dritten Platz.

nicht ganz in unserem Sinne

Die Koalitionsverhandlungen sollen am Montag, wenn das offizielle Endergebnis ausgezählt ist, beginnen. Es wird erwartet, dass entgegen den Aussagen im Wahlkampf die VVH mit der PvdA verhandeln muss. Herausforderer Samson soll Wahlsieger Rutte bereits telefonische für den Erfolg gratuliert haben. Es werden zähe und lange Koalitionsverhandlungen erwartet, in denen Wietpas-technisch mit Sicherheit erstmal nicht passieren wird. Gespannt bin ich, wie sich die Lobbyorganisationen (z.B. der VOC) verhalten werden.

Natürlich werde ich auch weiterhin am Ball bleiben und alle News zum Wietpas hier veröffentlichen.

Meinen Dank möchte ich an alle aussprechen, die sich gestern Abend an der Diskussion beteiligten. Die Kommentare kamen beinahe im Sekundentakt herein (natürlich habe ich alles gelesen) Und mit 3172 Besuchern bis 0.00 Uhr konnte “kein Wietpas!” seinen bisherigen Besucherrekord mehr als verdoppeln! Ihr seid großartig!

mobo

"Coffeeshops sind mehr als nur eine schnöde Verkaufsstelle für Cannabis. Sie repräsentieren einen wichtigen Teil der weltweiten Cannabis-Kultur und sind ein Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches, unabhängig von der Herkunft, Hautfarbe und Religion der Besucher. Daher sehe ich sie als schützenswertes Kulturgut an."
mobo aka Stefan Müller wurde 2012 mit der Schaffug von "Kein Wietpas!" erstmalig in der Szene aktiv.
Seit 2014 Headshopbetreiber mit dabbing.de